Statistik
Besucher jetzt online : 301
Benutzer registriert : 22570
Gesamtanzahl Postings : 1113021
Astroshop
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie – die Wissenschaft
 Astronom. Medien, Literatur, Karten, Rezensionen
 VdS-Journal - Vulgarisierung der Sprache
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Vorherige Seite | Nächste Seite
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema
Seite: von 5

HaHo
Altmeister im Astrotreff


2104 Beiträge

Erstellt  am: 28.04.2020 :  09:57:50 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Heinz,

habe ich Deine etwas wirren Sätze falsch verstanden, oder sind Begriffe wie Zicke, Schlampe, Drecksf... der neue deutsche Humor?

Gruß
Hans

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

mintaka
Forenmeister im Astrotreff

Deutschland
14901 Beiträge

Erstellt  am: 28.04.2020 :  10:08:12 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Ein alter, sehr weiser Mann (laut eigenem Profil) sollte in Lage sein, das selber herauszufinden.
"Deutscher Humor ist, wenn man trotzdem nicht lacht." (Sigismund von Radecki, 1964)

Bearbeitet von: mintaka am: 28.04.2020 10:13:57 Uhr
Zum Anfang der Seite

ReneM
Meister im Astrotreff

Deutschland
803 Beiträge

Erstellt  am: 28.04.2020 :  10:30:17 Uhr  Profil anzeigen  Besuche ReneM's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo zusammen,

ich dachte eine Zeit lang, wir hier in Deutschland sind spitze mit unserer Überkorrektheit (falls es das Wort überhaupt gibt) und unseren wahnhaften Anstrengungen, es sprachlich allen und jedem recht machen zu wollen.
Zwischendurch habe ich amüsiert beobachtet, dass es in anderen Ländern nicht minder bekloppt zugeht. Die Holländer mit ihrem zwarten Piet als Beispiel.
Sven Melchert => Am VdS-Journal fand ich bislang gut, dass jeder, der Beiträge eingereicht hat (ich auch), frei Schnauze schreiben durfte. Das hat den Charme der Zeitschrift ausgemacht.
Wenn ihr jetzt anfangt, es jedem recht machen zu wollen und den Schreiberlingen endlose Korrekturorgien überzwingen wollt, bitteschön. Dann entwickelt ihr euch aber auch schnell in die Richtung von Interstellarum, wo die Berichterstatter am Ende in der dritten Person schreiben mussten und der Humor fast gänzlich der Korrektur zum Opfer fiel.
Ich finde echt, wir sollten aufhören, es jedem und allen recht machen zu wollen und so wenig wie möglich anzuecken. Das ist langweilig.
Achtung - jetzt kommt eine Überspitzung => Wenn das aber der allgemeine Wille ist, dann plädiere ich dafür, das Wort "Spechteln" konsequent aus den Berichten im VdS-Journal heraus zu streichen. Das Wort ist für mich und in meiner Region negativ vorbelastet, weil es früher im Zusammenhang mit dem zum Teil übermäßigen Genuss von Alkohol verwendet wurde. Und DAS geht ja wohl gar nicht. Das VdS-Journal lesen sicher auch Kinder und Jugendliche . Zudem mir kräuseln sich regelmäßig trotzdem regelmäßig die Zehennägel nach oben, wenn einer das Wort spechteln verwendet.
Und ändert doch bitte gleich noch den Vereinsnamen in Vereinigung der Sternfreunde und Sternfreundinnen e.V.
Die Diversen dürfen wir in der Anrede im Editorial auf Seite 1 auch nicht vergessen ... <= Überspitzung Ende!
Sorry Leute, dann bin ich raus. Und das ist Sternfreunden wie Hans zu verdanken. Irgendwelche Leser/Schreiber verliert ihr immer. So oder so.

Viele Grüße

Rene

Freunde der Nacht BAfK

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

HaHo
Altmeister im Astrotreff


2104 Beiträge

Erstellt  am: 28.04.2020 :  10:54:45 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
- Interessant, wie hier einige die Hosen runterlassen (und die Röcke ihrer Töchter gleich mit dazu) und man feststellen muß, dass da nichts Vorzeigbares zutage kommt.
- Und wer mir die Zeitschrift "Emma" empfiehlt (warum nicht als Geschenkabo?), offenbart sein krudes Frauenbild. Warum nicht gleich Verbrennung aller Bücher von Autorinnen?

Ich habe erst mehr als 2 Wochen nach der Email an die VdS dieses Thema hier eingestellt. Nach Svens Antwort bin ich mittlerweile der Meinung, dass die eigentlichen Adressaten meines Widerspruchs eher hier im Forum zu suchen sind.

(==>)Heinz: dass ist keine Antwort auf eine berechtigte Frage.

Ceterum censeo, dass die Forenleitung sich fragen sollte, ob alle Moderatoren ihrer Aufgabe auch wirklich gewachsen sind.

Gruß
Hans

Bearbeitet von: HaHo am: 28.04.2020 11:02:51 Uhr
Zum Anfang der Seite

Kalle66
Forenmeister im Astrotreff

Deutschland
10549 Beiträge

Erstellt  am: 28.04.2020 :  12:03:26 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hans,
undabhängig davon, dass ich so eine Wortwahl gewöhnlich nicht nutze, werden hier von Dir zwei Sachen in einen Topf geschmissen, nämlich
- Vulgarisierung der Sprache
- Frauenfeindliche Ausdrucksweisen (als Besonderheit Genderisierung)

Das Thema Vulgarisierung der Sprache hat seit Schimanski einen biblischen Bart. Mir ist die Szene hängen geblieben, wo er dafür eins auf die Fresse kriegte (Schlussszene Tatort: Der Tausch - Youtube: Schimanski erklärt die Welt). Im Unterschied zu diesen Filmen, wo dies stilprägend für eine bestimmte Rolle ist, scheint mir das im VdS-Artikel stilistisch eher "ein aus der Rolle gefallen" zu sein. Insofern ist dieser Satz in dem Artikel einfach unglücklich. Und bis dahin teile ich auch Deine Kritik.

Ob die Ausdrucksweie im VdS-Artikel frauenfeindlich war, daran hege ich Zweifel. Der Kontext gibt das meiner Meinung nach nicht her.

Hans, Du vermischst diese beiden Aspekte, begründest das eine mit dem anderen. Und damit läufst du Gefahr, Dich als Sprach-Wach-Wau-Wau zu etablieren, dem es nicht um die Sache geht, sondern nur um Deutungshohheit.
Vorwürfe, a la

"Nach Svens Antwort bin ich mittlerweile der Meinung, dass die eigentlichen Adressaten meines Widerspruchs eher hier im Forum zu suchen sind."

sind nicht zielführend, wenn du die Schwäche Deiner eigenen Argumentation nicht erkennst.


Gruß


PS: Töchter und Röcke. Das lässt einen tiefen Blick in Dein Frauenbild zu. Oder hast du einfach die Modetrends der letzten Jahrzehnte verpasst? Vielleicht auch Trends in der Sprachnutzung?
... über die man durchaus geteilter Meinung sein darf; Manchmal merkt man dann, dass man selbst nicht mehr 'jung' ist. So ertappe ich mich manchmal selbst, wenn ich mich über die aktuelle Sprachnutzung Jüngerer wundere.

Kalle - Alles wird gut !
Meine Okulardatenbank im Astrotreff: hier
Termine Teleskoptreffen gibt es hier

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

stefan-h
Altmeister im Astrotreff


17790 Beiträge

Erstellt  am: 28.04.2020 :  12:34:16 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Zitat:
Warum durchsetzen wir unsere Sprache mit unnötigen Anglizismen?
Ja, das ist schon sehr schlimm. Dafür verschwinden so typisch deutsche Wörter wie Trotoar oder Chaiselongue und wir ständig benutzen unzählige andere aus dem französischen stammende Wörter- Liste von Gallizismen. Regt das jemand auf, wenn wir uns als ? Amateurastronomen bezeichnen oder eine Sonnenanimation hier im Forum (Ursprung lateinisch) einstellen?

Zur angeblichen "Vulgarisierung"- wtf, da hat doch jemand tatsächlich Bitch geschrieben- na und? Da sollte sich mal jemand alte Schriften hernehmen, so aus der Zeit von Luther, Göthe und Schiller- da waren Wörter und Bezeichnung gängig, bei denen sich heute jede Menge Menschen noch viel mehr über die Benutzung aufregen würden.

Nur mal so 2cent in den Ram geworfen


Bearbeitet von: stefan-h am: 28.04.2020 12:37:13 Uhr
Zum Anfang der Seite

mintaka
Forenmeister im Astrotreff

Deutschland
14901 Beiträge

Erstellt  am: 28.04.2020 :  13:48:30 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Stefan,

sicher ist Sprache eine dynamische Sache, die sich im Laufe der Zeit verändert. Es werden nicht nur neue Begriffe benutzt, sondern diese Verändern im Laufe der Zeit auch ihre Bedeutung. Ursprünglich bezeichneten Amateur und Dilettant beide mal einen Liebhaber (im nicht sexuellen Sinn). Zum Begriff Animation fällt mir nicht einmal eine brauchbare Alternative ein.
Aber adoptierte Wörter wie Bitch, die bei uns dann auch noch eine recht diffuse Bedeutung haben, stehe ich ablehnend gegenüber. Das im amerikanischen scheinbar universell verwendbare F-word möchte ich gar nicht bei uns sehen.

Was Hans hier veranstaltet bzw. versucht, ist üble Meinungsmache. Da wird mal eben der Begriff Zicke für ein technisches Gerät mit Drecksf... (was immer das auch heissen mag) im allgemeinen Sprachgebrauch gleichgesetzt.
Ich weiss nicht wie ihr das seht, aber ich wünsche mir da schon etwas mehr Differenzierung und nicht Schwarz-Weiss-Malerei a la HaHo.

Bearbeitet von: mintaka am: 28.04.2020 14:05:23 Uhr
Zum Anfang der Seite

Nobbi
Meister im Astrotreff

Deutschland
277 Beiträge

Erstellt  am: 28.04.2020 :  14:52:11 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Wer ist Göthe ?

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

HaHo
Altmeister im Astrotreff


2104 Beiträge

Erstellt  am: 28.04.2020 :  15:10:41 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Zitat:
Ich weiss nicht wie ihr das seht, aber ich wünsche mir da schon etwas mehr Differenzierung und nicht Schwarz-Weiss-Malerei a la HaHo.



ein schönes Beispiel für einen demagogischen Aufruf. Und jetzt sollen sich alle hier auf die Brust trommeln und Ja brüllen. Richtig?

btw. Ich weiss nicht wie ihr das seht, aber ich wünsche mir eine geschlechtsparitätische Besetzung des Moderatorenteams.

Gruß
Hans

Bearbeitet von: HaHo am: 28.04.2020 15:13:20 Uhr
Zum Anfang der Seite

Kerste
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1312 Beiträge

Erstellt  am: 28.04.2020 :  15:11:38 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Kerste's Homepage  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: mintaka

Zum Begriff Animation fällt mir nicht einmal eine brauchbare Alternative ein.

Wie wäre es mit Bewegtbildchen, zumindest für GIFs? Bewegtbildreihe dann, wenn's mal wieder länger dauert.

Und "Scheißdrecksglomp, außerschwäbisches," für störrische Technik, um mal was zur Rettung des Dialekts beizutragen. Goethes Götz von Berlichingen ist ja auch zitierfähig

Entspannte Grüße,
Alex

Literatur zur Astronomie mit dem Fernglas:
http://www.fernglasastronomie.de
http://freebook.fernglasastronomie.de
Auch auf Amazon.de
Are you following me? https://twitter.com/AlexKerste

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

stefan-h
Altmeister im Astrotreff


17790 Beiträge

Erstellt  am: 28.04.2020 :  15:14:06 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: Nobbi

Wer ist Göthe ?

Neue deutsche Rechtschreibung

12" Galaxy Dobson * 105mm William ZS - 66mm William ZS - Tak FSQ85
Vixen Atlux - Skysensor 2000 PC - GP DX Skysensor 2000 / auf Berlebach Planet
Sonnenbeobachtung: 2" Baader Herschelkeil - SolarMax 60 mit BF15

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

ReneM
Meister im Astrotreff

Deutschland
803 Beiträge

Erstellt  am: 28.04.2020 :  15:33:38 Uhr  Profil anzeigen  Besuche ReneM's Homepage  Antwort mit Zitat
Demagogischer Aufruf? Oh Hans, jetzt wirds langsam peinlich.
Zitat:
Original erstellt von: HaHo
Ceterum censeo, dass die Forenleitung sich fragen sollte, ob alle Moderatoren ihrer Aufgabe auch wirklich gewachsen sind.

Jetzt wird es wirklich langsam Zeit, denn Dein Gezeter erträgt hier bald niemand mehr.

Alex, cooler Einwurf zur störrischen Technik. Wir können alles außer hochdeutsch. Und wir Deutsche sind so mit die einzigen, die fäkalisch fluchen (mich wundert das nicht mehr mit dem Toilettenpapier). Die anderen Länder halten es lieber mit einem extrem zarten Anklang ins Sexuelle. Fragt sich, was robuster ist ;-)

Viele Grüße

Rene

Freunde der Nacht BAfK

Bearbeitet von: ReneM am: 28.04.2020 15:34:09 Uhr
Zum Anfang der Seite

MaettesC
Meister im Astrotreff

Deutschland
777 Beiträge

Erstellt  am: 28.04.2020 :  15:33:58 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Hans!

Ich offenbare also mein krudes Frauenbild, weil ich dir die Emma empfohlen habe und wirfst das in einen Topf mit einer Bücherverbrennung?

Erstens habe ich dir die Emma nicht empfohlen, sondern habe lediglich geschrieben, dass das meine Antwort als Redakteur auf deinen Leserbrief gewesen wäre. Was ich nebenbei bemerkt immer noch super gefunden hätte und sofort ein VdS-Abo meinerseits nach sich gezogen hätte.

Zweitens kann ich Frau Alice Schwarzer, die Gründerin dieser Zeitschrift, einfach nicht mehr ernst nehmen, seit sie Günter Jauch unterstellt hat, dass seine "zu breite" Krawatte ein Phallussymbol sei. Sie verkörpert für mich in keinster Weise das Bild der modernen Frau. Das in einen Topf zu werfen mit der Bücherverbrennung aller weiblichen Autoren? Sorry, aber ich glaub wohl, dir ist irgendwas zu eng

Drittens und nochmal in aller Deutlichkeit, damit's auch beim fortgeschrittenen Alter ankommt: Das Wort Bitch ist, je nach Zusammenhang, keineswegs eine Abwertung gegen die Weiblichkeit! Und das gleichzusetzen mit dem Begriff "Nachführ-Nigger", wie es jemand vorhin getan hat, lässt mich nur mit dem Kopf schütteln. Für das Wort "Nigger" gibt es nichtmal auch nur den Ansatz einer Zweitbedeutung, für Bitch gibt es aber gefühlt 100!

Ich könnte mir vorstellen, dass du selbst mal jung gewesen bist. Vielleicht kannst du dich noch an eine Zeit erinnern, wo du als junger Spund Beatles- oder Stonesfan gewesen bist (eins von beidem waren ja scheinbar die meisten Menschen in dieser Zeit) und du dir von der älteren Generation dafür irgendeinen Mist anhören musstest. Die Jugend verroht zusehends, was sind das nur für Frisuren, was ist das nur für ein aufreizender Tanz... Und heute? Heute ist im Fernsehen zu sehen, wie eine barbusige Frau in einen See springt. Nachmittags um halb vier in der Lättawerbung... Die Zeiten ändern sich einfach!

Ohne, dass das jetzt sauer aufstößt und böser ankommt, als es gemeint ist: ich hoffe INSTÄNDIG, dass ich im Alter nicht so werde wie du. Zu glauben, die Weisheit gepachtet zu haben und mit political correctnes die Welt verschlimmbessern zu wollen, bloß weil man noch nicht verstanden hat, dass ein simples Wort viele Bedeutung haben kann, aber deshalb eine riesen Welle loszutreten... Ich find sowas einfach nur affig. Tut mir leid.

PS: um mal bei deinem Mittel der Wahl, nämlich der Unterstellung zu bleiben, unterstelle ich dir einfach, dass du so einer bist, der zum Lachen in den Keller geht, kaum Kumpels und Freunde hat, immer nur auf sein eigenes Wohl bedacht ist und du auf solche Sachen wie die "Astrobitch" regelrecht lauerst, um endlich dein Gift verspritzen zu können. Wenn dem so ist, gehörst du zu den Menschen, um die ich im Leben immer einen großen Bogen gemacht habe und damit sehr gut gefahren bin bisher.

PPS: das ist natürlich harter Tobak von mir, aber wenn du der Meinung bist, du kannst mir ungestraft ein krudes Frauenbild unterstellen und meine Aussage gleichsetzen mit Bücherverbrennung, kann meine Antwort darauf leider kein bisschen anders lauten, als sie es tut.

Lieben Gruß!
Matthias

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

NormanG
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
2012 Beiträge

Erstellt  am: 28.04.2020 :  15:45:01 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Liebe Freunde, Kollegen und nicht zuletzt hier involvierte Moderatoren,

mit Sven als VdS-Angesprochener, gab es doch eine Antwort, die wunderbar einen zivilisierten und angemessenen Schlusspunkt hätte setzen können.

Ich wundere mich sehr, dass einfach nicht verstanden werden will, was Hans meinte. Das ganze findet sogar noch eine Steigerung.

- erst steht er alleine mit der Meinung da.
- Dann werden ihm seltsame Unterstellungen seines Zwecks gemacht, und das beste:
- das ganze auch noch von den Moderatoren, die Hobbypsychologen spielen.

Leute, Leute.

Ich bin selbstverständlich auch für Humor und bin da etwa schon ein Stück weit bei z. B. Rene.
Aber: die Humorlosigkeit der Deutschen sollte doch genug Raum bieten, um nicht ausgerechnet dort diesen Misstand auszugleichen versuchen, wo die Gefahr von Missdeutungen besteht. Loriot kam auch ohne die Region unter der Gürtellinie aus oder? Naja, vermutlich sucht jetzt einer akribisch und findet doch noch ein Gegenbeispiel um an der Sache vorbeizulesen.

Und nicht zuletzt: wir reden hier von der ÖFFENTLICHEN Verwendung von zweifelhaften Begriffen. Ich bin beileibe auch kein Sprachästhet, und schon gar nicht wenn ich privat mich über was ärgere... aber öffentlich und niedergeschrieben hat das Wort einfach einen gewissen Wert und verdient besondere Beachtung.


Verwundert in die Runde grüßend
Norman



gepimpter 12" Sumerian-Dob mit f/4,5-Nauris-HS, 72 mm Lacerta Apo

- who stands the rain deserves the sun! -

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

mintaka
Forenmeister im Astrotreff

Deutschland
14901 Beiträge

Erstellt  am: 28.04.2020 :  15:54:45 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: HaHo

ich wünsche mir eine geschlechtsparitätische Besetzung des Moderatorenteams.
10,5% der Astrotreffmitglieder sind weiblich.
16,7% der Astrotreffmoderatoren sind weiblich.

Bearbeitet von: mintaka am: 28.04.2020 15:56:47 Uhr
Zum Anfang der Seite
Seite: von 5 Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
Vorherige Seite | Nächste Seite
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2020 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.51 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?