Statistik
Besucher jetzt online : 436
Benutzer registriert : 22851
Gesamtanzahl Postings : 1121619
Der Astronomie-Chat ... Live Diskutieren, Fragen stellen, Kontakte knüpfen ... Jederzeit mit anderen Sternfreunden in Echtzeit plaudern ...
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie – die Technik (Geräte und Zubehör)
 Technikforum Spiegelteleskope (Reflektoren)
 Orion UK Dobson oder doch Selbstbau ?
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

Neptun
Senior im Astrotreff


120 Beiträge

Erstellt am: 27.07.2020 :  11:05:29 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Forum,
wenn es gut läuft möchte ich mir zum Jahresende hin einen Dobson in der 14 - 15'' Größe zulegen.
Gleich vorneweg....Wohnzimmerelement auf...raus auf die Terrasse oder ein Stückchen weiter in den Garten.
Hab also nicht das Problem zum packen, schleppen o.ä.
Schon länger hab ich die Taurus im Hinterkopf (hab über die bisher nur gutes gehört u. gelesen). Wo man bei den fairen Preisen schnell dem Öffnungswahn verfallen kann



Nur bin ich immer noch so der Volltubus Freund. Daher fallen mir immer wieder bei TS die Orion UK komplett Dobsons ins Auge. Da ist der 14er mit 1/8 für knappe 3400€ aufgelistet.
Leider habe ich bisher keine Erfahrungsberichte gelesen.
....bitte nicht gleich hauen, wenn irgendwer einen link hat....
Hauptsächlich geht es mir um diese komische Rockerbox aus Metall. Taugt die denn was ? Klar, die Optiken sind mir bekannt, hatte jahrelang einen 8'' Spiegel.
Ich hatte mir letzte Woche mal eine Zusammenstellung gemacht, wenn ich mir das Teleskop nach meinen Wünschen selbst baue. Wie gesagt, ich hatte den 8 Zöller damals gebaut, hätte damit also keinerlei Probleme.
Vom Material her käme ich inkl. Optik u. Hartpapiertubus auf gute 3500€. Beim kaufen von Neuteilen!
Daher der Gedanke an die Orions...?
Freu mich über jeden Tipp von euch

Bearbeitet von: am:

MartinB
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
3625 Beiträge

Erstellt  am: 28.07.2020 :  12:49:53 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Christian,

Wenn Du dir zutraust, eine gute Fangspiegelspinne+Halterung und eine gute Hauptspiegelzelle selbst zu bauen, würd ich zum Eigenbau raten.

Welchen Okularauszug hattest Du im Auge für den Selbstbau? Gleichen Typ wie beim angebotenen Komplett-Teleskop? Es gibt da ja im Bereich 100-1000 Euro eine große Auswahl.

Mit welchen Einzelpreisen für Hauptspiegel, Fangspiegel, Okularauszug, HP-Tubus und übrigen Komponenten hattest Du kalkuliert?

Gruß,
Martin

p.s. Von 8 auf 14-15 Zoll ist genau richtig, um den Öffnungswahn zumindest vorübergehend in den Griff zu kriegen.

Gruß,
Martin

Bearbeitet von: MartinB am: 28.07.2020 12:53:33 Uhr
Zum Anfang der Seite

Cleo
Altmeister im Astrotreff


1713 Beiträge

Erstellt  am: 28.07.2020 :  13:23:57 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Dazu Folgendes - grad zufällig gefunden: https://vehmeyer.net/wp-content/uploads/2010/11/m21.jpg

Gruß, Holger

Machen ist wie wollen, nur krasser.

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Neptun
Senior im Astrotreff


120 Beiträge

Erstellt  am: 28.07.2020 :  19:20:42 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Martin,
also die Spiegel sollten schon was gutes sein. Es muß jetzt kein Zambuto oder Lomo sein, aber ein guter Orion mit Zertifikat
Vom Okuarauszug her habe ich mir noch keine Gedanken gemacht. Ich brauche keinen Feathertouch....ein anständiger stabiler 2''.
Auf jeden Fall möchte ich die Obstruktion im entspannten Mittelfeld halten.(FS Größe usw)
Mein Budget....mmmmhh...wenn ich auch länger warten/sparen muß...geb ich gern 2500€ für einen manierlichen Spiegel aus.

Grüße
Christian

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

juppi1960
Mitglied im Astrotreff

Deutschland
42 Beiträge

Erstellt  am: 01.08.2020 :  08:07:56 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Christian,

siehe bitte mal hier :

https://www.spacewalk-telescopes.de/parabolspiegel-teleskopspiegel-fangspiegel-set.php

Ist vielleicht auch ganz interessant für ein Selbstbauprojekt ......

Ich besitze unter anderem die zweimotorige EQ Plattform von Spacewalk-Telescopes für meinen 15" Lomo-Dobson und bin sehr angetan.

Grüße & CS
Frank

Bearbeitet von: juppi1960 am: 01.08.2020 08:31:40 Uhr
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2020 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.53 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?