Statistik
Besucher jetzt online : 343
Benutzer registriert : 23244
Gesamtanzahl Postings : 1136682
Astronomietag 2021
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

· Neue Forensoftware im Astrotreff - alles zur Umstellung ... ·
 Alle Foren
 Was es sonst noch gibt ...
 Einsteigerforum
 Teleskop mit Montierung bis 2000€ zzgl. Zubehör
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Nächste Seite
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema
Seite: von 4

mopedmichl
Neues Mitglied


7 Beiträge

Erstellt am: 22.11.2020 :  11:45:20 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo,
ich suche ein Teleskop…
Bisher habe ich mit meinem Fernglas in den Himmel geschaut (gutes 8x42). Ich möchte mehr…

Ich wohne in einem kleinen Ort, nichts drum rum und relativ dunkel in der Nacht. Mit dem bloßen Auge sieht man eigentlich schon sehr viel.
Mit dem Fernglas kann man schön Monde vom Jupiter anschauen.
Ich werde von meinem Garten aus beobachten – also muss das Teil nicht kompakt sein.
Zudem kann ich für das Teleskop auch eine ebene Fläche herstellen (Pflaster oder Beton).

Ich suche was für Planeten und Galaxien, fotografieren ist nicht geplant.

Goto System ist ein Muss.
Budget (jeweils max.)
Teleskop und Montierung 2000,-
Zubehör 500,-

Habe lange die Seiten der Händler angesehen und auch hier gelesen – aber ich werde nicht so recht daraus schlau. Seit 10 Jahren denke ich immer wieder über ein Teleskop nach, jetzt wird was gekauft.

Vielen Dank für eure Hilfe.





Grüße,
Mopedmichl

Bearbeitet von: mopedmichl am: 22.11.2020 11:46:01 Uhr

stefan-h
Altmeister im Astrotreff


18292 Beiträge

Erstellt  am: 22.11.2020 :  12:50:06 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo "mopedmichl",

willkommen auf Astrotreff und erst mal eine Frage-
Zitat:
Goto System ist ein Muss
Weshalb setzt du das voraus? Um Objekte am Himmel einfacher finden zu können? Dir ist schon klar, dass du mit den meisten GoTo-Systemen zumindest die hellsten Sterne kennen musst, um das GoTo per Alignment zum richtigen Betrieb einzustellen. Ohne Alingment kennt sich kein GoTo aus und nutzt dann auch nüscht.
Zitat:
Ich suche was für Planeten und Galaxien, fotografieren ist nicht geplant.
Dafür sollte eine gewisse Öffnung vorhanden sein. Mit einem halbwegs farbreinen Refraktor wird das teuer, mit einem Newton ist es günstiger. Aber ein parallaktisch montierter Newton ist nicht die angenehmste Art für visuelle Nutzung. Bei jedem Schwenk der Montierung dreht sich der Tubus um seine Längsachse mit und damit verändert sich die Position des Ouklarauszugs. Mit entsprechend teils sehr unbequemem Einblickverhalten.

Besser wäre eine azimutale Montierung, die günstigste Version ist dabei ein Dobson. Auch da gibt es motorisierte mit GoTo oder nicht mit Nachführung, aber elektronischer Hilfe zum Objektfinden.

Gruß
Stefan

12" Galaxy Dobson * 105mm William ZS - 66mm William ZS - Tak FSQ85
Vixen Atlux - Skysensor 2000 PC - GP DX Skysensor 2000 / auf Berlebach Planet
Sonnenbeobachtung: 2" Baader Herschelkeil - SolarMax 60 mit BF15

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

mopedmichl
Neues Mitglied


7 Beiträge

Erstellt  am: 22.11.2020 :  12:56:43 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hi Stefan,
danke für die Antwort.
Ein paar Sterne und Sternbilder kenne ich schon... Wie gesagt, ich schaue öfter mal durchs Fernglas.
Außerdem möchte ich mich ja auch ohne Kompass oder GPS orientieren können...

Muss ich das Budget höher ansetzen, um was vernünftiges zu bekommen?
Ich möchte in jedem Fall ein stabiles System und eher ein kleineres Rohr, anstatt einem Wackelpudding.
Hatte mal als jugendlicher eines vom Aldi - da konnte man mit Geduld schon was sehen aber es hat halt keinen echten Spaß gemacht...


Grüße,
Michael

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

casatiastrotreff
Meister im Astrotreff

Deutschland
334 Beiträge

Erstellt  am: 22.11.2020 :  13:27:04 Uhr  Profil anzeigen  Besuche casatiastrotreff's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Michael,

wenn Du eine schwere Montierung ortsfest und geschützt aufbauen kannst, dann starte mit einer EQ6-Klasse Montierung und einem Planeten-Tubus (MAK 150 oder MAK 180) und/oder einem Richfield-Tubus ab 80 mm Öffnung mit mindestens ED Doublett. Hier musst Du dann zu Beginn der Beobachtung nur noch den Tubus aufsetzen. Eingenordet ist die Montierung noch von der letzten Beobachtung.

Moderne GOTO Montierungen speichern nämlich die letzte Position auf Wunsch. Die sog. Aligmentsterne sind identisch mit den hellsten Sternen am Himmel und meist ausreichend im Beobachtungsareal am Himmel verfügbar.

Ich arbeite z.B. mit meiner Discovery-Montierung schon wochenlang von Abend zu Abend mit einer zuvor gemachten Einnordung auf den von dieser Position nicht zu sehenden(!) Polarstern. Einfach durch "Update" des GOTO-Models mit der Position jeden weiteren anvisiertten Objekts.

Ist es aber notwendig, dass Du auch die Montierung immer aufs neue bewegen musst, dann prüfe bitte die Skywatcher Discovery und ihre Möglichkeiten.

Meine Standardausrüstung ist die Skywatcher Discovery WiFi Montierung ca. 350 EUR

komplett mit Newton 150/750 zu 500 EUR (für Planeten UND DeepSky) ODER standalone plus SVBONY 503 80/560ED Refraktor zu 400 EUR (für DeepSky)

plus die SVBONY CMOS Kamera SV305 zu 150 EUR für EAA (Electronically Assisted Astronomy)

Denn Du wirst sehr schnell erkennen, dass bereits Planetenbeobachtung (und erst recht DeepSky!) noch mehr Spaß macht, wenn man mehr Details erkennen UND deren Veränderungen im Zeitablauf vergleichen kann.

http://www.waloszek.de/astro_sw_star_disc_d.php

https://www.cloudynights.com/forum/73-electronically-assisted-astronomy-eaa/

Gruß,
Peter


"Amateurastronomen betreiben ihr Hobby professionell." --pag
"Sagen wir so: andere schrauben Farbfilter für die Planetenbeobachtung ein, um den Kontrast zu steigern. Genau diesen Effekt hat man beim Achromat gratis ;-)" --Howdii

Quelle(J) 60/700 | Vixen M80S/400 | SV503 80/560ED | Polaris 102/460 | Evostar 120/1000 (FR .5) | SW N150/750 | StarTravel 150/750 | C8 203/2030 (FR .63) - nach Bedarf auf EQ3, EQ5, SP-DX, AZ-4, Star Discovery WIFI und/oder mit FR (Focal Reducer), CMOS SVBONY SV305
SQM: 21,13 Bortle: 4 Elevation: 371m

Bearbeitet von: casatiastrotreff am: 22.11.2020 13:45:01 Uhr
Zum Anfang der Seite

Alex13
Senior im Astrotreff


172 Beiträge

Erstellt  am: 22.11.2020 :  14:26:17 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Mopedmichl,
Ein Dobson ermöglicht eine größere Öffnung und Stabilität.
Man muss auch nicht jedesmal die Montierung nach Norden ausrichten sondern einfach Rockerbox hinstellen und Tubus einhängen.
Auskühlen muss der Tubus natürlich trotzdem.
Der Nachteil eines Dobson ist dass man in zwei Achsen stufenweise nachführen muss.
Für 2500€ geht schon einiges.
Man kann sich einen 12“ Leichtbau zulegen. Der ist dann transportabel und man sieht schon einiges damit.
Der Nachteil des Leichtbaus ist der Aufbau ca. 10-20min.
Man kann aber auch kleiner anfangen und sich erstmal einen 8“-10“ Volltubus zulegen.
Der Aufbau besteht hier nur noch darin die Rockerbox hinzustellen und den Tubus einzuhängen.
Wenn es parallaktisch sein soll würde ich entweder einen 6“ mit einer Montierung der EQ5 Klasse oder einen 8“ mit einer Montierung der EQ6 Klasse empfehlen.
Wobei man hier dann mehr auf die Montierung achten muss.
Mit einer Parallaktischen Montierung kann man später eventuell auch auf richtige Deepskyfotographie umsteigen wobei ich die Entscheidung davon nicht abhängig machen würde.
GoTo würde ich nicht nehmen.
Ist aber Geschmacksache, ich mag es die Objekte selbst zu finden.

CS,
Alex

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Alex13
Senior im Astrotreff


172 Beiträge

Erstellt  am: 22.11.2020 :  14:28:37 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Oh,
Hab ich jetzt vergessen.
Hier kannst du die Werte deines Himmels ablesen.
https://www.lightpollutionmap.info/#zoom=3.12&lat=44.5285&lon=19.2562&layers=B0FFFFFTFFFFFFFFFF

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

mopedmichl
Neues Mitglied


7 Beiträge

Erstellt  am: 22.11.2020 :  14:37:42 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Dat ist ja cool!
Danke Alex,

hier meine Daten - sind die ausreichend oder kann ich es aus meinem Garten vergessen?
SQM
21.50 mag./arc sec2
Brightness
0.271 mcd/m2
Artif. bright.
100 #956;cd/m2
Ratio
0.585
Bortle
class 4
Elevation
669 meters

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Alex13
Senior im Astrotreff


172 Beiträge

Erstellt  am: 22.11.2020 :  15:03:48 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Mopedmichl,
Das ist schon ein recht dunkler Himmel.
Planeten sind nicht sehr vom Himmel abhängig, Deepsky dagegen schon.
Vor allem bei Galaxien sollte man sich einen möglichst dunklen Himmel suchen.
Hier steht wie die Himmel ungefähr bei welcher Bortle Klasse aussehen sollten.
https://www.astromerk.de/lichtverschmutzung/186-die-bortle-skala.html

CS,
Alex

Bearbeitet von: Alex13 am: 22.11.2020 15:13:05 Uhr
Zum Anfang der Seite

mopedmichl
Neues Mitglied


7 Beiträge

Erstellt  am: 22.11.2020 :  16:36:29 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
...
Ist dann sowas schon ausreichend (klar, kein GoTo):
https://www.astroshop.de/teleskope/gso-dobson-teleskop-n-250-1250-dob/p,6680#tab_bar_2_select

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

CorCaroli
Altmeister im Astrotreff


4853 Beiträge

Erstellt  am: 22.11.2020 :  17:13:30 Uhr  Profil anzeigen  Besuche CorCaroli's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo,

Der verlinkte 250/1250mm Dobson wäre rein von der Öffnung betrachtet mehr als ausreichend. Mit so einem Teleskop kannst du dich sehr lange beschäftigen und wirst einiges damit sehen.
Zur Qualität oder der Ausstattung möchte ich nichts schreiben, da können sicher andere Leute mehr dazu beitragen.

Zu einem solchem Teleskop kannst du dir nach und nach Okulare und auch Filter wie einem [OIII] und/oder UHC dazukaufen.
Wichtig wären dann noch Aufsuchkarten, schwaches Rotlicht und sonstige Kleinigkeiten.

Viele Grüße
Gerd

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

AstroCarsten
Altmeister im Astrotreff


1584 Beiträge

Erstellt  am: 22.11.2020 :  18:01:47 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Michl,

auch wenn die Empfehlungen jetzt wieder standardmässig beim Dobson angekommen sind, weiß ich nicht, ob das wirklich das ist, was du brauchst bzw. willst.

Ich würde eher zu einem SC auf einer Gabelmontierubg raten. Je nachdem, ob du dein Budget schonen oder aufstocken willst, kämen z.B die folgenden in Betracht:

https://www.teleskop-express.de/shop/product_info.php/info/p939_Celestron-NexStar-8-SE---203-20

https://www.teleskop-express.de/shop/product_info.php/info/p971_Celestron-CPC-800-GPS-

https://www.teleskop-express.de/shop/product_info.php/info/p970_Celestron-CPC-925-GPS---235-2350mm-GoTo-SC-Teleskop.html

Gruß

Carsten

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

mopedmichl
Neues Mitglied


7 Beiträge

Erstellt  am: 22.11.2020 :  19:27:48 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hi Carsten,
genau die Dinger schaue ich mir auch gerade an...
Das CPC 800 scheint ja schon lange auf dem Markt zu sein - kommte da bald ein Nachfolger?

Wie muss ich die Teleskope im Hinblick auf die Abbildungsleistung im Vergleich zu Newton/Refrakto einordnen?

Grüße,
Michael

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

AstroCarsten
Altmeister im Astrotreff


1584 Beiträge

Erstellt  am: 22.11.2020 :  20:43:02 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Michael,

ja, die CPC sind schöne Teile. Würde ich ein neues Teleskop suchen, wären sie auf jeden Fall unter den Favoriten.

Das sie schon länger auf dem Markt sind, ist ja erstmal ein gutes Zeichen. So sind viele Kinderkrankheiten wahrscheinlich schon behoben. Ob und wann es einen Nachfolger geben könnte, kann aber nur Celestron sicher beantworten.

Leider hatte ich noch nicht die Gelegenheit, durch dieses Teleskop zu schauen, aber da können sicher andere hier helfen.

Gruß

Carsten

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Spica 44
Altmeister im Astrotreff


1046 Beiträge

Erstellt  am: 22.11.2020 :  20:47:18 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Michl, kann das Dein Vorname sein?

Schön dass wenigstens Einer die Alternative, für mich auch die bessere Wahl, ein SC Teleskope ins Spiel bringt.
Egal welches, verkaufen tust Du Dich damit nicht. Und das mit dem Ablehnen von GoTo bei einem modernen Teleskop geht mir nicht in den Kopf rein.

Vergiß Vorschläge mit EEA und SvBony und Einarmmontierungen. Das ärgert mehr als es Freude macht.

Viele Grüße
Marwin

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Grafzahl66
Meister im Astrotreff

Deutschland
920 Beiträge

Erstellt  am: 22.11.2020 :  20:51:05 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Ganz grob,
für Galaxien zählt hauptsächlich neben der Himmelsqualität Öffnung, Öffnung, Öffnung...

Der verlinkte Dobson bietet knapp 10" , die genannten SC-Teleskope 8-9,25.

Gruß Horst



16" Dobson Taurus T400 pp, Skywatcher 120/600, Lunt LS50THa, TS Triplett 20x80, Omegon Porrostar 10x50, Revue 7x50, Kite Birdwatcher 8x42, VisionKing 5x25, Lunt Sunoculars 8x32

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

AstroCarsten
Altmeister im Astrotreff


1584 Beiträge

Erstellt  am: 22.11.2020 :  21:05:06 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: Grafzahl66


für Galaxien zählt hauptsächlich neben der Himmelsqualität Öffnung, Öffnung, Öffnung...

Der verlinkte Dobson bietet knapp 10" , die genannten SC-Teleskope 8-9,25.



Hallo,

ich kann - auch nach vielen Jahren - nicht verstehen, warum der Dobson fast immer als Allheilmittel gepriesen wird. Im Anfangspost steht doch sehr deutlich "Goto System ist ein Muss" und das Budget passt auch zu diesem Wunsch.

Was nutzt dem Michael ein günstiger Dobson, bei dem er 2" an Öffnung gewinnt, der dann aber mangels Spaß in der Ecke oder nach ein paar Monaten hier im Bieteforum steht?

Astronomie ist für Viele eben nicht (nur) der Spaß am suchen, sondern am finden und beobachten. Warum sollten wir es uns dann nicht einfach machen und die Vorzüge der modernen Technik nutzen?

Wenn wir immer nur in der Vergangeheit leben würden, stünden wir heute noch stundenlang am Leitrohr und würden die Astroaufnahmen per Hand nachführen und auf chemische Filme belichten. Aber das nur nebenbei.

Gruß

Carsten

Bearbeitet von: AstroCarsten am: 22.11.2020 21:06:43 Uhr
Zum Anfang der Seite
Seite: von 4 Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
Nächste Seite
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2020 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.55 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?