Statistik
Besucher jetzt online : 210
Benutzer registriert : 22832
Gesamtanzahl Postings : 1121162
Astroshop
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie - die Beobachtungen, Bilder, Ereignisse
 Bilderforum interstellare Objekte (Deepsky)
 M31 Andromeda Galaxie - WO Whitecat 51
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Nächste Seite
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema
Seite: von 2

skanker
Senior im Astrotreff

Österreich
202 Beiträge

Erstellt am: 24.07.2020 :  20:50:16 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Leute!

Ich habe meine Daten von 2019 nocheinmal durch sämtliche Programme gejagt und bin auf folgendes Ergebnis gekommen.



Die Farbkalibrierung war ein hartes Stück Arbeit was wohl auch am verwendeten IDAS Filter liegt.

Findet ihr die Farben zu kräftig?

Alle Details gibts hier: https://www.astrobin.com/cnwlm9/B/?nc=user

CS Gernot

https://www.astrobin.com/users/Gernot_Obertaxer/

Bearbeitet von: skanker am: 24.07.2020 20:51:12 Uhr

Spica 44
Meister im Astrotreff


896 Beiträge

Erstellt  am: 24.07.2020 :  22:29:45 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Gernot,

zu deiner Frage wegen der Farbe sage ich ja. Kannst du das gestackte
Bild nicht einfach aufziehen bis zu Grenze des "rauschverträglichen"
um zu sehen was in dem Bild alles steckt und dann die "Colores" anpassen.
Ich habe das Gefühl, hier ist nur die Hälfte von M31 zu sehen was die Aufnahme wahrscheinlich hergibt.

Viele Grüße
Marwin

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

skanker
Senior im Astrotreff

Österreich
202 Beiträge

Erstellt  am: 25.07.2020 :  09:37:28 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Marwin!

Ich bin schon an der Grenze des verträglichen Rauschens :) Vielleicht sind die Lights mit 120 Sekunden bei ISO 800 unterbelichtet und es ist nicht mehr herauszuholen!?

CS

https://www.astrobin.com/users/Gernot_Obertaxer/

Bearbeitet von: skanker am: 25.07.2020 09:38:03 Uhr
Zum Anfang der Seite

Spica 44
Meister im Astrotreff


896 Beiträge

Erstellt  am: 25.07.2020 :  12:59:36 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Gernot,

war nur so ein Gedanke von mir.

Gruß
Marwin

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

skanker
Senior im Astrotreff

Österreich
202 Beiträge

Erstellt  am: 27.07.2020 :  12:55:50 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Dein Feedback ist gerne gesehen/gelesen :)

Gibt es noch andere Meinungen zum Bild? Vor allem würde mich das "Schwarz" des Hintergrunds (zu dunkel!?) und die Farben (zu bunt!?) der Galaxie interessieren.

CS

https://www.astrobin.com/users/Gernot_Obertaxer/

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

gwaquarius
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
4057 Beiträge

Erstellt  am: 27.07.2020 :  14:01:44 Uhr  Profil anzeigen  Besuche gwaquarius's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Gernot,
Zitat:
Vor allem würde mich das "Schwarz" des Hintergrunds (zu dunkel!?) und die Farben (zu bunt!?)

Der Hintergrund ist ganz OK.
Zu bunt?,...allerdings!
Der lachsfarbene Ton ist etwas heftig. Die blauen Gebiete wirken schon wie Artefakte. Da hast du deutlich zu viel hochgezogen.

Gruß und CS...Gerald



Bearbeitet von: gwaquarius am: 28.07.2020 08:31:30 Uhr
Zum Anfang der Seite

fastride
Meister im Astrotreff

Schweiz
653 Beiträge

Erstellt  am: 27.07.2020 :  19:26:17 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Ist die Farbwahl bei der Astrofotografie "künstlerische " Freiheit? Von Auge sehe ich da nur einen monochromen Nebel. Auf den Fotos sieht man aber die M31 in den unterschiedlichsten Farben und Farbmischungen.

Kann man die M31 in sowas wie "Echtfarben" fotografieren, also so, wie ein Astronaut die M31 aus einem Raumschiff sehen würde, oder geht das von der Erde aus gar nicht?

Gruss Konrad

Galaxy D10, 114/900 Newton
Carl Zeiss: Binoctar 7x50, Jenoptem 10x50, Swarovski Habicht 7x42, Steiner Firebird T 8x30

Gras wächst nicht schneller wenn man daran zieht !

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

pete_xl
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1077 Beiträge

Erstellt  am: 27.07.2020 :  19:34:43 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Gernot, die Farben passen auch für mich nicht so gut. M31 ist im Kern eher gelblich und die Außenbezirke sind nur schwach blassblau. Ich habe Andromeda früher auch mit ISO 800 fotografiert, allerdings mit 3 Minuten Belichtungszeit. Das war aber fast schon zuviel, denn die Galaxie ist sehr hell. Vielleicht nimmt der IDAS Filter einiges an Licht. Meine alte Aufnahme von früher sah mit 75 x 80 s ISO 800 so aus: https://astrob.in/full/290728/0/

Viele Grüße und CS!
Peter

Bearbeitet von: pete_xl am: 27.07.2020 19:36:17 Uhr
Zum Anfang der Seite

skanker
Senior im Astrotreff

Österreich
202 Beiträge

Erstellt  am: 28.07.2020 :  07:40:52 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Danke für die vielen Hinweise :) Das hilft mir weiter!

Gibt es eigentlich eine Sammlung von Referenzbildern von Galaxien und Nebeln bei denen man sich die natürlichen Farben abschauen könnte?

CS

Gernot

https://www.astrobin.com/users/Gernot_Obertaxer/

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

gwaquarius
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
4057 Beiträge

Erstellt  am: 28.07.2020 :  08:40:37 Uhr  Profil anzeigen  Besuche gwaquarius's Homepage  Antwort mit Zitat
Eine Referenz würde ich nicht benennen wollen.
Es gibt einen gewissen Spielraum bei der Bearbeitung von Astroaufnahmen.
Irgendwo aber kann eben auch eine Grenze überschritten werden.
Ich selber versuche, mich bei der Farbwahl und vor allem der Farbintensität zurückzuhalten.
Um bestimmte Kontraste deutlich zu machen, erhöhe ich die Farbwerte allerdings auch. Man benötigt etwas Erfahrung, um ein vertretbares Maß zu finden.
Hier findest du eine Aufnahme von M 31, wie ich sie vor sechs Jahren einmal angefertigt hatte. Es ist ein Mosaik, das mir einmal sehr viel Arbeit bereitet hat.
http://www.gwaquarius.de/m31-mosaik.htm
Und hier eine große Version:
http://www.gwaquarius.de/M31-Mosaik_3000f.jpg

Gruß und CS...Gerald



Bearbeitet von: gwaquarius am: 28.07.2020 08:43:26 Uhr
Zum Anfang der Seite

JS60
Neues Mitglied im Astrotreff


19 Beiträge

Erstellt  am: 28.07.2020 :  09:54:10 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo,
ich denke, Gernot hat nicht unrecht. Es ist ein bisschen Kunst, es gibt keine "echten" oder Referenzfarben. Die Astronomen färben je nach ihrem wissenschaftlichen Ziel ein, alle anderen gestalten künstlerisch, also nach ihrem Geschmack. Und ich sag einfach wie es ist: mir gefällt das Bild sehr gut :-)
Viele Grüße
Jürgen

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

JS60
Neues Mitglied im Astrotreff


19 Beiträge

Erstellt  am: 28.07.2020 :  09:55:20 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hab gerade gesehen, der Hinweis mit Kunst kam von Konrad :-)

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

skanker
Senior im Astrotreff

Österreich
202 Beiträge

Erstellt  am: 28.07.2020 :  21:37:51 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Danke für die vielen Beiträge! Ich habe schon gesehen... es gibt keine eindeutige Antwort bzw. eine Referenz. Ich werde mich mit den Farben nochmal auseinandersetzten :) Ergebnis folgt...

https://www.astrobin.com/users/Gernot_Obertaxer/

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Peter.H
Mitglied im Astrotreff

Österreich
60 Beiträge

Erstellt  am: 29.07.2020 :  09:10:52 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Peter.H's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Gernot.

Ich bin noch Anfänger und habe mich vor einigen Tagen ebenfalls an den M31 versucht.

Viel kann ich zum Thema Ausarbeitung nicht beitragen, aber ich dachte hier mitzulesen ist kein Fehler.

Meine Fragen an alle?
Ist es sinnvoll einige Fotos mit relativ kurzer Belichtung darunter zu mischen um den Kern, der ja schnell mal zu hell wird etwas dunkler zu bekommen?

Hier mein bescheidenes Ergebnis

http://www.salzkammergut-foto.at/php/images/Andromeda.jpg

Kamera: Nikon D810 modifiziert UV IR Cut Filter
Objektiv: AF-S NIKKOR 300 mm 1:4E PF
Blende:4,5
Belichtungszeit: 35 Minuten zu je 70 Sekunden
12 Dark 12 Flat 12 Bias/Offset Frames
ISO: 2000
Dateiformat RAW

Liebe Grüße
Peter


Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

gwaquarius
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
4057 Beiträge

Erstellt  am: 29.07.2020 :  10:33:04 Uhr  Profil anzeigen  Besuche gwaquarius's Homepage  Antwort mit Zitat
Zitat:
Ist es sinnvoll einige Fotos mit relativ kurzer Belichtung darunter zu mischen um den Kern, der ja schnell mal zu hell wird etwas dunkler zu bekommen?

Ja, das ist bei einigen Objekten sogar notwendig. Und M 31 gehört eindeutig dazu.

Gruß und CS...Gerald



Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Peter.H
Mitglied im Astrotreff

Österreich
60 Beiträge

Erstellt  am: 29.07.2020 :  11:04:19 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Peter.H's Homepage  Antwort mit Zitat
Danke Gerald für die INFO.

Liebe Grüße aus dem Salzkammergut
Peter

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
Seite: von 2 Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
Nächste Seite
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2020 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.61 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?