Statistik
Besucher jetzt online : 430
Benutzer registriert : 23232
Gesamtanzahl Postings : 1136368
Astroshop
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

· Neue Forensoftware im Astrotreff - alles zur Umstellung ... ·
 Alle Foren
 Was es sonst noch gibt ...
 Einsteigerforum
 ZWO ASIAIR PRO Erfahrungen
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Nächste Seite
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema
Seite: von 2

hjnet
Neues Mitglied im Astrotreff

Deutschland
14 Beiträge

Erstellt am: 31.12.2020 :  09:56:25 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo, hat schon jemand Erfahrungen mit ASIAIR bzw. ASIAIR Pro?

Wie gut ist die Steuerung des Teleskop vom iPad über WLAN?

Skywatcher Mak 127/1500 mit AZ-S GoTo, ASI 224MC Color, ASIAIR Pro

Bearbeitet von: am:

woddy
Meister im Astrotreff

Deutschland
592 Beiträge

Erstellt  am: 31.12.2020 :  12:32:57 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo ?...hjnet
Ich kann zwar nichts über die Ansteuerung über iPad sagen, aber etwas
über beide Steuerungen.
Das WLAN der AsiAir funzt sehr gut, das geht bei mir inclusive Hauswand
etwa an die 8-10m Reichweite.
Bei der AsiAir Pro sind es kümmerliche 2-3m.
Das liegt halt daran das die Antenne des WLAN in einem Alugehäuse liegt...
kleiner Buck in der Konstruktion.
Ob man das über eine USB WLAN Antenne beheben kann hab ich noch nicht probiert.
Von den Funktionen sind beide aber echt toll. Es gibt auch öfter Updates mit Funktionsverbesserungen und Erweiterungen.
Ich nutze überiegens ein Android Tablet.
Vielleicht hilft dir das schon Mal weiter
MfG
Andreas

Bearbeitet von: woddy am: 31.12.2020 12:34:46 Uhr
Zum Anfang der Seite

hjnet
Neues Mitglied im Astrotreff

Deutschland
14 Beiträge

Erstellt  am: 31.12.2020 :  12:59:44 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
(==>)woddy, danke für die Info.
Mit der Reichweite ist ja irre, aber ein WLAN Repeater in unmittelbarer Nähe sollte dann gehen.

Was mir eigentlich wichtig ist, nachdem du dein Teleskop für Beobachtung / Aufnahmen vorbereitet hast, gehst du dann ins "warme", also bist du nicht mehr im unmittelbaren Bereich des Teleskops?

Von der ASIAIR geht ein Kabel in die SynScan damit die Motorsteuerung realisiert wird. Ist das Kabel im Lieferumfang der ASIAIR Pro mit enthalten?

Skywatcher Mak 127/1500 mit AZ-S GoTo, ASI 224MC Color, ASIAIR Pro

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

woddy
Meister im Astrotreff

Deutschland
592 Beiträge

Erstellt  am: 31.12.2020 :  15:45:31 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo ?
Ja nachdem ich Alles verkabelt habe könnte ich direkt ins warme gehen.
Da ich alles motorisiert habe kann ich dann alles vom Sessel aus regeln.
Aber ich bin auch gern Draußen, somit fokussiere ich noch mit Bathinovmaske, und erfreue mich am Sternhimmel. Später lasse ich dann die AsiAir den Fokus kontrollieren.
Bei der Pro ist das Kabel dabei.
Wenn du die Moti über SkySafari steuern willst musst du dort die Einstellung auf
Meade LX Classic IP 10.0.0.1 und Port auf 9624 stellen.
So funzt es bei mir zumindest mit der EQ6.
Auf Alignment der Monti kann dann auch verzichtet werden.
AsiAir macht ein Bild vom Sternhimmel und findet über Platesolve die Position und gleicht das dann mit SkySafari ab.
Klappt bis zu einer Brennweite von etwa 1500mm mit der ASI1600.
MfG
Andreas

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

hjnet
Neues Mitglied im Astrotreff

Deutschland
14 Beiträge

Erstellt  am: 01.01.2021 :  12:03:49 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
(==>)woddy Erst einmal ein Gesundes Neues Jahr 2021!

Danke für deine Informationen. Dann werde ich mir das Teilchen mal bestellen.

Kommst du mit deiner Chip-Kapazität für einen Abend aus? Auf YouTube habe ich einen Beitrag gesehen, wie einer eine 128 GB Karte mit Hilfe von PARAGON Partition Manager eingerichtet hat.

Skywatcher Mak 127/1500 mit AZ-S GoTo, ASI 224MC Color, ASIAIR Pro

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

woddy
Meister im Astrotreff

Deutschland
592 Beiträge

Erstellt  am: 01.01.2021 :  12:44:04 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Guten Morgen ?
Ebenfalls ein gutes Neues
Also da brauchst du dir eigentlich keine Sorgen machen.
Bei der Pro ist ja nicht nur die 32GB Karte dabei sondern auch ein 64GB Stick.
Deine ASI224 hat ja einen kleinen Chip,da kannst du schon einige hundert Bilder
pro Abend machen.
Mit meiner ASI1600 komme ich auch mehrere Abende mit der 32GB Karte aus bevor ich sie leere.
Dann sind da schon Mal so 400-500 Bilder drauf.
MfG
Andreas

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Huygens
Neues Mitglied im Astrotreff

Deutschland
11 Beiträge

Erstellt  am: 04.01.2021 :  18:40:02 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo zusammen,

Wenn wir schon von dem Gerät sprechen, würde ich gerne eine andere Frage zur ASIAIR Pro einbringen:

Hat jemand Erfahrung mit dem tatsächlichen, alltäglichen Stromverbrauch?
Ich überlege gerade welche portable Quelle für das ASIAIR Pro in Frage kommt, habe mit Akku-Kisten à la Celestron PowerTank jedoch selbst keine praktische Erfahrung.
Hinten dran hängt an weiteren Stromabnehmern auf jeden Fall nur eine (vernachlässigbare) 120MM Mini (laut ZWO 100mA bei 5V).

Die Angaben 12V 2-6A (24-72W) und 12V 0.24A im stand-by zum ASIAIR Pro sind mir geläufig.

Konkrete Frage 1: Zieht das ASIAIR allein wirklich bis zu 6A, oder ist das die maximale Last des Geräts selbst zuzüglich der Abnehmer die man dahinter schalten kann?
Es wirkt für mich befremdlich, dass das ASIAIR Pro als "mobiles" Gerät mit einem mittelgroßen 12V 3A Tank wie diesem.. https://www.teleskop-express.de/shop/product_info.php/info/p9075_Celestron-Powertank-Lithium-LiFePO4---12-V---3-A---nur-1-kg-leicht.html ..schon deutlich underpowered sein sollte.

Und zweitens: Rechne ich richtig, wenn ich davon ausgehe, dass bei 12V 2A (24W) Mindestabnahme (und hypothetisch zu keinem Zeitpunkt Bedarf über 3A) besagter Tank (s.o. 84,4 Wh) die ASIAIR Pro lediglich 3,5h betreiben könnte?

Falls das so stimmt würde mich interessieren, ob es überhaupt jemanden gibt, der das Ding mobil einsetzt. Meine Hoffnung ist natürlich, dass die reale Abnahme eher irgendwo bei 1-2A liegt aber hierzu finde ich keine Hersteller-Angaben.


Freue mich über jedes Feedback.

Bearbeitet von: Huygens am: 04.01.2021 18:41:28 Uhr
Zum Anfang der Seite

hjnet
Neues Mitglied im Astrotreff

Deutschland
14 Beiträge

Erstellt  am: 05.01.2021 :  16:26:59 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo (==>)Huygens,

ich plane den ASIAIR Pro mit Netzanschluss. Wenn ich ihn endliche habe, am 02.01. bei Teleskop-Express bestellt, werde ich mal die Stromaufnahme messen. Einmal ohne angeschlossenen Geräten und dann mit angeschlossener ASI224MC und meiner GoTo-Steuerung.

Der Eigenbedarf der ASIAIR Pro kann aber nicht so hoch sein, denn an dem Raspberry Pi 4 mit 4 GB RAM ist doch nicht viel drann, aber es können bis zu vier USB Geräte mit Stromversorgung angeschlossen werden. Wie du selbst schon festgestellt hast, ist leider über die Hersteller bei ZWO bzw. bei Raspberry nichts weiter raus zu bekommen.

Viele Grüße Harald

Wie lange dauert eigentlich die Reaktionszeit bei Teleskop-Express? Es sind schon zwei Werktage vorbei und keine Reaktion bei Lagerware. --> E-Mail ist gerade eingetroffen.

Skywatcher Mak 127/1500 mit AZ-S GoTo, ASI 224MC Color, ASIAIR Pro

Bearbeitet von: hjnet am: 05.01.2021 17:08:25 Uhr
Zum Anfang der Seite

woddy
Meister im Astrotreff

Deutschland
592 Beiträge

Erstellt  am: 05.01.2021 :  18:18:08 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Huygens
Also wenn du mobil im Einsatz bist wird die AsiAir Pro in Sachen Stromverbrauch nicht der Ursprung allen Übels sein.
Die Steuerung selbst wird nur geringfügig zum Gesamtstrombedarf beitragen.
Denn selbst ohne diese Steuerung braucht deine Monti und sonstiges Zubehör ja auch Strom.
Also wenn du dann die Stromversorgung für deine Monti incl.Kamera (event noch mit Kühlung) hast,
kannst du hier ganz entspannt deine Pro dazwischen hängen.
Das hat dann auch den Vorteil das du nur ein Batterieabgang braucht.
Die Gesamtlaufzeitaufzeit deines Systems wird sich nur geringfügig verringern.
Hier vielleicht zur Orientierung ein Link
http://dagazine.de/raspberry-4-wie-hoch-ist-sein-stromverbrauch-wirklich/
Vielleicht hilft dir das schon mal weiter.

mfG
Andreas

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Huygens
Neues Mitglied im Astrotreff

Deutschland
11 Beiträge

Erstellt  am: 08.01.2021 :  18:36:29 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Danke für eure Antworten!

Harald, ich hoffe du bekommst dein Gerät bald, ich habe TS eigentlich immer als sehr zuverlässigen und unverbindlichen Händler erlebt...
Absolut sinnvolle Einschätzung mit dem Raspberry Pi, aber vor so einem Kauf würde man sich natürlich trotzdem eine Herstellerangabe für das asiair endgerät wünschen. Dein Angebot nachzumessen ist überaus freundlich, schließlich liefert dies die endgültige Antwort auf meine Frage. :)

Ich selbst habe noch keine ASIAIR Pro zum selbst messen, da ich eigentlich vor dem Kauf sicher sein will, dass sich das Ding ordentlich mobil verwenden lässt, da ich Wohnort-bedingt ausschließlich mobil photographieren kann.

Andreas, vielen Dank für den Link! Die Ergebnisse des Stresstests lassen ja auch vermuten, dass das Thema Stromversorgung des Geräts in der Praxis (auch mobil) kein großes Thema sein sollte. Monti (Skyguider Pro) und Kamera (Canon 800D) versorgen sich zum Glück von selbst, aber wenn irgendwann der Schritt zu Mono ansteht werden Gesamtverbrauch und Vereinfachung der Kabelführung für mich sicher relevant.

Mit freundlichen Grüßen,
Immanuel


Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

hjnet
Neues Mitglied im Astrotreff

Deutschland
14 Beiträge

Erstellt  am: 09.01.2021 :  16:44:43 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Gestern ist der "Kleine" eingetroffen.



Nach der Image-Sicherung der SDHC Karte ist die ASIAIR Pro auch schnell in Betrieb genommen. Auf dem iPad die ASIAIR App installieren, WLAN Adresse von ASIAIR auf dem iPad übernehmen und die App Starten. Als erstes lief automatisch sofort ein Firmware-Update. Anschließend die Grunddaten der Kamera und Montierung eingeben. Dann ist eigentlich alles Bereit. Wenn man schon alle Kabel hat. Bei mir fehlt noch eins und zwar von der SYNSCAN Handsteuerung also RJ-11 / RS232, das andere RS232 / USB ist im Lieferumfang der ASIAIR enthalten. Eigentlich ärgerlich, denn meine Handsteuerung V4 hat schon einen USB Anschluss. Über diesen Anschluss bekomme ich aber keine Verbindung zur Montierung. Den Adapter habe ich jetzt noch bestellt.

Wenn man Probleme mit der WiFi Reichweite des ASIAIR Pro hat, kann man in der App einen "WiFi Stations Mode" einrichten. D.h. über das 2,4Ghz Band des eigen WLAN Bereichs findet eine Kopplung statt, so dass man nicht mehr mit dem iPad an das WLAN der ASIAIR muss, sonder das eigene WLAN nutzt. Man muss nur dafür sorgen, dass die ASIAIR in Reichweite des eigenen WLAN Bereiches ist. Die Bedienung mit dem iPad kann dann aber problemlos hinter einer dicken "Betonwand" stattfinden.

Die Stromversorgung der Montierung nehme ich von der ASIAIR Pro. Damit ist die Kabbelei etwas reduziert.

Wenn der mir noch fehlende Adapter eingetroffen ist, werde ich weitere Infos geben.

Viele Grüße Harald

Skywatcher Mak 127/1500 mit AZ-S GoTo, ASI 224MC Color, ASIAIR Pro

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

woddy
Meister im Astrotreff

Deutschland
592 Beiträge

Erstellt  am: 09.01.2021 :  19:31:27 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Harald
Du kannst deine Monti doch direkt mit der AsiAir verbinden.
Deine Handbox brauchst du eigentlich nicht mehr.
Vielleicht solltest du dir noch SkySafari auf dein iPad laden.
Das rundet alles ab und erleichtert dir die Bedienung.
MfG
Andreas

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

hjnet
Neues Mitglied im Astrotreff

Deutschland
14 Beiträge

Erstellt  am: 10.01.2021 :  10:33:01 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Andreas,

diese Verbindung wär mir am liebsten. Aber an der Monti habe ich doch nur einen RJ11 Anschluss der von der Handbox kommt. D.h. wenn ich meinen Adapter RJ-11 / RS232 habe, kann ich die Verbindung direkt herstellen. Ich hoffe die Polung stimmt im Adapter, sonst muss ich noch Löten. Der Stecker ist zum Glück dafür ausgelegt. Danke für den Hinweis, ich werde es ausprobieren.

SkySafari werde ich mir auf jeden Fall noch auf das iPad packen. Die Handsteuerung werde ich nur einsetzen wenn es um direkte Beobachtung geht, da kommt dann keine ASIAIR und ASICam ran.

Viele Grüße Harald

Skywatcher Mak 127/1500 mit AZ-S GoTo, ASI 224MC Color, ASIAIR Pro

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

hjnet
Neues Mitglied im Astrotreff

Deutschland
14 Beiträge

Erstellt  am: 11.01.2021 :  14:26:28 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo an die ASIAIR Pro Besitzer,

jetzt wo ich das Teilchen habe, gibt es natürlich die ersten Problemchen.

Es geht erst einmal nur um das Speichern der Fotos / Videos auf der SDHC bzw. dem beigefügten USB-Stick:
- die ASIAIR Pro App verlangt auf dem iPad Zugriff zum Ordner Fotos, wenn dieser nicht gewährt wird, werden keine Fotos / Videos gespeichert
- wenn die Freigabe zum Ordner Fotos auf dem iPad erteilt wurde, werden Fotos auf dem iPad und im Ordner auf der ASIAIR Pro SDHC bzw. USB-Stick gespeichert
- für Videos gilt dies nicht, sie werden nur auf dem iPad gespeichert

Kennt ihr das Problem? Ich will ja die Daten nur auf dem USB.Stick und auf gar keinen Fall auf dem iPad.

Viel Grüße Harald

Skywatcher Mak 127/1500 mit AZ-S GoTo, ASI 224MC Color, ASIAIR Pro

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

woddy
Meister im Astrotreff

Deutschland
592 Beiträge

Erstellt  am: 11.01.2021 :  19:09:34 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Harald
Also die Freigabe für Standort,Foto und Speicher hat die Asi auf meinem
Android Tablet auch.
Es werden neben eingestellten Daten nur die JPEG Bilder auf dem Tablet gespeichert. Diese dienen ja Quasi für die Rückschau bei erfolgten Aufnahmen.
Muss man halt von Zeit zu Zeit auf dem Internen Speicher des Tablets mal löschen.
Bei Android zu finden unter...
Interner Speicher>Android>Data>com.zwoasi.asiair>Files>preview_img>Autorin
..so ist es bei mir abgelegt.
Im Laufe von 1,5 Jahren waren es ca. 2GB
MfG
Andreas


Bearbeitet von: woddy am: 11.01.2021 19:10:21 Uhr
Zum Anfang der Seite

hjnet
Neues Mitglied im Astrotreff

Deutschland
14 Beiträge

Erstellt  am: 14.01.2021 :  19:05:45 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Interessierte,

ich werde hier immer mal was schreiben, bis endlich alles so läuft wie ich es mir vorgestellt hatte.

Das Image von der SDHC Karte hatte ich mit ApplePI gemacht, obwohl ich irgendwo schon mal gelesen hatte, dass es nicht geht. Nach dem Rückschreiben auf eine neue Karte startet der ASIAIR Pro nicht, also geht doch nicht. Dann eben über WIN10 mit Win32DiskImager, geht problemlos, obwohl die App etwas eigenwillig im Design ist.

Firmware Update für die Handsteuerung auf 4.39.15 über USB-Geräte-Kabel. WIN10 benötigt dafür noch einen USB-Serial Gerätetreiber. Dies steht aber alles nicht so in den Bedienungsanleitungen.

Da ich leider noch immer nicht das serielle Kabel RJ-12 auf RS232 oder RJ-12 auf USB von der Handsteuerung zur ASIAIR bzw. Monti zur ASIAIR habe, testete ich die Verbindung USB Anschluss Handsteuerung zur ASIAIR im PC Direktmodus der Handsteuerung. Geht nicht!
Die Verbindung USB Anschluss Handsteuerung im PC Direktmodus der Handsteuerung zu WIN10 geht und die App SynScanPro kann die Monti steuern. Offensichtlich fehlt dem Linux des ASIAIR ein Gerätetreiber. In dem Forum bei ZWO wird auch immer nur vom seriellen Anschluss der Handsteuerung und nicht von USB geschrieben. Das ganze Dilemma ist eigentlich nur, weil der Hersteller das Kabel nicht beilegt.

Viele Grüße Harald

Skywatcher Mak 127/1500 mit AZ-S GoTo, ASI 224MC Color, ASIAIR Pro

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
Seite: von 2 Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
Nächste Seite
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2020 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.71 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?