Statistik
Besucher jetzt online : 227
Benutzer registriert : 22287
Gesamtanzahl Postings : 1101137
Der Astronomie-Chat ... Live Diskutieren, Fragen stellen, Kontakte knüpfen ... Jederzeit mit anderen Sternfreunden in Echtzeit plaudern ...
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astrotreff Intern
 Kultiges
 Katzenbild - witziger Schnappschuss!
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Vorherige Seite | Nächste Seite
Autor  Thema Nächstes Thema
Seite: von 142

Sabine
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1405 Beiträge

Erstellt  am: 16.01.2008 :  13:31:36 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Sabine's Homepage  Antwort mit Zitat
Moin!

Sagen wir mal so. Für dumm hätte ich besser naiv genommen.
Mir ist kein Fall bekannt wo der Hund tatsächlich ne Katze gefressen hat. Die Katze ist immer schneller. Die Katze hat die tödlicheren Waffen. Wenn meine seelige Susi, die wo 17Jahre alt wurde, sich einen naiven Hund zu Brust nahm, sah der anschließend nicht sehr gut aus. Diese Hunde waren lernfähig und wie. Sie machten anschießend eine riesen Bogen um unser Haus.
Bei den Hunde/Katzen WG's, die ich kenne sind zu 100% die Katzen die Chefs.

Ansonsten sind Hund und Katze völlig verschieden. Der Hund lebt das Rudelsystem und hier herrscht eine strenge Rangordnung. Das Alphatier ist der Boss. Der Mensch sollte also tunlichst vermeiden seinen Alphatierstatus zu verlieren. Denn dann hat er die Kontrolle über den Hund verloren. Beispiele kennt ihr gewiss zu genüge. Das sind die unerzogenen Hunde. In seiner Rolle als untergeordnetes Rudeltier ist der Hund allerdings zu enormen Leistungen fähig. Bsp. Blinden-,Lawinenhunde etc. Ohne sein Rudel ist der Hund verloren.
Er bleibt lieber beim größten A*piep* als alleine zu sein. Die Beziehung ist also nicht immer von Liebe zum Alphatier geprägt.

Die Katze hat keine Rudelbindung. Sie ist ein Einzelgänger, ist selbstständig, kann sich immer alleine durchschlagen. Sie brauchen den Menschen nicht. Oft hängt sie mehr am Futternapf als am Besitzer.
Die Katze lässt sich nicht erziehen. Wenn sie wo liegen will, dann legt sie sich dahin weils ihr gefällt. Dann kann man sie 100mal runterjagen. Das beweist nicht, dass sie doof ist sondern, dass sie nicht erziehbar ist. Wenn sie von ihrem Besitzer gequält wird, wird sie abbauen und nicht bleiben, wenn sie kann. Katzen einzusperren ist meiner Meinung nach Quälerei. Katzenpensionen sind eine Katastrophe. Die meisten Katzen haben anschließend einen seelischen Schaden.

Kurz: Hunde haben Herrchen, Katzen Bedienstete.

Gruß

Sabine


AlBiREO


tractus-hunnorum


Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

FrankTheTank
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1917 Beiträge

Erstellt  am: 16.01.2008 :  13:37:17 Uhr  Profil anzeigen  Sende FrankTheTank eine ICQ Message  Antwort mit Zitat
Also ich kann zumindets mit ruhigem gewissen sagen, dass mein hund dumm ist. als kind der n-generation wurde sein hirn halt ziemlich tot gezüchtet... folgen: Er versucht im liegen zu fressen, treibts mit diversen teppichen, und bellt den briefträger an währen er selbst unter dem wohnzimmertisch liegt!

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Jens_Averbeck
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1608 Beiträge

Erstellt  am: 16.01.2008 :  18:44:14 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Katzen sind meiner Meinung eh Terroristen auf Vier Pfoten, hier der Beweis:

http://img237.imageshack.us/img237/1776/perserkatzeqs0.jpg

"Es gibt nur ein Licht der Wissenschaft, und es irgendwo zu entzünden heißt, es überall zu entzünden." - Isaac Asimov (1920 - 1992)

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Gast0557
deaktiviert


4629 Beiträge

Erstellt  am: 16.01.2008 :  18:47:16 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Wenn da mal nicht die Foren-Polizei eingreift...

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Atemloser
Meister im Astrotreff


774 Beiträge

Erstellt  am: 16.01.2008 :  19:13:35 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Katzen und Hunde haben eine ganz unterschiedliche Art von Intelligenz. Bei der Katze ist alles auf alleine Überleben getrimmt, beim Hund alles auf Rudel.

Jedenfalls sind Haare auf einem Sessel für eine Katze ziemlich unwichtig. Sie schwebt in höheren Sphären. Und wenn sich der Zweibeiner noch so aufregt, es ist ihr immer noch egal. Und wenns zuviel der Haare sind, wird der Sessel gewechselt.

Der Hund lässt sich vom Alphatier bestimmen und macht oft auch was das Alphatier will. Hat ein Hund eine Katze auf dem Kieker, wird er sich auch durch Strafe nicht davon abhalten lassen, sich mit der Katze anzulegen. Notfalls dann, wenn er meint, das Alphatier merkts nicht.

Wir hatten einen Schäferhund,der sich die Katzen oft zur Brust genommen hat. Sehr oft mit blutigen Folgen auf Hundeseite. Dessen Nase hat ausgesehen wie ein Flickenteppich. Die Katzen haben den Hund aber auch regelrecht provoziert.

Beispiel: Katze (18 Jahre alt nur noch ein Zahn) läuft an uns vorbei, der Hund sitzt neben uns und beachtet die Katze gar nicht (scheinbar). Die Katze läuft um die Ecke, der Hund läuft gelangweilt in die andere Richtung um die Garage rum. Hinter der nächsten Ecke (sieht ja niemand mehr) gibt er Vollgas um die Katze auf der anderen Seite der Garage zu stellen. Die Katze hat nur drauf gewartet bis der Hund im Galopp um die Ecke schießt. Er hat keine Chance, die Katze hat ihm die Nase mit ihren Krallen der Länge nach bis auf den Knochen aufgeschlitzt. Nichts hasste der Hund mehr als den Tierarzt. Und doch gabs diese Situation viele Male. Er hats einfach nicht gelernt. Erstaunlicherweise haben die Katzen diesem Hund niemals die Augen zerkratzt. Er gehörte halt auch zum Haus und da belässt man es bei einer Verwarnung

Gruß Rainer

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Atemloser
Meister im Astrotreff


774 Beiträge

Erstellt  am: 16.01.2008 :  19:18:22 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: Stefan_S

Wenn da mal nicht die Foren-Polizei eingreift...



Wieso,

ist doch gar keine Perserkatze

Gruß Rainer

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Heinz.W
Meister im Astrotreff

Deutschland
804 Beiträge

Erstellt  am: 16.01.2008 :  19:21:19 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Moin
Sabine,gut erklärt,dem ist nichts hinzuzufügen. Leider muß ich ein Beispiel erzählen, wo unsere Hauskatze namens Muschi in ihrem eigenen angestammten Revier Opfer eines Jagdhundes wurde.Da war sie 18 Jahre alt. Den hund kann ich noch nicht mal einen Vorwurf machen, dafür wurde er ausgebildet,aber sein Rudelführer, daß war der Versager.
Gruß Heinz

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Atemloser
Meister im Astrotreff


774 Beiträge

Erstellt  am: 16.01.2008 :  19:23:47 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Arg intelligent können Hunde nicht sein, die können ja nicht mal englisch

http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,528043,00.html


Gruß Rainer

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

haley
Meister im Astrotreff

Deutschland
532 Beiträge

Erstellt  am: 17.01.2008 :  02:23:14 Uhr  Profil anzeigen  Besuche haley's Homepage  Antwort mit Zitat
Aloha Leute,

unsere zwei Grazien können prinzipiell gut mit Hunden, zumindest mit dem Spaniel, den sich meine Frau ab und zu ausleiht. Da sind die Fronten klar: Gipsy bleibt, wie auch sonst, Chefin und Felix ist vorsichtig, wird aber auch mal übermütig, wenn sich eine Gelegenheit bietet. Aber zum Flüchten gibts ja reichlich erhöhte Plätze, wo Hund nicht hinkann .

Felixschlafung ist übrigens immer eine runde Sache:



Dann noch wieder ein total wissenschaftlicher Aspekt, wir beschäftigen uns ja hier mit wissenschaftlichen Themen. Wer wacht eigentlich über das korrekte Vergehen der Zeit? Natürlich die Gipsy, unsere flauschige Wächterin der Zeit:



Gruß und CDS

Haley

"Öffnung ist durch nix zu ersetzen, außer durch mehr Öffnung und besseren Himmel!"

Webpräsenz: www.christophundgabi.de und meine Astroseiten:
www.usm.lmu.de/people/cries/christoph/htt.html

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

kniickohr
Meister im Astrotreff

Deutschland
825 Beiträge

Erstellt  am: 17.01.2008 :  09:44:35 Uhr  Profil anzeigen  Besuche kniickohr's Homepage  Antwort mit Zitat
Guten Morgen.

Kater-Cam live ?

http://stargate.hobby-site.com:8081/still.jpg

Benutzername: gast
Paßwort: gast

Viel Spaß beim gucken,

Thomas


New Millenium Observatory
Der Sternhimmel über Ulm
http://www.sternhimmel-ueber-ulm.de

New Millenium Observatory South
Der Sternhimmel über Tivoli
http://www.sternhimmel-ueber-tivoli.net

Bearbeitet von: kniickohr am: 17.01.2008 09:45:57 Uhr
Zum Anfang der Seite

Sternli
Altmeister im Astrotreff

Schweiz
1589 Beiträge

Erstellt  am: 17.01.2008 :  20:16:05 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Kater-Cam - lal
Gibt's dazu da ne Programmübersicht zu welchen Sendezeiten es da richtig Action gibt?

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

sky-scout
Meister im Astrotreff


982 Beiträge

Erstellt  am: 17.01.2008 :  23:41:47 Uhr  Profil anzeigen  Besuche sky-scout's Homepage  Antwort mit Zitat
"CatCam, die Spionagekamera für Katzen" - noch viel besser

http://www.mr-lee-catcam.de/cc_index_de.htm

__________________________________________________________________
Grüsse
Lambert
www.sky-scout.de

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Sternli
Altmeister im Astrotreff

Schweiz
1589 Beiträge

Erstellt  am: 18.01.2008 :  00:01:49 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Lal, lustige Idee....

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Atemloser
Meister im Astrotreff


774 Beiträge

Erstellt  am: 18.01.2008 :  12:10:56 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Bald ist Wochenende



Gruß Rainer

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

XsiriusX
Mitglied im Astrotreff


30 Beiträge

Erstellt  am: 18.01.2008 :  15:13:51 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Ja- bald ist Wochenende und der Wetterbericht sagt, das wir faul rumhängen können-


Bearbeitet von: XsiriusX am: 10.02.2008 20:17:49 Uhr
Zum Anfang der Seite
Seite: von 142  Thema Nächstes Thema  
Vorherige Seite | Nächste Seite
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2019 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.6 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?