Statistik
Besucher jetzt online : 335
Benutzer registriert : 22891
Gesamtanzahl Postings : 1123757
Der Astronomie-Chat ... Live Diskutieren, Fragen stellen, Kontakte knüpfen ... Jederzeit mit anderen Sternfreunden in Echtzeit plaudern ...
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie - die Technik (Bilderfassung)
 Technikforum WEBCAM & VIDEO
 Kamera für Ha-Sonnenaufnahmen ?
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Vorherige Seite
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema
Seite: von 2

peter_der_1
Meister im Astrotreff

Deutschland
764 Beiträge

Erstellt  am: 19.06.2020 :  17:35:03 Uhr  Profil anzeigen  Besuche peter_der_1's Homepage  Antwort mit Zitat
Armin,
es gibt kein weiteres Schutzglas. Es ist nur der Chip mit seinem eigenen verklebten Deckglas.
Peter

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Gerhard_Rausch
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
2508 Beiträge

Erstellt  am: 19.06.2020 :  20:02:18 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Gerhard_Rausch's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo zusammen,

ich hatte bei der Sonne in H-Alpha auch ganz derbe Probleme mit den Streifen im Bild. Alles mögliche probiert, nichts hat geholfen. Kamera ist die UK1158-M von ABS Jena. Nach Rücksprache mit ABS kam nur ein abätzen des Deckglases vor dem Chip in Frage, danach gab es keine Probleme mehr. War allerdings eine teure Angelegenheit ohne Garantie auf Erfolg.

Viele Grüße
Gerhard

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

arminius
Altmeister im Astrotreff


2024 Beiträge

Erstellt  am: 19.06.2020 :  21:44:13 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Interessant Gerhard,
das zeigt doch das dieses Problem der Streifenbildung nicht vom Chip und auch nicht vom Auslesen der Bildinformationen kommt.
Es ist wohl tatsächlich das Zusammenspiel von Chip und Deckglas.
Erhebt sich natürlich die Frage warum dies bei CCD Kameras wie meiner DMK 41 nicht so ist. Die wird auch ein Deckglas haben um den CCD zu schützen.
Sehr, sehr intetessant.
Wenn jemand für HA-Sonne eine Cam sucht würde ich immer, so wie ich sie habe DMK21, DMK31, DMK41 empfehlen. Bei denen habe ich noch nie Streifen gesehen.

Gruß,
Armin

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

stefan-h
Altmeister im Astrotreff


18096 Beiträge

Erstellt  am: 19.06.2020 :  22:01:13 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Gerhard,

eine Frage zu deinem Streifenproblem- wiesahen die denn aus? Identisch zu denen von Peter oder mehr passend zu den Streifen aus dem Link?

Die von dir erwähnte Kamera ist ja eine CCD, mit größeren Pixeln als die meisten CMOS und mit global shutter

http://kameras.abs-jena.de/produkte/kameras/kamera_uk1158_de.html
Zitat:
Erhebt sich natürlich die Frage warum dies bei CCD Kameras wie meiner DMK 41 nicht so ist. Die wird auch ein Deckglas haben um den CCD zu schützen.
Sehr, sehr intetessant.
Und damit stellt sich die Frage, weshalb zeigte gerade diese UK1158 Interferenzstreifen, die sonst bei CCD nicht bekannt sind. Vielleicht ein spezielles Problem bei ABS, Glasstärke oder Art eines speziellen Sensors? Auf deren Seite wird leider nichts zum genutzten Sensor angegeben. Daher kann man schlecht z.B. mit DMK vergleichen, das Deckglas dürfte ja bereits vom Chiphersteller aufgebracht sein, nicht erst von ABS.

Und wie ätzt man ein Deckglas eigentlich ab, ohne dabei den darunter befindlichen Sensor zu schädigen?

Gruß
Stefan

12" Galaxy Dobson * 105mm William ZS - 66mm William ZS - Tak FSQ85
Vixen Atlux - Skysensor 2000 PC - GP DX Skysensor 2000 / auf Berlebach Planet
Sonnenbeobachtung: 2" Baader Herschelkeil - SolarMax 60 mit BF15

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Gerhard_Rausch
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
2508 Beiträge

Erstellt  am: 20.06.2020 :  12:28:16 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Gerhard_Rausch's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Stefan,

die Streifen waren ganz leicht gebogen. Ich denke es liegt an dem Design und der sehr kleinen Halbwertsbreite des Systems. Es ist kein normales H-Alphateleskop von der Stange , sondern ein abgewandelter Nachbau von Harald Paleskes Unigraphen, also das Vorgängermodell von ihm. Im sekundären Strahlengang sitzen 2 Lunt Frontetalone von denen ich allerdings jeweils den ERF ausgebaut habe. Eines davon ist elektrisch verkippbar und alles ist zwischen 4 Gewindestangen aufgebaut. Justage zwischen den Komponenten wird dadurch fast zum Kinderspiel. Hauptinstrument ist ein 120/1200mm Refraktor. Das abätzen des Deckglases ist sehr trivial und ging beim ersten Mal voll in die Hose. Habe ich bei ABS machen lassen, aber ich denke sie haben das auch nicht selbst gemacht.

Gruß
Gerhard

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

peter_der_1
Meister im Astrotreff

Deutschland
764 Beiträge

Erstellt  am: 20.06.2020 :  12:54:02 Uhr  Profil anzeigen  Besuche peter_der_1's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Gerhard,

ich bin sehr froh über deinen Bericht welcher nun klar zeigt, dass es nicht um CCD oder CMOS geht, sondern ganz allein um die Reflexionen zwischen Chip und Deckglas. Meine Theorie warum es auch Kameras ohne Streifenmuster gibt. : Dann ist das Deckglas leicht schief in einem Winkel zum Chip aufgebracht.
So erklären sich die Versuche die Kamera leicht zu verkippen. Ich habe diese Versuche mit Verkippung gemacht und konnte so die Streifen stark beeinflussen und auch eliminieren.
Jetzt wäre es gut zu wissen wie man ein Schutzglas ohne Schaden vom Chip bringt. :-)

Nochmal danke für die Info
Peter

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Gerhard_Rausch
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
2508 Beiträge

Erstellt  am: 20.06.2020 :  16:19:32 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Gerhard_Rausch's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Peter,

deine Theorie mit dem schief aufgebrachten Deckglas könnte passen, deshalb zeigen vermutlich einige Kameras der gleichen Serie keine Newtonringe und einige schon. Kann mir nicht vorstellen das in den Konsumerkameras Class 1 Sensoren verbaut sind. Es gibt einige Nutzer die es selbst versucht haben, der Ausschuss dürfte aber sehr hoch sein. Da fällt mir noch ein: Eine Möglichkeit wäre noch ein schief eingelöteter Sensor auf der Platine.

Gruß
Gerhard

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
Seite: von 2 Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
Vorherige Seite
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2020 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.47 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?