Statistik
Besucher jetzt online : 343
Benutzer registriert : 22659
Gesamtanzahl Postings : 1115476
Der Astronomie-Chat ... Live Diskutieren, Fragen stellen, Kontakte knüpfen ... Jederzeit mit anderen Sternfreunden in Echtzeit plaudern ...
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie - die Beobachtungen, Bilder, Ereignisse
 Beobachterforum Sonne
 Säulenprotube - 30/31.07.
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

Unigraph
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
2747 Beiträge

Erstellt am: 01.08.2020 :  14:06:15 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Unigraph's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo,

ich brauche immer etwas länger. Hier nun mein Ergebnis mit der neuen ASI 174mono gemacht.


Erfahrungen mit der ASI 174mm:

Was gilt es zu beachten?
1. Wenn es die Technik erlaubt, sollte man unbedingt in Firecapture das Häkchen bei "16Bit" setzten. Man vermeidet dabei bei geringer Gammaeinstellung häßlich stufenartige Verläufe in schwachen und kontrastrarmen Bereichen. Das hatte ich am 30.7. nicht gemacht.

2. Die Cam verlangt an meinem Teleskop eine lange Brennweite. Ich arbeitete zwischen 7m und 14m.

3. Für interessante, schnell veränderliche Strukturen sollte man einen entsprechenden ROI festsetzen. Damit habe ich bis zu 215fps geschafft.

4. Die Gammaeinstellung ist eine andere wie die der Skyris445m. Häufig muss man schon am Teleskop den Gammaregler weit hochziehen. Damit hat es das Stackprogramm leichter.

5. schwache gitternetzartige Strukturen habe ich nur bei extremster EBV und vollem Gammawert wargenommen. I.d.R. stört es nicht, ganz im Gegenteil zur ASI178

So, hier nun die Links vom 30 bis 31.7.:

30.7.

http://www.unigraph.de/images/Sonne2020/20200730_110419.jpg

http://www.unigraph.de/images/Sonne2020/20200730_104945.jpg

31.7. (unser Hochzeitstag!)

http://www.unigraph.de/images/Sonne2020/20200731_103323.jpg

http://www.unigraph.de/images/Sonne2020/20200731_100757.jpg

http://www.unigraph.de/images/Sonne2020/20200731_150942.jpg

http://www.unigraph.de/images/Sonne2020/20200731_152901.jpg

http://www.unigraph.de/images/Sonne2020/20200731_102215_zus.jpg

http://www.unigraph.de/images/Sonne2020/20200731_102215_grad4_ap27_200p_ani.gif

http://www.unigraph.de/images/Sonne2020/20200731_102215_grad4_ap27_200p-ani_inv.gif

Die Animation sollte eigentlich zeigen, wie die zurückfallende Materie in der Chromosphäre eine Reaktion auslöst. So richtig kann man es nicht sehen. Ich habe den Eindruck, dass der Wasserstoff sich kurz vor der Chromosphäre auflöst, wahrscheinlich weil die Kältefälle nicht mehr funktioniert.

Bei den Protuberanzenaufnahmen habe ich z.T. mit kleinen ROI gearbeitet, um die Aufnahmezeit auf 3 bis 4 Sekunden zu reduzieren. Damit verschmieren die herabfallenden hellen Knoten innerhalb der Auflösung des Teleskops nicht. Die Bilder sehen dann entsprechend schärfer aus.

cs Harald
www.unigraph.de

PS: auch heute früh hatte ich gute Beobachtungen, welche ich für Experimente mit der ASI genutzt hatte. Die Bilder werden gerade in AS3 verarbeitet.

Bearbeitet von: Unigraph am: 01.08.2020 14:21:18 Uhr

K.Heinz
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
2332 Beiträge

Erstellt  am: 01.08.2020 :  14:41:13 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Harald,
ganz wunderschöne Aufnahmen und feine Erklärung über deine Erfahrung mit der 174mm ( mit selbiger arbeite ich auch seit ein paar Jahren,aber nicht mit Firecapture sonder mit SharpCap.... )Die Animationen sind auch eine Augenweide! Ich hatte meinen Hochzeitstag ( 46. ) am 24.07.
schönes Wochenende und Danke fürs Zeigen und Teilen
K.Heinz

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

H-Alpha
Meister im Astrotreff

Österreich
700 Beiträge

Erstellt  am: 01.08.2020 :  16:52:06 Uhr  Profil anzeigen  Besuche H-Alpha's Homepage  Antwort mit Zitat
Hi Harald,

wieder mal wahnsinns aufnahmen, suuuper und danke für die super erklärung der cam :)


lg alois

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Unigraph
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
2747 Beiträge

Erstellt  am: 04.08.2020 :  09:51:59 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Unigraph's Homepage  Antwort mit Zitat
Morgen K.Heinz, Alois

besten Dank für die Rückmeldung.
Ich bin weiter am optimieren. Firecapture gibt ja die Aufnahmeparameter als Textfile aus. Das ist sehr hilfreich, wenn man optimale Einstellungen finden will. Dabei ist mir aufgefallen, dass bei Aufnahmen vom 1.8. der Kamerasensor eine Temperatur von 51 Grad hatte. Es war am dem Tag sehr warm, so dass die passive Kühlung nicht viel geholfen hat. Provisorisch hatte ich gestern einen Kühlbag aus der Medizinabteilung meiner Frau zweckentfremdet und diesen hinten gegen die Kamera angelehnt. Sofort ging die Temperatur des Sensors zurück und ich landete bei 35 Grad. Besser wären sicher 20 Grad. Diese Nacht habe ich mir eine kleine Blechwanne gebaut, welche jetzt unter der Kamera sitzt. Dort werden dann zukünftig die Kühlbatterien angebracht und ausgetauscht. Das ist sicher nicht die professionellste Lösung, denn ich habe gesehen, dass die ASI 174 an der hinteren Abschlussplatte Bohrungen mit Gewinde hat. Diese dienten sicher zur Aufnahme eine Peltierkühlung, welche mal früher für die Cam mit angeboten worden ist. Jetzt ist das Teil bei dem Astrohändler nicht mehr verfügbar.

cs Harald
www.unigraph.de

Bearbeitet von: Unigraph am: 04.08.2020 09:53:49 Uhr
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2020 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.39 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?