Statistik
Besucher jetzt online : 141
Benutzer registriert : 23140
Gesamtanzahl Postings : 1132462
Der Astronomie-Chat ... Live Diskutieren, Fragen stellen, Kontakte knüpfen ... Jederzeit mit anderen Sternfreunden in Echtzeit plaudern ...
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astrotreff Intern
 Kultiges
 Katzenbild - witziger Schnappschuss!
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Vorherige Seite | Nächste Seite
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema
Seite: von 142

stefan-h
Altmeister im Astrotreff


18235 Beiträge

Erstellt  am: 08.01.2014 :  17:26:21 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hi Tobias,

Single Malt wollen meine nicht, die schlabbern nur Chevas- der Name lässt sich leichter fauchen

Stefan

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

stefan-h
Altmeister im Astrotreff


18235 Beiträge

Erstellt  am: 25.01.2014 :  12:23:47 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Gestern Abend im Bad- da lag eine Einkaufstüte herum und die wurde sofort bezogen.



Nein, man sieht mich nicht, oder etwas doch?

Stefan

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

stefan-h
Altmeister im Astrotreff


18235 Beiträge

Erstellt  am: 25.01.2014 :  12:26:12 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hm, da warte ich mal darauf, das diese neue Schlafhöhle wieder frei wird



Wie sagte doch schon Gorbi? Wer zu spät kommt wird von der Mieze bestraft...


Bearbeitet von: stefan-h am: 25.01.2014 12:27:13 Uhr
Zum Anfang der Seite

Flohbie
Meister im Astrotreff

Deutschland
779 Beiträge

Erstellt  am: 31.01.2014 :  16:02:41 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Flohbie's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo,

heute mußte ich die letzte meiner 3 Katzen gehen lassen. Im Alter von 11 Jahren wurde bei ihr erstmals Krebs an der linken Milchleiste diagnostiziert, der operativ mit samt einem Großteil der Milcheiste entfernt wurde.
Ein Jahr später die selbe Diagnose noch einmal - dieses mal die andere Seite. Während dieser OP gab es Komplikationen in Form einer aussetzenden Atmung.
Noch ein Jahr später also mit 13 Jahren bildete sich am Rest der linken Milchleiste wiederum ein Geschwür. Der Tierarzt riet mir von einer OP ab, im Hinblick auf die schlechte Prognose. Trotzdem ließ ich die OP durchführen.
Alle drei OP's hatte sie gut überstanden. Mit 16 Jahren begann dann ein chronisches Leiden, an der schon ihr gleichaltriger Bruder vor 4 Jahren gestorben ist. Das bekamen wir mit einer Dauermediktion von Cortison unter Kontrolle.
Nun mußte ich die schwere Entscheidung treffen, sie im Alter von 16 Jahren und 8 Monaten nach einem hochgradigen Pleuraerguß gehen zu lassen. Aufgrund der Vorgeschichte und der bestehenden chronischen Erkrankung, waren die Prognosen äußerst schlecht. Die Entscheidung viel mir trotzdem alles andere als leicht.

In den letzten 2 1/2 Jahren war sie eine Einzelkatze, nachdem Trixi sehr plötzlich und unerwartet starb. In dieser Zeit mauserte sie sich vom scheuen "fass-mich-nicht-an", die allerhöchstens mal auf Armlänge herankam und bei der ersten verdächtigen Bewegung wieder verschwand zu einer Schmusekatze, die sich ganz frech auf mich legte, sobald ich es mir auf dem Sofa bequem machte. (Ich bekam sie im Alter von 8 Wochen zusammen mit ihrem Brüderchen Flohbie!).
Diese letzten 2 1/2 Jahre waren das größte Geschenk, an das ich mich immer erinnern werde und die Bestätigung, daß die Entscheidung zur 3. OP richtig war. Vielen Dank und grüß mir die anderen beiden am anderen Ende der Regenbogenbrücke. Mach's gut Tiger!


(eines der letzten Bilder vom Stubentiger)

Gruß Stefan

Mitglied der Sternwarte Limburg
Meine Homepage: http://sofigalerie.de (momentan nicht gepflegt)

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

stefan-h
Altmeister im Astrotreff


18235 Beiträge

Erstellt  am: 31.01.2014 :  16:33:33 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Stefan

auch wenn so ein Verlust schmerzt dann sind die zurückliegenden Jahre doch ein Trost und die drei hinter der Regenbogenbrücke werden auf dich warten und sich auch darüber freuen, wenn du dir wieder einen kleinen Stubentiger zulegst. Warte nicht zu lang damit, es hilft sehr, wenn wieder so ein Pelzknäul durch die Wohnung tobt.

Stefan

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Flohbie
Meister im Astrotreff

Deutschland
779 Beiträge

Erstellt  am: 31.01.2014 :  20:06:05 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Flohbie's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Stefan,

danke für die tröstenden Worte, aber in nächster Zeit wird es leider kein neues Fellbündel geben können - aufgrund einer Tierhaarallergie im Haushalt. Die drei hatten nur Bestandsschutz, weil sie schon vorher da waren.

Gruß Stefan

Mitglied der Sternwarte Limburg
Meine Homepage: http://sofigalerie.de (momentan nicht gepflegt)

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Ute07
Meister im Astrotreff

Deutschland
420 Beiträge

Erstellt  am: 31.01.2014 :  20:59:43 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Stefan
das tut mir unendlich leid.
Gut, dass du noch eine so schöne Zeit mit ihr hattest, die du in Erinnerung behalten kannst.

Gruß, Ute

53.401 N, 8.023 O

Capt. Kirk: GSO Dobson 12"
Albert Einstein: Bresser Skylux 70/700
Col. O'Neill: GSO 8" Parabol Newton auf HEQ5
Caroline Herschel: Meade ETX70
zu Hause im "Astrobunker"

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

astrosmudo
Meister im Astrotreff

Deutschland
384 Beiträge

Erstellt  am: 04.02.2014 :  23:41:33 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo zusammen
Nächtlicher Scheinangriff der Nachbarskatze auf unseren Kater, der
will aber von all dem nichts wissen da kastriert.



grüße udo

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Bodybag666
Meister im Astrotreff

Deutschland
422 Beiträge

Erstellt  am: 05.02.2014 :  08:51:07 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: Flohbie

Hallo,

heute mußte ich die letzte meiner 3 Katzen gehen lassen. Im Alter von 11 Jahren wurde bei ihr erstmals Krebs an der linken Milchleiste diagnostiziert, der operativ mit samt einem Großteil der Milcheiste entfernt wurde.
Ein Jahr später die selbe Diagnose noch einmal - dieses mal die andere Seite. Während dieser OP gab es Komplikationen in Form einer aussetzenden Atmung.
Noch ein Jahr später also mit 13 Jahren bildete sich am Rest der linken Milchleiste wiederum ein Geschwür. Der Tierarzt riet mir von einer OP ab, im Hinblick auf die schlechte Prognose. Trotzdem ließ ich die OP durchführen.
Alle drei OP's hatte sie gut überstanden. Mit 16 Jahren begann dann ein chronisches Leiden, an der schon ihr gleichaltriger Bruder vor 4 Jahren gestorben ist. Das bekamen wir mit einer Dauermediktion von Cortison unter Kontrolle.
Nun mußte ich die schwere Entscheidung treffen, sie im Alter von 16 Jahren und 8 Monaten nach einem hochgradigen Pleuraerguß gehen zu lassen. Aufgrund der Vorgeschichte und der bestehenden chronischen Erkrankung, waren die Prognosen äußerst schlecht. Die Entscheidung viel mir trotzdem alles andere als leicht.

In den letzten 2 1/2 Jahren war sie eine Einzelkatze, nachdem Trixi sehr plötzlich und unerwartet starb. In dieser Zeit mauserte sie sich vom scheuen "fass-mich-nicht-an", die allerhöchstens mal auf Armlänge herankam und bei der ersten verdächtigen Bewegung wieder verschwand zu einer Schmusekatze, die sich ganz frech auf mich legte, sobald ich es mir auf dem Sofa bequem machte. (Ich bekam sie im Alter von 8 Wochen zusammen mit ihrem Brüderchen Flohbie!).
Diese letzten 2 1/2 Jahre waren das größte Geschenk, an das ich mich immer erinnern werde und die Bestätigung, daß die Entscheidung zur 3. OP richtig war. Vielen Dank und grüß mir die anderen beiden am anderen Ende der Regenbogenbrücke. Mach's gut Tiger!

Gruß Stefan



Hierzu möchte ich auch unbedingt nochmal mein Beileid aussprechen! Mehr als 16 Jahre ist aber auch ein stolzes Alter für eine Katze. Schön, dass sie dann in den letzten Jahren noch so zutraulich wurde. Kopf hoch!

Clear Skies!
Grüße
Tobi

Skywatcher 8" f/6 Dobson

http://www.aag-heuchelheim.de/verein/index.html

"Wenn Du tot bist merkst Du gar nichts davon, nur für Dein Umfeld ist das hart. Genauso ist es, wenn Du blöd bist."

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

stefan-h
Altmeister im Astrotreff


18235 Beiträge

Erstellt  am: 20.03.2014 :  10:19:04 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo,

darf ich mich vorstellen? Ich bin die Tschäggie, so hört es sich jedenfalls an, wenn mein aus Oberfranken stammendes Frauchen mich ruft. Eigentlich wurde ich aber auf Jackie getauft.



Ich bin zwar erst 6 Monate alt, aber ich hab schon einen Freund- wo ist der denn bloß wieder?



Mieauende Grüße

PS: Vorstellung von Tschäggie ein paar Tage aufgehoben zum runden Zählerstand 10000


Bearbeitet von: stefan-h am: 20.03.2014 12:08:57 Uhr
Zum Anfang der Seite

stefan-h
Altmeister im Astrotreff


18235 Beiträge

Erstellt  am: 20.03.2014 :  15:19:07 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Ahh, da ist ja mein netter Freund- mit dem spielt es sich so toll



Der große rote Wallach (er sagte, er wäre einer, aber verrät mir jemand was das eigentlich bedeutet?) jagt mich zwar, aber er lässt mir immer genug Luft zum flüchten und ich darf ihn dann auch jagen- toll, das macht vielleicht Spaß, Miauuuu



Hast du noch Lust auf eine Runde?


Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Caro
Astrophysikerin

Deutschland
6375 Beiträge

Erstellt  am: 20.03.2014 :  16:40:51 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Caro's Homepage  Antwort mit Zitat
Tiger mit hellen Tupfen, sehr süß

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

stefan-h
Altmeister im Astrotreff


18235 Beiträge

Erstellt  am: 20.03.2014 :  16:47:46 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hi Caro,

ja, das ist eine ganz Süße- hast du das rötliche Strähnchen zwischen den Ohren gesehen? Tschäggie behauptet, sie hätte sich das extra für ihren rothaarigen Freund vom Katzenfriseur machen lassen.


Ob der Rote noch eine Runde mit mir spielen mag? Mal vorsichtig anklopfen...



Ha- dieses kleine lästige Katzenmädchen schaut gerade nicht her- Angriff....




Bearbeitet von: stefan-h am: 21.03.2014 23:46:57 Uhr
Zum Anfang der Seite

stefan-h
Altmeister im Astrotreff


18235 Beiträge

Erstellt  am: 21.03.2014 :  19:00:40 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Noch was von der Tschäggie...


Flucht, der große Schwarze ist nicht ganz so nett, der klopft mir immer viel fester auf den Hintern als mein roter Freund.



Ahhhh- so ein Vollbad mit natürlichem Trockenshampoo ist doch herrlich



Nero (der große Schwarze) hatte gestern auch so ein Vollbad genommen- etwas Radieschensamen ins Fell gestreut und regelmäßig bei Regen ins Freie geschickt hätte das garantiert eine gute Ernte erbracht.


Bearbeitet von: stefan-h am: 21.03.2014 23:46:02 Uhr
Zum Anfang der Seite

Sho
Meister im Astrotreff

Schweiz
772 Beiträge

Erstellt  am: 23.03.2014 :  13:23:18 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Sho's Homepage  Antwort mit Zitat
Katzen? Katzen!

Unsere mitlerweile auch schon, öhm, 10 Jahre alte Katze.


Erstmal nur eine Nahaufnahme, irgendwer musste halt als Testobjekt für mein Makro herhalten :)


CS, Matthias
Meade 8" SC LX90

www.matthiasaltermatt.ch

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
Seite: von 142 Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
Vorherige Seite | Nächste Seite
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2020 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.67 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?