Statistik
Besucher jetzt online : 137
Benutzer registriert : 23124
Gesamtanzahl Postings : 1131846
Astroshop
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie - die Beobachtungen, Bilder, Ereignisse
 Beobachterforum Planeten & Sonnensystem
 Jupiter 2020 im C8
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Vorherige Seite
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema
Seite: von 2

Karl-Heinz Buecke
Meister im Astrotreff

Deutschland
510 Beiträge

Erstellt  am: 28.07.2020 :  22:35:49 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Karl-Heinz Buecke's Homepage  Antwort mit Zitat
Am 6. und 11. Juli habe ich Jupiter erneut beobachtet. Die Zentralmeridiane sind sehr ähnlich (ca. 70°), günstigeres Seeing und andere Bearbeitung (auch Derotation), zeigen am 11. Juli mehr Details.

Zum 6. Juli:



Zum 11. Juli:



Das NEB ist sehr unruhig, bläuliche Fahnen ziehen Richtung Äquator.
Das SEB hat einen schmalen dunklen Streifen. Südlich folgt ein helles Band. Weiter südlich sind schwach drei weiße Spots unterhalb dunkler Flecke in etwa gleichem Abstand zu erkennen.
Im IR-Bild ist Europa zu sehen.

Viele Grüße
Karl-Heinz
https://www.buecke-info.de/astrotips/index.htm

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Karl-Heinz Buecke
Meister im Astrotreff

Deutschland
510 Beiträge

Erstellt  am: 02.08.2020 :  19:27:50 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Karl-Heinz Buecke's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo,

etwas ungewöhnlich, aber hier anstelle RGB ein SW-Bild und ein IR-Bild vom 23.07.2020, weil das Seeing so schlecht war.






Die Beobachtung ist trotzdem interessant, weil es in letzter Zeit kaum Gelegenheiten zur Bestimmung der Positionen des GRF und Oval BA gab. Oval BA befindet sich links unterhalb des GRF. Nach Auswertung dieser und der Beobachtung vom 12.06.2020 wird Oval BA Anfang Oktober 2020 am GRF "vorbeiziehen".


Gemessene Positionen auf SW-Bild: GRF: 338.4°und Oval BA 1.6° .

Gemessene Positionen auf IR-Bild: GRF: 337.9° und Oval BA 0.2°.


Weitere Daten in meiner Homepage.

Viele Grüße
Karl-Heinz
https://www.buecke-info.de/astrotips/index.htm

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Karl-Heinz Buecke
Meister im Astrotreff

Deutschland
510 Beiträge

Erstellt  am: 05.08.2020 :  16:23:47 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Karl-Heinz Buecke's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo,
Jupiter ist zur Zeit ein schwieriges Objekt. Vom 22. Juli 2020 zeige ich hier ein Bild, welches auch gut in den Farben ist:



Noch hoffe ich auf bessere Bedingungen ...

Viele Grüße
Karl-Heinz
https://www.buecke-info.de/astrotips/index.htm

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Karl-Heinz Buecke
Meister im Astrotreff

Deutschland
510 Beiträge

Erstellt  am: 22.08.2020 :  19:23:02 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Karl-Heinz Buecke's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo,
leider ist Jupiter schwer zu beobachten. Meine letzte auswertbare Beobachtung war am 6. August mit interessanten Ergebnissen:
Die Wirbel GRF und Oval BA waren gleichtzeitig zu sehen und auf dem RGB-Bild haben sie folgende Abmessungen: GRF 17500 km x 11000 km und Oval BA 9500 km x 5000 km.
Beide Objekte hatten nur noch in Länge 15° Abstand.
Voraussichtlich noch bis Ende August werden sie auf gleicher Länge stehen.

Hier ein RGB- und ein IR-Bild:


Viele Grüße
Karl-Heinz
https://www.buecke-info.de/astrotips/index.htm

Bearbeitet von: Karl-Heinz Buecke am: 22.08.2020 19:26:08 Uhr
Zum Anfang der Seite

Karl-Heinz Buecke
Meister im Astrotreff

Deutschland
510 Beiträge

Erstellt  am: 24.11.2020 :  20:32:17 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Karl-Heinz Buecke's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Jupiterbeobachter,

Saturn und Jupiter nähern sich bis zum 21. 12.2020 bis auf 6,1 Bogenminuten, das ist sensationell, leider sehr tief am südwestlichen Horizont.

Hier ein kleiner Rückblick auf den 14. September:
Das RGB-Bild zeigt natürlichen Farben, aber weniger Einzelheiten als das IR-Bild. Hier sind der GRF und Oval BA rechts unterhalb des RGB zu erkennen. Oval BA ist von links nach rechts am GRF vorbei gezogen, um den 27. August standen beide Wirbel auf gleicher Länge im System 2.
Das SEB war wie in letzter Zeit recht unscheinbar, das NEB war breiter und farbintensiver. Am Äquator ist ein schmaler Streifen annähernd weiß, anschließend folgte ein gelblicher Streifen zum NEB hin. Nördlich des NEB zeigte sich ein heller Spot und weitere Flecke, die vermutlich kurzlebig sein werden.


Viele Grüße
Karl-Heinz
https://www.buecke-info.de/astrotips/index.htm

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
Seite: von 2 Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
Vorherige Seite
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2020 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.31 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?