Statistik
Besucher jetzt online : 329
Benutzer registriert : 22996
Gesamtanzahl Postings : 1127906
Der Astronomie-Chat ... Live Diskutieren, Fragen stellen, Kontakte knüpfen ... Jederzeit mit anderen Sternfreunden in Echtzeit plaudern ...
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie – die Technik (Geräte und Zubehör)
 Technikforum Zubehör
 Welche Okulare für den Neustart?
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Vorherige Seite
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema
Seite: von 2

Grafzahl66
Meister im Astrotreff

Deutschland
911 Beiträge

Erstellt  am: 01.10.2020 :  09:27:43 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Uli,

mich wundert, dass Dein Teleskop nur einen 1,25" OAZ hat. Habs mal bei gegoogelt und finde da Angaben von 2"....

Sollte es tatsächlich so sein, wird es natürlich etwas problematisch bei Okularen mit großer Brennweite.
Da wäre meine Empfehlung ein ES 24mm 68°, das das größtmögliche wahre Gesichtsfeld Feld eines 1,25" Okulars bringt und (wenn man sich durch verschiedenste Foren liest) , nicht von wenigen dem "Klassenprimus" Televue Panoptik 24mm vorgezogen wird.

Gruß Horst

16" Dobson Taurus T400 pp, Skywatcher 120/600, Lunt LS50THa, TS Triplett 20x80, Omegon Porrostar 10x50, Revue 7x50, Kite Birdwatcher 8x42, VisionKing 5x25, Lunt Sunoculars 8x32

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Grafzahl66
Meister im Astrotreff

Deutschland
911 Beiträge

Erstellt  am: 01.10.2020 :  09:32:09 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: Cleo

Hallo Uli,

Zitat:
Macht es qualitativ echt so einen großen Unterschied, ob 82° oder 92° ?

Ja. Die ES 92° (leider nur in 12 und 17 mm) haben einen ganz anderen Augenabstand und Einblickverhalten.
Viele Grüße, Holger



Eine Nachfrage bei Bresser bestätigte mir kürzlich, das an kürzeren Brennweiten der 92° Serie gearbeitet wird, es aber wohl noch eine ganze Weile bis zur Markteinführung dauern wird.

Gruß Horst

16" Dobson Taurus T400 pp, Skywatcher 120/600, Lunt LS50THa, TS Triplett 20x80, Omegon Porrostar 10x50, Revue 7x50, Kite Birdwatcher 8x42, VisionKing 5x25, Lunt Sunoculars 8x32

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

stardust3
Altmeister im Astrotreff


3824 Beiträge

Erstellt  am: 01.10.2020 :  09:32:20 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: Uli76

Hallo,
schnell genug.....hahaha stimmt. Wäre doof wenn die Serie dann nicht mehr komplett verkäuflich wäre.



Ist mir tatsächlich mit den Baader Ortho Genuine passiert. Beim Aufbau der Serie, gab es sie auf ein mal nicht mehr. Ein/zwei [Jahre später] kamen sie aber als Fjiyama zurück.

Die ES 82 grad Serie läuft auch schon lange, Hyperion sowieso.

CS,
Walter

LLAP

Bearbeitet von: stardust3 am: 02.10.2020 09:09:41 Uhr
Zum Anfang der Seite

Cleo
Altmeister im Astrotreff


1799 Beiträge

Erstellt  am: 01.10.2020 :  09:39:38 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo zusammen,

mit den Serien ist das so eine Sache - die Okulare in einer Serie bringen nicht alle die gleiche Leistung. Oft sind das ja Varianten voneinander, die für die eine Brennweite besser und für die andere schlechter funktionieren.
Da das wiederum von Serie zu Serie unterschiedlich ausfällt, kann man durchaus auch mischen.

Viele Grüße, Holger

Machen ist wie wollen, nur krasser.

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Uli76
Neues Mitglied

Deutschland
7 Beiträge

Erstellt  am: 01.10.2020 :  22:53:39 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: Grafzahl66

Hallo Uli,

mich wundert, dass Dein Teleskop nur einen 1,25" OAZ hat. Habs mal bei gegoogelt und finde da Angaben von 2"....


Oh du hast Recht. Ich lese auch was von "Anschluss Okularseite: 2" SC Gewinde (außen) und 1,25" Steckhülse (innen)"

Sorry die blöde Frage, aber das heißt ich kann auch 2" Okulare verwenden?

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

CorCaroli
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
4715 Beiträge

Erstellt  am: 02.10.2020 :  08:58:44 Uhr  Profil anzeigen  Besuche CorCaroli's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo,

Ich kenne das SC, oder allgemein ein SC nicht, und kann deshalb nur eine Vermutung anstellen.

Zitat:
Ich lese auch was von "Anschluss Okularseite: 2" SC Gewinde (außen) und 1,25" Steckhülse (innen)"


Ich nehme an, das dein SC am Tubus ein Außengewinde hat. Eventuell würde dann solche Adapter passen: Adapter von SC Gewinde auf 2" Steckhülse oder 2" ClickLock Klemme für 2" Schmidt Cassegrain Gewinde.

Ich denke, das dass Blendrohr vom deinem SC im Durchmesser groß genug ist, um nicht selbst zur Feldblende bei der Verwendung von langbrennweitigen 2" Okularen zu werden.

Viele Grüße
Gerd

Bearbeitet von: CorCaroli am: 02.10.2020 12:27:30 Uhr
Zum Anfang der Seite

Grafzahl66
Meister im Astrotreff

Deutschland
911 Beiträge

Erstellt  am: 02.10.2020 :  12:16:01 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Falls irgendwie die Möglichkeit besteht 2" Okulare adaptieren zu können (sieht ja so aus ), würde ich sie in jedem Fall bei der großen Brennweite deines Teleskops nutzen.


16" Dobson Taurus T400 pp, Skywatcher 120/600, Lunt LS50THa, TS Triplett 20x80, Omegon Porrostar 10x50, Revue 7x50, Kite Birdwatcher 8x42, VisionKing 5x25, Lunt Sunoculars 8x32

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Uli76
Neues Mitglied

Deutschland
7 Beiträge

Erstellt  am: 03.10.2020 :  13:00:47 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Freunde,

habe vom Astroshop auch eine Antwort bekommen. Die sagen
dies ist genau das was ich brauche:

https://www.astroshop.de/zenitspiegel/omegon-carbonline-zenitspiegel-90d-sc-2-99%25-dielektrisch/p,53635

Danke für die Tips. Jetzt kann kaum noch was schief gehen ;-)


Auf jeden Fall tolles Forum und nette Leute hier, Super

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

CorCaroli
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
4715 Beiträge

Erstellt  am: 03.10.2020 :  13:25:13 Uhr  Profil anzeigen  Besuche CorCaroli's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo,

Zitat:
Original erstellt von: Uli76


habe vom Astroshop auch eine Antwort bekommen. Die sagen
dies ist genau das was ich brauche:



Klar, du brauchst natürlich einen Zenitspiegel und nicht nur einen Adapter wie ich ihn weiter oben vorgeschlagen hatte. Dabei beobachte ich selbst mit einem Cassegrain...

Der Zenitspiegel sollte passen. Ich denke das Twist-Lock-System ist auch schön "griffig", ähnlich dem Baader ClickLock System.

Viele Grüße
Gerd


Deep Sky, Planeten- und Sonnenbeobachtung.

Meine Website: corcaroli.de

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
Seite: von 2 Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
Vorherige Seite
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2020 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.4 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?