Statistik
Besucher jetzt online : 285
Benutzer registriert : 22452
Gesamtanzahl Postings : 1108516
Astroshop
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie – die Technik (Geräte und Zubehör)
 Technikforum Linsenteleskope (Refraktoren)
 William Zenithstar 61 vs. TS PhotoLine 60 mm f/6
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Autor  Thema Nächstes Thema  

Thomas_Stelzmann
Altmeister im Astrotreff

Germany
1017 Beiträge

Erstellt am: 17.05.2020 :  13:01:32 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Thomas_Stelzmann's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo zusammen,

ich frage mal in den Schwarm... :-)


Ich vermute, dass der William Optics 61 Zenithstar

(Beispielhafter Link: https://www.teleskop-express.de/shop/product_info.php/info/p11686_William-Zenithstar-61-mm-Apochromat---rot.html)

technisch identisch ist mit dem TS Photoline 60mm f6.

(Beispielhafter Link: https://www.teleskop-express.de/shop/product_info.php/info/p10095_TS-Optics-PhotoLine-60-mm-f-6-FPL53-Apo---2--R-P-Okularauszug---RED-Line.html)


Erkennbare Unterschiede sind das Thermometer im OAZ-Drehknopf und die eingebaute Bahtinov-Maske im Deckel des Zenithstar.

Kann da jemand was zu sagen...?
Vermutet habe ich selbst schon vieles, ob das stimmt, weiß ich nicht, meine Recherche haben nicht viel ergeben.

Die 180 EUR Unterschied bringen einen natürlich zum Nachdenken, daher die Frage nach technischen Unterschieden.

Viele Grüße
Thomas

Thomas Stelzmann Photography
http://www.thomasstelzmann.de

Photonenkollekte-Körbchen:
- Celestron 80/600 Ultima ED Refraktor
- Skywatcher Explorer 150PL (150/1200er Newton)
- "John Deereson" (Kugeldobson 12,5" f4,8 )
- TS Photoline 60/360 Red

Photonenkollekte-Körbchen-Weiterdrehgeräte:
- Skywatcher Star-Adventurer
- TAL Montierung



Bearbeitet von: am:

masteiner
Mitglied im Astrotreff

Deutschland
35 Beiträge

Erstellt  am: 17.05.2020 :  19:48:03 Uhr  Profil anzeigen  Besuche masteiner's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Thomas,

der TS60 f/6 ist der WO Clone. Ich hatte zwei WOZ61 gehabt musste aber beide zurückgeben, da beide Probleme mit Verkippung hatten (am Anfang hatte WO Probleme mit dem OAZ). Habe dann ein Jahr später den TS60 f/6 gekauft. Mit dem bin ich zufrieden.
Gruß
Matthias

www.astroimaging.de

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Thomas_Stelzmann
Altmeister im Astrotreff

Germany
1017 Beiträge

Erstellt  am: 18.05.2020 :  17:16:50 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Thomas_Stelzmann's Homepage  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: masteiner

Hallo Thomas,

der TS60 f/6 ist der WO Clone. Ich hatte zwei WOZ61 gehabt musste aber beide zurückgeben, da beide Probleme mit Verkippung hatten (am Anfang hatte WO Probleme mit dem OAZ). Habe dann ein Jahr später den TS60 f/6 gekauft. Mit dem bin ich zufrieden.
Gruß
Matthias




Vielen Dank Matthias,
das hat mir sehr weitergeholfen!

Ich hatte ein Telefonat mit einem Händler, der mir exakt dasselbe sagte, aus diesem Grund verkauft er die WOZ61 auch nicht mehr, weil er die immer wieder zurückbekam.
Man sprach hier auch von Blingbling, mit dem die Kunden offenbar angelockt werden sollten.

Du bist also schuld, dass ich heute einen TS 60 f/6 bestellt habe.
:-)

Viele Grüße
Thomas

Thomas Stelzmann Photography
http://www.thomasstelzmann.de

Photonenkollekte-Körbchen:
- Celestron 80/600 Ultima ED Refraktor
- Skywatcher Explorer 150PL (150/1200er Newton)
- "John Deereson" (Kugeldobson 12,5" f4,8 )
- TS Photoline 60/360 Red

Photonenkollekte-Körbchen-Weiterdrehgeräte:
- Skywatcher Star-Adventurer
- TAL Montierung



Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Mettling
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
5975 Beiträge

Erstellt  am: 18.05.2020 :  20:48:16 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Thomas,

willst Du den kleinen Refraktor für die Fotografie haben oder für visuell? Ich interessiere mich auch für ihn, als kleines, feines Schnellspechtelteleskop für Weitfeld und Planeten bis 120x. Ich finde den Preis sehr spannend für eine FPL53-Optik und einen guten 2"-OAZ. Wenn man überlegt was man als Alternative für einen Williams oder gar einen Takahashi ausgeben muss.

Ich würde mich freuen, wenn Du ein bisschen von Deinen Eindrücken berichtest, wenn er da ist. Insbesondere visuell würde mich natürlich interessieren.

Bis dann:
Marcus

16" f/4 Dobson, 6" Reisedobs, C8, ED 80/560, Sunlux (Skylux/PST-Mod)
Vixen SP-DX und Porta
Zeige mir einen Dobson und ich zeige Dir eine Baustelle.

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Thomas_Stelzmann
Altmeister im Astrotreff

Germany
1017 Beiträge

Erstellt  am: 19.05.2020 :  09:32:12 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Thomas_Stelzmann's Homepage  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: Mettling

Hallo Thomas,

willst Du den kleinen Refraktor für die Fotografie haben oder für visuell? Ich interessiere mich auch für ihn, als kleines, feines Schnellspechtelteleskop für Weitfeld und Planeten bis 120x. Ich finde den Preis sehr spannend für eine FPL53-Optik und einen guten 2"-OAZ. Wenn man überlegt was man als Alternative für einen Williams oder gar einen Takahashi ausgeben muss.

Ich würde mich freuen, wenn Du ein bisschen von Deinen Eindrücken berichtest, wenn er da ist. Insbesondere visuell würde mich natürlich interessieren.

Bis dann:
Marcus




Hi Marcus,

ich plane, den kleinen TS nur fotografisch einzusetzen, aber sobald ich ihn habe, kann ich ja trotzdem mal durchgucken und berichten. :-)

Viele Grüße
Thomas

Thomas Stelzmann Photography
http://www.thomasstelzmann.de

Photonenkollekte-Körbchen:
- Celestron 80/600 Ultima ED Refraktor
- Skywatcher Explorer 150PL (150/1200er Newton)
- "John Deereson" (Kugeldobson 12,5" f4,8 )
- TS Photoline 60/360 Red

Photonenkollekte-Körbchen-Weiterdrehgeräte:
- Skywatcher Star-Adventurer
- TAL Montierung



Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Mettling
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
5975 Beiträge

Erstellt  am: 19.05.2020 :  12:04:47 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Thomas,

das wäre toll.Vielen Dank.

Bis dann:
Marcus

16" f/4 Dobson, 6" Reisedobs, C8, ED 80/560, Sunlux (Skylux/PST-Mod)
Vixen SP-DX und Porta
Zeige mir einen Dobson und ich zeige Dir eine Baustelle.

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Gerd-2
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1068 Beiträge

Erstellt  am: 23.05.2020 :  13:14:50 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Matthias,

Zitat:
der TS60 f/6 ist der WO Clone.


der TS60 und der WOZ61 sind die gleichen Teleskope vom gleichen Hersteller.
Der TS ist also kein Clone sondern hat nur einen anderen Aufdruck.
WO kauft seine Produkte auch nur ein.
Allerdings kauft WO meist mit kleinen Sonderwünschen wie auffälliger Farbgebung und kleinen Assessors wie dem Thermometer ein. Halt etwas zusätzliches Blingbling wie hier ja schon völlig richtig geschrieben wurde.
Und WO hat offensichtlich auch einen sehr ausgeprägten Hang dazu bei der Öffnung 1mm mehr anzugeben.
Wohl damit nicht ganz so offensichtlich ist das die WOs trotz des zusätzlichen Blingbling nichts Anderes sind als die Angebote anderer Anbieter mit anderem Aufdruck und etwas schlichterer Farbgebung.

Wichtig für Foto.
Das Design dieses EDs ist nicht Aplanatisch, unabhängig vom Aufruck und ob mit oder ohne Blingbling.
Das bedeutet die Koma ist im Feld nicht vollständig korrigiert.
Visuell eher belanglos aber fotografisch benötigt man unbedingt ein ganz speziell auf dieses Design zugeschnittenen Flattener.

Grüße Gerd

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Thomas_Stelzmann
Altmeister im Astrotreff

Germany
1017 Beiträge

Erstellt  am: 24.05.2020 :  20:54:08 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Thomas_Stelzmann's Homepage  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: Gerd-2


der TS60 und der WOZ61 sind die gleichen Teleskope vom gleichen Hersteller.
Der TS ist also kein Clone sondern hat nur einen anderen Aufdruck.
WO kauft seine Produkte auch nur ein.





Hi Gerd,

darf ich mal fragen, wie man so etwas herausfindet?
Ich habe das auch vermutet (merh aber auch nicht), aber was Du schreibst, liest sich sehr solide und sicher, daher meine Frage.

Der Astromarkt als Lieferant für ein Nischenhobby ist ja dennoch recht unübersichtlich.

Viele Grüße
Thomas

Thomas Stelzmann Photography
http://www.thomasstelzmann.de

Photonenkollekte-Körbchen:
- Celestron 80/600 Ultima ED Refraktor
- Skywatcher Explorer 150PL (150/1200er Newton)
- "John Deereson" (Kugeldobson 12,5" f4,8 )
- TS Photoline 60/360 Red

Photonenkollekte-Körbchen-Weiterdrehgeräte:
- Skywatcher Star-Adventurer
- TAL Montierung



Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Gerd-2
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1068 Beiträge

Erstellt  am: 25.05.2020 :  11:30:55 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Thomas,

auch wenn das Thema Auftragsfertigung von Händlern bzw. dem Inhaber der Marke unter der ein Produkt dann angeboten wird meist nicht so gern offen angesprochen wird kann man zumindest im privaten Gespräch schon auch einen kleinen Einblick hinter die Kulissen bekommen.
Das die gängigen deutschen Händler Marken ihre günstige Massenware nicht hier in De fertigen und auch keine eigenen Produktionsstätten in Asien haben wird den meisten bekannt sein.
Bei WO ist das vielleicht nicht so offensichtlich und man könnte meinen weil die in Taiwan sitzen stellen sie auch alles selber her.
Doch nur weil die in Taiwan sitzen heißt das noch lange nicht das sie ihre Produkte alle selbst herstellen.

Wenn man die Produkte von WO mit anderen Marken vergleicht wird schnell klar das WO auch nur einkauft.
Das mal ein Produkt dem Produkt eines anderen Herstellers sehr ähnelt mag vielleicht mal vorkommen.
Das dies dann aber auf große Teile der gesamten Produktpalette zutrifft ist dann doch etwas zu viel des Zufalles.
Bei WO findet man zb. nahezu die gesamte ED bzw. APO Palette die auch unter dem Label TS vertrieben wird.
In China vermarktet man die gleiche Produktpalette unter dem Label SKY ROVER.

http://www.sky-rover.com/projectlist.asp?LarCode=%CC%EC%CE%C4-%D4%AD%B4%B4%D6%F7%BE%B5&Midcode=ED%20APO%CF%B5%C1%D0

Einen kleinen Unterschied gibt es aber
WO gibt bei der Öffnung 1mm mehr an.
So gibt es zb. beim ED 72mm bei WO einen ED73mm.
Und beim ED60mm gibt es bei WO natürlich einen ED61mm
Nachmessen ist da allerdings sehr aufschlussreich!

Grüße Gerd

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Niklo
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
5578 Beiträge

Erstellt  am: 25.05.2020 :  12:02:10 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Gerd,
was bei den Fotos noch auffällt, dass der rote Rand hinten an der Taukappe bei der TS Version etwas kürzer ist. Weiters bewirbt TS noch mit Lanthan als Partnerglas zu FPL53. Das hat WO vergessen anzupreisen ;)
Servus,
Roland

Freund kleiner und klassischer Teleskope

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Gerd-2
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1068 Beiträge

Erstellt  am: 25.05.2020 :  12:48:48 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Roland,

ja der Schraubring am hinteren Ende der Taukappe ist bei WO etwas breiter.
Kleine Extrawünsche erfüllt der Hersteller natürlich, schließlich ist der Kunde König.
Und darum schreibt der Hersteller auch gern alles drauf was der Kunde wünscht.
Alles nur eine Frage der Abnahmemenge und des vereinbarten Preises.
Je ausgefallener die Sonderwünsche umso größere Stückzahlen muss man abnehmen.

Zitat:
Weiters bewirbt TS noch mit Lanthan als Partnerglas zu FPL53. Das hat WO vergessen anzupreisen ;)


Ach was, das macht WO mit der Aufschrift FLUORITE doch nun wirklich mehr als wieder wett.
Nicht alle wissen das Lanthanglas eine besonderes gute Farbkorrektur ermöglicht aber das ein FLUORITE APO etwas ganz Besonderes ist das hat sich schon länger rumgesprochen.
Das es dann doch einen kleinen Unterschied zwischen einem CaF2 Kristall und einem Fluorite haltigem Glas wie FPL53 gibt muss man da ja nicht so an die große Glocke hängen.
Also ich denke WO weiß schon genau wie man Sachen möglichst vorteilhaft anpreist.

Grüße Gerd

Bearbeitet von: Gerd-2 am: 25.05.2020 12:51:25 Uhr
Zum Anfang der Seite

Thomas_Stelzmann
Altmeister im Astrotreff

Germany
1017 Beiträge

Erstellt  am: 28.05.2020 :  14:35:01 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Thomas_Stelzmann's Homepage  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: Gerd-2





Vielen Dank lieber Gerd!

Ich habe mir die Seite von Sky Rover genau durchgelesen...

Auf dem Foto vom 60/360er ist der Sucherschuh zu sehen, den ich extra kaufen musste, und der heute geliefert wurde. :-)

Thomas Stelzmann Photography
http://www.thomasstelzmann.de

Photonenkollekte-Körbchen:
- Celestron 80/600 Ultima ED Refraktor
- Skywatcher Explorer 150PL (150/1200er Newton)
- "John Deereson" (Kugeldobson 12,5" f4,8 )
- TS Photoline 60/360 Red

Photonenkollekte-Körbchen-Weiterdrehgeräte:
- Skywatcher Star-Adventurer
- TAL Montierung



Bearbeitet von: Thomas_Stelzmann am: 28.05.2020 14:37:21 Uhr
Zum Anfang der Seite
   Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2019 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.63 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?