Statistik
Besucher jetzt online : 180
Benutzer registriert : 22551
Gesamtanzahl Postings : 1112492
Astroshop
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie – die Technik (Geräte und Zubehör)
 Technikforum Zubehör
 Fragen zu 12mm Okular Auswahl
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

fastride
Senior im Astrotreff

Schweiz
183 Beiträge

Erstellt am: 14.06.2020 :  21:14:05 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Ich stehe vor der Wahl eines der 2 folgenden Okulare zu kaufen.

ES 12mm LER 92°

oder

TeleVue Delos 12mm 72°


Es geht mir nicht in erster Linie um den Preis.

Kennt jemand einen Link zu einem Direktvergleich der beiden Okulare, oder hat jemand schon selber durch beide vergleichend geschaut?

Gruss Konrad

Gruss Konrad

Galaxy D10, 114/900 Newton
Carl Zeiss: Binoctar 7x50, Jenoptem 10x50, Swarovski Habicht 7x42, Steiner Firebird T 8x30

Gras wächst nicht schneller wenn man daran zieht !

Bearbeitet von: am:

Gamer
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
2321 Beiträge

Erstellt  am: 14.06.2020 :  22:03:42 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Um welches Gerät geht es denn?

Nils

PST (Beloptik ITF) / Lunt 152 / TOA150
Berlebach Castor II + Berlebach Planet / Vixen NP + Säule / EQ-8


Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

fastride
Senior im Astrotreff

Schweiz
183 Beiträge

Erstellt  am: 14.06.2020 :  22:08:19 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
10" Newton f/5

Gruss Konrad

Galaxy D10, 114/900 Newton
Carl Zeiss: Binoctar 7x50, Jenoptem 10x50, Swarovski Habicht 7x42, Steiner Firebird T 8x30

Gras wächst nicht schneller wenn man daran zieht !

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

MaettesC
Meister im Astrotreff

Deutschland
777 Beiträge

Erstellt  am: 14.06.2020 :  23:06:06 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Konrad,

ich habe beide Okular an einem f/5 im Einsatz. Beide ganz hervorragend, wie ich finde.

Das Delos benutze ich meistens im Binoansatz, das ES nehme ich für monokulare Beobachtung. Was die Schärfe angeht, hat das Delos ganz knapp die Nase vorn. Die Abbildungsleistung beider Okulare ist unter'm Strich aber nahezu ebenbürtig und lässt keine Wünsche offen. Allerdings punktet das ES durch das größere Gesichtsfeld und der Beobachtungskomfort ist von den zahlreichen Okularen, die ich bisher in Benutzung hatte, mit Abstand der beste.

Das Delos hat auch ein sehr angenehmes Einblickverhalten, wenn die verstellbare Augenmuschel richtig eingestellt ist. Hin und wieder habe ich jedoch schon leichtes Kidneybeaning gehabt. Aber das ES ist tatsächlich nochmal ne andere Liga. Man kann hier sehr lange ohne große Ermüdungserscheinungen beobachten und das große Gesichtsfeld lässt sind sehr angenehm überblicken. Und das tatsächlich auch mit Brille. Viele Okulare, die als brillentauglich beworben werden, liefern das noch lange nicht. Beim ES reicht es, die Brille ganz leicht auf der umgeklappten Gummimuschel auflegen, und man sieht das komplette Feld. Bei anderen "Brillenokularen" muss man deutlich fester dagegen drücken.

Da ich jedoch fast immer ohne Brille beobachte, ist das für mich nicht der ausschlaggebende Punkt. Es ist einfach mit oder ohne Brille unglaublich komfortabel in der Anwendung und je länger ich ohne Ermüdung des Auges beobachten kann, umso mehr Details erkenne ich.

Nachteilig schlägt allerdings das hohe Gewicht von rund einem Kilo beim ES zu Buche, was bei leichten Dobsons oder schwachen Okularauszügen schon Probleme machen kann. Das muss bedacht werden.

Ich mag das Delos als Pärchen in meinem Binoansatz sehr sehr gern! Aber wenn ich mich für eines der beiden Okulare entscheiden müsste und keinen Binoansatz hätte, würde meine Wahl jederzeit wieder auf das ES fallen!

Lieben Gruß!
Matthias

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

fastride
Senior im Astrotreff

Schweiz
183 Beiträge

Erstellt  am: 15.06.2020 :  07:13:18 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Vielen Dank für den Bericht Mathias, das hilft mir weiter.

Hast Du auch ein 6mm Okular und wenn ja, welches?

Gruss Konrad

Galaxy D10, 114/900 Newton
Carl Zeiss: Binoctar 7x50, Jenoptem 10x50, Swarovski Habicht 7x42, Steiner Firebird T 8x30

Gras wächst nicht schneller wenn man daran zieht !

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

MaettesC
Meister im Astrotreff

Deutschland
777 Beiträge

Erstellt  am: 15.06.2020 :  08:09:00 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
In dem Bereich habe ich nur das ES 6,7 mm 82 Grad. Absolut solide, aber nicht unbedingt high end würde ich sagen. Im hohen Vergrößerungsbereich bin ich fast ausschließlich mit dem Bino unterwegs. Deshalb hab ich hier monokular nicht groß aufgerüstet.
Am ehesten würde ich wohl zu einem Nagler Zoom 3-6 tendieren, was ich aber aus eigener Erfahrung noch nicht beurteilen kann. Das Gesichtsfeld ist halt schon relativ klein und man muss den Dob oft nachschieben. Die Abbildungsleistung soll aber sehr gut sein und es kann einige Festbrennweiten ersetzen.

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

fastride
Senior im Astrotreff

Schweiz
183 Beiträge

Erstellt  am: 29.06.2020 :  20:59:43 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Heute sind das ES LER 12mm 92° und das ES 30mm 82° gekommen.
Wenn man bisher nur kleine Pössel gekannt hat, haut das Ding einem beim Auspacken aus den Socken. Was für Trümmer!

Beide gleich bei Tageslicht am Halbmond ausprobiert. Wow, da geht was!

Der Mond ist schon bei Tageslicht in beiden Okularen der Hammer! Schon das 30er zeigt mehrfache Krater gestochen scharf.
Im 12er ist der Mond schon fast formatfüllend, die Fülle an Details an der Tag/Nacht Grenze am Südpol (Im Teleskop oben?) und das Schattenspiel sind schlicht erschlagend!
Freu mich auf die Dunkelheit.

Gruss Konrad

Galaxy D10, 114/900 Newton
Carl Zeiss: Binoctar 7x50, Jenoptem 10x50, Swarovski Habicht 7x42, Steiner Firebird T 8x30

Gras wächst nicht schneller wenn man daran zieht !

Bearbeitet von: fastride am: 29.06.2020 21:03:42 Uhr
Zum Anfang der Seite

MaettesC
Meister im Astrotreff

Deutschland
777 Beiträge

Erstellt  am: 29.06.2020 :  21:13:05 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Konrad,

herzlichen Glückwunsch zum Neuerwerb. Da hast du zwei sehr schöne Okulare. Hab auch beide im Einsatz und bin voll und ganz zufrieden damit. Sind schon ein anderes Kaliber, als die kleinen leichten Plössel

Lieben Gruß,
Matthias

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

stardust3
Altmeister im Astrotreff


3531 Beiträge

Erstellt  am: 29.06.2020 :  21:35:50 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Konrad,

dann kannst Du ja versuchen die Sekundärkrater in der Umgebung des Copernikus Kraters zu suchen. Der taucht gerade aus dem Schatten am Terminator auf. Etwas davor ist eine ganze Kette an feinen Kraterchen - die sind jetzt in gutem Licht.

Viel Spass,
Walter

LLAP

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

fastride
Senior im Astrotreff

Schweiz
183 Beiträge

Erstellt  am: 29.06.2020 :  23:50:02 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hab jetzt 2 Stunden durch den 12er auf den Mond gestarrt.
Ist ja der Knaller, was es da alles gibt bei 100x Vergrösserung.

Irgendwie erklärt der ES 92° die Vorzüge eines Graufilters beim Mond von selber. Das war, als blicke man in einen Scheinwerfer ....


Gruss Konrad

Galaxy D10, 114/900 Newton
Carl Zeiss: Binoctar 7x50, Jenoptem 10x50, Swarovski Habicht 7x42, Steiner Firebird T 8x30

Gras wächst nicht schneller wenn man daran zieht !

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2020 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.37 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?