Statistik
Besucher jetzt online : 142
Benutzer registriert : 23141
Gesamtanzahl Postings : 1132487
Astroshop
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie – die Wissenschaft
 Allgemeine astronomische Themen
 Wie weit weg ist M31 mit Stand von heute?
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

marsface47
Meister im Astrotreff


260 Beiträge

Erstellt am: 20.11.2020 :  09:18:32 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Moin!

Ich habe einen hübschen Astro-Kalender, den ein hervorragendes Foto von M31 im November schmückt.

Wie man weiß, ist diese hübsche Galaxie rd. 2,5 Mio. Lichtjahre von uns entfernt und man weiß auch, dass sie sich mit enormer Geschwindigkeit in Richtung unserer Milchstraße bewegt.

Beim Betrachten kommt mir folgender Gedanke: Da wir sie im Zustand vor 2,5 Mio Jahren sehen, wie weit ist sie zum heutigen Zeitpunkt entfernt?

Gibt es hier Experten, die das ausrechnen können?

VG & CS
Peter


Sky-Watcher EQ3 Pro SynScan Goto auf EQ5-Stahlstativ
Sky-Watcher Evostar 80 ED
Sky-Watcher Skymax 127
Sky-Watcher Star Adventurer Mini
Canon 60D
Canon 1000Da
ZWO ASi 120 MC-S
u.v.w.

Bearbeitet von: am:

stardust3
Altmeister im Astrotreff


3900 Beiträge

Erstellt  am: 20.11.2020 :  09:36:23 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hi Peter,

Mal sehen. In Wikipedia steht ja daß sich M31 and die Milchstraße (oder ist es umgekehrt ? ;-)) mit 114km/s annähert.

Also 114*3600*24*365*2.500.000
= 8.987.760.000.000.000 km

1LJ = 9.460.730.472.581 km (auch Wikipedia)

Das eine durch das andere geteilt ergibt eine Strecke von c.a. 950 Lichtjahre in den 2,5 Mio. Jahren seit das Licht von dort zu uns unterwegs ist. Also immer noch grob 2,5 Mio. Lichtjahre entfernt und es dauert noch ein paar Millionen Jahre bis es nur noch 2,4 Mio. Lichtjahre sind an Abstand, nämlich ca. 1000x2,5 Mio - 2,5 Milliarden Jahre.

Äaaah, finde den Fehler :-/. Der Zusammenstoß soll ja schon in ... 3-4 Milliarden Jahren erfolgen (Wikipedia). Irgendwas rechne ich da falsch ... ?

CS,
Walter


LLAP

Bearbeitet von: stardust3 am: 20.11.2020 09:39:15 Uhr
Zum Anfang der Seite

Kalle66
Forenmeister im Astrotreff

Deutschland
10684 Beiträge

Erstellt  am: 20.11.2020 :  09:57:18 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Peter,
die Andromedagalaxis bewegt sich mit ca. 114 km/s auf die Milchstraße zu. Im Vergleich zur Lichtgeschwindigkeit (300.000 km/s) also eine Schneckengeschwindigkeit.

Die Abweichung der aktuellen Entfernung von der, wie sie momentan gesehen wird, ist somit etwa 0,38 Promille (105/300000 = 0,00038). Bezogen auf ~2,5 Mio LJ Entfernung ergibt sich also 2,5*0,00038 = ~950 LJ.

Da die Entfernungsangabe selbst nur 2,52 ± 0,14 Mio LJ genau ist, verschwinden die 950 LJ (=0,000950 Mio LJ) im Rauschen der Messgenauigkeit der Entfernungsangabe.

Angaben habe ich entnommen aus https://de.wikipedia.org/wiki/Andromedagalaxie

Es lohnt sich daher nicht, weitere Einflussfaktoren zu berücksichtigen. Dazu zählt die Erhöhung der Geschwindigkeit durch gegenseitige Gravitationsanziehung zwischen Milchstraße und Andromeda, aber auch die Vergrößerung der Entfernung durch die stetige Ausdehnung/Expansion des Universums.

Kalle - Alles wird gut !
Meine Okulardatenbank im Astrotreff: hier
Termine Teleskoptreffen gibt es hier

Bearbeitet von: Kalle66 am: 20.11.2020 10:00:09 Uhr
Zum Anfang der Seite

Kalle66
Forenmeister im Astrotreff

Deutschland
10684 Beiträge

Erstellt  am: 20.11.2020 :  10:03:32 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Walter,
Zitat:
Äaaah, finde den Fehler

Andromeda hat auch eine Seitwärtsgeschwindigkeit, fällt also nicht auf gerader Linie auf die Milchstraße zu. Bis zum Aufeinandertreffen wird also noch eine Extraschleife geflogen ...

Kalle - Alles wird gut !
Meine Okulardatenbank im Astrotreff: hier
Termine Teleskoptreffen gibt es hier

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

marsface47
Meister im Astrotreff


260 Beiträge

Erstellt  am: 20.11.2020 :  10:11:07 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Kalle, hallo Walter!

Vielen Dank für die erstklassige Berechnung, hätte ich eigentlich auch mit ein paar Klicks und etwas Mühe selbst ausrechnen können.
Also noch keine Gefahr einer Kollision, dann schläft man wieder ruhiger ;-))

VG & CS
Peter

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Kalle66
Forenmeister im Astrotreff

Deutschland
10684 Beiträge

Erstellt  am: 20.11.2020 :  10:14:39 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Peter,
kollidieren tut da eh nichts. Das ist eher ein "Mischen". Wie Kaffee + Milch = Milchkaffee

Kalle - Alles wird gut !
Meine Okulardatenbank im Astrotreff: hier
Termine Teleskoptreffen gibt es hier

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

stefan-h
Altmeister im Astrotreff


18235 Beiträge

Erstellt  am: 20.11.2020 :  10:43:18 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hi Kalle,
Zitat:
Original erstellt von: Kalle66

Peter,
kollidieren tut da eh nichts. Das ist eher ein "Mischen". Wie Kaffee + Milch = Milchkaffee

Nachdem wir uns ja in der Milchstraße befinden, wird der Kaffee dann aus Andromeda hinzugefügt

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

stardust3
Altmeister im Astrotreff


3900 Beiträge

Erstellt  am: 20.11.2020 :  12:48:56 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: marsface47

Also noch keine Gefahr einer Kollision, dann schläft man wieder ruhiger ;-))


Eher wird jedenfalls die Sonne zum Roten Riesen, mit bekannten Konsequenzen für die Erde ...

CS,
Walter

PS: A propos CS: kann mal Jemand das Wetter davon überzeugen, sich gefälligst an die Vorhersage zu halten? Für heute Nacht ist CS angekündigt in Süd Hessen und auch jetzt sollte schon die Sonne strahlen. Stattdessen 100% Hochnebel ...

LLAP

Bearbeitet von: stardust3 am: 20.11.2020 12:49:49 Uhr
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2020 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.35 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?