Statistik
Besucher jetzt online : 237
Benutzer registriert : 22979
Gesamtanzahl Postings : 1127106
Astroshop
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie - die Beobachtungen, Bilder, Ereignisse
 Bilderforum interstellare Objekte (Deepsky)
 Zauberernebel (Sh2-142) in bicolor
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

Lars73
Meister im Astrotreff

Deutschland
459 Beiträge

Erstellt am: 14.10.2020 :  19:38:54 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Lars73's Homepage  Antwort mit Zitat
Guten Abend allerseits,

der Zauberernebel firmiert auch unter NGC 7380 und findet sich recht häufig als Schmalbandmotiv. Bei 1.200 mm Brennweite passt er schön in das Feld der ASI1600mmc.
Im September konnte ich am AOM-Refraktor 4 Stunden H-alpha und 3 Stunden OIII belichten, wobei die Einzelbelichtungszeit 600 s betrug.
Es offenbart sich eine dramatische Szene mit ähnlichen Strukturen wie in der grossen Wand in NGC7000.
Das ganze Bildfeld mit 25% Auflösung:



(bei astrobin mit 100%: https://www.astrobin.com/c6qnvq/?nc=user)

Für einen Ausschnitt auf das Zentrum ist hier das Bild etwas gedreht (50%):



(bei astrobin mit 100%: https://www.astrobin.com/lz948k/?nc=user)


Gruß Lars

www.sternwarte-usedom.de
https://www.astrobin.com/users/LarsSt/

Bearbeitet von: am:

ingsten
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
2229 Beiträge

Erstellt  am: 14.10.2020 :  19:51:49 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Oh Lars,

das ist wahrlich ein dramatisches Inferno.
Eine Wiege des Lebens, muß ja schließlich waagrecht liegen.
Sonst schreien die Sterne

Sehr schön anzusehen.

Grüße Ingmar.


8" SC f/10 - EQ6 - TS 80/480 - Skywatcher 120/900 ED - MTO 90/500 - Daystar 0.6A T-Scanner/120mm CERF - Solar Spectrum 0,65A - Lunt LS35 - ATIK 2HS - DMK31AU03 - DMK41AU03 - IMG0H- 20d mod. - 500d mod. ATIK 383L+

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Gast10368
deaktiviert

Deutschland
1372 Beiträge

Erstellt  am: 14.10.2020 :  19:55:29 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Moin,

was für ein eindrucksvolles Bild!

CS
Jörg

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Reinhard Fu
Senior im Astrotreff

Österreich
201 Beiträge

Erstellt  am: 14.10.2020 :  20:19:03 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Reinhard Fu's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Lars
Der gefällt mir ausnehmend gut - sehr fein bearbeitet!

cs wünscht

Reinhard

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Dawid
Neues Mitglied im Astrotreff

Deutschland
21 Beiträge

Erstellt  am: 14.10.2020 :  21:57:13 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Das sind wunderschöne Bilder, sehr bewundernswert
Grüße

Skywatcher Startravel 120/600
Skywatcher Explorer 130/650
Meade LX-85
, Nikon D5100

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

pete_xl
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1147 Beiträge

Erstellt  am: 15.10.2020 :  09:53:59 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Lars,

dein Zauberer gefällt mir sehr gut. Fantastische Details und eine spannende "feurige" Palette.

Viele Grüße und CS!
Peter

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Lars73
Meister im Astrotreff

Deutschland
459 Beiträge

Erstellt  am: 15.10.2020 :  20:01:56 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Lars73's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Leute,

vielen Dank für die motivierenden Kommentare !

Bei diesem Motiv habe ich erstmals die Einzelbelichtung auf 600 s erhöht (vorher nur 300s).
Die 10 Minuten bis zum ersten light sind immer sehr spannend.

Gruß Lars

www.sternwarte-usedom.de
https://www.astrobin.com/users/LarsSt/

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Rennmaus
Meister im Astrotreff

Deutschland
262 Beiträge

Erstellt  am: 20.10.2020 :  10:11:39 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Die Farben kommen super raus! Mann mann mann, wenn ich mal solche Bilder machen werde... ;)

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Niklo
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
5817 Beiträge

Erstellt  am: 20.10.2020 :  18:14:15 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Lars,
wow!
Schöne Nebelstrukturen, tolle Farben und schöne feine Sterne (ohne Spikes :))... Einfach bezaubernd schön!
Herzlichen Glückwunsch,
Roland

Freund kleiner und klassischer Teleskope

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Lars73
Meister im Astrotreff

Deutschland
459 Beiträge

Erstellt  am: 25.10.2020 :  11:39:12 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Lars73's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Christian und Roland, danke auch euch ;-)
Es ist wirklich ein großartiges Motiv und in diesem Sommer mein Favorit.
Gruß Lars

www.sternwarte-usedom.de
https://www.astrobin.com/users/LarsSt/

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

erik.wischnewski
Meister im Astrotreff

Deutschland
608 Beiträge

Erstellt  am: 25.10.2020 :  23:21:00 Uhr  Profil anzeigen  Besuche erik.wischnewski's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Lars,

ein sehr lebendiges Bild, das mir (natürlich) gefällt. Es wirkt wie ein loderndes Feuer im Kosmos. Schöne Differenzierungen, die Du sauber herausgearbeitet hast.

Clear Skies
Erik

>>>> bis 15.November 2020 läuft noch die Subskriptionsphase der 9.Auflage <<<<

http://www.astronomie-buch.de
https://www.youtube.com/user/AstronomieTelevision

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Lars73
Meister im Astrotreff

Deutschland
459 Beiträge

Erstellt  am: 28.10.2020 :  22:22:20 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Lars73's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Erik,

auch Dir vielen Dank !

Mich würde mal interessieren, wie diese Strukturen im Raum verteilt sind, also ob zum Beispiel die gebirgsartigen Teile unterhalb des Sternhaufens vor diesem liegen (wie das Bild es suggeriert) oder dahinter. Aber vermutlich werden wir das nicht erfahren. Gibt es dazu vielleicht Untersuchungen bzw. überhaupt Möglichkeiten ?

Gruß Lars

www.sternwarte-usedom.de
https://www.astrobin.com/users/LarsSt/

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

erik.wischnewski
Meister im Astrotreff

Deutschland
608 Beiträge

Erstellt  am: 31.10.2020 :  19:45:04 Uhr  Profil anzeigen  Besuche erik.wischnewski's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Lars,

Deine Frage ist schwer zu beantworten. Der noch sehr junge Sternhaufen ist grob 10 000 Lj entfernt mit einer Unsicherheit von mehr als ±1000 Lj. Er selbst misst nur ca. 10 Lj, also viel weniger als der Messfehler der Entfernung. Der Gasnebel dürfte größer sein als 10 Lj, aber sicherlich immer noch deutlich kleiner als die ±1000 Lj. Somit wird es schwer, ein Vor und Dahinter zu messen.

Man kann eventuell indirekt auf Einiges schließen. Solch ein Gebilde besteht aus kalten Gas (dunkel), heißem Gas (hell) und Staub, welcher bläulich, wenn angestrahlt und schwarz, wenn nicht. Misst man eine deutliche/starke Polarisation bei den Sternen in Richtung des blauen Reflexionsnebels, darf man davon ausgehen, dass diese Polarisation durch den Nebel zustande gekommen. Dieser liegt in dem Falle vor dem Sternhaufen.

Eine zweite Hypothese ließe sich bei der kleineren, unteren "Wiege" vermuten: Oberhalb der Grenze der Wiege leuchtet der Nebel heller, ist also vermutlich heißer. Unterhalb der Grenzlinie gibt es einen schwarzen Fleck, der kaltes Gas oder absorbierender Staub sein kann. Da es so scheint, dass das obere heiße Gas sich nach unten fortsetzt, würde ich die ganze untere Region als staubhaltiger als oben ansehen, weshalb sie dunkler ist und im Vordergrund liegen muss, insbesonder der schwarze Fleck. Auch hier würden wieder Millimeterwellenmessungen und Polarisationsmessungen weiterhelfen. Ich habe auf Anhieb keine Arbeiten dazu gefunden.

Eine Frage an Dich: Es gibt in dem Nebel mehrere Herbig-Haro-Objekte. Konntest Du auf Deinen Originalen welche entdecken? Leider kann ich Dir nicht genau sagen, wo im Nebel diese versteckt sind.

Clear Skies
Erik

>>>> bis 15.November 2020 läuft noch die Subskriptionsphase der 9.Auflage <<<<

http://www.astronomie-buch.de
https://www.youtube.com/user/AstronomieTelevision

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Lars73
Meister im Astrotreff

Deutschland
459 Beiträge

Erstellt  am: 06.11.2020 :  22:25:23 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Lars73's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Erik,

besten Dank für diese Erläuterungen. Wegen der Herbig-Haro-Objekten habe ich versucht etwas an Literatur zu finden und bin auf dieses PDF gestossen:

https://www.researchgate.net/publication/2207018_Star_Forming_Regions_in_Cepheus

Es behandelt die Sternentstehungsregionen im Cepheus und NGC7380 ist nur eingangs kurz erwähnt. Aber für HH-Objekte in anderen Nebeln gibt es einige Tabellen.

Die Suche im CDS-Portal hat immerhin ein HH-Objekt in NGC7380 ergeben:
http://simbad.u-strasbg.fr/simbad/sim-id?Ident=GM%202-42&NbIdent=1

Es liegt an diesem auffälligen dunklen Zipfel an der nördlichen Flanke des Nebels. Die Abgrenzung des Objektes ist mir nur nicht ganz klar.

Gruß Lars

www.sternwarte-usedom.de
https://www.astrobin.com/users/LarsSt/

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2020 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.45 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?