Statistik
Besucher jetzt online : 410
Benutzer registriert : 22849
Gesamtanzahl Postings : 1121477
Astroshop
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie - die Technik (Datenverarbeitung)
 Technikforum Bildverarbeitung
 Darks, Flats, Bias
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Nächste Seite
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema
Seite: von 3

Rennmaus
Senior im Astrotreff

Deutschland
245 Beiträge

Erstellt am: 27.06.2020 :  09:08:03 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hi,
Gleich zu meiner Frage:
Macht ihr Darks, Bias oder Flats? Bzw. Macht das viel am Bild aus?
Bin am überlegen, ob sich das auch fürich lohnt. Flats würde ich aber weglassen.
Meine Beiträge sind immer etwas kurz...

Mfg
Christian

Bearbeitet von: am:

Thomas_Stelzmann
Altmeister im Astrotreff

Germany
1068 Beiträge

Erstellt  am: 27.06.2020 :  12:41:32 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Thomas_Stelzmann's Homepage  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: Rennmaus

Hi,
Gleich zu meiner Frage:
Macht ihr Darks, Bias oder Flats? Bzw. Macht das viel am Bild aus?
Bin am überlegen, ob sich das auch fürich lohnt. Flats würde ich aber weglassen.
Meine Beiträge sind immer etwas kurz...

Mfg
Christian



Hi Christian,

der Thread hat dasselbe Potential wie "Linse oder Spiegel".


Darks sind unerlässlich, um das Dunkelstromsignal von den eigentlichen Aufnahmen zu trennen. Auch das Dauersignal der Hotpixel wird so entfernt.

Die Stackingprogramme verrechnen die Darks zu einem Master-Dark, einem Summenbild, was sie dann von einem Master-Light abziehen.
Dasselbe machen sie mit Bias´ und Flats.

Da das Dunkelstromsignal eine statistische Größe ist, sollte man am besten genauso viele Darks wie Bilder (Lights) machen, und vor allem bei der gleichen Temperatur. Da ich meistens keine Lust habe, nochmal anderthalb Stunden rumzustehen und Darks zu machen, lege ich die Kamera in den ebenfalls ausgekühlten, dick isolierten Kamerarucksack und lasse sie auf der Rückfahrt Darks machen. :-) Wnen ich ie im Winter dann zu Hause aus dem Rucksack nehme, ist die immer noch eiskalt. Das gibt dann meistens so um die 60 - 70 darks á 1min bei etwa 100 Lights. Das reicht mir.

Bias enthalten das Ausleserauschen des Verstärkers, daher werden die bei der kürzestmöglichen Belichtungszeit (bei mir 1/8000sec) und derselben ISO-Zahl gemacht. 100 Bias sind ja innerhalb kürzester Zeit gemacht. Ob man auch ohne Bis auskommt...kann sein.


Flats sind noch wichtiger als Bias.
Die bilden zum einen die Vignettierung der Optik ab.
Da die Stacker allesamt unveränderte RAWs brauchen, kann man keine Objektivkorrekturen anwenden, bei Teleskopen erst recht nicht.
Die Objektivkorrekturen der RAW-Konverter taugen für die Astrofotografie sowieso GAR nichts.
Flats ermöglichen also eine gleichmäßige Verteilung von Licht auf das Bild.
Macht man keine Flats, hat man seltsame Donut-artige Ringe im Bild.
Bekommt man nicht weg, kannste vergessen.
Flats ermöglichen auch das Herausrechnen von Staub auf dem Sensor.

Ich habe mir für das Teleskop eine Flatfieldbox zum Aufstecken auf die Taukappe gemacht, als Diffusor verwende ich eine Diffusionsfolie aus LED-Flächenleuchten. Träger ist ein Lüsftungsrohradapter aus dem Baumarkt. Klappt super.

Viele Grüße
Thomas

Thomas Stelzmann Photography
http://www.thomasstelzmann.de

Photonenkollekte-Körbchen:
- Newton 320/1500 als Kugeldobson ("John Deereson")
- ED-APO 80/600 Celestron Ultima ED
- ED-APO 60/360 TS Photoline Red

Photonenkollekte-Körbchen-Weiterdrehgeräte:
- Skywatcher H-EQ5 Pro Synscan mit Rowan-Kit
- Skywatcher Star-Adventurer
- TAL Montierung



Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Rennmaus
Senior im Astrotreff

Deutschland
245 Beiträge

Erstellt  am: 27.06.2020 :  12:53:47 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Naja ich habe mich jetzt entschlossen Darks zu machen, Bias weiß ich nicht, Flats eher nicht, ich kann ja das Bild beschnibbeln
Danke für deine Antwort und Hinweise!

Mfg
Christian

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

gwaquarius
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
4057 Beiträge

Erstellt  am: 27.06.2020 :  13:00:39 Uhr  Profil anzeigen  Besuche gwaquarius's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Christian,
bei den heutigen sehr rauscharmen kameras lassen inzwischen einige die Korrektur durch Darks weg.
Ich selber benutze sie allerdings.
Werden die Aufnahmen gedithert, also sorgst du für einen Bildfeldversatz zwischen den Aufnahmen,
kann man noch eher auf Darks verzichten.
Auf Flats würde ich aber nieee verzichten.
Erst gute Flats erlauben dir auch die feinen Einzelheiten aus dem Summenbild herauszuholen.
Störungen durch Staub, Obstruktion durch Fangspiegel und Tubus sowie die Vignettierung können nur so sauber beseitigt werden.
Ob du die einzelnen Flats durch ein Bias korrigierst, ist nicht sooo wichtig...ich mache es.

Gruß und CS...Gerald



Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Rennmaus
Senior im Astrotreff

Deutschland
245 Beiträge

Erstellt  am: 27.06.2020 :  13:04:20 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Also flat field Folie kaufen?

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Thomas_Stelzmann
Altmeister im Astrotreff

Germany
1068 Beiträge

Erstellt  am: 27.06.2020 :  13:05:40 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Thomas_Stelzmann's Homepage  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: Rennmaus

Also flat field Folie kaufen?



Wie groß muss die Folie denn sein?

Thomas Stelzmann Photography
http://www.thomasstelzmann.de

Photonenkollekte-Körbchen:
- Newton 320/1500 als Kugeldobson ("John Deereson")
- ED-APO 80/600 Celestron Ultima ED
- ED-APO 60/360 TS Photoline Red

Photonenkollekte-Körbchen-Weiterdrehgeräte:
- Skywatcher H-EQ5 Pro Synscan mit Rowan-Kit
- Skywatcher Star-Adventurer
- TAL Montierung



Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Rennmaus
Senior im Astrotreff

Deutschland
245 Beiträge

Erstellt  am: 27.06.2020 :  13:07:04 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Weißlich nicht. Gibt es da verschiedene Größen? Also der Durchmesser ist 77mm vom Objektiv

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Rennmaus
Senior im Astrotreff

Deutschland
245 Beiträge

Erstellt  am: 27.06.2020 :  13:08:35 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hab gerade geschaut... Zu teuer

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Thomas_Stelzmann
Altmeister im Astrotreff

Germany
1068 Beiträge

Erstellt  am: 27.06.2020 :  13:21:34 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Thomas_Stelzmann's Homepage  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: Rennmaus

Weißlich nicht. Gibt es da verschiedene Größen? Also der Durchmesser ist 77mm vom Objektiv



Okay, Du kannst was von meinem Kunststoff haben, für ´nen Fünfer inkl, Versand. Schreib mich mal an, wenn Du magst, meine Mailadresse steht im Profil.

Thomas Stelzmann Photography
http://www.thomasstelzmann.de

Photonenkollekte-Körbchen:
- Newton 320/1500 als Kugeldobson ("John Deereson")
- ED-APO 80/600 Celestron Ultima ED
- ED-APO 60/360 TS Photoline Red

Photonenkollekte-Körbchen-Weiterdrehgeräte:
- Skywatcher H-EQ5 Pro Synscan mit Rowan-Kit
- Skywatcher Star-Adventurer
- TAL Montierung



Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Rennmaus
Senior im Astrotreff

Deutschland
245 Beiträge

Erstellt  am: 27.06.2020 :  13:40:49 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Mache ich später ok?

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

gwaquarius
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
4057 Beiträge

Erstellt  am: 27.06.2020 :  15:43:59 Uhr  Profil anzeigen  Besuche gwaquarius's Homepage  Antwort mit Zitat
Zitat:
Also flat field Folie kaufen?

Bei einem kleineren Gerät ist das gar nicht teuer.
Sehr gute Flats gelingen aber auch am Himmel.
Das so genannte Dämmerungsflat steht dem Flat mit Folie in nichts nach.
OK, man kann es nicht zu jeder Zeit aufnehmen.
Spanne ein gleichmäßig weißes Tuch über die Öffnung und nimm während der Dämmerung den Himmel auf.
Die Belichtungszeit muss dabei bei zunehmender Dunkelheit auch zunehmend verlängert werden. So, dass das Histogramm sein Maximum etwa im mittleren Bereich hat.
In den Morgenstunden muss die Belichtungszeit entsprechend verkürzt werden.
Dabei merkt man übrigens, wie schnell die Helligkeit zu- bzw. abnimmt.
Nimm so viele Flats auf wie du Lights gemacht hast...ruhig auch mehr.
Es ist auch sinnvoll, während der Aufnahmen über den Himmel zu schwenken. So beeinflussen Wolken nicht die gleichmäßige Ausleuchtung.
Es sollte so dunkel sein, dass du wenigstens im Zehntelbereich einer Sekund bist. Bis vielleicht ein oder zwei Sekunden.
Wenn es zu dunkel wird wüde es prinzipiell auch noch klappen. Dann kann es aber sein, dass du bereits Sterne mit aufnimmst...und das währe schlecht...

Gruß und CS...Gerald



Bearbeitet von: gwaquarius am: 27.06.2020 15:46:31 Uhr
Zum Anfang der Seite

Rennmaus
Senior im Astrotreff

Deutschland
245 Beiträge

Erstellt  am: 27.06.2020 :  18:40:16 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Ah OK,
Gibt es dazu noch ein Video?

Mfg
Christian

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

gwaquarius
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
4057 Beiträge

Erstellt  am: 28.06.2020 :  07:15:49 Uhr  Profil anzeigen  Besuche gwaquarius's Homepage  Antwort mit Zitat
https://www.youtube.com/watch?v=3cqK1U6v7w0

Gruß und CS...Gerald



Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Rennmaus
Senior im Astrotreff

Deutschland
245 Beiträge

Erstellt  am: 28.06.2020 :  10:52:11 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Kann man auch, für jedes Objektiv ein Master flat machen und das dann immer wieder benutzen? Vielleicht so alle 4 Monate aktualisieren falls neuer Staub etc rein kommt.

Mfg
Christian

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Rennmaus
Senior im Astrotreff

Deutschland
245 Beiträge

Erstellt  am: 28.06.2020 :  11:04:39 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Und danke für das Video

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Rennmaus
Senior im Astrotreff

Deutschland
245 Beiträge

Erstellt  am: 28.06.2020 :  11:20:51 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Kann man Flats nicht einfach auch gegen eine weiße Wand machen?
Aber wo ich so drüber nach denke, denke ich mal nicht oder?

Nachtrag:
Habe es gerade ausprobiert, sah Garnicht mal so schlecht aus

Mfg
Christian

Bearbeitet von: Rennmaus am: 28.06.2020 11:28:26 Uhr
Zum Anfang der Seite
Seite: von 3 Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
Nächste Seite
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2020 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.46 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?