Statistik
Besucher jetzt online : 343
Benutzer registriert : 22996
Gesamtanzahl Postings : 1127929
Der Astronomie-Chat ... Live Diskutieren, Fragen stellen, Kontakte knüpfen ... Jederzeit mit anderen Sternfreunden in Echtzeit plaudern ...
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie - die Beobachtungen, Bilder, Ereignisse
 Beobachterforum Planeten & Sonnensystem
 Mars 23.10.2020
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

Unigraph
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
2852 Beiträge

Erstellt am: 24.10.2020 :  20:41:53 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Unigraph's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo,
ich bin weiter am Mars dran. Diese Nacht waren die Bedingungen an meinem Standort besser als vor ein paar Tagen. Damit konnte der Fokus mit dem neuen PrimaLuce Motor besser gefunden werden. Ich bin jedoch weiterhin weit vom Optimum entfernt. Auf Grund einer veränderten Filterradanordnung am OKZ habe ich die Justierung neu machen müssen. Ich verwendete dabei den Hoya Laser, welcher sich selbst zentrieren soll. Das Ding kannst du bei mir hier vergessen. Die ersten Bilder waren total dekollimiert. Also meinen alten selbstausgerichteten Laser wieder rangesteckt und neu kollimiert. Die Bilder waren auf Anhieb besser.

Heute habe ich nochmal die Feinjustierung vorgenommen und am Mond bei 18° Höhe getestet. Das sieht jetzt viel besser aus, obwohl niemand ernsthaft high res Aufnahmen bei diesem Mondstand macht. Ich wollte allerdings mal den Abbildungsmaßstab ansehen. Der ist gut, die Hadleyrille passt bei 1280px x 960px gerade noch so rein !

Hier nun der Mars vom 23.10. Sehr auffällig war der Blaukanal mit hellen Wolken am Rand.
Das muss alles noch besser werden!




cs Harald

Bearbeitet von: Unigraph am: 25.10.2020 01:30:42 Uhr

Henri
Meister im Astrotreff

Deutschland
378 Beiträge

Erstellt  am: 26.10.2020 :  17:39:04 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Henri's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Harald, das Bild gefällt mir sehr gut! Der Farbausgleich ist Dir sehr gut gelungen. Das Bild kommt meinen visuellen Beobachtungen sehr nahe denn der helle Rand ist immer auffällig.

Darf ich fragen, wie Du den Rand so schön weiß hinbekommst? Bei mir zeigt der Blaukanal die hellen stellen am Rand ebenso auffällig, aber die sind im Bild bei mir dann auch sehr bläulich...

Beste Grüße, Henri

www.sternwarte-kletzen.de

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

RobertR
Altmeister im Astrotreff

Österreich
1503 Beiträge

Erstellt  am: 27.10.2020 :  05:08:53 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Harald,
die Auflösung sieht gut aus. Kannst Du die Einzelkanäle zeigen?

LG
Robert

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Unigraph
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
2852 Beiträge

Erstellt  am: 28.10.2020 :  00:32:32 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Unigraph's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo,
sehe erst jetzt eure Reaktionen auf mein Bild.

Henri:
Zunächst erstmal Glückwunsch zur tollen Sternwarte. Bei meiner Planung des 16Zöllers hatte ich mich bewusst gegen ein Gittertubus entschieden. Die letzten/ersten Beobachtungen zeigten, dass der geschlossene Tubus den Tau sehr gut von der Optik fernhalten kann. Ein Tubusseeing habe ich noch nicht bemerkt aber es war ja noch nicht richtig warm.

Wie ich genau zu den Farben gekommen bin kann ich nicht mehr nachvollziehen. Ich bin noch in der Findungsphase und jeder Mars sieht irgendwie anders aus - schrecklich!
Ich glaube, dass mit dem CS5 Werkzeug "Farbe ersetzen" der Blauanteil reduziert worden ist. Danach hatte ich dieses Bild über das Original geblendet.

Robert,
anbei die Kanäle. Es ist jedoch nicht die Originalbearbeitung sondern nur zweimal USM in CS5 mit Weichzeichner zwischendurch. Alle 4 Kanäle wurde gleich behandelt. Die Helligkeit wurde nicht angepasst, in Prinzip kamen die Bilder so direkt aus dem Stack. Derotiert wurde auch nicht - kommt später.



cs Harald
www.unigraph.de

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Uwe65
Senior im Astrotreff


150 Beiträge

Erstellt  am: 28.10.2020 :  17:22:52 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat


Ich habe den Mars ebenfalls am 23.10. beobachtet und skizziert (Allerdings 21:30 UT). Daher ergänze ich die Skizze hier

10"/f5 Dobson, 13mm Hyperion + TeleVue 2-fach Barlowlinse, Filter #21 (orange)


Viele Grüße
Uwe

10" Dobson f/5 m. digitalen Teilkreisen
Apo 90/600

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Uwe65
Senior im Astrotreff


150 Beiträge

Erstellt  am: 28.10.2020 :  17:24:20 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
uups... weiß einer wie die Bilder "kleiner gehen"

Viele Grüße
Uwe

10" Dobson f/5 m. digitalen Teilkreisen
Apo 90/600

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Unigraph
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
2852 Beiträge

Erstellt  am: 28.10.2020 :  19:05:04 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Unigraph's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Uwe,
die Strukturen stimmen!

Das Bild musst du in einem Bildverarbeitungsprogramm (PS o.ä) größenmäßig reduzieren damit es auch hier kleiner erscheint.

cs Harald
www.unigraph.de

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Karl-Heinz Buecke
Meister im Astrotreff

Deutschland
504 Beiträge

Erstellt  am: 29.10.2020 :  13:41:09 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Karl-Heinz Buecke's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Harals,
das Farbbild ist gut gelungen. Eventuell sind die hellen Gebiete vom Blaukanal zu intensiv.
Aktuell habe ich bei meiner Beobachtung vom 19.10. gegen 22:10 UT bemerkt, dass die einzelnen Farbkanäle recht interessant sind. Sicherlich je nach Seeing fallen diese unterschiedlich aus. Bei meinem geschärften Grünkanal sind Details zu erkennen, die selbst beim RGB nicht mehr in Erscheinung treten.

Viele Grüße
Karl-Heinz
https://www.buecke-info.de/astrotips/index.htm

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Henri
Meister im Astrotreff

Deutschland
378 Beiträge

Erstellt  am: 29.10.2020 :  14:13:57 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Henri's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Harald, vielen Dank. Ja ein Volltubus hat natürlich Vorteile und ist auch gut stabil. Aber ab eine gewissen Größe kippt das Verhältniss eher zum Gitterrohr-Tubus. Ich habe zwar einen Gitterrohtubus und baue auch soch wieder einen neuen, aber am Ende ist der auch zu. Das ist schon allein den Staubigen Verhältnissen hier im Flachland geschuldet. ;)
Deine Sonnenteleskope bewundere ich übrigens auch schon seit Jahren!
Aber zum Thema: Meine Rohbilder vom Mars sehen Deinen sehr ähnlich, ist ja auch eine ähnliche Optik.
Auch der Blaukanal ist an den besagten Stellen heller, deswegen werden diese Stellen bei mir auch eher blau als weiß wie bei Dir.
Na wir haben ja noch etwas Zeit noch ein paar Versuche zu starten, irgendwann kommt man jeder Sache auf den Grund! :)
Ich vermute ganz stark, es hat was mit den Gradationskurven der RGB Kanäle zu tun. Das ist nicht ganz einfach...
Du hast bei Deinem Bild ein ausgewogenes Verhältniss erwischt!

Beste Grüße, Henri

www.sternwarte-kletzen.de

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Unigraph
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
2852 Beiträge

Erstellt  am: 30.10.2020 :  07:49:43 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Unigraph's Homepage  Antwort mit Zitat
Moin,

Karl-Heinz:
Ich werde man versuchen, die einzelnen Kanäle besser zu bearbeiten. Vielleicht kann ich dann im Grünen auch mehr herausarbeiten.

Im Nachhinein betrachtet waren die Bedingungen am 23. 10. besser als alle anderen nachfolgenden Beobachtungen. Ist ist wieder wie immer,die freudige Erwartung über das neue Equipment wird durch eine 3 wöchige Schlechtwetterphase getrübt!

Radebeul fällt dieses Jahr sicher aus aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben.

cs Harald
www.unigraph.de

Bearbeitet von: Unigraph am: 30.10.2020 07:50:49 Uhr
Zum Anfang der Seite

Niklo
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
5836 Beiträge

Erstellt  am: 30.10.2020 :  15:19:09 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Harald,
mir gefällt Den Marsbild auch gut. Es zeigt sehr feine Strukturen. Auffällig ist, wie die langwelligen Bilder auffallend mehr Details zeigen. IR zeigt Mars schon sehr fein aufgelöst.
Die letzten Male war es bei mir selbst bei 6" ähnlich, wobei natürlich IR fehlt und die Auflösung bei 6" eh deutlich geringer ist.
Bei gutem Seeing hab ich auch für blau feine Strukturen bekommen, aber das ist bei mir im 6" leider selten.
Apropos, die Wolken sind bei mir mit der Farbkamera je nachdem weißlich oder etwas bläulich geworden:
http://www.astrotreff.de/upload/14976/20201028/20201028182853.jpg
http://www.astrotreff.de/upload/14976/20201025/20201025155210.jpg

Servus,
Roland

Freund kleiner und klassischer Teleskope

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Karl-Heinz Buecke
Meister im Astrotreff

Deutschland
504 Beiträge

Erstellt  am: 30.10.2020 :  18:56:01 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Karl-Heinz Buecke's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Harald,
ja, leider wird die Tagung in Radebeul verschoben.

Mars ist wetterabhängig im November noch gut zu beobachten. Der Durchmesser sinkt auf 15", aber der Phasenwinkel nimmt zu, von 15° auf 31°. Da erhoffe ich mir noch gute Blicke. Ich bin gerade dabei, Fotos vom September aufzubereiten. Mars war zwar merklich größer als nun im November, aber der Phasenwinkel war ähnlich. Sicherlich bei größerem Phasenwinkel sind Details besser und anders zu sehen als zu Oppositionszeiten.
Obwohl die Sonne nicht mehr so stark südlich auf Mars strahlt, blicken wir von der Erde immer auf südliche Breiten kleiner 22°. so wird von der Nordpolregion nicht viel zu sehen sein.

Viele Grüße
Karl-Heinz
https://www.buecke-info.de/astrotips/index.htm

Bearbeitet von: Karl-Heinz Buecke am: 30.10.2020 18:56:53 Uhr
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2020 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.45 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?