Statistik
Besucher jetzt online : 344
Benutzer registriert : 22575
Gesamtanzahl Postings : 1113186
Astroshop
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie - der Teleskop-Selbstbau (ATM)
 Das Teleskop-Selbstbau Technikforum
 Trockenzeit Fangspiegel-Silikon?
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

Cleo
Altmeister im Astrotreff


1616 Beiträge

Erstellt am: 29.06.2020 :  11:13:34 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo zusammen,

ich hab gerade einen Fangspiegel mit Silikon aufgeklebt (frisch gekauftes, und zwar das hinten aus dem Regal mit dem längsten Haltbarkeitsdatum...) - was ist denn die empfohlene Trockenzeit bis zum ersten Anfassen bzw. bis zur Montage im Teleskop?

Letztes Mal war es nach einem Tag noch seeeeehr schwabbelig, so dass ich dachte, ich hätte besser nicht hingefasst, dann war ich lieber vorsichtig und hab es 10 Tage liegen lassen. Vielleicht gibt es auch was dazwischen? Die Kleckse haben ca. 10 mm Durchmesser bei 2.2 mm Dicke (für einen 74 mm Fangspiegel).

Danke für Hinweise und viele Grüße

Holger

Machen ist wie wollen, nur krasser.

Bearbeitet von: Cleo am: 29.06.2020 12:13:08 Uhr

Andreas72202
Meister im Astrotreff

Deutschland
465 Beiträge

Erstellt  am: 29.06.2020 :  13:59:52 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hi Holger,

im Aquarienbau wird ebenfalls Silicon zum Verkleben der Glasscheiben verwendet und dort hört man von den Aquarienbauern immer, dass man mit 1-2 mm Durchhärtung pro Tag rechnen sollte. Bei den 15 mm Glasstärke bei meinem Pott war das wegen der Sicherheitsnähte ein ganzer Monat, bis ich mich traute, die Probefüllung zu machen. Allerdings ist das dann auch eine Sicherheitsfrage und das ist bei einem Fangspiegel ja nicht ganz so kritisch. Ich würde den Fangspiegel jetzt mal eine knappe Woche liegen lassen und dann vorsichtig dran ziehen, um zu sehen, ob die Festigkeit schon ausreichend ist.

VG
Andreas

***Wer will, findet Wege, wer nicht will, findet Gründe***

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Cleo
Altmeister im Astrotreff


1616 Beiträge

Erstellt  am: 29.06.2020 :  15:03:40 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Andreas,

danke, so eine Zahl suchte ich. Perfekt. Dann bleiben die Spiegel bis zum Wochenende mal schön unter ihrer Staubschutzhaube liegen.
Bin immer wieder erstaunt, zu was die Zweithobbys hier im Astrotreff alles gut sind

Viele Grüße, Holger

Machen ist wie wollen, nur krasser.

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Stathis
Forenautor im Astrotreff

Greece
4884 Beiträge

Erstellt  am: 29.06.2020 :  15:51:56 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Stathis's Homepage  Antwort mit Zitat
Ich kenne auch die Faustregel Regel von 1-2 mm / Tag (24h), abhängig von Temperatur und Luftfeuchte. Hohe Luftfeuchte soll beschleunigend wirken.

In der Praxis habe ich immer mindestens 24 h den Spiegel komplett in Ruhe gelassen, nach 48 h hatte ich keine Scheu mehr, weiter zu arbeiten, z.B. den Spiegelhalter mit Spiegel wieder einzubauen, justieren - alles möglichst ohne zusätzlichen Kräfte auf die Klebung außer dem Eigengewicht. Transport auf Schotterpiste würde ich mich erst nach einer Woche trauen.

Mach doch eine Probleklebung mit ähnlicher Blob Geometrie und reiße sie nach 24 h auseinander. Da wirst du sehen, wie weit der Blob durchgehärtet ist.

Stathis
http://www.stathis-firstlight.de

Bearbeitet von: Stathis am: 29.06.2020 15:52:48 Uhr
Zum Anfang der Seite

Cleo
Altmeister im Astrotreff


1616 Beiträge

Erstellt  am: 29.06.2020 :  16:14:06 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Stathis,

sehr gute Idee mit der Probeklebung. Die schieb ich interessehalber jetzt mal hinterher. Bevor jemand nachfragt: die Staubschutzhaube lässt Luftaustausch zu, Luftfeuchtigkeit kommmt also hin.

Viele Grüße, Holger

Machen ist wie wollen, nur krasser.

Bearbeitet von: Cleo am: 29.06.2020 16:15:30 Uhr
Zum Anfang der Seite

Kalle66
Forenmeister im Astrotreff

Deutschland
10550 Beiträge

Erstellt  am: 29.06.2020 :  16:19:28 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Z.B. Pattex-Sanitärsilikon: 2mm / 24h (https://www.pattex.de/de/products/pattex-fugendichtungsmassen/dusche_bad_sanitaersilikon.html)

Wenn die Blobs nach 24h 2mm tief ausgehärtet sind, fällt der FS nicht mehr ab. Egal was im Innern dann noch los ist.
Vorab ein paar Probeblobs empfiehlt sich aus anderen Gründen. Die sollen schließlich richtig dimensioniert sein (Menge) und das Ganze will man zügig machen, da sich relativ schnell auf dem Silikon eine Haut bildet. Also etwas Übung schadet nicht.

Kalle - Alles wird gut !
Meine Okulardatenbank im Astrotreff: hier
Termine Teleskoptreffen gibt es hier

Bearbeitet von: Kalle66 am: 29.06.2020 16:27:53 Uhr
Zum Anfang der Seite

Cleo
Altmeister im Astrotreff


1616 Beiträge

Erstellt  am: 29.06.2020 :  17:25:37 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Kalle,

beim vorletzten Mal habe ich zwei alte Glasscheiben für Probeklebungen vorab verwendet, da sieht man schön, was man tut und wieviel man braucht.
Wie soll ich sagen - Übung ist vorhanden, Ungeduld auch . Daher die Nachfrage hier.

Wo wir gerade bei den Tipps sind: ich verwende zum Dazwischenlegen 2mm-Inbusschlüssel, von denen hat man ja erfahrungsgemäß mehr als genug, weil man sie dauernd irgendwo mitgeliefert bekommt. Gefällt mir irgendwie besser als Streichhölzer.

Viele Grüße, Holger

Machen ist wie wollen, nur krasser.

Bearbeitet von: Cleo am: 29.06.2020 17:27:37 Uhr
Zum Anfang der Seite

Cleo
Altmeister im Astrotreff


1616 Beiträge

Erstellt  am: 30.06.2020 :  21:11:00 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Stathis,

die Probeklebung zwischen zwei Siebdruckplatten habe ich jetzt nach 24h auseinandergerissen - der Klebepunkt mit 10 mm Durchmesser, 2.2 mm Dicke war insgesamt noch sehr elastisch, aber nirgends mehr flüssig.
Das bestätigt Deine 48h-Regel ganz gut. Weitere Probeklebungen für eine Zeitreihe habe ich mir gespart...

Viele Grüße, Holger

Machen ist wie wollen, nur krasser.

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2020 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.41 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?