Statistik
Besucher jetzt online : 117
Benutzer registriert : 22542
Gesamtanzahl Postings : 1112323
Astroshop
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie - die Beobachtungen, Bilder, Ereignisse
 Beobachterforum Deepsky interstellare Objekte
 Weiße Nächte in Stumpi
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

Timm
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
2714 Beiträge

Erstellt am: 28.06.2020 :  13:06:19 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Timm's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Freunde der weißen Nächte,

kurz nach dem Juni-Neumond war ich für 4 Nächte in Stumpertenrod.
Drei davon waren recht gut, wenn man bedenkt, dass sie nur etwa 3 Stunden brauchbar waren.
Die SQM-Werte um 1 Uhr lagen in der ersten Nacht gemittelt bei 21,28, in der zweiten bei 21,36 und in der dritten bei 21,38.
Die vierte Nacht war durchwachsen und die verschlief ich dann einfach!
Ich war dort nicht alleine, sondern sechs oder sieben hartgesottene Mitstreiter nutzten ebenfalls das gute Wetter.
Natürlich war mein 28-Zöller das fetteste Teleskop am Platz und so kamen die Leute öfter zu mir zum Mitbeobachten.
Das mache ich ja sehr gerne, vor allem wenn ich die hellen Objekte anbiete und die Menschen über ungeahnte Details
aus dem Staunen kaum herauskommen.

Mein BDSC funktioniert endlich so, wie es sein muss und das hat einen einfachen Grund:
Der Mitnehmer bleibt nun nicht mehr manchmal an herausstehenden Schraubenköpfen hängen.
Darauf musste ich erst mal kommen!

Natürlich finde ich die hellen und bekannten Standardobjekte ohne BDSC viel schneller…
bevor ich etwas eingegeben hätte, ist es schon via Telrad eingestellt.
Das geht bei den schwächeren Objekten und denen, die ich nicht so häufig einstelle,
dann doch mit den digitalen Teilkreisen etwas schneller.
Noch ein Vorteil: ich sehe nach dem Einstellen sofort, was sich in unmittelbarer Nähe befindet!
Das ist ein echter Gewinn!

Ein Beispiel: M13… jeder kennt die kleine NGC6207 daneben.
Die dazwischen stehende IC4617 kennen die Besitzer größerer Lichteimer vielleicht auch noch,
aber die hat nur 16mag und ist schon echt schwer.
Aber es gibt 50' von M13 entfernt auch noch eine sehenswerte Gruppe um NGC6196/97, PGC58655 und IC4614,
alle zwischen 12,9mag und 15,4mag hell. Drei davon stehen in einer Reihe.
Mit dem BDSC sind etwas weiter noch zwei Galaxien zu finden: UGC10567 und UGC566.
Die sind ein schwaches Pärchen, 15,1mag und 15,9mag. Mit 28“ direkt sichtbar und gut zu halten.
Die anderen Fuzzies neben M13 sind alle schwächer als 16mag.

Noch ein Beispiel: M51… vielleicht kennt mancher die daneben stehende NGC5198 mit 11,7mag.
Aber direkt neben M51 sieht man auch noch die IC4278, 15,4mag und die IC4277 mit 15.7mag.
Zugegeben, das ist wirklich recht schwer und man muss recht hoch vergrößern, um sie zu erkennen.

Die beiden ersten Nächte hatte ich immer wieder Besuch am Dobson und zeigte diese Objekte:
M13, M92 und NC 6229, der am Rand sogar aufgelöst.
M3, M5, M10, M12, M107 und M22, dann M80 und M4 mit NGC6144.
Dann M8 mit M20, M17 (lautes Stöhnen) und M16, mit den Säulen der Schöpfung im Adlernebel.

Natürlich auch helle Planetaries: NGC6543 (Cats Eye), NGC7662 Blue Snowball) und
NGC6905 (Blue Flash), M97 und M57 sowieso, von einigen Leuten beide sogar mit Zentralstern.
Auch NGC6826, den Blinking Planetary, der im 28"er sich leider weigert zu blinken.
Und natürlich den "grellen" M27. Da war es wieder: ein lautes Stöhnen!

Es fogten die üblichen oft gewünschten Galaxien NGC4565, M64 (Black Eye Galaxy)
dann NGC4631 (Hering) mit NGC4656, beide gleichzeitig im 26 Nagler und immer wieder M81 und M82.
Dazu auch M63, M94 und M106.
Es war eine echte Freude, den Mitbeobachtern diese Objekte im großen Dobson zu zeigen.

In der dritten Nacht war ich meist alleine und konnte auch einige Fuzzies erwischen.
Das waren Pal 5, der bei M5 steht, die NGC6822 (Barnards Galaxis) und der helle NGC6818 (Little Gem),
IC1296 bei M57, IC5146 (Coocon Nebel) oder auch endlich M 1-64 in der Leier.
Vorher nie gesucht… jetzt überrascht, dass da noch ein zweiter Ringnebel ist.
Klar, nicht so hell, aber ein gut erkennbarer Ring. Ein kleines Sternchen steht daneben.

Insgesamt waren es drei superschöne weiße Nächte.
Und das erste Mal seit langer Zeit nicht zur Sonnenwende in Südafrika!
Zum nächsten Neumond bin ich hundertprozentig wieder in Stumpi!

Cs
Timm

48°24'39"N / 8°0'38"O
und
26°52'53"S / 25°01'32"O

carpe noctem
observo ergo sum


Bearbeitet von: am:

stardust3
Altmeister im Astrotreff


3530 Beiträge

Erstellt  am: 28.06.2020 :  13:20:26 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo, Timm

Soo also! - Stumpi geht wieder?! Vielen Dank für den Hinweis, dann plane ich mal auch seit langer Zeit - einen Besuch dort (das Zelt muss mal entfaltet werden, sonst backt alles fest). Im Juli, meist Neumond, bin ich ja traditionell in Griechenland. Aber dieses Jahr ist alles anders, der Bade-Urlaub gestrichen...

Aber Stumpi - hey super :-)!

Wegen der Objekte die Du da so interessant aufzählst, da werd Ich ein Blick durch Dein Teleskop nehmen dürfen?. Mit meinen 8" geht da wohl nicht viel, selbst unterm Vogelsberger Himmel.

Vielen Dank für diesen Bericht!

Liebe Grüße,
Walter

LLAP

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

ReneM
Meister im Astrotreff

Deutschland
800 Beiträge

Erstellt  am: 28.06.2020 :  14:30:32 Uhr  Profil anzeigen  Besuche ReneM's Homepage  Antwort mit Zitat
Lieber Timm,

eine schöne Zusammenfassung Deines Südafrika... Moment mal. War ja gar nicht in Südafrika .
Da scheinen sich jetzt drei zu einer Traumkombination zusammen gefunden zu haben, Timm + 28" + BDSC.
Und ich lese ich gerne, dass Du weiterhin gern den Fremdenführer spielst. Es ist immer ein Vergnügen, mit dir durchs All zu rasen. So haben wir uns ja mal kennen gelernt, Du voller Tatendrang an Deinem 16"er, ich der visuelle Wiedereinsteiger, der aus dem Staunen nicht mehr raus gekommen ist.

Für NGC 6826 hätte ich einen Tipp für Dich => Abblenden auf 12-16"

Viele Grüße

Rene

PS: Und ich finde, wir sollten "weiße Nächte" endlich aus unserem Sprachschatz streichen. Die norddeutschen Sternfreunde mögen mir diesen Flaps nachsehen.

Freunde der Nacht BAfK

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Timm
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
2714 Beiträge

Erstellt  am: 28.06.2020 :  18:03:52 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Timm's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Walter,

Stumpi geht wieder und du kannst kommen, wenn du dich vorher anmeldest.
Das muss wegen Corona so sein.

Wenn du durch den 28er schauen willst, bist du herzlich willkommen.

Hallo Rene,

ja, von weißen Nächten kann man nicht wirklich sprechen.
Richtig dunkel ist es zwischen 0 Uhr 20 und 2 Uhr 20, aber die hellen Sachen machen schon eine Stunde vor und danach Spass.
Das sind etwa vier Stunden... reicht für 50 Objrkte
Oder für die Hälfte mit Genuss...

Das Zeigen macht mir als altem Führungsmitglied der Münchener Volkssternwarte immer noch Spass.
Deshalb beobachte ich auch nicht so gerne alleine.
Mit mehreren Leuten macht es einfach mehr Freude.

cs
Timm

48°24'39"N / 8°0'38"O
und
26°52'53"S / 25°01'32"O

carpe noctem
observo ergo sum


Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

NormanG
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1998 Beiträge

Erstellt  am: 29.06.2020 :  17:06:10 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Timm,


Zitat:
Die dazwischen stehende IC4617 kennen die Besitzer größerer Lichteimer vielleicht auch noch,
aber die hat nur 16mag und ist schon echt schwer.


Kleines Mini-Veto: die geht auch mit 12"
Unter richtig guten Bedingungen wohlbemerkt natürlich.

UGC 10477 habe ich hingegen noch nicht geknackt - die liegt auch in der Umgebung von M 13. Vielleicht als Tipp für die nächste Runde mit dem Dicken :-)

CS
Norman

gepimpter 12" Sumerian-Dob mit f/4,5-Nauris-HS, 72 mm Lacerta Apo

- who stands the rain deserves the sun! -

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Timm
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
2714 Beiträge

Erstellt  am: 29.06.2020 :  22:11:26 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Timm's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Norman,

damit ich so gut sehen kann wie du, muss ich eine deutlich stärkere Sehhilfe als 12Zoll benützen!
Wenn du mit meinem schaust, würdest du damit locker 19mag erkennen.
Wie damals beim HTT.
Das können wir nochmal testen, wenn ich im September zum Sudelfeld oder zu noch besseren Plätzen komme.
Wenn du Lust hast...

cs
Timm

48°24'39"N / 8°0'38"O
und
26°52'53"S / 25°01'32"O

carpe noctem
observo ergo sum


Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

NormanG
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1998 Beiträge

Erstellt  am: 30.06.2020 :  10:01:45 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Timm,

neenee, beim HTT waren wir nur auf der SUCHE nach 19mag ;-)
Aber mangels DSS-Ausdruck und Seeing eh zum Scheitern verurteilt.

Hab mal den "Limiting Magnitude Calculator" im Netz angeworfen

http://www.cruxis.com/scope/limitingmagnitude.htm

Man kann sagen was man will, bisher gibt der für meine Geräte sehr gute und zutreffende Werte aus - hier für 28" gibt der eher so 18m5 aus. 19mag wären dann eher was für Uwe.

Meine Augen sind auch nicht wirklich gut (ordentlicher Asti) - hab jetzt mal Kontaktlinsen in Angriff genommen für die Nächte, bin auch gespannt, was das ggf. an Grenzgröße ausmacht...

Ja mal guckn was der September bringt, kannst mich ja mal aufm Laufenden halten wenns Dich nach unten zieht, bei Alpenhimmel durch 28" gucken sag ich nicht nein ;-)

Schöne Grüße und cS
Norman

gepimpter 12" Sumerian-Dob mit f/4,5-Nauris-HS, 72 mm Lacerta Apo

- who stands the rain deserves the sun! -

Bearbeitet von: NormanG am: 30.06.2020 10:03:11 Uhr
Zum Anfang der Seite

Timm
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
2714 Beiträge

Erstellt  am: 30.06.2020 :  11:20:06 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Timm's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Norman,

ich halte dich auf dem Laufenden

cs
Timm

48°24'39"N / 8°0'38"O
und
26°52'53"S / 25°01'32"O

carpe noctem
observo ergo sum


Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2020 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.35 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?