Statistik
Besucher jetzt online : 263
Benutzer registriert : 23215
Gesamtanzahl Postings : 1135768
Astroshop
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

· Neue Forensoftware im Astrotreff - alles zur Umstellung ... ·
 Alle Foren
 Astronomie – die Technik (Geräte und Zubehör)
 Technikforum Montierungen
 brauche Hilfe für eine Software mit Goto
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Vorherige Seite | Nächste Seite
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema
Seite: von 4

mbba
Meister im Astrotreff

Deutschland
811 Beiträge

Erstellt  am: 27.12.2020 :  10:41:11 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo in die Runde,

mir geht es wie Klaus, ich verstehe nicht, auch nach mehrmaligem lesen des Threads, nicht was Palmi für ein Ziel hat.

Dieser Eagle3s Astro-Computer ist ja wohl, wenn ich die Beschreibung auf verschiedenen Händlerseiten richtig verstanden habe, dafür gedacht, ein Notebook zu ersetzen, da man an diesen Eagle3s ja alles, was so benötigt wird anschließen kann.
Also Montierung, Guiding, Kamera usw. usw..

Zum Anschluß des Equipments konnte ich folgendes finden:
"EAGLE wird ohne jegliche Kabel geliefert, da es auf Ihr System abgestimmt wird. Schauen Sie nach den passenden Kabeln unter "Empfohlenes Zubehör" oder teilen Sie uns Ihre Komponenten (Montierung, Stromversorgung, Kamera, Guding-Kamera) mit. Der Preis für diese Kabel ist nicht im Preis von EAGLE enthalten."

Der Eagle3s wird dann über eine App von einem Tablet oder SmartPhone aus ferngesteuert. Scheint wohl auch von einem Notebook, mit entsprechender Fernsteuer-/Remotesoftware, aus zu gehen.

Da auf dem Eagle3s wohl ein Windows Enterprise läuft, gehe ich davon aus, dass man jegliche Astro-Software die für Windows gemacht wird, Stellarium, APT, Skychart... ...., auf dem Eagle3s installieren kann.
Wie das dann genau funktioniert, müsste man dem Handbuch entnehmen.
Wenn man dann alle Software, die man benötigt, auf dem Eagle3s installiert hat, schaltet man sich per App vom SmartPhone, Tablet oder Notebook per WLAN drauf und startet seine jeweilige(n) Software(n) und man kann vom warmen Zimmer aus das ganze Equipment im Remotezugriff bedienen.

Im Prinzip nichts anderes, als das was sich hier so mancher mit einem Raspi verwirklicht hat?

Habe ich das so weit richtig verstanden?

Jetzt wird wohl eine Software gesucht, die auf dem Eagle3s installiert werden soll, die alles ansprechen/steuern kann, also Montierung, Guiding, Kamera usw. usw..
Diese Software soll dazu noch ein Planetariumsprogramm mit entsprechender Datenbank dahinter beinhalten und diese ausgeklügelte Software soll dann so gut wie gar nichts kosten?

Sind meine Gedankengänge so nachvollziehbar und in etwa richtig?

Gruß und CS
Mathias

| Refraktor FH 120/600 | Refraktor FH 120/1000 | Celestron C8 SC XLT 203/2000 | iOptron AZ Pro GoTo | EQ-6 R | ZWO ASI224 |

Bearbeitet von: mbba am: 27.12.2020 10:50:36 Uhr
Zum Anfang der Seite

Palmi81
Mitglied im Astrotreff

Schweiz
57 Beiträge

Erstellt  am: 27.12.2020 :  10:46:36 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Schönen guten morgen Mikel
der kommt von Palmieri. muss auf die neue bankkarte warten. kann ich eine Sternkarte ins ATP einfügen?

war zu einfach mit einem app leider ohne dual wifi.
im Cartes du Ciel konnte ich die Montierung nie Steuern.

es grüsst
palmi

Bearbeitet von: Palmi81 am: 27.12.2020 10:48:39 Uhr
Zum Anfang der Seite

Palmi81
Mitglied im Astrotreff

Schweiz
57 Beiträge

Erstellt  am: 27.12.2020 :  11:28:04 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
MBBM auch dir ein guten Morgen

Ich kann mich mit dem Forum nicht so anfreunden. ist ein wenig schwierig aufgebaut.

der Eagle 3s basiert auf Win.10 Enterprise. hat vielen Anschlüsse auch USB 2+3 über Dual Wifi. es ist ein Alugehäuse PC. die Möglichkeiten sind für fest Installation oder Mobile Lösung gemacht. PC Tower, Laptop, Smartphone und Tablet möglich. auch ein Ethernet Anschluss gibt es. das App wird über einen Zugang generiert. ja das macht sinn bei diesem PC alle Kabel müssen gekauft werden. Jeder hat andere Geräte die er mit dem Eagle steuert. das eine Stromkabel ist mit Eagle und M-Uno das andere Stromkabel 12 V direckt zur PowerBox der Marke Celestron. (keine Stolperfallen oder Kabelbäume wie bei anderen Modellen) ich hab gerade mal 8 Kabel im betreib und die werden von mir sauber verlegt und mein Tisch ist frei von Kabel. nicht ganz hab dort eine weitere kleine Celestron PowerBox für Handy oder als Rote Lichtquelle . zwischen Tisch und EQ ist es frei.

eben nicht Oneway wie AsiAir oder mehrere Geräte koppeln wie mit dem Pegasus Modell das der Strom verteilt. Kurz: Die Eagle - PC's ist das alles zusammen in einem zu dem offen = alles möglich.

Asi Air hat keine Bulb Funktion für alle Nikon und Canon Kameras = daher kein Kauf. bei Pegasus noch mehr Geräte anschaffen wegen einem Teil das nur Strom Verteilt. ist mir zu Teuer und schafft mehr Probleme als mir lieb ist.

wenn ich die Preise ansehe liegt der Eagle deutlich darunter. Kurz: komme günstiger weg als wenn ich die anderen zwei vergleiche was ich da ausgeben müsste um für die Hardware am laufen zu bringen.

der punkt hast u richtig erfasst den meine ich! endlich einer der weiss was ich will!
so einfach Goto in einem einfachen Programm für Win. Linux und Appel. dazu mit einer Kamera Konfiguration für Canon Nikon alles andere währe gut; habe weder Filter noch sonnst was.

Kurz: ein Skysafari 6 Pro auf PC basis und ein Programm für die Kamera oder alles in einem Programm Packet. das währe die Lösung= wer möchte schon 10 Programme für nur zwei Steuerungen Montierung und Kamera? für mich ein grosses Nein Danke!

jetzt warte ich bis ende Januar 2021.

grüsst Palmi

Bearbeitet von: Palmi81 am: 27.12.2020 11:44:41 Uhr
Zum Anfang der Seite

mbba
Meister im Astrotreff

Deutschland
811 Beiträge

Erstellt  am: 27.12.2020 :  12:10:00 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Palmi,

so eine Software, die das von Dir angesprochene kann (Montierung und Kamera), gibt es meines Wissen nach nicht.

Skysafari6 Pro gibt es nur für Mobile-Endgeräte.
Kann aber auch "nur" die Montierung steuern. Nutze ich selbst und funktioniert einwandfrei. Sowohl unter iPad und Android.
Als Alternativen, zur Montierungssteuerung, gibt es da eben Stellarium, Skychart und ähnliche Programme.
Auf dem Notebook unter Linux halt Stellarium, zur Montierungssteuerung, über INDI.

Meine ZWO Asi224 wird entweder über FireCapture oder der Hauseigenen Software von ZWO angesprochen. Sowohl die Hauseigene Software wie auch Firecapture unterstützen Motorfokussierer und Guding. Mit Motorfokussierer und Guiding habe ich mich aber noch nicht beschäftigt, da ich "nur" Planetenvideos generiere.

Für die Kamera wirst Du wohl auf den Kamerahersteller zurückgreifen müssen oder eine Software suchen die Deine Kamera unterstützt.

Mir stellt sich noch die Frage, wo möchtest Du diese Software, die evtl. beides kann, installieren?
Auf dem Eagle 3s oder auf einem weiteren PC/Notebook?
Soll sie auf dem Eagle 3s installiert werden, musst Du Dich mit dem Handbuch auseinandersetzen, wie das zu machen ist.

Auf einem anderen PC/Notebook unter Windows sollte nicht das Problem sein, wenn es denn dann solch eine Software gibt.
Aber unter Windows wirst Du wohl nicht um ASCOM drumherum kommen.
Unter Linux halt nicht um INDI.
Bei den Macs habe ich keine Ahnung wie das dort funktioniert.
Wenn es dann auf einen extra PC/Notebook installiert werden soll, frage ich mich, warum das Eagle 3s angeschafft wurde?
Ist dann ja doppeltgemoppelt.
Auf wen soll Dein Equipment dann "hören"? Eagle 3s oder PC/Notebook.

Du musst Dich schon entscheiden wie Du Dein Setup steuern willst.
Entweder über den Eagle 3s, mit all den Komplikationen die Windows mit sich bringt und was noch so an Hardware und ähnlichem anfällt oder über ein Notebook/PC, unter welchem Betriebssystem auch immer, und halt mit deren Besonderheiten.

Wie Mikel schon ausgeführt hat, das ganze ist nicht trivial.

Gruß und CS
Mathias

| Refraktor FH 120/600 | Refraktor FH 120/1000 | Celestron C8 SC XLT 203/2000 | iOptron AZ Pro GoTo | EQ-6 R | ZWO ASI224 |

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Palmi81
Mitglied im Astrotreff

Schweiz
57 Beiträge

Erstellt  am: 27.12.2020 :  13:07:20 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
hallo zusammen
suche eher Programme für den Eagle3s. und zugreiffen von meinem Tablet. ich kann mich mit zwei Programme damit kann ich ein kompromiss eingehen.

grüsst
palmi

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

mbba
Meister im Astrotreff

Deutschland
811 Beiträge

Erstellt  am: 27.12.2020 :  13:41:59 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Palmi,

Zitat:
suche eher Programme für den Eagle3s
.
da ein Windows drauf läuft, geht jedes der hier schon erwähnten Programme im Rahmen seiner Möglichkeiten.
Wie sie zu bedienen sind, wie die jeweiligen Einstellungen für Dein Equipment sind, da musst Du Dich einarbeiten.
Out of the box, wie man so schön sagt, wird keines funktionieren.
Jede Montierung, jede Kamera, jedes Guiding... ... hat seine speziellen Parameter, die von der Software übergeben werden müssen.

Auch wirst Du Dich damit anfreunden müssen mit mehreren Programmen zu arbeiten.
Z.B. mit einer Tabellenkalkulation kannst Du nur sehr bedingt Texte erfassen, dafür ist eine Textverarbeitung gedacht.
Also kann man mit einem Planetariums-Software "nur" Montierungen steuern und keine Kameras.
Mit einer Stacking-Software nur Summenbilder erstellen und nur sehr bedingt Nachbearbeiten.

Wie jedes Teleskop für einen bestimmten Himmel gedacht ist, kurzer FH für Weitfeld, MC für Planeten... ..., so kann eine Software nur bestimmte Aufgaben erfüllen.
Eben die Aufgabe wofür es programmiert wurde.
Mit Outlook surfst Du nicht im Internet, damit werden EMails abgeholt und versendet.

Gruß und CS
Mathias

| Refraktor FH 120/600 | Refraktor FH 120/1000 | Celestron C8 SC XLT 203/2000 | iOptron AZ Pro GoTo | EQ-6 R | ZWO ASI224 |

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Palmi81
Mitglied im Astrotreff

Schweiz
57 Beiträge

Erstellt  am: 27.12.2020 :  15:55:38 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Stellarium und Microsoft Edge sind meine Bedürfnisse nicht die richtige Wahl. MBBM

daher lieber CdC Cartes du Ciel oder was anderes um Galaxien und Planeten anzusteuern. ohne das 3 Stern verfahren. wenn es möglich ist.
zum Fotografieren würde ich eher das Backyard vorziehen da ich aber noch einen Guider habe müsste ich 3 Programme laufen lasen.

habe den C8 EHD Tubus darüber den Eagle 3s darüber einen den Guider 60 mm Apo mit der Kamera QHY 5-II Mono. (Schwarz Weiss) und die Nikon Z6. nicht direkt am Tubus da überlege ich noch was ich machen soll. auf einen UFC oder einen Fokussierer mit fein Einstellung. habe keine Lust andauernd vom Tubus das ganze an und ab schrauben. wenn möglich einfach und schnell.

gehe über das Zenit Winkel Prisma für beides Okulare Hyperion 8+10 mm zum beobachten und zum Fotografieren mit der Z6. (habe 4 Click lock Systeme einen am Tubus einen 2" und 1.25" am Zenit Prisma und einen 1.25 Zoll am Guider Tabus 60 mm)


möchte im Moment das eine oder andere Astro Programm am PC testen. den Guider, Eagle 3s und die Montierung sind noch bekanntlich bei meinen Fachhändler, er gibt Mir bescheid wann ich alles abholen kann. Rechne mal mit ende Januar 2021.

würde ja gerne mit Skysafari 6 Pro arbeiten, bekomme Probleme mit dem Wifi vom Eagle Core das ist der Kleinste von den 4. darum hab ich auch einen grossen Eagle 3 genommen mit Dual Wifi.

hätte mir nie gedacht das die Programme so sche.. Kompliziert aufgebaut sein müssen! Celestron hat für ihre Geräte wesentlich einfache Programme im Angebot.

die nehme ich nicht! habe keinen Platz im Wohnzimmer. für Hanteln gehe ich in den Wald oder ins Fitnesscenter. zu dem bin ein Bus und Zug Fahrer besitze und hab keinen Führerschein fürs Auto = muss das Ganze Mobil halten. :)
mit der letzten Montierung Nexstar Evo. lies die Steuerbox zu hause zu viele Probleme (schon erwähnt...) stellte Manuell nach... sind wir im Tessin Mondfinsternis mit Mars beobachten gegangen aber nicht nur.... waren eine Ganze Wochen dort. machten Urlaub.

würde ich mit der Avalon M- Uno auch so machen. nur mit dem Vorteil das alles gesteuert werden kann wenn ich die Passende Software habe. mache keine Witze! :)



und andere Programme kennt niemand von euch? was ist mit den Programmen von Planewave ? bin nicht von Gestern das habe ich völlig vergessen anzusprechen. sah sie auf einer Webseite nicht bei der Firma selber. darum frage ich danach.


es grüsst
Palmi


Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

tliastro
Senior im Astrotreff

Deutschland
103 Beiträge

Erstellt  am: 27.12.2020 :  16:25:27 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Palmi,

ich nochmal, also ich habe jetzt alle Deine Posts mitgelesen wenn auch nicht ganz verstanden, liegt wohl am Dialekt . Wenn ich es richtig verstehe, willst Du alles automatisch und von alleine. DAS GEHT SO NICHT!

Es geht bei den einfachsten Sachen los. Du erwartest von einem Astronomieprogramm das es Dir ein Goto ermöglicht, ohne "dieses 3-Stern Verfahren" Ich vermute, Du meinst das Adjustment der Montierung und des Teleskops. Ohne das oder Alternativ ein Plate Solving geht aber kein Goto, no no never.

Dann schmeißt Du alles mögliche in einen Topf und springst wild hin und her, was soll Stellarium mit Microsoft Edge zu tun haben ... nix, es sei denn man nutz die Web Version.

Ich sehe zwei Möglichkeiten, wie Du erreichst was Du willst.

1. Du kaufst Dir einen Vaonis Stellina (https://www.astroshop.de/teleskope/vaonis-apochromatischer-refraktor-ap-80-400-stellina/p,63162) der macht alles von allein , wie du es möchtest. Über Qualität und Möglichkeiten gibt es hier im Forum eine rege Diskussion. Mein Ding wäre es nicht, dass Astro Hobby ist für mich was anderes.

2. Du schaust Dir die vielen schönen Bilder der Galaxien und Sterne einfach im Internet an. Ist irgendwie einfacher, wenn man nicht einen hohen Aufwand betreiben will.

Sorry, aber das ist mein persönliches Fazit....

CS Thomas

Sternenbasis hoch im Norden - Clear Sky to all of you

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Kerste
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1385 Beiträge

Erstellt  am: 27.12.2020 :  17:15:05 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Kerste's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Palmi,

du kannst immer noch einscheinern, ganz klassisch ohne jegliche Software. Dauert halt länger, und du brauchst Blick auf den Himmel:
https://www.celestron.de/ce_de/das-einscheinern-von-parallaktischen-montierungen-nach-der-klassischen-methode/
Perfekt eingenordet, langt dir ein Referenzstern für das Goto. Sharpcap kann das mit Blick auf den Polarstern, will aber einen Windows-Laptop.

Oder du nimmst einen Batzen Geld in die Hand und nordest mit StarAid Revolution auch ohne Blick nach Norden ein. Der funktioniert auch als Autoguider, letzteres ganz ohne Tablet: https://staraid.ai/ Aber der ist so neu, dass es dazu kaum Berichte gibt. Spart dir aber schon mal die Guidingsoftware und soll Plug-and-Play-sein.

Celestrons CPWI basiert auf der Planewave-Software, ist nur etwas abgespeckt und will mindestens vier Referenzsterne, gerne mehr. Ob die Planewave-Software auch ohne Planewave-Montierung funktioniert? Keine Ahnung. Ist nicht meine Preisklasse.

Und deine Kombination ist halt alles andere als weit verbreitet. Die meisten arbeiten aus gutem Grund mit einem Laptop und einer ganzen Reihe von Programmen, von denen jedes etwas gut kann. Was du suchst ist die eierlegende Wollmilchsau. Die gibt es halt nicht – außer du nimmst ein Vaionis o.ä. mit allen Einschränkungen, oder eine schlüsselfertige Sternwarte, für die du nur noch den Bauplatz brauchst...

Beste Grüße,
Alex

Literatur zur Astronomie mit dem Fernglas:
http://www.fernglasastronomie.de
http://freebook.fernglasastronomie.de
Auch auf Amazon.de
Are you following me? https://twitter.com/AlexKerste

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Spica 44
Altmeister im Astrotreff


1046 Beiträge

Erstellt  am: 27.12.2020 :  17:55:09 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Palmi,

wenn Du Deine Avalon mal endlich hast, gäbe es auch noch die
Möglichkeit, die Montierung nach alter Sitte einzunorden, Dein
C8 EDGE draufzuschnallen und zu versuchen, einfach mal "in die
Sterne" zu schauen. Weißt Du mal rausgehen und die Augen zu
Deinem Vorhaben verwenden.

Viele Grüße und gesund bleiben
Marwin

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

mbba
Meister im Astrotreff

Deutschland
811 Beiträge

Erstellt  am: 27.12.2020 :  17:56:02 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Palmi,

da scheinst Du etwas durcheinander zu werfen.

Stellarium ist eine ganz normale Planetariumssoftware.
Hier:
https://stellarium.org/de/
zum Downloaden.

So wie es scheint nutzt Du die Web-Version:
https://stellarium-web.org/

Das sind zwei unterschiedliche Dinge.
Mit der Web-Version kannst Du keine Montierung steuern.

Ohne "ohne das 3 Stern verfahren", dem so genannten Alignment, geht es nicht.
Im Zusammenspiel mit den Daten die Du bei der Montierung eingeben musst (Datum, Uhrzeit, Sommerzeit, Längen-/Breitengrad) und dem Alignment (2- oder 3-Sterne) "weiß" die Montierung erst wo sie steht. Ohne funktioniert das GoTo nicht und die tollste Planetariumssoftware nutzt Dir nichts.

Die Celestron Montierungen werden über SkySafari angesteuert.
Celestron hat da das Rad nicht neu erfunden.
Mit SkySafari steuere ich auch meine iOptron.
Vom Notebook aus nehme ich Stellarium.
Beides funktioniert bestens.

Aber ob nun vom iPad aus oder vom Notebook, Alignment muss durchgeführt werden, oder eben, wie von Thomas erwähnt, Plate Solving, da weiß ich aber nicht Bescheid.

Deine WLAN Probleme können daher kommen, das Du Dein Tablet, Smartphone etc. nicht in das WLAN der Montierung bringst.
Alle Montierungen die ich mit GoTo und WLAN-Funktion kenne, spannen ein eigenes WLAN auf.
Jedes Endgerät, egal welches, musst Du in dieses WLAN-Netz bringen. Geht leider nicht automatisch.

Meine iOptron Montierung bietet mir über ein Webinterface (anmelden über einen Webbrowser) an, die Montierung so einzurichten, dass ich die Montierung sowohl über ihr eigenes WLAN-Netzwerk als auch über mein Heimnetzwer, das vom Router (der FritzBox) kommt zu steuern.
Somit kann ich zu Hause mit jedem Gerät, SmartPhone, iPad und Notebook auf die Montierung zugreifen, eben über das Heimnetzwerk.

Draußen auf dem Acker muss ich daran denken mein Endgerät auf das von der Montierung zur Verfügung gestellte WLAN umzustellen.
Da habe ich ja kein Heimnetzwerk mehr.
Zu Hause ist es wurscht, da habe ich ja dann beides.


Ich bin da schon bei Thomas, dass Du so einiges durcheinander würfelst.
Nur mit Geldeinsatz, siehe teure Montierung und teuren speziellen Astro-Computer, kommst Du allein nicht an Dein Ziel.
Du wirst nicht umhin kommen, Dich mit Deinem Equipment auseinander zus setzen.
Handbücher lesen und Dich auch auf theoretischer Basis mit der Thematik und speziell der Astrofotografie einzulesen.
Es scheinen noch einige Defizite vorhanden zu sein.

Nochmals als Grundinformation:
- zur Steuerung einer Montierung mit GoTo und WLAN-Chip brauchts nicht zwingend einen sündhaft teuren Astro-Computer
- die meisten Montierung mit GoTo ohne WLAN kann man für moderates Geld mit einem WLAN-Dongle ausrüsten. SkyWatcher Montierungen z.B..
- für Tablet/SmartPhone ist wohl Skysafari die beste Wahl um eine Montierung zu steuern. Selbst mein "Exot" iOptron ist da auszuwählen.
- auf einem Notebook unter Windows oder Linux ist wohl Stellarium oder Cartes du Ciel (Skychart) die beste Wahl. Da muss Du Dich, wohl oder übel, mit ASCOM für Windows und INDI für Linux auseinandersetzen. Wie es bei Apple aussieht, keine Ahnung.

Zur Kamera-Steuerung, ob nun DSLR und/oder Guiding-Kamera, wirst Du Dich wohl mit weiterer Software anfreunden müssen.
Dazu kommen dann noch diverse Softwaren zur weiteren Bearbeitung des erstellten Rohmaterials. Stacken, schärfen, nachbearbeitung... ... ...

Möchtest Du ein System, so nach dem Motto aufstellen, einschalten und fast in Realzeit sichtbare Ergebnisse bekommen, musst Du nochmals tief in Deinen Geldbeutel greifen und die von Thomas erwähnten Systeme, Unistellar oder Vaonis ins Auge fassen.

Gruß und CS
Mathias

| Refraktor FH 120/600 | Refraktor FH 120/1000 | Celestron C8 SC XLT 203/2000 | iOptron AZ Pro GoTo | EQ-6 R | ZWO ASI224 |

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

mbba
Meister im Astrotreff

Deutschland
811 Beiträge

Erstellt  am: 27.12.2020 :  18:06:04 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Ja, aber hallo Marwin,

das geht auch?
Staun, Augen weit aufreiß... .

Ne, im Ernst, da bin ich bei Dir.
Bevor man mit den ganzen elektronischen Helferlein rumspielt, so nützlich sie irgendwann mal sein werden, das grundlegende "Handwerk" sollte schon sitzen.

Gruß und CS
Mathias

| Refraktor FH 120/600 | Refraktor FH 120/1000 | Celestron C8 SC XLT 203/2000 | iOptron AZ Pro GoTo | EQ-6 R | ZWO ASI224 |

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Palmi81
Mitglied im Astrotreff

Schweiz
57 Beiträge

Erstellt  am: 27.12.2020 :  20:05:37 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo zusammen
zu euren Fragen:

Frage? : liest ihr alle berichte? der Grund warum ich keine andere als meine M-UNO genommen habe. sind oben beschrieben.

das machte ich auch. nur Manuell macht das keinen Sinn da hätte ich bei der Nexstar Evo bleiben dort musste trotz WIFI alles Manuell.. machen sie hat keinen ST4 Port. oder ein Kaufhaus version in Betracht gezogen zum Beobachten. wenn dann sollte alles Richtig Laufen. naja das war eine Montierung die ich nie hätte kaufen dürfen = Nexstar Evolution mit Starsense.

hab ja Spass am Beobachten nur wenn das Ziel nie ereicht wird und der kopf sagt schalte das Wifi ein und danach entäuscht wird weil es nicht klappt ist die Frust am grössten. das hatte ich bei der andern Wifi Montierung auch. (siehe oben)

Freue mich wenn die M-UNO ende Januar zurück bekommt. wird sie so auf gebaut wie vor der Abgabe beim Fachhändler.


1: meine Montierung richte ich nach Norden aus = das mache ich manuell (das könnte nach einem Umbau in Italien ebenfalls automatisieren lassen; das wird Mir zu teuer Zoll und Porto Hin und zurück.)
2: montiere den Tubus C8 EHD mit dem Eagle 3s und Guider
3: Schliesse alle Kabel an ( am Eagle 3s beide Stromkabel das eine zur Montierung das andere ist das 12 V Kabel zur Celestron Power Box )

4: so da hab ich das Problem nach dem öffnen des Cates du Ciel (Uhrzeit / Datum / Koordinaten und Höhe sind gespeichert) . Stellarium wird leider nie bei mir Installiert werden. hatte nur eins zur Auswahl und bekam nur geflackter oder stürzte ab.
3 Stern oder mehr klappt vor meiner Haustür nicht! = Häuser / Bäume nehmen die Sicht auf O / W / N der Süden ist teils sichtbar.


5: steuern lässt sich die Montierung aber ohne GoTo. das Klappt machte ein Test im Wohnzimmer. = Pfeiltasten Bedienung.... von Cartes du Ciel (das eine Zimmer nenne wir Büro un im Wohnzimmer stand eingeschaltet die M-UNO) = Rechte mause Taste gehe zu... das war dann schon Zuviel und die Montierung machte keinen Schritt.
6: so macht das keinen Spass!
7: daher kommt der Wunsch nach einem Sternatlas von dem ich gleich sagen kann: Goto Butten drücken = richte dich nach .... Aus. Skysafari 6 Pro ist da schon weiter leider passt es nicht Meiner Konfiguration! da ich den Eagle3s habe.


mein Wunsch ist das in erster Linie das Astro Programm und die Montierung perfekt zusammen arbeiten. für die Bild Bearbeitung habe LightRoom das reicht mir zum bearbeiten der Fotos oder PHOTOSHOP ELEMENT 14.


in der Montierung M-UNO ist ein Wifi und mein EAGLE3s ist auf WINDOWS 10 und DUAL WIFI mein TABLET hat ANDROIDE 9 ....

versuch eine andere Lösung zubekommen als auf Ascom und andere Treiber zurück zugreifen zu müssen! hab keine Handsteuerbox wie die von Skywatcher oder Celestron

Meine Handsteuer Box hat nur die Tasten: Oben / Unten / Rechts / Links / und Geschwindigkeit's Tasten. weil das Teil in erster LINIE MIT WIFI arbeitet


würde sehr gerne euch Einladen leider lässt die Kriese es nicht zu.

es grüsst und bleibt Gesund ins Neue Jahr2021
Palmi


PS:
mit Planewave hab ich mich ein E-Mail gesendet, mal sehen was sie zurück schreiben. so etwas in der Art währe sehr Hilfreich.

das soll nicht heissen das ihr mit euren Programme falsch oder schlecht seit. ein Klares oooooh NEIN. jeder hat das Recht seine Ausrüstung als das beste anzusehen ohne Konkurrenzkampf! das ist nie das was ich sehe! meine frage ist eher warum will es bei mir nicht so laufen wie bei anderen?...

wir haben kleine Kinder im Alter zwischen 0.5-18 Jahren in der Nachbarschaft.. wenn ein Kabel zwischen Tisch und Montierung ausreissen würden weil sie Spielen wollen, das gäbe ev. keine gute Nachbarschaft mehr. nicht wegen mir... weil die Eltern und die Kinder nicht mehr kommen wollen wegen so einem Vorfall... zu diesem und den anderen gründe die mir Wichtiger wahren so entschieden, eine Montierung mit integriertem Wifi zu kaufen.

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

mbba
Meister im Astrotreff

Deutschland
811 Beiträge

Erstellt  am: 27.12.2020 :  21:20:37 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Palmi,

Du wirst an ASCOM unter Windows nicht vorbei kommen!
Egal ob Du jetzt Dein EAGLE3s oder ein Notebook mit Windows nutzt.
Auf beiden läuft halt Windows.
ASCOM ist nun mal die Schnittstelle zwischen der Software, Planetariumssoftware/Montierungssteuerung, und der Hardware, sprich Deine Montierung.

Das WLAN brauchst Du "nur" um mit Deinem Android-Tablet auf den EAGLE3s zuzugreifen um es zu bedienen.
Deine Montierung wird doch wohl direkt mit dem EAGLE3s per Kabel verbunden, oder?

Es gibt das Skysafari nicht für Windows. Du wirst mit den auf dem Markt befindlichen Softwaren vorlieb nehmen müssen.

P.S.
Schau mal hier auf der Seite von Avalon:
https://www.avalon-instruments.com/component/allvideoshare/video/latest/stargo-goto-control-system-mount-connection-with-stellarium
in dem Video wird gezeigt wie Deine Montierung mit Stellarium eingerichtet wird.

Gruß und CS
Mathias

| Refraktor FH 120/600 | Refraktor FH 120/1000 | Celestron C8 SC XLT 203/2000 | iOptron AZ Pro GoTo | EQ-6 R | ZWO ASI224 |

Bearbeitet von: mbba am: 27.12.2020 21:39:22 Uhr
Zum Anfang der Seite

Polier
Mitglied im Astrotreff

Deutschland
32 Beiträge

Erstellt  am: 27.12.2020 :  21:49:58 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Palmi,
ich nutze fast das selbe an Gerätschaften wie du.
M-UNO, den eagle3, ein 100mm APO und eine CCD.
Auf dem Eagle sind installiert: Stargo Software, CdC, PHD und in meinem Fall SG Pro.
Ich verbinde mein Laptop mit dem Eagle über das Wifi vom Eagle.
An den Eagle sind alle Geräte sowohl von der Stromversorgung als auch von der Steuerung über USB angeschlossen. Ich gehe davon aus das du die Montierung mit dem entsprechenden Kabel( siehe Händler) an den Eagle angeschlossen hast.
Die Kabel gibt es auch für deine Nikon ( glaube ich).
Auf dem Eagle habe ich die neueste Ascomversion installiert.
Ich benötige kein Dualwifi.
Ich verbinde den Laptop nur mit dem Eagle über Remotedesktop und los geht der Spaß.
Die Montierung Norde ich mit dem Polsucher ein bzw. verfeinere es später mit PHD.
Dann starte ich auf dem Eagle alles was nötig ist und synchronisiere dann mit CdC.
Ich habe manchmal das Problem das Stargo ein wenig unkooperativ ist, aber das ist selten und beim zweiten Anlauf klappt es dann.
Bildausschnitt mit Platesolving festlegen und das beste hoffen.
Nur zur visuellen Anwendung brauch man den Overkill natürlich nicht.

P.S.
Du brauchst zwingend alle Kabel von deinem Equipment zum Eagle.
Zur Aufnahme von Fotos empfehle ich dir APT. Kleines Geld und funktioniert tadellos.

Ich hoffe ich habe die Fragestellung richtig verstanden.


AVALON M Uno, TS Imaging Star 100mm-f/5,8, Moravian G16200, MGen

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
Seite: von 4 Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
Vorherige Seite | Nächste Seite
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2020 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.68 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?