Statistik
Besucher jetzt online : 101
Benutzer registriert : 21731
Gesamtanzahl Postings : 1070715
Besuchen Sie den Teleskop - Service …
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie – die Technik (Geräte und Zubehör)
 Technikforum mobile Optiken (Ferngläser, Spektive)
 Omegon Fernglas 2.1x42 für Sternfeldbeobachtung
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Vorherige Seite
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema
Seite: von 2

stefan-h
Altmeister im Astrotreff


16795 Beiträge

Erstellt  am: 11.12.2018 :  01:06:56 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hi,
Zitat:
Das 15x70 gibt es ja von mehreren Herstellern (Celestron, Orion, TS Optics, Meade und Omegon). Welchen würdet ihr davon bevorzugen bzw. gibt es einen Shop, der diese vorjustiert anbieten würde?
Verschiedene Hersteller sind allenfalls Meade und Celestron, die anderen sind lediglich Label. Und es dürfte nicht mal ganz auszuschließen sein das sogar alle diese 15x70 irgendwo in China vom gleichen Band purzel- nur jeweils mit anderem Label drauf.

Und ob ein Shop die vorjustiert anbietet? Sorry- die Dinger sollten justiert vom Hersteller geliefert werden. Kein Händler in D kann oder wird es sich leisten, bei dem Preis auch noch jedes Bino auszupacken, zu überprüfen und gegebenenfalls zu justieren.
Zitat:
...beide waren jedoch komplett unjustiert (von den Prismen her). Laut den Amazon Kunden ist das bei diesem Modell wohl kein Einzelfall, aber auch zB bei dem Schwestermodell von TS Optics so.

Zur allgemeinen Qualität- überlege mal selbst, das sind je 2 Achromatische Refraktoren mit 70mm Objektiv, dazu kommen 2 Okulare und zweimal Poroprismen sowie die Fokuseinrichtung.

Was kostet ein brauchbarer 70mm Achromat, was kostet ein Okular dazu und ein Amiciprisma? Müsste unter dem halben Preis des Bino liegen- also dürfte nicht mehr als ca. 65€ kosten- wo gibt es das mit auch nur halbwegs vernünftiger Qualität?

Gruß Stefan

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

BorstiNumberOne
Mitglied im Astrotreff


32 Beiträge

Erstellt  am: 11.12.2018 :  11:35:07 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Stefan,
wie die Dinger preismäßig kalkuliert sind, überlasse ich dem Hersteller. Was uns ein brauchbarer 70mm Achromat kostet, steht in keinem Verhältnis, was dieser für den Hersteller kostet. Das kann von uns keiner genau beurteilen, da dort ganz andere Abnahmemengen und Verträge mit Lieferanten und mit entsprechenden Preisen im Raum stehen. Des Weiteren subventionieren teure Produkte des Herstellers die kleineren auch mit und umgekehrt. Ich bin z.B. in der Automobilindustrie tätig und da sind beide meiner Aussagen Gang und Gebe. Aber ich erwarte zumindest, dass das Fernglas funktioniert, justiert ist oder sich von mir sauber justieren lässt, mehr nicht. Da ist es mir persönlich egal, ob es 100 oder 500 Euro kostet. Über die Abbildungsqualität kann man dann natürlich streiten. Fakt ist, dass diese mir beim Celestron 15x70 sehr gut gefallen hat. Aber ich bin auch kein Kunde, der vierstellige Preise für Tuben oder Ferngläser oder da bei meinem aktuellen Kenntnisstand einen merkbaren Unterschied sehen würde.

Teleskop: Bresser Messier AR-102L/1350
Montierung: Bresser EXOS-1/EQ-4 (neue Version)
Okulare: ES LER 62° 9mm und 14mm, ES 82° 6,7mm, 14mm und 18mm, Bresser 52° SP 26mm, ES 70° 35mm
Fernglas: Meade Instruments Astro 15x70

Bearbeitet von: BorstiNumberOne am: 11.12.2018 11:40:12 Uhr
Zum Anfang der Seite

BorstiNumberOne
Mitglied im Astrotreff


32 Beiträge

Erstellt  am: 20.12.2018 :  09:44:23 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo zusammen,
ich hatte mich nun entschieden, dem Meade Astro 15x70 eine Chance zu geben. Dies war an der Stelle auch gut so, denn es ist in dem Zustand, wie ich es vom Celestron Skymaster 15x70 erwartet hätte... nämlich sauber justiert. Jetzt muss nur nach Weihnachten auch mal der Himmel wieder klar werden, dass ich dieses, parallel mit meinem neuen 82 Grad Okular, einmal testen kann. Nochmals vielen Dank für Eure Tips bei dem Thema Fernglas und ich wünsche Euch schöne Weihnachten. :-)

Teleskop: Bresser Messier AR-102L/1350
Montierung: Bresser EXOS-1/EQ-4 (neue Version)
Okulare: ES LER 62° 9mm und 14mm, ES 82° 6,7mm, 14mm und 18mm, Bresser 52° SP 26mm, ES 70° 35mm
Fernglas: Meade Instruments Astro 15x70

Bearbeitet von: BorstiNumberOne am: 20.12.2018 11:02:04 Uhr
Zum Anfang der Seite
Seite: von 2 Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
Vorherige Seite
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2019 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.38 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?