Statistik
Besucher jetzt online : 329
Benutzer registriert : 22452
Gesamtanzahl Postings : 1108513
Astroshop
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie - die Technik (Datenverarbeitung)
 Technikforum Bildverarbeitung
 M51 Stacking nur Lightframes
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

ASTRO-99
Meister im Astrotreff

Deutschland
718 Beiträge

Erstellt am: 21.05.2020 :  14:03:19 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Forengemeinde,

ich verzweifle nun schon den gesamten Morgen.
Gestern Abend habe ich zum aller ersten Mal in meinem Leben versucht DeepSky zu fotografieren. Ich stellte meine Canon EOS1100D mit 300mm Brennweitenobjektiv auf den Tubus und steuerte per Goto M51 an. Alles soweit so gut. Ich machte insgesamt 80 Bilder, mit 30 Sekunden Belichtung, Blende F 5,6 und ISO 3200. Die Einzelbilder sehen recht gut aus, man erkennt schon deutlich viele Sterne und beim zoomen werden auch die Spiralarme von M51 sichtbar.
Nun wollte ich alle 80 Bilder mit dem DeepSkyStacker übereinander lagern. Mehr wollte ich gar nicht. Doch irgendwie funktioniert nichts. Zuerst sah das Bild grau und mit Strichspuren aus. Anschließend wurde bei 5 weiteren Versuchen gar kein Bild mehr angezeigt. In den letzten beiden Versuchen kamen sogar Fehlermeldungen und das Programme stürzte ab.
Ich weiß ich habe keine Darkframes gemacht, da mir das nicht so klar gewesen ist, dass diese von solcher Bedeutung sind. Aber es muss doch trotzdem irgendwie möglich sein, die 80 Bilder einfach zu stacken und ein besseres Bild zu bekommen. Ohne Programmabstürze oder das tif. Dateien anschließend nicht geöffnet werden können.
Einfach nur die 80 Bilder stacken.
Kann doch nicht sein, dass eines der 80 Bilder besser ist, als 80 gestackte Bilder ohne Darkframes.
Ich verzweifle …

Liebe Grüße Jan

ASTRO-99
(Amateurastronomie)
ASTRONOMIE: Skywatcher N 200/1000 PDS, Skywatcher EQ5 SkyScan Goto Montierung, 25mm Okular, 10mm Okular, 6mm Plössl Okular, 2x Barlow, ALccd5L-IIc Planetenkamera

Bearbeitet von: am:

Mettling
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
5975 Beiträge

Erstellt  am: 21.05.2020 :  17:00:22 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Jan,

einfach nur die Lights zu stacken sollte mit DSS möglich sein, ich habe das auch schon oft gemacht.
Hast Du RAW-Bilder gemacht oder JPG? Raws erkennst Du an der Endung .cr2. Jpegs lassen sich nicht wirklich stacken.
Wenn Du RAWs gemacht hast, protestiert DSS zwar immer mal, dass Du noch Darks und Bias machen sollst, liefert aber ein Ergebnis.
Welche Version von DSS benutzt Du?

Bis dann:
Marcus

16" f/4 Dobson, 6" Reisedobs, C8, ED 80/560, Sunlux (Skylux/PST-Mod)
Vixen SP-DX und Porta
Zeige mir einen Dobson und ich zeige Dir eine Baustelle.

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

AlMg4
Neues Mitglied

Deutschland
7 Beiträge

Erstellt  am: 21.05.2020 :  17:18:22 Uhr  Profil anzeigen  Besuche AlMg4's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Jan,

Tiff-Dateien, die Du nicht öffnen kannst, das klingt schwer nach
dem automatisch eingestellten Speicherformat von DSS und zwar 32bit.
Damit kommen die Astrobildbearbeitungsprogramme alle klar aber sonst
gibt es schon mal häufiger Probleme. 16bit auswählen wäre da eine Lösung.
Ein graues Bild nach dem Stacken ist ja noch normal das muss gestretcht werden
aber Strichspuren?
Zum Thema nicht mehrere Versuche hintereinander machen können.
Ich denke das liegt am Rechner bzw. vor allem am Speicherplatz.
80 Bilder das braucht beim Stacken temporär sehr viel Platz, sowohl im Arbeits-
als auch im Festplattenspeicher. Ich kenne das von meinem letzten und viel zu alten
Rechner. Da war bei mehr als 40 Bildern Sense oder nach mehr als 3 Versuchen ohne Neustart
von DSS.
Sind aber auch erstmal nur erste vage Diagnosen aus den eigenen Erfahrungen.
Da bräuchte es etwas mehr Input zu den Systemen vor der Kamera und am Bildschirm.

Gruß Andreas

Hier ist der Name Programm https://lichterundmomente.jimdofree.com/

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

ASTRO-99
Meister im Astrotreff

Deutschland
718 Beiträge

Erstellt  am: 22.05.2020 :  11:00:07 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Marcus,

habe bei der Bild Erstellung nicht nachgedacht und mich rein auf Belichtung, etc. konzentriert und dadurch automatisch alle Bilder als jpeg. Datei aufgenommen.
Die Version die ich nutze ist die 4.2.3

Hallo Andreas,

ja ich nutze die 32 bit Version von DSS.
Das mit dem Speicher kann natürlich sein. Habe leider nur einen Laptop zur Verfügung mit 56Gb Speicherplatz von dem derzeit bereits 50Gb belegt sind.
Welche Informationen benötigst du genau?

Liebe Grüße Jan

ASTRO-99
(Amateurastronomie)
ASTRONOMIE: Skywatcher N 200/1000 PDS, Skywatcher EQ5 SkyScan Goto Montierung, 25mm Okular, 10mm Okular, 6mm Plössl Okular, 2x Barlow, ALccd5L-IIc Planetenkamera

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

AlMg4
Neues Mitglied

Deutschland
7 Beiträge

Erstellt  am: 22.05.2020 :  14:22:43 Uhr  Profil anzeigen  Besuche AlMg4's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Jan,

Also erstmal sollten jpegs in keinster Weise ein Problem darstellen für DSS.
Wenn die Bilder einzeln runde Sterne zeigen sollte DSS daraus auch keine Strichspuren machen.
Was ich mit den 32bit-Dateien meine ist das die Farbtiefe des gespeicherten Summenbildes bei
DSS standardmäßig 32bit beträgt und es gibt nicht allzuviele Programme außerhalb des Astrobereichs, welche so etwas öffnen können.
Da Du ja eh jpegs verwendet hast in diesem Fall, würde ich die Farbtiefe beim Abspeichern in DSS auf
16bit absenken. Damit kann dann so ziemlich jedes Bildbearbeitungsprogramm umgehen und auch die Bildanzeige
von Windows sollte dann etwas zeigen können. Ich benutze noch die Version 3.3.2 und auch dort kann ich schon
die RAWs meiner K-70 (Pentax) per Drag and Drop unten in die Liste ziehen und sie werden problemlos verarbeitet.
Was jedoch nicht geht ist sie über die Ladefunktion links einzulesen, da krieg ich einen Programmabsturz. Was auch immer das soll.
6gb freier Festplattenspeicher sind bei 80 Bildern ziemlich sicher zu wenig,
vor allem für mehrere Versuche ohne zwischendurch durch Programmende den Speicher zu leeren.
Ich nehme an das Drizzlen hast du grundsätzlich deaktiviert oder?
Denn dadurch geht der Speicherbedarf nochmal so richtig durch die Decke.
56gb klingt auch nach einem recht alten Laptop oder seh ich das falsch?

Gruß Andreas

Hier ist der Name Programm https://lichterundmomente.jimdofree.com/

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2019 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.27 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?