Statistik
Besucher jetzt online : 459
Benutzer registriert : 23226
Gesamtanzahl Postings : 1136153
Neue Portal- und Forensoftware für den Astrotreff
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

· Neue Forensoftware im Astrotreff - alles zur Umstellung ... ·
 Alle Foren
 Astronomie - die Technik (Bilderfassung)
 Technikforum DSLR - Digitale Spiegelreflexkameras
 Canon R Sterne mit schwarzem Hof?
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

kuppelgeist
Neues Mitglied im Astrotreff

Deutschland
10 Beiträge

Erstellt am: 06.11.2020 :  21:11:16 Uhr  Profil anzeigen  Besuche kuppelgeist's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo, liebe Astrofreunde,
ich habe mir eine Canon R zugelegt mit Sigma Art 40mm. Also endlich mal was ordentliches ohne Kompromisse, denke ich. Umbau noch nicht erfolgt.
Nun stelle ich beim Testen fest, dass alle Sterne, die ein wenig heller sind, schwarze Höfe (so 2-4 Pixel um den hellen Stern)haben. Nach dem Stacken wird das dann furchtbar. Bulb, ISO 800, Blende 2,8 und 15s
Ich habe heute alle "Objektivabberationskorrekturen" deaktiviert, die in der Kamera bei dem Objektiv aktiviert waren. Hat keine Änderung gebracht. Natürlich habe ich raw-Formate verwendet und mit Canon Digital Photo Professional 4 geöffnet.
Ich vermute, dass die neue SOftware drauf spielen, die den Kontrast erhöht. Wünsche mir, dass ich was falsch eingestellt habe.
Wer kennt das Problem?

Liebe Grüße
Gerald

Bearbeitet von: am:

kuppelgeist
Neues Mitglied im Astrotreff

Deutschland
10 Beiträge

Erstellt  am: 08.11.2020 :  16:18:51 Uhr  Profil anzeigen  Besuche kuppelgeist's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo,
ich habe nun den Wurm selbst gefunden:
Das Problem scheint zu sein, dass die Canon Software PhotoDigitalProfessional4 die CR3 Datei sowohl zur Ansicht als auch Umwandlung in tiff "bearbeitet".
Ich habe die CR3 Datein (von zwei verschiedenen Canaon R) dort geöffnet (immer dunkle Höfe) und auch in tiff in diesem Programm umgewandelt, um sie in meiner DSS Version stacken zu können. Waren wieder dunkle Höfe um Sterne. Nun habe ich die aktuelle DSS-Version geladen, welche die CR3s selbst lesen kann. Und siehe da, die Höfe sind weg!
Ich muss nun leider mutmaßen, dass Canon hier seine Software aus Sicht der Deepskyfotografen verbessen könnte. Ich habe bereit Kontakt aufgenommen. Mal sehen, welche Antwort kommt.
LG Gerald

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

mash.m
Senior im Astrotreff


101 Beiträge

Erstellt  am: 10.11.2020 :  09:21:42 Uhr  Profil anzeigen  Besuche mash.m's Homepage  Antwort mit Zitat
Hi,

sowas hatte ich mit der M3 auch schon. Schau mal bitte ob bei der Wandlung nicht irgendwelche optionen wie z.B. schärfen usw. aktiviert sind. Sobald alles auf neutral steht sollte die Canon Software nicht mehr einschreiten. Aber es ist sicher besser die RAW´s direkt in den Stacker zu werfen.

Gruß Markus

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

kuppelgeist
Neues Mitglied im Astrotreff

Deutschland
10 Beiträge

Erstellt  am: 29.11.2020 :  15:39:14 Uhr  Profil anzeigen  Besuche kuppelgeist's Homepage  Antwort mit Zitat
Also in der Camera selbst ist alles deaktiviert. Im Canon Professional, wo diese Ringe auftreten, finde ich auch nur bei "Einstellungen" diverse Möglichkeiten die Anzeige zu schärfen, ist aber auch deaktiviert. Was meinst du genau mit Wandler?

Danke
Gerald

PS.: Auf meine Anfrage bei Canon habe ich keine Reaktion bis jetzt

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Staryball
Meister im Astrotreff


625 Beiträge

Erstellt  am: 05.12.2020 :  17:41:08 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Gerald,

Die von dir beschriebenen Probleme mit Photo Professional 4 habe ich nicht. Da der DSS im Frühjahr noch keine Erweiterung für die CR3 RAW hatte, habe ich die CR3 mittels PP4 in Tiff gewandelt. Allerdings habe ich die RAW CR3 Dateien der 250 Da mit dem Reiter, 1. Zeile links,"Batch-Verarbeitung" gewandelt.

Die Aufnahmen wurden danach mit dem DSS gestackt. Es traten nie die "schwarzen Ringe" (automatische Schärfung) auf. Evt. hast du in den Canon-R Einstellungen der Camera die Grundeinstellungen nicht geändert: Versuche, den "Bildstil" in den Kamera-Einstellungen auf Neutral und dort alles auf "0" zu setzen und mit dieser gespeicherten "Neutral" Einstellung Aufnahmen zu machen.

Das Stacken der Original CR 3 Dateien mit dem DSS hat einen enormen Dynamik-Verlust gebracht, daher wandle ich immer die CR3 Dateien mit der o.g. Methode um.

Viel Erfolg, Bruno

Ich habe über 7 verschiedene Canon Modelle und dieses bei allen ohne "Nebenwirkungen angewandt.

nicht müde werden, sondern dem Wunder leise wie einem Vogel die Hand hinhalten

Bearbeitet von: Staryball am: 05.12.2020 17:48:05 Uhr
Zum Anfang der Seite

mash.m
Senior im Astrotreff


101 Beiträge

Erstellt  am: 16.12.2020 :  10:27:03 Uhr  Profil anzeigen  Besuche mash.m's Homepage  Antwort mit Zitat
HI,

mit Wandler meinte ich Digital Photo Pro von Canon. Bei mir hat es mit diesem nicht funktioniert saubere Umwandlungen ohne Artefakte zu bekommen. Ein Stack der Raw´s direkt in DSS oder Pix verlief dagegen ohne Probleme und ich hatte keine Artefakte mehr. Du solltest also schauen das Du mit einem Programm direkt die Raw´s stacken kannst.

Gruß Markus

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

kuppelgeist
Neues Mitglied im Astrotreff

Deutschland
10 Beiträge

Erstellt  am: 12.01.2021 :  13:20:13 Uhr  Profil anzeigen  Besuche kuppelgeist's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo nochmal,
vielen Dank für die vielen Tipps. Ich brau nun einfach mal wieder nen klaren Himmel. Dann seh ich weiter.

Grüße Gerald

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2020 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.63 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?