Statistik
Besucher jetzt online : 319
Benutzer registriert : 22452
Gesamtanzahl Postings : 1108516
Astroshop
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie - die Beobachtungen, Bilder, Ereignisse
 Was habe ich beobachtet?
 Beobachtung nähe Frankfurt
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

LustigerAstronaut
Mitglied im Astrotreff


58 Beiträge

Erstellt am: 28.03.2020 :  20:55:53 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Forengemeinde,

Ich habe eben, als ich mit dem Hund Gassi war, etwas beobachtet was ich nicht einordnen kann. Da ich unvorbereitet war hatte ich natürlich auch kein Fernglas o.ä. dabei. Auch die Lichtverhältnisse waren aufgrund der Straßenbeleuchtung nicht optimal.

Ich war am 28.3.2020 um 20:25 in Obertshausen (ca 15km östlich von Frankfurt am Main) unterwegs.
Beim Blick in den Himmel war mir zunächst ein helles Objekt aufgefallen, welches sich von Ost nach West bewegt hat. Da ich die Timings nicht im Kopf hatte, habe ich zunächst die ISS vermutet. War naheliegend aufgrund der Geschwindigkeit und der Helligkeit. Laut App war sie es aber nicht.
Als ich die vermeintliche ISS beobachtet habe, ist mir ein weiteres Objekt aufgefallen, welches sich aber von West nach Ost in ähnlichet Geschwindigkeit bewegt hat. Als ich mich auf das Objekt konzentriert habe, ist mir ein weiteres aufgefallen welches in etwa die selbe Flugbahn / Geschwindigkeit hatte und in etwa 10° Abstand zu sehen war. In Summe konnte ich dann über die nächsten 3 Minuten hinweg 7 Objekte mit ähnlichen Eigenschaften wahrnehmen. Lediglich die Flugbahnen wichen um ca 2-3 Grad ab. Alle Objekte verschwanden ca 40° über Horizont. Die letzten beiden Objekte die ich ausmachen konnte haben kurz nach ihrem Erscheinen für ca 2 Sekunden hell aufgeleuchtet (in etwa die selbe Helligkeit wie Venus die aktuell zu sehen ist).

Was habe ich denn da beobachtet? Könnten das ggf. Fragmente eines zerborstenen Kometen gewesen sein?
Konnte das evtl sonst noch jemand beobachten?

Danke euch!

Bearbeitet von: am:

Galaxien-Spechtler
Meister im Astrotreff

Deutschland
742 Beiträge

Erstellt  am: 28.03.2020 :  21:09:57 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
servus "LustigerAstronaut" (wir benutzen hier gerne unsere Vornamen im Forum),

was Du gesehen hast, dürfte eine StarLink-Satellitenkette gewesen sein.
Ich hatte vorgestern das zweifelhafte Vergnügen, die gleiche Beobachtung machen zu können: beim Einnorden meiner Montierung flogen 7 Satelliten im von Dir beschriebenen Abstand am Himmel durch das Gesichtsfeld meines Polsucherfernrohrs.
Ein Komet scheidet definitiv aus: der wäre ja etliche zig Mio km von der Erde entfernt, seine BEwegung am Himmel würde man in vielleicht einigen Stunden sehen können, aber nicht in wenigen Sekunden.

CDS
Stefan

"In meinem Alter ist man nicht mehr erfahren, sondern schon Zeitzeuge"
14.5" f/4.7 ICS Dobson
Lichtenknecker FFC 4.0/760mm

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

LustigerAstronaut
Mitglied im Astrotreff


58 Beiträge

Erstellt  am: 28.03.2020 :  21:56:27 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hi Stefan,

Danke für deine Antwort. Sorry auch wegen der "unfreundlichkeit", ich war seit Jahren nicht in dem Forum unterwegs. Ich bin der Sebastian.

Danke für deinen Erklärungsversuch. Ich bin mir allerdings noch unschlüssig ob das die Lösung ist. Habe etwas recherchiert und habe gesehen, dass die StarLink Satelliten eine Helligkeit von ca mag6 haben sollen. Das würde ich von meinem Wohnort mit bloßem Auge nicht erkennen (ja, der Himmel hier ist wie ein schwarzes Bild von einem VHS Tape). Die Einzigen Objekte die ich in der Richtung durch umgebende Industrien und dienStraßenlaternen sehen kann sind Regulus, Pollux und Castor.

Kann es ggf sein, dass der Asteroid 2020FE2 näher an uns vorbei gekommen ist als erwartet und Bruchstücke verloren hat?

Sorry wenn ich Ausdrücke wie Asteroid, Komet und Meteorit durcheinander werfe. Wie bereits erwähnt bin ich schon wieded länger aus dem Thema raus.. Sorry.


Beste Grüße,

Sebastian

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Galaxien-Spechtler
Meister im Astrotreff

Deutschland
742 Beiträge

Erstellt  am: 28.03.2020 :  22:21:18 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
servus Sebastian,

wie gesagt Asteroid oder Komet ist ausgeschlossen.
Meine wahrscheinlichste Erklärung ist eine der 4 Starlink-Satellitenketten. Bei der von mir vorgestern beobachteten war die Helligkeit der einzelnen Satelliten zwischen 2 und 3 mag, also locker mit bloßem Auge sichtbar.

CDS
Stefan

"In meinem Alter ist man nicht mehr erfahren, sondern schon Zeitzeuge"
14.5" f/4.7 ICS Dobson
Lichtenknecker FFC 4.0/760mm

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Runo
Senior im Astrotreff

Deutschland
235 Beiträge

Erstellt  am: 28.03.2020 :  23:19:29 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo,

Ich habe die Starlink Satelliten heute auch zum ersten Mal gesehen. Das war schon ziemlich beeindruckend und zog sich über mehrere Minuten, wie eine Satellitenautobahn am Himmel. In der Tat ein zweifelhaftes Vergnügen...

Liebe Grüsse

Stefan

http://www.astrobin.com/users/Runo/

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

LustigerAstronaut
Mitglied im Astrotreff


58 Beiträge

Erstellt  am: 29.03.2020 :  06:52:47 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hi,

Ok wenn sie tatsächlich zwischen mag 2 und 3 unterwegs waren ist das schon plausibel.
Hatte auch den Artikel falsch verstanden. Musk hat angekündigt dass die nächsten (!) Satelliten nur eine Helligkeit von max mag 6 haben sollen um astronomische Beobachtungen nicht zu stören.
Schon ganz schön gruselig wie hier unser Himmel vollgemüllt wird.

Vielen Dank auf jeden Fall für die Hilfe!

Grüße,

Sebastian

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2019 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.38 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?