Statistik
Besucher jetzt online : 254
Benutzer registriert : 22909
Gesamtanzahl Postings : 1124256
Astroshop
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie - die Beobachtungen, Bilder, Ereignisse
 Deep Sky Objekt des Monats
 OdM Dez. 2019: Klingonen, Urvogel, Weihnachtsbaum
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Vorherige Seite
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema
Seite: von 2

Uli_Zehndbauer
Meister im Astrotreff

Deutschland
449 Beiträge

Erstellt  am: 02.01.2020 :  15:53:32 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Uli_Zehndbauer's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo zusammen,

ein gute neues Jahr in die Runde!

Danke für eure Beiträge zu den Objekten.

(==>)Werner: Auf Deiner Zeichung zu 1746 sehe ich den Stamm aus den vier Sternen (Trapez) in Richtung Osten. Richtung Westen habe ich oben noch einen Stern im Gesichtsfeld, der die Tannenspitze bildet. Der ist aber bei Dir nicht im Feld.
Ganz besonders freut mich, dass Du den Archaeopteryx in 2301 auch gut erkennen konntest. Mir ist die Form sehr schnell ins Auge gesprungen. Liegt wohl daran, das der Vogel bei uns ums Eck in Eichstätt ausgestellt ist. Der Fundort ist ja nicht weit weg davon. Und in das Museum "durfte" ich oft als Schüler. Hat aber anscheinend was geholfen...
Bis dato habe ich die Interpretation des Sternhaufens noch nirgends gelesen, somit Objekt eins meines eigen Katalogs... ;-)

cs,
Uli

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Werner_B
Senior im Astrotreff

Deutschland
146 Beiträge

Erstellt  am: 02.01.2020 :  17:41:26 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Uli

Jetzt seh ich Deinen Weihnachtsbaum. Hätte vorher Fragen sollen.

Nochmals meine Gratulation zu dem Archaeopteryx von Eichstätt.
Da stellt sich ja fast die Frage, was zuerst da war.

Leute, den müsst ihr anschauen und mit dem Bild vergleichen!
Wie als Sternkette abgemalt!


Grüße

Eine Zeichnung sagt mehr als tausend Worte



Werner

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Robin
Meister im Astrotreff

Deutschland
604 Beiträge

Erstellt  am: 21.01.2020 :  21:18:31 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo zusammen,

das finde ich toll Uli, dass Du hier mal offene Sternhaufen ausgewählt hast. Glaub die beobachte ich viel zu selten..

Hier sind meine Beobachtungsnotizen und Skizzen:

NGC 1662:

Dieser offene Sternhaufen hebt sich im 12“ Dobson bei 49x Vergrößerung recht deutlich durch höhere Sterndichte vom Hintergrund ab. Auffällig ist die Anordnung der Haufensterne um einen Halbkreis von Sternen herum.

Etwa 20 Bogenminuten südwestlich fiel mir eine weitere Gruppe von Sternen ähnlich großer Sterndichte und ähnlicher Sternhelligkeiten auf (um RA = 4h50m30s, DE = 10°43‘). In Cartes du Ciel ist dort kein Sternhaufen eingezeichnet. Womöglich handelt es sich um einen Asterismus.



NGC 1746:

Dieser offene Sternhaufen füllt im 12“ Dobson bei 49x Vergrößerung das gesamte Gesichtsfeld mit einer sehr großen Anzahl an Sternen. Ich habe gar keine Zeichnung angefertigt. Eine kleinere Öffnung mit größerem Gesichtsfeld wäre hier von Vorteil.

NGC 2301:

Im 12“ Dobson bei 49x Vergrößerung erscheint dieser offene Sternhaufen mit einer sehr großen Sterndichte. Mir fiel auf, dass die meisten Sterne entlang eines Streifens in Nord-Süd-Richtung angeordnet sind.
Hab in der entsprechenden Richtung eine Linie eingezeichnet.



Clear skies

Robin


Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

BenN
Meister im Astrotreff

Deutschland
806 Beiträge

Erstellt  am: 23.01.2020 :  20:33:08 Uhr  Profil anzeigen  Besuche BenN's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo miteinander,

wirklich tolle Zeichnungen in diesem Thread zu dem Thema ! Neulich am Auerberg hatte ich alle drei Haufen im 9,5-Zoll Fünfling drin, und in meinem Bericht notiert: "... Während ich bei NGC 2301 eine lange Sternkette mit zentraler Verdichtung in Erinnerung hatte, macht Uli noch auf eine dritte Achse in Richtung Osten aufmerksam; bei der sieht er den Kopf des Urvogels Archaeopteryx, wobei die Nord-Süd Achse unterschiedliche Extremitäten darstellt - fällt sogleich ins Auge, wenn man danach schaut, sehr nett ! Wogegen ich bei NGC 1746 den Hinweis auf die Form einer Tanne zwar nachvollziehen konnte, die Figur für mich aber nicht so stark ins Auge fällt. Während der dritte Sternhaufen der Assoziation von Uli wirklich alle Ehre macht: Bei NGC 1662 im Orion konnte ich die Form des Klingonen-Kreuzers sehr gut nachvollziehen."

Servus
Ben

http://cougar.bakonyi.de/~ben/astro/index.html

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
Seite: von 2 Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
Vorherige Seite
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2020 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.33 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?