Statistik
Besucher jetzt online : 178
Benutzer registriert : 23236
Gesamtanzahl Postings : 1136537
Astroshop
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

· Neue Forensoftware im Astrotreff - alles zur Umstellung ... ·
 Alle Foren
 Astro-Markt
 Diskussionen zum Marktgeschehen
 Intes Micro Optiken
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Vorherige Seite | Nächste Seite
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema
Seite: von 8

Spatzel
Mitglied im Astrotreff

Deutschland
45 Beiträge

Erstellt  am: 01.01.2021 :  17:11:43 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Spatzel's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo zusammen,

endlich mal was zu meinem (schon längerem) Lieblingsgerät(en). Nachdem ich Jahrelang meinen 14" Dobson (ebenfalls ein Russe) viel zu selten aufs Land gefahren habe, ist mir ein gebrauchtes M500 bei einem Händler unter die Finger gekommen, preislich allerdings auch vierstellig. Obs ein Luxus ist kann ich nicht sagen, das Geld für einen Optiktest wollte ich nicht auch noch ausgeben. Aber was mir das Gerät so am Mond und Planeten zeigt reicht mir völlig aus. Ein Satz BGO´s drauf und gut ist. Zusammen mit eine grünen Vixen GP nicht nur schnell auf der Dachterasse sondern auch äußerlich was leckeres, ich mag diese "Maschinenbau" Optik sehr.

Ein Frage an Uwe, du hast da ein Baader V dran, da ich evtl. an eines herankomme (allerdings ne recht alte Version) die Frage wie so da deine Erfahrungen sind.
Ich hab den original Intes 2" ZS dran, geht das alles ohne Glasswegkorrektor oder muss da noch was dazwischen. Da ich von den BGO´s Pärchen habe wäre das sehr interresant oder?

Und weil ichs noch nicht gesehen habe, hier nochmal der Link zur immer noch existierenden Intes Micro seite : http://intes.su/defaulte.aspx

Grüße Sebastian

PS: Intes-Zubehör mag auch gerne bei mir wohnen, falls jemand etwas "über" hat :-)

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Hayabusa
Meister im Astrotreff


308 Beiträge

Erstellt  am: 02.01.2021 :  13:23:47 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: Spatzel

Hallo zusammen,

endlich mal was zu meinem (schon längerem) Lieblingsgerät(en). Nachdem ich Jahrelang meinen 14" Dobson (ebenfalls ein Russe) viel zu selten aufs Land gefahren habe, ist mir ein gebrauchtes M500 bei einem Händler unter die Finger gekommen, preislich allerdings auch vierstellig. Obs ein Luxus ist kann ich nicht sagen, das Geld für einen Optiktest wollte ich nicht auch noch ausgeben. Aber was mir das Gerät so am Mond und Planeten zeigt reicht mir völlig aus. Ein Satz BGO´s drauf und gut ist. Zusammen mit eine grünen Vixen GP nicht nur schnell auf der Dachterasse sondern auch äußerlich was leckeres, ich mag diese "Maschinenbau" Optik sehr.

Ein Frage an Uwe, du hast da ein Baader V dran, da ich evtl. an eines herankomme (allerdings ne recht alte Version) die Frage wie so da deine Erfahrungen sind.
Ich hab den original Intes 2" ZS dran, geht das alles ohne Glasswegkorrektor oder muss da noch was dazwischen. Da ich von den BGO´s Pärchen habe wäre das sehr interresant oder?

Und weil ichs noch nicht gesehen habe, hier nochmal der Link zur immer noch existierenden Intes Micro seite : http://intes.su/defaulte.aspx

Grüße Sebastian

PS: Intes-Zubehör mag auch gerne bei mir wohnen, falls jemand etwas "über" hat :-)




Hallo Sebastian,

der Baaader Großfeld-Binokularansatz funktioniert am Intes Micro Alter-M 500 ohne Glaswegkorrektor. Mond und Planeten waren darin ein Genuß. Im sehr hohen Vergrößeungsberech geht einem irgendwann natürlich "das Licht aus". Hier machen sich die zusätzlichen "Glaswege" des Binoansatzes bemerkbar.

Jetzt dürfte es schwieriger mit dem Import werden. Das "Widescreen Center" in Großbritannien hatte kürzlich noch einige nagelneue Intes Micro Optiken auf Lager.

https://www.widescreen-centre.co.uk/intes-micro-telescopes.html

Alles keine "Schnäppchen", Qualität hat ihren Preis. Ich denke diese Geräte sind das allemal wert. Etwas mit dieser Qualität Vergleichbares gibt es aktuell als Maksutov-Cassegrain oder Maksutov Newton nicht.

Viele Grüße
Uwe

PS. Darf nicht daran denken, wie manche schöne Intes Micro Optik im "Abverkauf" verramscht wurde. Habe damals leider verpaßt mir einen Alter-M 815 DX oder MN 86 zuzulegen.


Leica Ultraid 12x50 HD, Intes Micro MN 58, Intes Micro Alter-M 500, Intes Micro Alter-M 715 DX2, Vixen FL 90 S

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Neuge
Mitglied im Astrotreff

Deutschland
57 Beiträge

Erstellt  am: 09.02.2021 :  12:48:04 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Neuge's Homepage  Sende Neuge eine ICQ Message  Antwort mit Zitat
Bei eBay steht gerade ein INTES MN56 drin.
Für mich ist das Gerät zu klein, aber vielleicht möchte ja jemand einen haben.
https://www.ebay.de/itm/Intes-Micro-ALTER-MN56-127mm-Maksutov-Newtonian-Telescope-Tube/193881265559

Tino

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Hayabusa
Meister im Astrotreff


308 Beiträge

Erstellt  am: 13.02.2021 :  13:59:09 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: Neuge

Bei eBay steht gerade ein INTES MN56 drin.
Für mich ist das Gerät zu klein, aber vielleicht möchte ja jemand einen haben.
https://www.ebay.de/itm/Intes-Micro-ALTER-MN56-127mm-Maksutov-Newtonian-Telescope-Tube/193881265559

Tino



Danke für den Hinweis Tino!

Die graue Tubusfarbe finde ich schön. Wusste nicht, dass es die Intes Micro Tuben in grau gab. Bin gespannt, welcher Preis sich erzielen lässt. Der Intes Micro Alter MN56 kommt einer "eierlegenden Wollmilchsau" schon recht nahe. Weite Felder und Planeten mit 5" hochwertige Öffnung findet man sonst nur bei APOs.

Beste Grüße
Uwe

PS. Vor einigen Wochen wurde ein Intes Micro Alter-M 500 auf eBay Kleinanzeigen für 500,- € angeboten. Scheint weg zu sein. Beim Preis bin ich mir allerdings nicht mehr sicher.


Leica Ultraid 12x50 HD, Intes Micro MN 58, Intes Micro Alter-M 500, Intes Micro Alter-M 715 DX2, Vixen FL 90 S

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Neuge
Mitglied im Astrotreff

Deutschland
57 Beiträge

Erstellt  am: 13.02.2021 :  15:35:40 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Neuge's Homepage  Sende Neuge eine ICQ Message  Antwort mit Zitat
Hallo Uwe,

den habe ich auch gesehen. Ich habe auch noch ein Intes hier übrig. Einen MK63 in Gabelmontierung. Den hatte ich mal für meinen Bruder beschafft. Er kann sich aber nicht so für Astronomie begeistern.
Habe auch schon einen Interessenten dafür, mal sehen ob er zuschlägt.
Ich suche ja auch noch einen MN. Das Angebot an MN6x ist hier allerdings gleich 0 in Europa.
In den USA steht immer mal wieder einer zum Verkauf. Jedoch lohnt sicher Versand und der Import meist nicht. Und wann nach dem langen Transportweg noch übrig bleibt vom Teleskop, steht in den Sternen. Darüber hinaus hat man Stress mit dem Zoll. Der winkt das Paket sicher nicht einfach so durch.
Ich habe mich jetzt dann doch entschlossen einen MN56 zu kaufen. Wobei ich noch nicht ganz schlüssig bin, ob der MN56 oder MN58 die bessere Variante wäre.
Das Teil ist um einiges handlicher als die großen "Kisten". Ich kann ja hier von Zuhause so gut wie nichts beobachten, dazu muss ich immer ein Stück raus aus der Stadt.

Tino

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Hayabusa
Meister im Astrotreff


308 Beiträge

Erstellt  am: 13.02.2021 :  17:51:30 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: Neuge

Hallo Uwe,

den habe ich auch gesehen. Ich habe auch noch ein Intes hier übrig. Einen MK63 in Gabelmontierung. Den hatte ich mal für meinen Bruder beschafft. Er kann sich aber nicht so für Astronomie begeistern.
Habe auch schon einen Interessenten dafür, mal sehen ob er zuschlägt.
Ich suche ja auch noch einen MN. Das Angebot an MN6x ist hier allerdings gleich 0 in Europa.
In den USA steht immer mal wieder einer zum Verkauf. Jedoch lohnt sicher Versand und der Import meist nicht. Und wann nach dem langen Transportweg noch übrig bleibt vom Teleskop, steht in den Sternen. Darüber hinaus hat man Stress mit dem Zoll. Der winkt das Paket sicher nicht einfach so durch.
Ich habe mich jetzt dann doch entschlossen einen MN56 zu kaufen. Wobei ich noch nicht ganz schlüssig bin, ob der MN56 oder MN58 die bessere Variante wäre.
Das Teil ist um einiges handlicher als die großen "Kisten". Ich kann ja hier von Zuhause so gut wie nichts beobachten, dazu muss ich immer ein Stück raus aus der Stadt.

Tino



Über den Transport würde ich mir bei vernünftiger Verpackung keine Sorgen machen. Fast alle Teleskope auf dem deutschen Markt werden aus weiter Ferne importiert. Das ist kein Problem. Einziges Risiko wäre fehlerhafte Ware und eine allfällige Reklamation. Das dürfte in Übersee schwierig sein. Am besten einen Kollegen oder Freund in den USA das Ding begutachten lassen, falls das möglich ist.

Stimmt, die 6" Maksutov-Newtons sieht man bei uns selten. Ich suche seit längerer Zeit einen 6"-8" Intes Micro. Der MN68 wäre eines meiner Wunschgeräte. Kurz vor dem "Ende" von Intes Micro wurden die feilgeboten wie sauer Bier, völlig zu Unrecht, wie ich meine. Und jetzt sind sie wie vom Erdboden verschluckt, seltsam.

Mir hatte mal jemand ein MN66 Spiegelset in "Aussicht" gestellt. Habe allerdings nichts mehr von ihm gehört. Ein MN86 DX Spiegelset war ein konkretes Angebot, mit gutem Tubus und Auszug wäre das allerdings auf knapp 8000,- € gekommen. Ist mir schlicht zu viel Geld, obwohl das Teleskop meines Erachtens soviel wert ist. Im Bereich von 8-Zoll wäre ein Alter-M 815 meine erste Wahl. Der MN 86 ist ein "Monster".

Beste Grüße
Uwe

PS. Den Unterschied vom MN 58 oder MN 56 kann ich nicht beurteilen. Tendenziell ist der MN 58 eher für Mond- und Planetenbeobachter interessant, während der MN 56 ein "Allrounder" ist. Je nach Interesse und vorhandener Ausrüstung bietet sich eher der eine oder der andere an.


Leica Ultraid 12x50 HD, Intes Micro MN 58, Intes Micro Alter-M 500, Intes Micro Alter-M 715 DX2, Vixen FL 90 S

Bearbeitet von: Hayabusa am: 13.02.2021 22:31:35 Uhr
Zum Anfang der Seite

G2-Astro
Meister im Astrotreff

Deutschland
696 Beiträge

Erstellt  am: 14.02.2021 :  14:36:44 Uhr  Profil anzeigen  Besuche G2-Astro's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo,

vielleicht sollte man diesen von iOptron Maksutov Teleskop MC 150/1800 OTA = Bosma MAK
mal ins Auge fassen, da der den größten Optischen Durchlass von ca. 41mm am SC Anschuss, aller vergleichbaren 150mm MAK`s hat,
> https://www.astroshop.de/teleskope/ioptron-maksutov-teleskop-mc-150-1800-ota/p,44841 <

In einem Feldvergleich mit einem 150mm Jelena MAK einem Alter M603 und dem 150mm Bosma, waren alle Beobachter von dem Bosma der Verarbeitung und der Leistung sehr angetan.

Alle sagten, der spielt ja in der selben Liga und sei eine ernst zunehmende Alternative!

hier ein guter Bericht dazu
https://www.photoinfos.com/astronomie/Bosma-150mm-Maksutov.htm


sorry hatte den Link dazu vergessen!

Gruß Günter

www.G2-Astronomie.de
GSO 12" Dobson, C8-Orange, C8-Schmidtkamera, 140/500 - Comet-Catcher, MC100/1000 MAK; Skywatcher ED 80 PRO, Skw. 8" Dobson, Skw. 127 / 1500 MAK

Bearbeitet von: G2-Astro am: 14.02.2021 15:42:49 Uhr
Zum Anfang der Seite

Niklo
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
5926 Beiträge

Erstellt  am: 14.02.2021 :  15:32:11 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo,
ich denke, dass ein Maknewton mit 5" f/6 eine guter Kompromis ist. Leider habe ich schon 2 normale 6" f/8 Newton sonst würde ich vermutlich mir auch einen MN58 oder MN56 suchen.

Zu den Bosma 6" f/12 Maksutovs. Gibt es die noch zum kaufen? Gibt es da noch Links dazu?
Entweder sehe ich die Bresser Maks oder die Synta Maks aber keine Bosma.
Wobei natürlich die Frage ist, was den Bosma gegebüber dem Bresser oder dem SW 6" f/12 auszeichnet?

Nachtrag: Danke Günther. Dieser 6" f/12 Maksutov schaut wirklich sehr solide und sauber verarbeitet aus. Wäre durchaus interessant ....
Wie gut Astroshop die Endkontrolle ist, weiß ich nicht.
Servus,
Roland

Freund kleiner und klassischer Teleskope

Bearbeitet von: Niklo am: 14.02.2021 21:44:29 Uhr
Zum Anfang der Seite

Hayabusa
Meister im Astrotreff


308 Beiträge

Erstellt  am: 15.02.2021 :  13:46:25 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Aktuell ein seltener Lomo 6" Maksutov-Cassegrain (150/2134 mm, f/14.2) inklusive Gabelmontierung auf eBay, stammt ebenfalls aus Großbritannien.

https://www.ebay.de/itm/Lomo-Astelle-150-6-F-14-2-Maksutov-Cassegrain-Telescope-Fork-Mount-Slo-Mo/293994903900

Ohne Gabel würde ich es mir überlegen,vielleicht hat jemand Interesse. Einen Lomo Astele MCT 203 würde ich sogar mit Gabel nehmen. Habe allerdings noch nie einen angeboten gesehen.

https://www.cloudynights.com/topic/403328-lomo-astele-203-mct/

Falls jemand was weiß, bitte melden!

Die offizielle Webseite von "Lomoamerica" ist offline. Gibt es demnach nur noch gebraucht. Ein Jammer, was alles an Herstellern russischer Maksutov-Cassegrain Optiken vom Markt verschwunden ist. Intes, Intes Micro, STF, Lomo, Ylena. Möglicherweise gibt es noch weitere.


Leica Ultraid 12x50 HD, Intes Micro MN 58, Intes Micro Alter-M 500, Intes Micro Alter-M 715 DX2, Vixen FL 90 S

Bearbeitet von: Hayabusa am: 15.02.2021 18:58:03 Uhr
Zum Anfang der Seite

Hayabusa
Meister im Astrotreff


308 Beiträge

Erstellt  am: 21.02.2021 :  12:09:39 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: Niklo

Hallo,
ich denke, dass ein Maknewton mit 5" f/6 eine guter Kompromis ist. Leider habe ich schon 2 normale 6" f/8 Newton sonst würde ich vermutlich mir auch einen MN58 oder MN56 suchen.



Letzten Endes ist der Intes Micro MN 56 für £350,00, ca. EUR 404,45 verkauft worden. Dazu kommen nochmal etwa 100,- € Einfuhrabgaben plus ca. 50,- € Versandkosten. Immer noch ein guter Preis für so ein schönes Teleskop.

Das nur zur Information.

Beste Grüße und schönen Sonntag
Uwe

PS. Großbritannien scheint mir ein ergiebigere Markt für russische Optiken zu sein als Mitteleuropa.


Leica Ultraid 12x50 HD, Intes Micro MN 58, Intes Micro Alter-M 500, Intes Micro Alter-M 715 DX2, Vixen FL 90 S

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Neuge
Mitglied im Astrotreff

Deutschland
57 Beiträge

Erstellt  am: 21.02.2021 :  12:35:40 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Neuge's Homepage  Sende Neuge eine ICQ Message  Antwort mit Zitat
Hallo Leute,

inzwischen hat sich ein MN56 zu mir gesellt. Die alte Regel dass schlechtes Wetter ist, wenn man ein neues Teleskop kauft, hat sich zum Glück nicht bewahrheitet. Ich habe gestern gleich den Balkon bevölkert und einige Dinge beobachten können. Ich habe das Bild am Mond mit meinem 80/840 Zeiss verglichen und bin nicht enttäuscht wurden. Die Abbildung ist bis an den Rand des 36er Hyperion scharf und man sieht Sterne, die im 80er nicht auftauchen.

Der aus eBay UK ist es übrigends nicht ;-) Der war auch schon ein wenig verbastelt. Ich habe zum Glück einen im Originalzustand ergattern können. War aber ein paar Euro teurer .

Wer einen 6" haben will, findet gerade einen aus Österreich: https://www.willhaben.at/iad/kaufen-und-verkaufen/d/intes-maksutov-newton-6-zoll-f6-getunt-436362281/

Allerdings mit anderem, größerem, Fangspiegel, was ich bescheuert finde. Der Originale ist zwar dabei, aber was genau verändert wurde, ist nicht beschrieben. 850 Euro sind aber auch nicht gerade geschenkt, auch wenn ein Okularauszug mit "goldenem" Knopf dran ist. ;-)

Eine Herausforderung muss ich allerdings noch meistern. Die EOS passt nicht an den MN56, da der Fokusweg zu lang ist.

Tino

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Hayabusa
Meister im Astrotreff


308 Beiträge

Erstellt  am: 21.02.2021 :  14:46:28 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: Neuge

Hallo Leute,

inzwischen hat sich ein MN56 zu mir gesellt. Die alte Regel dass schlechtes Wetter ist, wenn man ein neues Teleskop kauft, hat sich zum Glück nicht bewahrheitet. Ich habe gestern gleich den Balkon bevölkert und einige Dinge beobachten können. Ich habe das Bild am Mond mit meinem 80/840 Zeiss verglichen und bin nicht enttäuscht wurden. Die Abbildung ist bis an den Rand des 36er Hyperion scharf und man sieht Sterne, die im 80er nicht auftauchen.

Der aus eBay UK ist es übrigends nicht ;-) Der war auch schon ein wenig verbastelt. Ich habe zum Glück einen im Originalzustand ergattern können. War aber ein paar Euro teurer .

Wer einen 6" haben will, findet gerade einen aus Österreich: https://www.willhaben.at/iad/kaufen-und-verkaufen/d/intes-maksutov-newton-6-zoll-f6-getunt-436362281/

Allerdings mit anderem, größerem, Fangspiegel, was ich bescheuert finde. Der Originale ist zwar dabei, aber was genau verändert wurde, ist nicht beschrieben. 850 Euro sind aber auch nicht gerade geschenkt, auch wenn ein Okularauszug mit "goldenem" Knopf dran ist. ;-)

Eine Herausforderung muss ich allerdings noch meistern. Die EOS passt nicht an den MN56, da der Fokusweg zu lang ist.

Tino



Glückwunsch!

Danke für den Link zum Angebot mit dem Intes Micro MN 66. Würde mich interessieren, welchen Vorteil der Austausch des Fangspiegels haben soll. Auch die angegebenen Werte der Optik machen so keinen Sinn mehr, den die dürften sich auf das Original Optik Set beziehen.

Angesichts des Starlight Instruments "Feathertouch" Okularauszugs finde ich die verlangten 846,- € sehr günstig. Alleine der Auszug kostet neu 639,- €. Wenn es das Modell unten sein sollte,

https://www.teleskop-express.de/shop/product_info.php/info/p5383_Starlight-FTF2008BCR-Feather-Touch-2--Okularauszug-mit-Mikrountersetzung.html

Beste Grüße
Uwe

PS. Für mich das interessanteste Angebot seit langem. Mir wäre der Originalzustand plus Feathertouch Auszug allerdings lieber.

Leica Ultraid 12x50 HD, Intes Micro MN 58, Intes Micro Alter-M 500, Intes Micro Alter-M 715 DX2, Vixen FL 90 S

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Neuge
Mitglied im Astrotreff

Deutschland
57 Beiträge

Erstellt  am: 22.02.2021 :  08:34:51 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Neuge's Homepage  Sende Neuge eine ICQ Message  Antwort mit Zitat
Hallo Uwe,

nicht dass ich daran kein Interesse hatte, er möchte das Teil aber nicht versenden.
Und nach OE zu fahren kommt nicht in die Tüte. Das wäre auch viel zu weit.

Tino

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Hayabusa
Meister im Astrotreff


308 Beiträge

Erstellt  am: 22.02.2021 :  11:52:47 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: Neuge


nicht dass ich daran kein Interesse hatte, er möchte das Teil aber nicht versenden.
Und nach OE zu fahren kommt nicht in die Tüte. Das wäre auch viel zu weit.



Verständlich, insbesondere angesichts der aktuell bestehenden Situation an den Landesgrenzen. Ansonsten würde ich es als Wochenendausflug, falls wieder möglich mit Übernachtung, sogar in Erwägung ziehen.

Andererseits bin ich aktuell so gut mit Optiken "bestückt", dass ich es mir "verkneife". Im Prinzip ist so ein Gerät alles was man an "Teleskop" braucht. Nur der MN 68 wäre noch besser, da ich vor allem Mond und Planeten beobachte und kaum fotografiere.

Zugang zu größeren Öffnungen gibts bei Kollegen oder in Vereinen. Mir reichen 7" privat aus. Auch wenn ein Anblick von Galaxien wie im 20-Zöller damit nicht möglich ist.

Wäre mir zu groß und unhandlich. Alleine lässt sich das nicht mehr handhaben, selbst als Dobson nicht. Wer so eine "Rockerbox" selbstständig durch die Gegend schleppt, muss Muskeln wie Herkules haben.

Viele Grüße
Uwe


Leica Ultraid 12x50 HD, Intes Micro MN 58, Intes Micro Alter-M 500, Intes Micro Alter-M 715 DX2, Vixen FL 90 S

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Hayabusa
Meister im Astrotreff


308 Beiträge

Erstellt  am: 23.02.2021 :  23:25:21 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Schade, dass es diese Optik, weder komplett (Optik/Tubus), noch als Optik Set nicht mehr gibt. Ein Besitzer sieht seinen Intes Micro MN 68 sogar auf augenhöhe mit seinem APM/TMB 152/1200 mm f/8 APO, erstaunlich. Persönlich habe ich eine ähnlichen Vergleich nie angestellt.

http://www.robert-pudlo.de/teleskope.htm

https://www.cloudynights.com/articles/cat/user-reviews/telescopes/maksutov-newtonians/intes-micro-mn-68-r1042

In der Zusammenfaßung steht:

"After all, it seems that there are few optical configurations capable of such performances to price ratio. Even a home-made Newton with small central obstruction would be penalized by the open tube that would render it more sensitive to the turbulence, while an apochromatic refractor would generate the dilemma of the purchase price. The combination between the comfortable configuration Newton and the extreme optical correctness of the Maksutov system, along with the presence of the meniscus correction lens and the absence of vanes used to support the secondary in a classic Newtonian has resulted in a winning combination for high resolution observations. The fifteen centimeters of diameter are, moreover, still small to take advantage of mountings from the approachable cost. For these reasons, under skies medium polluted and with medium yearly seeing the Intes Micro Mn 68 seems indeed an optimal choice."

Leica Ultraid 12x50 HD, Intes Micro MN 58, Intes Micro Alter-M 500, Intes Micro Alter-M 715 DX2, Vixen FL 90 S

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
Seite: von 8 Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
Vorherige Seite | Nächste Seite
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2020 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.65 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?