Statistik
Besucher jetzt online : 124
Benutzer registriert : 20776
Gesamtanzahl Postings : 1028133
VDS
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astrotreff Intern
 Allgemeine & themenfremde Diskussionen (Off Topic)
 Dieselskandal - Klartext
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Vorherige Seite
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema
Seite: von 2

Jogi
Anbieter

Deutschland
3636 Beiträge

Erstellt  am: 11.10.2017 :  14:30:44 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Jogi's Homepage  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: Kalle66

Jogi,
Zitat:
... Aber die Umweltverbände fordern die E-Mobilität. ...

Meinst Du jetzt den Verein "Deutsche Umwelthilfe" (DUH), die sich diesbezüglich medial so hervortut?
Der Verein hatte 2016 gerade einmal 243 Mitglieder und 90 Angestellte und gilt unter Kritikern als "Abmahntruppe".
siehe
https://de.wikipedia.org/wiki/Deutsche_Umwelthilfe#Kritik



hallo Kalle,

Eigentlich meinte ich jetzt keine bestimmten Vereine, sondern irgendwie alle die sich in Sachen Umweltschutz hervor tun. Grüne, Diverse Vereine, usw. Alle sagen immer wieder, wir brauchen die E-Mobilität. Das TV ist voll davon.

Gruß Jogi

www.modellbau-kessler.de
Meine Ausstattung:
Celestron 150/750 Auf EQ6, und 200/1200 Einarmeigenbaudobson
Russentonne ( the one and only Weitwurftonne) 10/1000
Canon EOS 400D
12" F5 Dobson.

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Wattwurm
Meister im Astrotreff

Deutschland
275 Beiträge

Erstellt  am: 12.10.2017 :  21:53:49 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Ja klar! Wie gesagt, meiner Ansicht nach gibt es Umwelt- Moden.Früher mal den "Sauren Regen". Und das Katastrophenszenario des " Club of Rome". Und bei der E- Mobilität, da sollte man vielleicht den Über- Alles- Wirkungsgrad in den Blick nehmen, dann sieht´s nämlich reichlich finster aus, was irgendwelche Umweltbilanzen angeht! Davon abgesehen, daß Windkraftanlagen und Photovoltaik selbst in der Herstellung nicht so umweltfreundlich sind, wie gemeinhin propagiert( Koltran, Seltene Erden etc)! Andererseits- ich erinnere mich noch, daß die Polizei mit einem VW- Käfer unterwegs war, mit 37 PS! Und heute hat das Normalauto so um die 100 kw...und die SUV´s boomen. Da hilft es auch nichts, wenn die Motorentechnologie Fortschritte gemacht hat. Und der Betrug mit den Abgaswerten, der war meiner Ansicht nach total danaben! Aber selbstverständlich gibt es Organisationen, die sich auf´s Abmahnen spezialisiert haben, ebenso wie es Kanzleien gibt, die tüfteln, wie man ( Umwelt)Auflagen und Steuerlasten vermeiden kann. Es geht bei diesen Themenkomplexen um ganz viel Geld, also auch um viel Motivation, für sich und seine jeweiligen Zwecke möglichst viel abzugreifen- und damit meine ich nicht nur Geld. Die Grünen & die "Energiewende" nur mal als Beispiel...

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Wattwurm
Meister im Astrotreff

Deutschland
275 Beiträge

Erstellt  am: 12.10.2017 :  21:58:04 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Und Hannes: Was den Landkreis Cuxhafen angeht- wie der mit der Windkraftindustrie verbandelt ist, kann man einerseits verstehen, es hängen eine Menge Arbeitsplätze davon ab, die wir alle via der überhöhten Strompreise subventionieren...Die reichsten Wähler haben übrigens die GRÜNEN!

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

HaHo
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1450 Beiträge

Erstellt  am: 16.05.2018 :  21:56:39 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo,

BK Merkel heute im Bundestag laut FAZ: Die (Automobil)-Branche müsse verlorenes Vertrauen wieder aufbauen. Aber es dürfe auch nicht sein, dass die Politik sie so schwäche, dass sie keine Kraft mehr habe, in die eigentlichen Zukunftstechnologien zu investieren.
Mit anderen Worten: Den Dieselskandal kehren wir unter den Teppich, oder etwas drastischer: der deutsche Steuerzahler bezahlt seine "Vergasung" selbst.

Gruß
Hans

Der Mensch ist nur Mensch, solange man ihm in die Tasche greifen kann.

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

HHausHH
Meister im Astrotreff


276 Beiträge

Erstellt  am: 17.05.2018 :  12:54:41 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Ich kann Mekel da schon verstehen. Die amerikanische Justiz wäre nicht halb so aggressiv vorgegangen, wenn es sich um General Motors gehandelt hätte.

Helmut

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

HWS
Meister im Astrotreff

Sweden
315 Beiträge

Erstellt  am: 18.05.2018 :  19:04:17 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Beim politischen Teil - Justizministerium - stimmt das schon.
Ansonsten aber doch ziemlich OK die amerikanische Justiz. Hängt auch viel von den einzelnen Richtern ab.

Was mich aber immer gewundert hat, ist , daß nur die deutschen Firmen aufgeflogen sind. Da soll doch niemand sagen, daß z.B. GM oder Toyota nicht derselben Betrügereien schuldig sind.
Haben die die besseren Programmierer?

HWS

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

mintaka
Forenmeister im Astrotreff

Deutschland
14075 Beiträge

Erstellt  am: 18.05.2018 :  19:40:46 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo HWS,

im Fall von Toyota ist die Frage ganz einfach zu beantworten: Es gibt keine Toyota-Diesel-PKW in den USA .

Bearbeitet von: mintaka am: 18.05.2018 19:44:51 Uhr
Zum Anfang der Seite

HWS
Meister im Astrotreff

Sweden
315 Beiträge

Erstellt  am: 18.05.2018 :  23:09:00 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Aha,
aber es gibt doch mehrere Dieselhersteller?!

HWS

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

AS-Fan
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
2935 Beiträge

Erstellt  am: 19.05.2018 :  04:50:29 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Mei Pee Koa Wee Trabant "de lüx" fomm Vau Ee Bee Sachsenring Tswickau hob isch noch mit ner Meßuhr selboar getunt beim Zündzeitpunkteinstellen! ! !

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

HWS
Meister im Astrotreff

Sweden
315 Beiträge

Erstellt  am: 19.05.2018 :  10:24:14 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Bewahre ihn, er ist es wert

Aber mahl ehrlich, die Anderen haben doch sicher auch gepfuscht.

HWS

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

HHausHH
Meister im Astrotreff


276 Beiträge

Erstellt  am: 19.05.2018 :  12:43:38 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Natürlich haben die anderen mitgemacht. In nachträglichen Tests waren die Betrugs-VWs sogar noch die "saubersten" von allen. Aber wie schon gesagt, die Amis hauen natürlich am liebsten auf die böse Konkurrenz. Opel-Diesel waren viel dreckiger, gehörten damals aber noch zu GM und blieben deshalb unbestraft.

Helmut

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
Seite: von 2 Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
Vorherige Seite
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2015 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 2.54 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?