Statistik
Besucher jetzt online : 358
Benutzer registriert : 23232
Gesamtanzahl Postings : 1136361
Astroshop
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

· Neue Forensoftware im Astrotreff - alles zur Umstellung ... ·
 Alle Foren
 Astronomie - der Teleskop-Selbstbau (ATM)
 Das Teleskop-Selbstbau Technikforum
 Hochauflösender Linearencoder
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

ThomasWest
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1326 Beiträge

Erstellt am: 13.01.2021 :  14:27:58 Uhr  Profil anzeigen  Besuche ThomasWest's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Zusammen,

Ich habe mal eine Frage zu optischen Linearencodern. Da suche ich einen mit einer sehr hohen Auflösung, Preis ist egal. Aber es gibt einen Haken. Ich bräuchte einen, bei dem das Linienband, also das Teil was optisch abgetastet wird, flexibel zu Aufkleben und separat ist. Ich muss das um eine recht dicke Achse (20cm Durchmesser) unserer Montierung kleben und im Prinzip einen Rotationsencoder daraus machen. Leider komme ich nicht hinten an die Achse ran um da einen normalen Rotationsencoder dran zu bauen.
Irgendwo habe ich sowas schon mal gesehen, weiß aber nicht mehr wo. Habt ihr vielleicht eine Idee, welcher Encoderanbieter sowas im Portfolio haben könnte?

Thomas Westerhoff
Volkssternwarte Kirchheim e.V.
http://www.astrohome.info
http://sternwarte-kirchheim.de

Bearbeitet von: am:

tbstein
Meister im Astrotreff

Deutschland
354 Beiträge

Erstellt  am: 13.01.2021 :  19:29:06 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Thomas,

schau mal hier: https://www.renishaw.de/de/massverkoerperungen-fuer-optische-messsysteme--36031#ElementHTML98295 oder
https://www.renishaw.de/de/vionic-inkrementelles-messsystem-mit-rklc20-s-massband-und-teilkreis-massverkoerperung--44216
Ist aber schon recht teuer. Außerdem brauch man einen Meßkopf mit spezieller Sinus-Interpolation, da die periodische Maßverkörperung nominell 20µm hat, was auf der 20cm Welle etwa 1,5 Bogenminuten pro Periode entspricht.

Vg Tino

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

s_noack
Senior im Astrotreff

Deutschland
129 Beiträge

Erstellt  am: 14.01.2021 :  11:55:17 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Es gibt auch noch die preisgünstige Version mit codiertem Magnetband. Allerdings kann ich da nichts zur Teilungsgenauigkeit sagen. Wird aber mit Sicherheit, wenn man mal den Preis in Betracht zieht, um Größenordnungen unterhalb von Renishaw liegen. Aber eventuell kann man ja in gewissen Grenzen eine Softwarekorrektur einbauen.

Magnetbänder und Abtasteinheiten gibt es u.a. hier:
https://www.paulimot.de/maschinen/maschinenzubehoer/messsysteme

ICs für Eigenentwicklungen:
https://ams.com/linear-position

Gruß, Steffen

Präzision ist Leidenschaft.

astronomisches Zubehör
feinmechanische CNC-Werkstatt
www.greatstar.de

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2020 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.43 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?