Statistik
Besucher jetzt online : 328
Benutzer registriert : 22995
Gesamtanzahl Postings : 1127867
Der Astronomie-Chat ... Live Diskutieren, Fragen stellen, Kontakte knüpfen ... Jederzeit mit anderen Sternfreunden in Echtzeit plaudern ...
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie – die Technik (Geräte und Zubehör)
 Technikforum Montierungen
 EQ6-R ersetzen der Azimutschrauben und Polhöhens.
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

Frank70
Senior im Astrotreff

Deutschland
237 Beiträge

Erstellt am: 21.11.2020 :  20:21:48 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo zusammen.

Ich möchte die beiden Azimut Einstellschrauben und die nördliche Polhöhenschraube an meiner EQ6-R gegen kürzere Schrauben austauschen, weil beim Durchschwenken des Tubus dieser an diesen Schrauben anstoßen kann! (wird)

Es sind Metrische Schrauben mit normaler Gewindesteigung (M12).
Es ist kein Feingewinde!

Die neuen Schrauben als Ersatz sollten aber genauso ein Kugelprofil wie die Originalschrauben haben um keine Beschädigungen zu erzeugen!

Und natürlich nicht-rostend sein (möglichst Edelstahl)

Ob es Madenschrauben, Inbusschrauben oder Sechskanntschrauben sind ist mir erst einmal egal! (Madenschrauben würden sicher am besten aussehen, lassen sich aber dann recht schwierig mit den Fingern drehen (Fett).

Einstellen würde ich dann mit passendem Werkzeug (Inbusschlüssel z.B.)

Habe schon viel recherchiert im WEB aber das Problem ist die Abrundung an der Vorderseite! Da finde ich nichts passendes.

Habe schon überlegt, vorn eine Hutmutter drauf zu drehen, da diese eine schöne Kugelform hat! Aber das wird zu eng.
Oder ich muss mal nach einer Hutmutter "flachbauend" Ausschau halten!

Hat hier jemand ein paar gute Tipps, welche Schrauben man hier nehmen könnte.

Gerade, wenn ich den Montierungskopf mal auf einer Betonsäule montiert habe möchte ich hier die kürzeren Schrauben einsetzen!





Die neuen Schrauben sollten in etwa folgende Maße haben:

Azimutschrauben: M12 90mm lang
Polhöhenschraube: M12 40mm lang

Viele Grüße,
Frank

Orion 90/910, EQ6-R Pro SynScan, SkyWatcher N150/750, Omegon N 153/900, SkyWatcher 200/1200 Dobson, Meade Lightbridge 304/1524 Dobson, Nikon Prostaff 7S 8×42, Canon 550D

Bearbeitet von: am:

Thomas_Stelzmann
Altmeister im Astrotreff

Germany
1094 Beiträge

Erstellt  am: 23.11.2020 :  12:11:42 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Thomas_Stelzmann's Homepage  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: Frank70





Hallo Frank,

schau mal...eine Madenschraube (auch M12) mit Kugel oder gar abgeflachter Kugel drin:

https://www.ganternorm.com/de/produkte/3.2-Befestigen-Positionieren-Nivellieren-mit-Schraub-Klemm-und-Auflageelementen/Augenschrauben-Passschrauben-Druckschrauben/GN-605-Kugelspannschrauben-Stahl?artikelnr=605-M8-12-B

Viele Grüße
Thomas

Thomas Stelzmann Photography
http://www.thomasstelzmann.de


"Das Weltall ist groß. Besonders oben!"
(Wilhelm Busch)

Ausrüstung?
Ja. Habe ich.

Bearbeitet von: Thomas_Stelzmann am: 23.11.2020 12:18:45 Uhr
Zum Anfang der Seite

Frank70
Senior im Astrotreff

Deutschland
237 Beiträge

Erstellt  am: 23.11.2020 :  21:32:50 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Thomas,

diese Schrauben kannte ich noch nicht!

Bin zwar gelernter Werkzeugmacher, aber da hatten wir nur so genannte "Kugelrasten". Offiziell auch "Federndes Druckstück" genannt.

Die sehen zwar genau so aus wie die von dir verlinkten Schrauben, haben aber eine Feder unter der Kugel (In der Schraube selbst).

Und sind deswegen nicht so gut geeignet!

Aber die von dir verlinkten Schrauben sind ideal, zumindest für die Polhöhenschraube reicht auch die max Länge von 40mm bei M12.

Die Azimutschrauben müssen mindestens 70mm lang sein!
Schaue mal ob es diese auch gibt!

Hast mir sehr geholfen, Thomas!

Viele Grüße,
Frank

Orion 90/910, EQ6-R Pro SynScan, SkyWatcher N150/750, Omegon N 153/900, SkyWatcher 200/1200 Dobson, Meade Lightbridge 304/1524 Dobson, Nikon Prostaff 7S 8×42, Canon 550D

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Frank70
Senior im Astrotreff

Deutschland
237 Beiträge

Erstellt  am: 03.12.2020 :  20:21:41 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo zusammen,

ich habe jetzt die Schrauben durch diese ersetzt:


Inbusschraube Edelstahl VA nichtrostend Polhöhe: M12x40-45 genaue Länge weiß ich nicht mehr, will die Schraube aber auch nicht wieder raus drehen, da Polhöhe exakt eingestellt ist!(Werkzeugzubehörhandel meines Vertrauens)

Azimutschrauben Madenschrauben M12 Edelstahl VA nichtrostend: M12x70

https://www.amazon.de/gp/product/B01EKG752U/ref=ppx_yo_dt_b_asin_title_o06_s00?ie=UTF8&psc=1

Die Schrauben sind vorn flach gewesen und ich hab sie einfach am Schleifbock rund geschliffen, mit einer normanlen HSS-Nadelfeile schön rund gefeilt und dann mit 320er Schmirgel geglättet. Anschließend noch mit Autopolitur blank poliert!

Es funktioniert super und nun kann ich beruhigt schlafen, da nach durchgeführtem RA-Schwenk (Probelauf der nächsten Stunden bis zum Morgen als Nachführsimulation, nun keine Kollision mehr droht!)

Ich bevorzuge zwar immer Werkzeuglose Einstellmöglichkeiten aber hier ist mir ein Vermeiden von Kollision am wichtigsten!


Entschuldigt das manche Fotos quer liegen, aber das passiert immer beim upload, auf meinem PC liegen sie aufrecht!














Viele Grüße,
Frank

Orion 90/910, EQ6-R Pro SynScan, SkyWatcher N150/750, Omegon N 153/900, SkyWatcher 200/1200 Dobson, Meade Lightbridge 304/1524 Dobson, Nikon Prostaff 7S 8×42, Canon 550D

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2020 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.37 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?