Statistik
Besucher jetzt online : 307
Benutzer registriert : 22891
Gesamtanzahl Postings : 1123718
Der Astronomie-Chat ... Live Diskutieren, Fragen stellen, Kontakte knüpfen ... Jederzeit mit anderen Sternfreunden in Echtzeit plaudern ...
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie – die Technik (Geräte und Zubehör)
 Technikforum mobile Optiken (Ferngläser, Spektive)
 Stellt ihr mir eure 8x...-Ferngläser vor?
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

Gesarah
Meister im Astrotreff


352 Beiträge

Erstellt am: 14.09.2020 :  14:27:33 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Gesarah's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo ihr Lieben,

es scheint sich herauszukristallisieren, dass ich ein Fernglas mit 8-facher Vergrößerung und 30-42 mm Öffnung für meine Ansprüche am sinnvollsten finde.

Getestet habe ich bereits selbst:
- TS Optics 8x42 (gut und nett, aber dann kam das nächste)
- Kowa BD II 8x42 mit 8,2° Sehfeld, das trotz seiner Randunschärfe bei Tag echt toll war (nachts fiel mir diese nicht mehr auf).

Stellt ihr mir eure 8x30/8x32/8x40/8x42-Ferngläser vor, habt ihr Lust? Mich interessieren vor allem
- der Hersteller und das Modell
- das wahre Gesichtsfeld
- das Gewicht
- eure subjektive Meinung dazu.

Vielleicht werde auch ich dann ja irgendwann mal fündig. Immerhin ist endlich mal die Frage nach der Vergrößerung und Öffnung geklärt ;)

Sonnige Grüße
Sarah

100/640-Borg - Stuttgart Flughafen


Freunde der Nacht - Doppelstern-Projekt des VdS


Bearbeitet von: am:

Mettling
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
6156 Beiträge

Erstellt  am: 14.09.2020 :  15:08:37 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Sarah,

Mein 8x42 ist ein DDoptics Königstein, das ich hier schon mal ausführlich vorgestellt habe:
http://www.astrotreff.de/topic.asp?TOPIC_ID=222297

Das Glas wird von DDoptics aber nicht mehr verkauft, weil es ein Nachfolgemodell gibt:

https://www.shop.ddoptics.de/fernglaeser/lux-hr-ed/ddoptics-fernglas-lux-hr-ed-8x42

Ich hatte allerdings noch keine Gelegenheit, es zu testen. Es hat aber auch die Flatfield-Okulare, die bei meinem Königstein für die sehr gute Sternabbildung in einem weiten Bereich des Gesichtsfeldes sorgen.

Bis dann:
Marcus

16" f/4 Dobson, 6" Reisedobs, C8, ED 80/560, Sunlux (70/700 PST-Mod)
Vixen SP-DX und Porta
Zeige mir einen Dobson und ich zeige Dir eine Baustelle.

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Beloptiker
Senior im Astrotreff

Deutschland
152 Beiträge

Erstellt  am: 14.09.2020 :  16:31:22 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Beloptiker's Homepage  Antwort mit Zitat
Hey Sarah,

ich habe und nutze für Tag & Nacht ein Dachkantenglas:

Minox HG 8x33
142m/1000m 8,1°
605 Gramm schwer

Das Minox HG hatte ich mir vor 3 Jahren für knapp unter 500 EUR zugelegt nachdem mir mein vorheriges Zeiss Conquest HD 8x32 geklaut wurde.
Im Vergleich mit dem Conquest sind die technischen Daten nahe beieinander aber beim Minox...
Den Einblick im finde ich komfortabler, es "sitzt" sofort und hat ein schönes großes Sichtfeld.
Das Minox ist etwas leichter.
1mm! mehr Öffnung :-)
Das Minox ist randschärfer.
Die Mittenschärfe ist sehr gut, der Kontrast hoch und die Farbwiedergabe neutral und würde sie als kühl beschreiben so wie ich es mag.

Vg Oliver

https://beloptik.de

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Paddy777
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1423 Beiträge

Erstellt  am: 14.09.2020 :  16:46:45 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Sarah,

ich habe ein 9x32 Celestron Granite, von dem ich sehr begeistert bin.

GESICHTSFELD: 7,2 °
GESICHTSFELD AUF 1000 M: 125,5 m
AUSTRTTSPUPILLE: 4,7 mm
GEWICHT: 570g

Gibt es auch als 7x32 oder 8x42.

Meiner Ansicht nach excellentes Preisleistungsverhältnis und tolle Randschärfe.

Viele Grüße
Patrick

Celestron C11 XLT

Bearbeitet von: Paddy777 am: 14.09.2020 18:32:25 Uhr
Zum Anfang der Seite

Grafzahl66
Meister im Astrotreff

Deutschland
889 Beiträge

Erstellt  am: 14.09.2020 :  16:48:52 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Ich habe mir letzes Jahr dax Porro-Fernglas Kite Birdwatcher 8x42 geholt:
143m auf 1000m
730g
Preis knapp 270€

Bin recht zufrieden mit der Leistung und würde es mir wohl wieder holen:


Gruß Horst

16" Dobson Taurus T400 pp, Skywatcher 120/600, Lunt LS50THa, TS Triplett 20x80, Omegon Porrostar 10x50, Revue 7x50, Kite Birdwatcher 8x42, VisionKing 5x25, Lunt Sunoculars 8x32

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

stardust3
Altmeister im Astrotreff


3725 Beiträge

Erstellt  am: 14.09.2020 :  16:53:17 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Sarah,

also ich liebe mein gebraucht erworbenes

-Carl Zeiss Jena 8x30 Deltrintem

Ich meine für etwas mehr als 100 Euro entweder aus diesem Forum hier, oder Bucht.
Ich liebe einfach alte Materialien (Geruch!) und Dinge die für die "Ewigkeit" gebaut wurden,
heute gibt es das ja gar nicht mehr.

Lass Dir mal eines zur Probe aushändigen - ich glaube es ist halbwegs verbreitet.
Es hat Charme und auch optische Qualität. Lesematerial gibt es genug im Internet aber
man muss es auch mal in den Händen halten.

Schreibe ich - ohne selbst viel durch moderne höchstpreisige ähnlich kleine Optiken geschaut zu haben.

Warum ich es mag:

sehr kompakt
recht leicht
riecht gut (nach Leder oder so)
fasst sich angenehm an

trotzdem zeigt es unter richtig dunklem Himmel enorm was, AP stimmt gut und 8x ist auch nicht schlecht
für frei händig. War ein toller Begleiter auf der Reise nach Südafrika. Das 10x50 war mir zu schwer dafür.

CS,
Walter

* Falls es Dich interessiert und Du den Weg verfolgst, achtung es gab zwei Generationen. Die moderneren haben wohl ein Problem mit der Innenschwärzung/Blendung/Reflexe. In der DDR ging doch tatsächlich die Antireflexfarbne aus - oder so. Man kann es nachlesen ...

LLAP

Bearbeitet von: stardust3 am: 14.09.2020 16:55:34 Uhr
Zum Anfang der Seite

Gesarah
Meister im Astrotreff


352 Beiträge

Erstellt  am: 14.09.2020 :  20:02:20 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Gesarah's Homepage  Antwort mit Zitat
Einen halben Tag später schon so viele Antworten, wow!
Ich habe mir eure ganzen Geräte angeschaut und Daten miteinander verglichen, dabei lerne ich echt viel dazu! Das ein oder andere Modell habe ich mir auf Merklisten gesetzt und schaue mal, ob sich da zufällig in nächster Zeit etwas auf dem Gebrauchtmarkt tut.
Als Neuling in Sachen Fernglas ist es wirklich schwierig, bei der Flut an Angeboten, die auch echt viel altes und zu günstiges Zeug enthalten, zu erkennen, was interessant und tauglich sein könnte.
Da helfen mir eure Beschreibungen schon sehr weiter :)

LG
Sarah

100/640-Borg - Stuttgart Flughafen


Freunde der Nacht - Doppelstern-Projekt des VdS


Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Andreas72202
Meister im Astrotreff

Deutschland
476 Beiträge

Erstellt  am: 14.09.2020 :  23:05:23 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Sarah,

vor einiger Zeit habe ich meiner Frau ein Nikon Action EX 8x40 geschenkt, damit sie endlich etwas hat, mit dem sie die Milane über unserem Garten besser auseinander halten kann. Natürlich völlig uneigennützig von mir Ganz zufällig begibt es sich dann ab und zu, dass sich das kleine Fernglas unvermittelt nachts unter Sternen wiederfindet...

Was ich dazu sagen kann: es ist kein High-End Glas, aber es hat ein sehr großes Gesichtsfeld (8,2°), einen sehr angenehmen Augenabstand, gute Haptik, und eine gute Mittenschärfe. Die Randunschärfe ist nicht wegzudiskutieren, aber tagsüber für mich nicht unbedingt störend. Für den Nachtgebrauch kommt es darauf an, ob man eher der "Sweeper" oder der konzentrierte Mittenbeobachter ist. Letzterer wird mit dem Glas mehr Spaß haben

Viel Spaß mir der Qual der Wahl!

VG
Andreas

***Wer will, findet Wege, wer nicht will, findet Gründe***

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Gesarah
Meister im Astrotreff


352 Beiträge

Erstellt  am: 15.09.2020 :  10:27:27 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Gesarah's Homepage  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: Andreas72202

Hallo Sarah,

vor einiger Zeit habe ich meiner Frau ein Nikon Action EX 8x40 geschenkt, damit sie endlich etwas hat, mit dem sie die Milane über unserem Garten besser auseinander halten kann. Natürlich völlig uneigennützig von mir Ganz zufällig begibt es sich dann ab und zu, dass sich das kleine Fernglas unvermittelt nachts unter Sternen wiederfindet...



Haha, Andreas, das hat sich ja schön gelesen! Spannend ist, dass es gerade genau so ein Exemplar bei den Kleinanzeigen gibt und ich zögerlich darüber nachgedacht habe, es auf die Merkliste zu setzen oder nicht, weil es rein vom Neupreis her gefühlt im beginnenden Preissegment liegt, weißt du, wie ich meine? Da kann ich dann wieder mal nicht einschätzen, ob es zufällig eine Perle für wenig Geld ist oder nicht. Deshalb ist genau dein Bericht gerade total treffend und hilfreich! Danke dafür :)

LG
Sarah

100/640-Borg - Stuttgart Flughafen


Freunde der Nacht - Doppelstern-Projekt des VdS


Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

micwo55
Senior im Astrotreff

Deutschland
188 Beiträge

Erstellt  am: 15.09.2020 :  11:55:34 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Sarah,

ich habe ein Helios 8x42 Aero ED.
Das habe ich bei Astroboot.eu sehr günstig geschossen, und bin sehr zufrieden damit. Hat mein 8x56 komplett ersetzt.

Bei astroboot gibt es immer mal wieder güstige Angebote.

Manchmal lohnt es sich in UK umzusehen, da sind die Preise trotz höherem Versand immer noch günstiger.

Gruß

Micha.

P.S. Dort wird ein Helios Mistral 8x42 für 40- EUR angeboten. Ist aber kein ED Glas.

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2020 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.36 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?