Statistik
Besucher jetzt online : 351
Benutzer registriert : 23232
Gesamtanzahl Postings : 1136371
Astronomietag 2021
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

· Neue Forensoftware im Astrotreff - alles zur Umstellung ... ·
 Alle Foren
 Astronomie - die Beobachtungen, Bilder, Ereignisse
 Beobachterforum Planeten & Sonnensystem
 Beobachtungshinweis: Mars bei Uranus
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

CorCaroli
Altmeister im Astrotreff


4853 Beiträge

Erstellt am: 03.01.2021 :  09:23:38 Uhr  Profil anzeigen  Besuche CorCaroli's Homepage  Antwort mit Zitat
Mars bei Uranus


Hallo,

Am Abend vom 20. Januar 2021 steht Mars rund 1,5° von Uranus entfernt.





Leider steht auch der Halbmond in der Nähe der beiden Planeten, was eine Beobachtung vom 5m8 hellen Uranus erschwert.

Zusammen mit dem 5m7 hellen Stern 19 Ari könnte das ein interessanter Anblick im Okular bzw. ein interessantes Foto werden.





Viel Glück mit dem Wetter und viel Spass beim Beobachten
Gerd

Bearbeitet von: am:

Wombat
Mitglied im Astrotreff


81 Beiträge

Erstellt  am: 03.01.2021 :  20:43:48 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Vielen Dank für den interessanten Hinweis!
Guido

Meade LX200 10'' Classic, Orion Dobson SkyQuest XT10i IntelliScope, Vixen Refraktor SP102M auf SkyScan 2001, Denkar AE-61 Refraktor, Vixen Cygnus 60L.

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Stefan Simon
Senior im Astrotreff

Deutschland
175 Beiträge

Erstellt  am: 18.01.2021 :  07:57:41 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo zusammen!

Ich erlaube mir mal, diesen Beobachtungshinweis nach oben zu holen, sodass keiner eine Ausrede hat, er hätte nichts von der Begegnung gewusst :-)

Aufnahme vom 17.01. gegen 17:50 Uhr MEZ, 400 mm / Vollformat, Uranus habe ich markiert:



Einzelaufnahme 20 Sekunden. Der Abstand betrug noch ca. 2,2°. Oberon und Titania sind im Originalbild bei Vergrößerung zu erkennen.
Vielleicht kann man in den nächsten Tagen mit höherer Brennweite noch mehr Uranus-Monde erwischen.



Schöne Grüße!

Stefan

Bearbeitet von: Stefan Simon am: 18.01.2021 07:58:38 Uhr
Zum Anfang der Seite

Jan_S
Senior im Astrotreff

Deutschland
135 Beiträge

Erstellt  am: 18.01.2021 :  10:10:25 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo,

gestern Abend war es tatsächlich im Norden mal kurzzeitig klar, nicht durchgehend, aber zwischen den Wolkenbändern einige Lücken, die man nutzen konnte. Habe Uranus genau in dem Dreieck gesehen, wie auf dem Bild vom 17.01.2021. Mars war eine wunderbare Aufsuchhilfe. Im 63 mm Refraktor war bei höherer Vergrößerung eine sehr kleine, schwch grünliche Scheibe erkennbar. Habe sicherheitshalber mit dem nächsten helleren Stern verglichen, um sicher zu gehen, das auch wirklich eine Scheibe erkennbar ist. Die Wolken zogen jedoch unerbittlich weiter und nach kurzer Zeit war der Himmel wieder dicht.

Gruß
Jan

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

mmpgb
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1939 Beiträge

Erstellt  am: 19.01.2021 :  15:03:51 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Gerd,

Zitat:
Viel Glück mit dem Wetter und viel Spass beim Beobachten


Da kann ich leider nur ein "weder .. noch " dranhängen. Es ist schon morgens recht frustig, wenn nach astronomischem Sonnenaufgang immer noch die Straßenlampen leuchten.

Umso schöner, die Begegnung mit euren Bildern miterleben zu können.
Und bei Stefans Foto fiel mir wieder ein, dass ich ja im November die Planeten in ihren Umgebungen abgelichtet hatte. So habe ich mich daran gemacht, die Positionen von Mars und Uranus in meinem damaligen Foto wiederzufinden.

Das Ergebnis ist eigentlich selbsterklärend und sieht so aus:








Wenigstens so kann von hier aus derzeit etwas beigetragen werden ...


Viele Grüße
Manfred

53°15'N; 08°49'O

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

stardust3
Altmeister im Astrotreff


3947 Beiträge

Erstellt  am: 20.01.2021 :  13:00:52 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hi alle,

ich wollte nur dran erinnern - es ist HEUTE. Danke an Gerd :-)!
Heute spät abends könnte es bei uns hier eine Lücke geben laut meteoblue - mal sehen...

CS,
Walter

LLAP

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

CorCaroli
Altmeister im Astrotreff


4853 Beiträge

Erstellt  am: 20.01.2021 :  19:12:51 Uhr  Profil anzeigen  Besuche CorCaroli's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo,

Bei mir sind wie immer Wolken, durch die ich den Mond immer mal wieder mehr oder weniger gut sehen kann.

Viele Grüße
Gerd

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

stardust3
Altmeister im Astrotreff


3947 Beiträge

Erstellt  am: 20.01.2021 :  21:20:51 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Ja. bei mir genau so. Mars scheint noch durch den dünnen Scmadder aber Uranus nicht mehr :-(.

CS,
Walter


LLAP

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

AlexK
Senior im Astrotreff

Deutschland
132 Beiträge

Erstellt  am: 21.01.2021 :  00:25:27 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Zusammen,

Gerade in Grünwald bei München aus dem Dachfenster den schönen Mond hinter Wolken, Mars und Uranus mit meinem Flohmarktfund Uniscope 8x30 Fernglas geobachtet. Die Beiden Sterne, mit denen Uranus ein Dreieck bildet waren auch noch zu sehen.

Viele Grüße
Alex

http://alexknierer.tumblr.com/

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Stefan Simon
Senior im Astrotreff

Deutschland
175 Beiträge

Erstellt  am: 21.01.2021 :  09:06:08 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo zusammen,

bei mir ging nach anfänglicher Bewölkung doch noch etwas. Der Mond hat die ganze Szenerie natürlich extrem aufgehellt.
Beobachtet habe ich mit meinem 15x50-Fernglas, mit 4,5° Gesichtsfeld war diese Begegnung ein dankbares Ziel dafür.

Die Kamera lief natürlich auch nebenbei. Hier mein Bild, mit 400 mm Brennweite gegen 20:30 Uhr MEZ entstanden:



Und dann noch ein Ausschnitt aus dieser Aufnahme, Uranus ist der untere rechte Punkt des Dreiecks:



Oberhalb des Planeten sind Titania und Oberon zu erkennen, für Ariel und Umbriel hat es leider nicht gereicht.


Schöne Grüße!

Stefan

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

mmpgb
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1939 Beiträge

Erstellt  am: 21.01.2021 :  10:23:07 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Stefan, das sind trotz Mondlicht sehr schöne Fotos, und Uranusmonde mit 14mag mit dabei - alle Achtung.
Zu der Zeit, als Deine Fotos entstanden sind, war hier noch fast geschlossene Wolkendecke, der Mond schimmerte manchmal durch. Aber später wurde es dann doch noch klarer, und einen Versuch war es wert.
Das Ergebnis sieht so aus:







Das Kosmos Himmelsjahr sagt, dass erst heute die größte Annäherung stattfindet, vielleicht jetzt ja gerade am Vormittag, da ist viel blauer Himmel dabei. Aber vielleicht gibt es dann heute Abend noch eine Möglichkeit der Beobachtung unter etwas besseren Bedingungen.

Gruß,
Manfred




53°15'N; 08°49'O

Bearbeitet von: mmpgb am: 21.01.2021 16:18:27 Uhr
Zum Anfang der Seite

mmpgb
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1939 Beiträge

Erstellt  am: 21.01.2021 :  16:17:47 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
hab ja einen Schreck bekommen, als ich mein Foto von gestern Abend auch bei Tageslicht gesehen habe. Bei dunkler Umgebung war es noch einigermaßen in Ordnung, gemessen an den äußeren Umständen, nämlich dem Halbmond direkt darunter und leichter Bewölkung praktisch überall.
Probiert habe ich einfach mal, es als sw-Negativ darzustellen:









Eine größere Version vom Foto gestern gibt es hier:
https://www.dropbox.com/s/aj4zhfngw4n5hy9/IMG_7063_f_b_A_R_B.jpg?dl=1

Mit 200mm und abgeschattetem Mondlicht kam dann auch noch etwas mehr Sternen- und Planetenlicht durch den Dunst:







Immerhin, das Planetenduo ist im Foto festgehalten.

Viele Grüße
Manfred

53°15'N; 08°49'O

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Uwe65
Senior im Astrotreff


161 Beiträge

Erstellt  am: 21.01.2021 :  19:21:40 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo in die Runde,

zwei wolkenarme Stunden haben den Blick freigegeben. Mit meinem 90/600, Vergr. 24x, konnte ich beide Planeten ins GF bekommen:



Die Feldsterne haben Helligkeiten von 7.1 - 8.6 mag.

Viele Grüße
Uwe

10" Dobson f/5 m. ArgoNavis Teilkreisen
Apo 90/600

Bearbeitet von: Uwe65 am: 21.01.2021 19:24:02 Uhr
Zum Anfang der Seite

mmpgb
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1939 Beiträge

Erstellt  am: 23.01.2021 :  11:03:03 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo allerseits,

gestern schien wettertechnisch die vorläufig letzte Gelegenheit zu sein, die beiden Planeten gemeinsam im 432mm-Refraktor abzubilden. Da war zwar viel Mondlicht in der Nähe, ab und zu zogen Wolken durch und auch ansonsten war es alles andere als klar – aber, wie gesagt, jetzt oder dann doch nicht mehr.
Zugegeben, die Uranusmonde von Stefan waren schon eine Herausforderung und 432mm an der 600D eigentlich eine gute Voraussetzung, sie auch zu erwischen, aber neben der eingeschränkten Durchsicht war da noch eine grün-gelb blinkende Boxdörfer Steuerung, bei sich der Schneckenfehlerausgleich abgemeldet hatte. Also musste die Montierung so vor sich hin laufen und hat dann auch ganz leichte Eiformen produziert, die aber ohne weitere Vergrößerungen im Foto kaum auffallen.

Eines der Ergebnisse, über die ich mich doch noch freue, aufgenommen um 20:38 Uhr und 60 Sekunden belichtet:









Dasselbe mit Orientierungshilfen:









Und was kann man noch probieren, wenn die Uranusmonde ausser Reichweite sind? Farben vielleicht. Dazu wurde das Bild leicht intrafokal defokussiert, und die Regler für Luminanz in den einzelnen Farbbereichen ganz auf Minimum eingestellt: jetzt leuchtet Uranus wirklich grün-blau, und das intensive Blau von HIP 10730 gleich links darüber passt gut zur Spektralklasse A5 (laut Stellarium):









Viele Grüße
Manfred

53°15'N; 08°49'O

Bearbeitet von: mmpgb am: 23.01.2021 11:06:55 Uhr
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2020 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.48 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?