Statistik
Besucher jetzt online : 374
Benutzer registriert : 22452
Gesamtanzahl Postings : 1108507
Astroshop
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie - der Teleskop-Selbstbau (ATM)
 Das Teleskop-Selbstbau Optikforum
 60 cm f/3,3 Meniskusspiegel
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Nächste Seite
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema
Seite: von 2

Stathis
Forenautor im Astrotreff

Greece
4851 Beiträge

Erstellt am: 08.04.2020 :  17:01:10 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Stathis's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Spiegelschleifer,

geht es euch auch so, dass ihr jetzt auf einmal wieder Zeit zum Glas quälen habt? Mein Projekt lag aus Zeitmangel lange brach, aber jetzt Zeit und Lust wieder da.

Durchmesser: 600 mm
Gleichbleibende Dicke (Meniskus): 21 mm
Gewicht: 13,3 kg
Brennweite: 2.000 mm



Ich oute mich jetzt life und in Farbe (lacht ihr nur, da stehe ich drüber):

Video Spiegel auf Spiegel mit K180 (11 MB):
http://www.stathis-firstlight.de/atm/60cm_f3.3/pics/60cm_k180.mp4

Video Tool auf Spiegel mit K180 (10MB):
http://www.stathis-firstlight.de/atm/60cm_f3.3/pics/60cm_k180_granit.mp4

Provisorische Seite mit ein par Bildern:
http://www.stathis-firstlight.de/atm/60cm_f3.3/60cm_f3.3_mirror.htm

Stathis
http://www.stathis-firstlight.de

Bearbeitet von: Stathis am: 08.04.2020 17:17:35 Uhr

Cleo
Altmeister im Astrotreff


1569 Beiträge

Erstellt  am: 08.04.2020 :  17:11:59 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Stathis,
Zitat:
geht es euch auch so, dass ihr jetzt auf einmal wieder Zeit zum [...] habt?
viele Grüße aus der Optikwerkstatt, ich schmiede gerade wilde Binopläne... Was man halt so macht, wenn man außer dem heimischen Haus und Garten nix sieht. Also ja, es geht mir auch so.

Schönes Projekt jedenfalls, bin sehr gespannt drauf! Das Gewicht ist schon seeeehr attraktiv.

Viele Grüße

Holger

Machen ist wie wollen, nur krasser.

Bearbeitet von: Cleo am: 08.04.2020 17:29:19 Uhr
Zum Anfang der Seite

Gerhard_S
Anbieter im Astrotreff

Deutschland
248 Beiträge

Erstellt  am: 08.04.2020 :  17:58:10 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Gerhard_S's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Stathis,

klasse Videos das motiviert. Karboknirschen. . So viele wieder im Schleiffieber. Ich kämpfe gerade damit meine Pechhaut anzupassen, das zieht sich etwas...aber es wird werden...es muss!

Gutes gelingen

Viele Grüsse
Gerhard

Bearbeitet von: Gerhard_S am: 08.04.2020 17:59:53 Uhr
Zum Anfang der Seite

stefan-h
Altmeister im Astrotreff


17680 Beiträge

Erstellt  am: 08.04.2020 :  18:06:57 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Stathis,
Zitat:
Ich oute mich jetzt life und in Farbe
Du kannst herrlich grinsen und es knirscht auch ordentlich

Mit dem Workout musst du aktuell nicht in den Stadtpark

gruß stefan

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Mr_beteigeuze
Meister im Astrotreff

Deutschland
815 Beiträge

Erstellt  am: 09.04.2020 :  00:03:20 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Mr_beteigeuze's Homepage  Antwort mit Zitat
Stathis,
das ist gut.
Mal endlich ein richtiges Workout. Denk daran reichlich Protein zu Dir zu nehmen
Die Anmoderation ist auf jeden Fall gelungen. So kenn wir dich.

Der Stefan
Zitat:
Du kannst herrlich grinsen und es knirscht auch ordentlich

hat es auf den Punkt gebracht.

Weiter so.
Grüße, Matze

www.sternenpark-schwaebische-alb.de

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

ThWinterer
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1298 Beiträge

Erstellt  am: 09.04.2020 :  06:40:54 Uhr  Profil anzeigen  Besuche ThWinterer's Homepage  Antwort mit Zitat
Guten Morgen Stathis,

Super Video! 21mm dünn, dass wird was!
In der Tat eine gute Sacher derzeit, mit der ich mich auch beschäftige! Habe den Bogen noch etwas weiter gespannt und mir ne Spiegelschleifmaschine gebaut. Quasi aus Faulheit und um meine Ellenbogen zu schonen. Bekomme jetzt ein klein wenig ein schlechtes Gewissen...
Bitte berichte weiter, das ist sehr ambitioniert und sehr spannend!

Megaviel Erfolg dir!

Thomas

Meine Homepage: www.sky-win.de

Bearbeitet von: ThWinterer am: 09.04.2020 07:27:16 Uhr
Zum Anfang der Seite

Guntram
Meister im Astrotreff

Österreich
845 Beiträge

Erstellt  am: 09.04.2020 :  10:58:35 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo zusammen,

wenn man Stathis zusieht, hat man den Eindruck, er trainiert für die Olympiade...
Disziplin: Meniskus Kurzstrecke Herren Einzel.

Viel Glück, Stathis!
Bei den ultradünnen Menisken scheint das Ende der Fahnenstange noch nicht erreicht!


- Guntram

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

MartinB
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
3588 Beiträge

Erstellt  am: 09.04.2020 :  11:30:25 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Stathis,

Schön, dass es endlich weiter geht bei dir.
Hoffentlich gehst Du nach Fertigstellung des Teleskops dann auch mit dem gleichen Elan zum Beobachten!

Das Flexen der Rohlinge war wohl eine ziemlich heftige Angelegenheit. Grob geschätzt hast Du dabei so 8-10 kg Glas zermahlen, korrekt?

Hast Du dir schon ein paar Gedanken zur Teleskopkonstruktion gemacht?
Bei so einem dünnen Hauptspiegel wird ja das Gewichtsparen am Hut selbst in dieser Teleskopgröße ein wichtiges Thema.
Welches Gesamtgewicht strebst Du an?

Gruß,
Martin

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Stathis
Forenautor im Astrotreff

Greece
4851 Beiträge

Erstellt  am: 10.04.2020 :  10:50:40 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Stathis's Homepage  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: ThWinterer

Habe den Bogen noch etwas weiter gespannt und mir ne Spiegelschleifmaschine gebaut.

Das kommt bei mir nicht in Frage. Es wird ein Dobson, da muss der Spiegel artgerecht hergestellt werden - keine Motoren, keine Kabel

Zitat:
Original erstellt von: MartinB

Das Flexen der Rohlinge war wohl eine ziemlich heftige Angelegenheit. Grob geschätzt hast Du dabei so 8-10 kg Glas zermahlen, korrekt?

Ja, eine staubige Sache war das. Zum Glück konnte ich den abgelegenen Garten eines sehr guten Freundes nutzen. Diese Aktion bei mir auf dem Balkon und meine Nachbarn hätten mich mit dem Rohling erschlagen.

Der ursprüngliche Rohling war ein 600x34,5 mm Supremax mit ca. 21,5 kg und nach dem flexen der Vorder- und Rückseite waren noch knapp 15 kg davon übrig. Der Rest war als wertvoller Borosilikatglas Staub auf Freundes Garten verteilt. Das Anpassen und Abmagern auf jetzt 13,3 kg erfolgte mit K80 und Handarbeit. Das war viiiel Handarbeit, da mit dem Flexomat die Kurve nicht besonders genau wurde. Das Teil hatte ich von Harry und es war ursprünglich nur für dünne 40 cm Spiegelchen ausgelegt und nicht für solche fetten Rohlinge.

Stathis
http://www.stathis-firstlight.de

Bearbeitet von: Stathis am: 10.04.2020 11:17:03 Uhr
Zum Anfang der Seite

PeJoerg
Altmeister im Astrotreff


1121 Beiträge

Erstellt  am: 10.04.2020 :  11:34:18 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Stathis,

schön, dass du wieder in Action bist.
Jetzt aber hurtig, fertig werden!
Nicht so viel schreiben, sonst verschwindet der Elan wieder bzw. der Klotz setzt (wieder) Moos an.
Viel Erfolg.

Viele Grüße
Jörg

Ausrüstung: Mehr als ausreichend, aber nie ganz zufriedenstellend.

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

RuedigerH
Meister im Astrotreff

Deutschland
563 Beiträge

Erstellt  am: 10.04.2020 :  18:18:44 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Stathis,

tolles Projekt, da wandelst Du ja auf Mel Bartels Spuren.
Wünsche Dir viel Erfolg.
Mein eigenes Schleifvorhaben habe ich gerade vereiert und muss zur Sphäre zurück.
Das geht aber einigermaßen zügig, da ich nicht "artgerecht" einen Drehteller verwende.

Viele Grüße
Rüdiger

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

ThWinterer
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1298 Beiträge

Erstellt  am: 10.04.2020 :  19:41:27 Uhr  Profil anzeigen  Besuche ThWinterer's Homepage  Antwort mit Zitat
Hi Stathis,

Recht hast du und etwas anderes hätte ich auch nicht erwartet von dir. Bei auftretender Epikondilitis einfach Bescheid geben, dann nehmen wir die Abkürzung.

Alles Gute und viel Erfolg,

Grüße,
Thomas

Meine Homepage: www.sky-win.de

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Spatzel
Mitglied im Astrotreff

Deutschland
44 Beiträge

Erstellt  am: 12.04.2020 :  11:56:02 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Spatzel's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo,
was mich ja mal interessieren würde, wie bekommt man die ROC in das Holz, und hat der Fräßtisch einen angetriebenen Drehteller ?
Sebastian

Bearbeitet von: Spatzel am: 12.04.2020 11:56:52 Uhr
Zum Anfang der Seite

Monoceros
Meister im Astrotreff

Colombia
537 Beiträge

Erstellt  am: 12.04.2020 :  20:01:19 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Stathis,

ganz tolles Projekt!

Bin gespannt wie es weiter geht.

Gutes Gelingen.

Grüsse

Robert

BPC5 8x30
6" f7.1 Selbstschliff
10,6" f5.3 Selbstschliff

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

renerabl
Mitglied im Astrotreff


47 Beiträge

Erstellt  am: 13.04.2020 :  12:13:08 Uhr  Profil anzeigen  Besuche renerabl's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Stathis,

ich wünsche Dir viel Erfolg und bin sehr gespannt ein paar Tipps zu ergattern.

viele Grüße
René

http://www.murnau-sterne.de

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Stathis
Forenautor im Astrotreff

Greece
4851 Beiträge

Erstellt  am: 13.04.2020 :  13:58:12 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Stathis's Homepage  Antwort mit Zitat
Danke für den vielen Zuspruch, das spornt an. Vorgestern über 3 Stunden volle Kanne mit K180, diesmal ohne Muskelkater - langsam komme ich wieder rein. Es sind noch ganz leichte Riefen von der Flexaktion sichtbar. Material und Mensch werden immer dünner. Ich hoffe 21 mm sind nicht zu dünn? Was meint ihr?

Zitat:
Original erstellt von: Spatzel

wie bekommt man die ROC in das Holz, und hat der Fräßtisch einen angetriebenen Drehteller ?

Du meinst den Flexomat? Den hatte Harry ursprünglich für kleinere leichtere Spiegel gebaut, siehe hier:
http://www.astrotreff.de/topic.asp?ARCHIVE=true&TOPIC_ID=52075

Die 4 m ROC habe ich mit der Stichsäge in das Brett gesägt und mit der Holzraspel geglättet.

Der Rohling läuft direkt auf Kunststoff Möbelrollen (nicht sichtbar auf den Bildern). Drei weitere gummierte Rollen spannen ihn radial ein, von denen eine angetrieben ist und den Rohling in Drehung versetzt. Da ist kein Drehteller darunter. Vorteil: Es gibt keinen Keilfehler im Rohling.

Ich hab noch 2 Video hochgeladen, die den Flexomaten in Aktion zeigen:
http://www.stathis-firstlight.de/atm/60cm_f3.3/pics/flexomat_front.mp4
http://www.stathis-firstlight.de/atm/60cm_f3.3/pics/flexomat_back.mp4

Stathis
http://www.stathis-firstlight.de

Bearbeitet von: Stathis am: 13.04.2020 14:09:14 Uhr
Zum Anfang der Seite
Seite: von 2 Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
Nächste Seite
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2019 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.5 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?