Statistik
Besucher jetzt online : 225
Benutzer registriert : 22916
Gesamtanzahl Postings : 1124388
Der Astronomie-Chat ... Live Diskutieren, Fragen stellen, Kontakte knüpfen ... Jederzeit mit anderen Sternfreunden in Echtzeit plaudern ...
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie - die Beobachtungen, Bilder, Ereignisse
 Beobachterforum Deepsky interstellare Objekte
 Telegramm einer geräucherten Nacht!
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

HanRolo
Meister im Astrotreff

Deutschland
344 Beiträge

Erstellt am: 22.09.2020 :  21:31:46 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Servus Deep-Sky-Freunde!

Datum: 12./13.9.2020
Ort: Hohes Adelegg/Südbayern
Teleskop: 16" Dobson ohne EQ-Plattform
Mitbeobachter: Werner_B, keine Jungkühe!
Bedingungen: Um 1.05Uhr, 16°C/ 76%r.F./ GG:Umi 5m6/ S:2-/ Tr:4, ständig ziehen Wolken und Schleier durch.
Zeichnung: NGC 7538/Sh2-158 GN in Cep, 200x mit UHC um 1.05Uhr (siehe Bed.)



Weitere beobachtete Objekte:
M 52
NGC 7635
Mars
NGC 7000
IC 5067/70
Leiter 5
h+x
M 45

Beo-Ende:
Um 1.40Uhr, kurz nach Mondaufgang.
Fazit: Nach langen 9 Monaten wieder mal zu zweit beobachtet, trotz schlechter Transparenz gabs eine Zeichnung!

Grüße Roland

P.S: Am Tag drauf, Sonntags lese ich dann den Grund für die miese Transparenz. Die Rauchreste der Waldbrände in Californien waren in Europa unterwegs !

Was Du nicht willst was man Dir tu, das füg auch keinem Anderen zu!

Bearbeitet von: HanRolo am: 23.09.2020 19:28:09 Uhr

Mettling
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
6161 Beiträge

Erstellt  am: 23.09.2020 :  07:23:33 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Roland,

eine schöne Zeichnung. Der diffuse Nebel kommt sehr realistisch heraus.
Ich habe mich am Wochenende auch in der Gegend herumgetrieben. Eigentlich wollte ich den Pfeilhaufen zeichnen, aber der extreme Tau machte mir einen Strich durch die Rechnung.
Laut Skysafari soll der Nebel recht hell sein. Ich werde ihn mal bei mir vom Garten aus versuchen.

Bis dann:
Marcus

16" f/4 Dobson, 6" Reisedobs, C8, ED 80/560, Sunlux (70/700 PST-Mod)
Vixen SP-DX und Porta
Zeige mir einen Dobson und ich zeige Dir eine Baustelle.

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

HanRolo
Meister im Astrotreff

Deutschland
344 Beiträge

Erstellt  am: 23.09.2020 :  19:27:41 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Servus Marcus!
Danke.
Ja, der Pfeilhaufen wäre gleich ums Eck gewesen, ..den hatte ich nicht notiert und natürlich vergessen rüberzuschwenken. Dann halt ein anderes Mal. Daneben ist auch der NGC 7635 der Bubble-Nebel, ist etwas schwerer.

Grüße aus dem Allgäu,
Roland

Was Du nicht willst was man Dir tu, das füg auch keinem Anderen zu!

Bearbeitet von: HanRolo am: 23.09.2020 19:27:58 Uhr
Zum Anfang der Seite

Werner_B
Senior im Astrotreff

Deutschland
146 Beiträge

Erstellt  am: 26.09.2020 :  16:25:31 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Roland

Die NGC7538 hast Du aber gut getroffen. Sehr schön!
Wenigstens ein Erfolgserlebnis.

Das war ja mal wieder eine von denen Nächten, die man mitnimmt, weil es die einzige im Monat sein
könnte. Die Wettervorhersagen waren ja mal wieder mehr als zweideutig.
Aber es hätte wieder alles gut gepasst, wenn der Ruß nicht gewesen wäre. Saharastaub hatte ich ja
vorher schon geschaut und nichts über Europa gesehen.

Seeingtest diesmal am Saturn bei 400x. Cassini-Teilung abstechend und schöner Schatten vom
Saturn am oberen, links hinteren Ringauslauf (im Okular rechts unten) erkennbar.

Ich war beim Katzen Auge, da verschwand ab 400fach schon der ZS. Bei der Lick-Gruppe waren die
Hauptbegleiter gut erkennbar, aber Gesamtbild war mau. Stephans Quintet nur ein gewabbere.
Sichelnebel in OIII gut erkennbar, aber nicht der Brüller.
Dann wollte ich wenigstens einen kleineren KS zeichnen. Aber bei NGC7006 war gleich gar kein
Einzelstern erkennbar. Bei Abell 72 fing ich noch eine Zeichnung wegen der schönen Lage in der
Sternenkette an. Der PN selber war aber nicht eindeutig erkannt und daher ist sie nicht vollendet.
Das Beste, was ging war einfach nur der Mars. Strukturreich mit schimmernder Polkappe.
Einmal schraubte ich die Vergrößerung auf 1200fach. Polkappe noch klar abgestuft. Rest schon
deutlich gebläht.

Fotos habe ich auch keine gemacht. Es war einfach zu trübe.
Aber trotzdem mal wieder zu zweit am Platz.


Grüße und bis zur nächsten möglichen Gelegenheit

Eine Zeichnung sagt mehr als tausend Worte



Werner

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

HanRolo
Meister im Astrotreff

Deutschland
344 Beiträge

Erstellt  am: 27.09.2020 :  10:07:46 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Servus Werner!
Ja, war schön wieder mal einen Mitbeobachter zum "Vollquatschen" zu haben.
Allein geht das nur schwer und Jungkühe hören nicht zu!
Im Ernst, dann ist so eine miese Transparenz leichter zu ertragen.
In Deinem 16"er war der Saturnschatten auf´m Ring ein toller Anblick, ich kann mich nicht erinnern den schon mal so gesehen zu haben.
Zu Abell 72, der war mehr zu erahnen als zu sehen, wunderlich, dass da überhaupt noch was schemenhaftes da war, bei GG: um 5m6!

1200x am Mars, der Wahnsinn, dass Du da nicht die Polkappe gemalt hast
Immerhin, man sieht es geht immer irgendwas, ob OC, GC oder mal Planeten. Wenn man flexibel ist ist die Nacht gut dafür!


Wo ist eigentlich Hajü, der war dieses Jahr nicht dabei?
Es bleiben noch gut 3 Monate über und bei uns im Allgäu hatte es gestern bis auf 1000m runter geschneit.

Grüße aus dem Allgäu,
Roland

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2020 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.43 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?