Statistik
Besucher jetzt online : 365
Benutzer registriert : 22572
Gesamtanzahl Postings : 1113073
Astroshop
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie - die Beobachtungen, Bilder, Ereignisse
 Beobachterforum Erdatmosphäre
 Bolide 18.05.2020 - 0.58 Uhr MESZ
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

NormanG
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
2012 Beiträge

Erstellt am: 18.05.2020 :  13:30:58 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Mahlzeit!

Südlich von München.
Zu benannter Zeit erhellte sich schlagartig die Landschaft - mein Blick ging hoch und ich sah von "rechts" kommend parallel zum Horizont eine sehr helle weissliche Spur, an Helligkeit zunehmend und dann zerberstend in ca. 3-4 oder gar 5 rötliche Bruchstücke. Das ganze zu beobachten zwischen Schwan und Leier, ohne Nachleuchten, keine Geräusche wahrgenommen. Zerfallsdauer sehr kurz, Beobachtung des Boliden, ohne Blitz und sich Umdrehen, war ca. 4 Sekunden lang.

Helligkeit schwierig, aber zumindest zum Zeitpunkt der Erhellung der Landschaft wohl um die -10 mag als Größenordnung denke ich mal. Schwer zu sagen anhand vom Blitz. Die gesichtete Spur nach dem Blitz würde ich ach mal so jenseits der -8 mag einordnen.

Auf jeden Fall ein Exemplar der Kategorie "im Schnitt nur alle 5 Jahre so zu sehen". Wobei die Teile sich bei mir die letzten Jahre häufen...

CS!
Norman

gepimpter 12" Sumerian-Dob mit f/4,5-Nauris-HS, 72 mm Lacerta Apo

- who stands the rain deserves the sun! -

Bearbeitet von: am:

Atlas
Meister im Astrotreff

Deutschland
417 Beiträge

Erstellt  am: 18.05.2020 :  14:12:42 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Atlas's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Norman,

ich habe ihn auch gesehen - von der Schwäbischen Alb aus. Meine Beobachtung entspricht Deiner Beschreibung. Sehr hell, aber keine Geräusche und kein Nachleuchten. Sehr eindrucksvoll was das Auseinanderbrechen in mehrere leuchtende Stücke. Das sah fast aus wie eine Silvesterrakete.

Viele Grüße
Johannes

25" f4 Selbstbaudobson, Argo Navis, ServoCat
Meine Astronomie Website: Blick ins All

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

AstroErwin
Meister im Astrotreff


286 Beiträge

Erstellt  am: 19.05.2020 :  07:16:07 Uhr  Profil anzeigen  Besuche AstroErwin's Homepage  Antwort mit Zitat
Morgen Leute
Ja den schönen Boliden habe ich auch gesehen. Ich war da auf einen Hügel bei Oberwagenburg hinter Zürich. Er kam schön von rechts ganz hell, mehr als die ISS die vorher unter dem Polarstern durchflog. Unter dem Schwan wurde er ganz weis, zerfiel in mehrere Stücke und löste sich gleich auf. Obwohl es sehr schnell ging, konnte ich den Zerfall es ganz gut sehen.

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Galaxien-Spechtler
Meister im Astrotreff

Deutschland
750 Beiträge

Erstellt  am: 19.05.2020 :  07:54:28 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
servus Norman,

kann Deinen visuellen Eindruck in Teilen bestätigen.
Ich war am Schwarzenberg visuell und fotografisch tätig. Als ich um meine Fotomontierung vorsichtig herumlief (damit ich nirgendwo anecke oder drauftrete), hab ich auf den Boden geschaut. Dieser Boden leuchtete plötzlich auf. Leider hab ich 1-2 Sekunden gebraucht, um zu kapieren, was da so leuchtet. Als ich dann nach oben schaute, war der eigentliche Bolide schon vorbei. Ich hab aber ein kurzes Nachleuchten im Schwan und Leider gesehen, etwa 1 Sekunde lang, und eine bestimmt 60° lange dünne Leuchtspur.
Ich hab auch gelauscht, ob ich was höre (ein Donnern hab ich damals bei Fall des Neuschwanstein-Meteoriten gehört). Leider kam justamente in dieser Minute das wahrscheinlich einzige Flugzeug dieser Nacht vorbei und grummelte am Westhorizont, sodass ich nicht sagen kann, dass ich etwas vom Meteor gehört hätte.
Die von Dir geschätzte Helligkeit von -10 mag klingt plausibel. Selbst in ihrer größten Helligkeit beleuchtet die Venus nicht den Boden, sodass dieser flackert und die Gräser Schatten werfen.

CDS
Stefan

"In meinem Alter ist man nicht mehr erfahren, sondern schon Zeitzeuge"


Geräte:
14.5" ICS Dobson
10" f/8 RC
Lichtenknecker FFC 4.0/760mm

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

NormanG
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
2012 Beiträge

Erstellt  am: 19.05.2020 :  13:18:29 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Leute,
schön, dass ich nicht der einzige war

Ja Stefan, kann sein, dass ich von dem ganzen Ereignis, dem Zerplatzen mit den roten Bruchstücken so "geflashed" war, dass ich das kurze Nachleuchten gar nicht mehr registriert habe.

Guter Punkt mit dem Venus-Vergleich. Ich muss gleich mal schauen, ob es irgendwo Helligkeitesangaben für Viertelmond etc. gibt. Vollmond hat ja -11mag glaube ich...ah nee, grade geguckt, -12,7 offenbar. Wobei man da wieder eine Mindesthöhe postulieren müsste bei derlei Tabellen.

Edit: Aha, Halbmond hätte hiernach -10mag:

https://www.br-online.de/wissen-bildung/spacenight/sterngucker/info/helligkeit.html

Schöne Grüße und CS
Norman, der die letzte Nacht verpennt hat.

gepimpter 12" Sumerian-Dob mit f/4,5-Nauris-HS, 72 mm Lacerta Apo

- who stands the rain deserves the sun! -

Bearbeitet von: NormanG am: 19.05.2020 13:30:12 Uhr
Zum Anfang der Seite

amethyst
Senior im Astrotreff

Österreich
231 Beiträge

Erstellt  am: 19.05.2020 :  22:01:56 Uhr  Profil anzeigen  Besuche amethyst's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo,

Glückwunsch an die Beobachter !

Hier ein Bild dazu.
Uhrzeit ist korrekt 00:58 MESZ
Die Position der FK liegt laut IMO westlich von München.



Viele Grüße
Hermann

http://www.astromethyst.at

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

diva
Meister im Astrotreff

Deutschland
419 Beiträge

Erstellt  am: 20.05.2020 :  07:57:45 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Moin-Moin,

auf meiner AllSky Aufnahme tauchte der Bolide knapp über dem Südosthorizont zwischen 00:58:17 und 00:58:37MESZ auf.

CS
Dirk


Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

NormanG
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
2012 Beiträge

Erstellt  am: 20.05.2020 :  09:21:13 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Hermann und Dirk,

danke für eure Bilder - super erwischt, endlich mal wieder ein gut dokumentierter Bolide!

Klasse Dirk, da sieht man bei Dir sogar die 2 Peaks. Schade, dass derlei Aufnahmen die Bruchstücke nicht so recht einfangen können. Interessant, dass das Ganze 20 s dauerte. Stimmt, wenn ich nochmal in mich gehe und zähle, war allein mein Teil der Sichtung wohl doch auch um die 8s, den ersten Peak hab ich ja verpasst.

Schöne Grüße
Norman

gepimpter 12" Sumerian-Dob mit f/4,5-Nauris-HS, 72 mm Lacerta Apo

- who stands the rain deserves the sun! -

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

HaHo
Altmeister im Astrotreff


2105 Beiträge

Erstellt  am: 20.05.2020 :  17:20:57 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Norman,

Zitat:
Interessant, dass das Ganze 20 s dauerte.


jetzt muss ich dich leider enttäuschen: die Belichtungszeit der Kamera von Dirk ist pro Aufnahme 20 s, nicht die Aufleuchtzeit des Boliden. Die ist eher in Bereich von 5 bis 10 s.

Gruß
Hans

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

NormanG
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
2012 Beiträge

Erstellt  am: 20.05.2020 :  18:27:41 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Hans,

achsoooooo

Danke für die Aufklärung :-)

Schöne Grüße und CS
Norman

gepimpter 12" Sumerian-Dob mit f/4,5-Nauris-HS, 72 mm Lacerta Apo

- who stands the rain deserves the sun! -

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Mondmaus
Senior im Astrotreff

Schweiz
151 Beiträge

Erstellt  am: 26.05.2020 :  16:32:14 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat

Hallo zusammen

Noch kurz "for the records": Diese Feuerkugel wurde vom FMA Netz bisher 11-fach aufgezeichnet und die Bahn ausgewertet. Auch Radiosignale (Echos) wurden gemessen. Eine Übersicht ist über diesen Link zu finden:

http://www.meteorastronomie.ch/detaildatafk.php?id=166

Gruss
Stefan

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

NormanG
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
2012 Beiträge

Erstellt  am: 26.05.2020 :  16:50:41 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Stefan,

Ist Zeitangabe in UT?

Die Helligkeitsangaben sind zudem eindeutig nicht zu diesem Boliden gehörig...

CS
Norman

gepimpter 12" Sumerian-Dob mit f/4,5-Nauris-HS, 72 mm Lacerta Apo

- who stands the rain deserves the sun! -

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Mondmaus
Senior im Astrotreff

Schweiz
151 Beiträge

Erstellt  am: 26.05.2020 :  17:13:14 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Norman

Ja sorry, dass ich das nicht erwähnt habe. Wir verwenden bei unseren Angaben praktisch ausschliesslich UTC. Somit einfach 2h dazu zählen. Auf die Helligkeitsangaben würde ich nicht gehen, da gibt es eine sehr grosse Streubreite und oft sind die Angaben der Watec Kameras zu tief.

Gruss
Stefan

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2020 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.53 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?