Statistik
Besucher jetzt online : 200
Benutzer registriert : 21662
Gesamtanzahl Postings : 1067653
Astroshop
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie – die Technik (Geräte und Zubehör)
 Antikes und Klassiker
 Eure Klassiker-Fernrohre ?
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Vorherige Seite | Nächste Seite
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema
Seite: von 28

michael_c
Meister im Astrotreff


337 Beiträge

Erstellt  am: 16.10.2012 :  10:47:21 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Michael,

ja, da hast du einen 60/910 von Royal-Astro, diese kleine Montierung ist eindeutig und die ist auch richtig stabil. Der Refraktor wurde von Royal-Astro als Modell 605 verkauft.

Ich habe die gleiche Montierung an meinem 60/1000, der ist ebenfalls von Royal-Astro und wurde über Tasco als Modell 7TE-5 vertrieben.

Mittlerweile habe ich einen weiteren Royal-Astro bekommen, ein R61-D, mit 60/1200. Der hat eine grössere, noch stabilere Montierung, die braucht er aber auch. Das Teleskop ist in einem erstklassigen Zustand und ich benutze es viel. Vor ein paar Tagen habe ich damit den Uranus beobachtet.

Und so sieht der 60/1200 R61-D aus:


Das originale Holzstativ ist leider arg wackelig, ich verwende den R61-D mit dem Stativ von einem 76/1200 10TE, das ist wesentlich stabiler.

Viele Grüsse

Michael

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

wambo
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
3729 Beiträge

Erstellt  am: 20.10.2012 :  22:07:51 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Michael,
da hast Du ja wirklich ein Prachtexemplar ergattert - herzlichen Glückwunsch ! Ein wirklich feines Teil.

MfG Michael

Freund klassischer Astro-Gerätschaft. Restaurierung und Reparatur ( nicht nur ) klassischer Astro-Gerätschaft

Lieblings-Song: Johnny Cash - Hurt

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

michael_c
Meister im Astrotreff


337 Beiträge

Erstellt  am: 30.10.2012 :  19:00:55 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Michael,

ja, der f/20 Refraktor von Royal-Astro ist ein sehr interessantes und vor allem erstklassig gutes Teleskop.

Ein 60mm Refraktor mit justierbarem Objektiv, das hat was:



Die anderen Royal-Astro Modelle sind aber auch erstklassig. Überhaupt ist die Verarbeitungsqualität von Royal-Astro das Beste, was mir bisher begegnet ist. Alle Teile sind hervorragend verarbeitet, es ist alles aus Metall, kein einziges Stück an diesen Teleskopen ist aus Kunststoff gefertigt worden.

Interessanterweise sind die kürzeren 60mm Modelle von R-A ziemlich anders aufgebaut, als der lange f/20:



Unten ist mein 60/1000 und oben mein 60/1200 abgebildet. Bei diesen beiden ist nur die Taukappe austauschbar, alles andere passt nicht.

Beim 60/1200 ist der Tubus dicker, deshalb ist ein anderer OAZ und eine andere Linsenfassung verbaut. Royal-Astro hat da auch bei der Konstruktion eine den Brennweiten entsprechende Stabilität eingeplant. Da ist mit sehr viel Sachverstand und Liebe zum Detail konstruiert worden.

Ich vermute mal, dein 60/910 ähnelt eher der 60/1000 Konstruktion?

Viele Grüsse

Michael

60mm Telescope Club

Bearbeitet von: michael_c am: 30.10.2012 20:52:23 Uhr
Zum Anfang der Seite

wambo
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
3729 Beiträge

Erstellt  am: 31.10.2012 :  12:14:45 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Namens-Vetter,

zumindest ist mein 60er nicht justierbar. ich werde mir den Lütten nochmal genau anschauen. Der Tubus ist aber recht schwer und zumindest geschätzt dickwandiger als bei meinem Tasco 10k ( mit der gräßlichen Montierung ).
Sag' mal Michael, bist Du vielleicht auch im CN classic scopes Forum unterwegs ?

MfG Michael

Freund klassischer Astro-Gerätschaft. Restaurierung und Reparatur ( nicht nur ) klassischer Astro-Gerätschaft

Lieblings-Song: Johnny Cash - Hurt

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

michael_c
Meister im Astrotreff


337 Beiträge

Erstellt  am: 31.10.2012 :  19:29:13 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Michael,

dann schau bitte noch mal, nach meinem Wissen müsste jedes Royal-Astro Teleskop eine justierbare Zelle haben.

Und ja, ich bin auch bei CN unterwegs, aber nur selten, mein letzter BB dort ist schon eine Weile her:

http://www.cloudynights.com/ubbthreads/showflat.php?Cat=0&Board=lunar&Number=4902970&fpart=&PHPSESSID=

Das Tasco 10K war leider schon nicht mehr von Royal-Astro, das war ein 80x1200 von Towa. Und da ist wirklich eine schaurige Montierung dran...

Aber das Vorgängermodell Tasco 10T war ein Royal-Astro und hatte 76x1200. Da müsstest du auf dem Typenschild das Zeichen des tatsächlichen Herstellers finden:



Hier ist das Typenschild von meinem 60/1200, hinter der Seriennummer ist das Herstellerzeichen von Royal-Astro.

Viele Grüsse

Michael

60mm Telescope Club

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Stefan_Privat
<<gesperrter Beitragslöscher>>


1579 Beiträge

Erstellt  am: 10.11.2012 :  21:50:13 Uhr  Profil anzeigen  Sende Stefan_Privat eine ICQ Message  Antwort mit Zitat
Hallo,
angeregt durch die schönen Teleskope hier, erinnert mich das an die Anfänge.
Ich habe beschlossen, mir wieder mein erstes Teleskop zuzulegen.
Es war ein Quelle 60/700, der Blaue mit dem Klappspiegel.
Vielleicht weis Jemand, wo man noch so einen bekommt? Ist fürs Wohnzimmer!

Bearbeitet von: Stefan_Privat am: 10.11.2012 21:52:55 Uhr
Zum Anfang der Seite

Gottfried
Meister im Astrotreff

Deutschland
660 Beiträge

Erstellt  am: 13.11.2012 :  20:36:29 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Stefan,

war es das: http://www.ebay.de/itm/Teleskop-Fernrohr-Carena-/110975955441?pt=DE_Foto_Camcorder_Teleskope&hash=item19d6aeb1f1

Sternfreundliche Grüße,


Gottfried

---------------------------

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Stefan_Privat
<<gesperrter Beitragslöscher>>


1579 Beiträge

Erstellt  am: 13.11.2012 :  20:45:59 Uhr  Profil anzeigen  Sende Stefan_Privat eine ICQ Message  Antwort mit Zitat
Hallo Gottfried,
leider nicht, trotzdem danke. Inzwischen habe ich 2 Angebote.

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

wambo
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
3729 Beiträge

Erstellt  am: 14.11.2012 :  09:06:34 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo,

hier noch ein hübscher Klassiker - für mich fast so etwas wie ein Heimkehrer: ich hatte so einen vor Jahren schon einmal und habs dann immer bedauert, ihn verkauft zu haben. Mit Hilfe eines ganz lieben Forums-Kollegen hier, konnte ich wieder einen Prinzen ergattern !





Ein schöner Prinz von Kenko mit 76,2/1250 mm in original Holzkoffer und mit orig. Zubehör.

Das auf dem Bild zu sehende Stativ ist nicht das originale ( das habe ich aber noch ! ), sondern von mir selbst gebaut aus Buchenholz und mit fixen Beinen. Es ist deutlich stabiler, als das originale Stativ.

Meinen allerliebsten Dank an einen hier wohlbekannten Insulaner !

MfG Michael

Freund klassischer Astro-Gerätschaft. Restaurierung und Reparatur ( nicht nur ) klassischer Astro-Gerätschaft

Lieblings-Song: Johnny Cash - Hurt

Bearbeitet von: wambo am: 14.11.2012 09:46:20 Uhr
Zum Anfang der Seite

wambo
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
3729 Beiträge

Erstellt  am: 14.11.2012 :  09:44:33 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat

…den Holzkoffer habe ich schonend renoviert. Gründlich gesäubert, lasiert und schutzlackiert.
Die Schiebeabdeckungen der einzelnen Aufbewahrungsfächer habe ich mit einem diskreten ( aber griffigerem ) Knopf versehen.
Viel mehr muss eigentlich kaum gemacht werden, da der Vorbesitzer das Gerät selber schon restauriert und gut gepflegt hat !
Schön ist hier wieder der OAZ seitige Vixen M36,4 Anschluss, so dass man leichter auf 1,25“ adaptieren kann und nicht mit Wellensittich-Augen spielen muss !







Freund klassischer Astro-Gerätschaft. Restaurierung und Reparatur ( nicht nur ) klassischer Astro-Gerätschaft

Lieblings-Song: Johnny Cash - Hurt

Bearbeitet von: wambo am: 14.11.2012 09:45:28 Uhr
Zum Anfang der Seite

MartinB
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
3484 Beiträge

Erstellt  am: 29.11.2012 :  17:17:35 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Leute,
Als alter Dobsonschubser hätte ich nicht gedacht, dass ich mal in diesem Thread was posten würde. Ich gebe aber zu, bereits schon mal interessiert 'reingeschaut zu haben.

Nun habe ich seit einigen Wochen einen neuen Arbeitskollegen, und beim Gespräch stellte sich heraus, dass er von seinem Großvater einen alten Refraktor geerbt hat. Er kennt sich bisher mit sowas nicht aus, ist aber immerhin interessiert.

"Bring das Teil doch mal mit, dann check ich mal, ob das Teleskop was taugt", war mein Vorschlag.

Heute brachte er dann den Tubus mit.
Als 60/1200 ist das Rohr ja ein richtiger Exot und heute so nicht mehr zu bekommen.
Fast das komplette Original-Zubehör samt Holzkiste und Holzstativ ist noch vorhanden. Der Tubus passt momentan allerdings nicht mehr in die Kiste, weil ein Fokussiermotor an den Okularauszug montiert wurde.

Die Verarbeitung ist um Klassen besser als bei den heutigen China-Refraktoren. Das Objektiv sitzt in einer zerlegbaren und voll justierbaren Fassung. Als Abstandhalter für den Achromat-Luftspalt dienen drei kleine Metallplättchen. Am gesamten Teleskop ist kein Kunststoffteil. Selbst der Fokussierknopf ist aus Metall. Also durchaus eine Konstruktion, die das Teleskopbauer- und Spiegelschleiferherz erfreuen kann. Die Brennweite ist ja auch ok, nur die Öffnung... *duck*
Mal im Ernst, ich bin schon interessiert, was das Rohr so zeigt.

Das Gerät scheint in einem relativ guten Zustend zu sein. Die Linsen sind ok, der Lack ist noch gut.

Hier kommen mal Fotos von dem Teil:





Die Seriennummer ist 262863.
Hat jemand eine Ahnung, wann das Gerät in etwa produziert wurde?

Bei passendem Wetter soll es bald mal ein gemeinsames Spechteln geben. Mein Kollege möchte das Teleskop jedenfalls nicht verkaufen und gern mal richtig ausprobieren. Sein Großvater hat offensichtlich viele Jahre damit beobachtet, und so ein Erbstück gibt man doch nicht einfach weg.

Die Okulare hab ich noch nicht gesehen. Was war denn damals Standardausstattung bei diesen Geräten?
Vielleicht sollte man zumindest ein 40er Plössl und ein ca. 10-12mm Ortho adaptieren, um die Röhre voll auszureizen?
Man könnte recht einfach einen Adapter für 1,25" Okulare montieren, wenn verfügbar. Die Steckhülse für die kleinen Okulare hat nämlich ein Gewinde und ist leicht entfernbar.
Gibt es sowas zu kaufen? Selber drehen wär aber auch kein großes Problem.

Gruß,
Martin

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

JSchmoll
Altmeister im Astrotreff

United Kingdom
3413 Beiträge

Erstellt  am: 29.11.2012 :  17:32:56 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Michael,


schoen, den Prinzen wiederzusehen. Er war ja auf den ersten Seiten dieses Threads noch in meinem englischen Garten zu sehen. Er ist in gute Haende gekommen ! Hast mich ja auch jahrelang "bearbeitet" ...


Martin - die alten Geraete haben Okularauszuege, bei denen sich statt dem vorhandenen Adapter vom 36.4mm-Schraubgewinde auf 24.5mm Steckdurchmesser auch ein Adapter auf 31.8mm montieren laesst. Sowas kann man selbst drehen oder auch kaufen. Baader hat allerlei Huelsen im Programm, oder von Vixen gibt es sowas. M36.4mm auf 31.8mm. Weiss der Geier wer sich den Durchmesser von gerade 36.4mm ausgedacht hat !


Best wishes,

Juergen

Wenn Du als Sterngucker keine Freunde hast, besorge Dir eine Drehbank und die Dinge aendern sich.

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Stefan_Privat
<<gesperrter Beitragslöscher>>


1579 Beiträge

Erstellt  am: 29.11.2012 :  17:37:12 Uhr  Profil anzeigen  Sende Stefan_Privat eine ICQ Message  Antwort mit Zitat
Hallo Leute,
da der Tread gerade wieder oben ist, ich suche dringend einen alten Quelle Refraktor, den 60/700mm mit Klappsiegel.
Tubus hellblau, Taukappe und OAZ dunkelblau. Hat noch jemand einen rumstehen? Ich brauche auch nur den Tubus ohne Stativ und Zubehör.

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

wambo
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
3729 Beiträge

Erstellt  am: 29.11.2012 :  18:15:20 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: MartinB
...

Die Seriennummer ist 262863.
Hat jemand eine Ahnung, wann das Gerät in etwa produziert wurde?



Gruß,
Martin




Hallo Martin,

dein Modell Astro Royal R61-D ist zumindest im 1968er Royal Astro katalog schon abgebildet.

MfG Michael

Freund klassischer Astro-Gerätschaft. Restaurierung und Reparatur ( nicht nur ) klassischer Astro-Gerätschaft

Lieblings-Song: Johnny Cash - Hurt

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

wambo
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
3729 Beiträge

Erstellt  am: 29.11.2012 :  18:23:05 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: JSchmoll

Hallo Michael,


schoen, den Prinzen wiederzusehen. Er war ja auf den ersten Seiten dieses Threads noch in meinem englischen Garten zu sehen. Er ist in gute Haende gekommen ! Hast mich ja auch jahrelang "bearbeitet" ...


.....




Ja, Jürgen - ích war der grässliche Kobold in deinen Träumen, die Laus in deinem Ausgeh-Pelz; der schwarze Mann im Keller -
ABER ich werde den "Langen" gut hegen und pflegen !

LG Michael

Freund klassischer Astro-Gerätschaft. Restaurierung und Reparatur ( nicht nur ) klassischer Astro-Gerätschaft

Lieblings-Song: Johnny Cash - Hurt

Bearbeitet von: wambo am: 29.11.2012 18:23:36 Uhr
Zum Anfang der Seite
Seite: von 28 Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
Vorherige Seite | Nächste Seite
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2019 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.48 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?