Statistik
Besucher jetzt online : 289
Benutzer registriert : 22315
Gesamtanzahl Postings : 1102518
Astroshop
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie – die Technik (Geräte und Zubehör)
 Technikforum Montierungen
 Celestron Evo 9.25
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

ral6014
Neues Mitglied

Deutschland
6 Beiträge

Erstellt am: 25.03.2020 :  23:02:53 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hoffe mir kann jemand mit meinem Problemchen helfen.
Habe mich nach längerer Zeit mal wieder mit meinem Teleskop befasst und es tatsächlich geschafft über die Handsteuerung ein Alignment durchzuführen (mit smartphone klappt es bei mir leider aus div. Gründen nicht) Das Alignment hat nach einigen Versuchen ganz gut geklappt und das Teleskop führt nun auch ordentlich nach, so dass auch entsprechende Fotografien möglich sind. Was mich aber ums Verr... ärgert ist der Umstand, dass man das Teleskop nun nicht mehr über die Handsteuerung manuell zu einem Ziel dirigieren kann. Weder die Höhen- noch die Seitenverstellung reagiert. Muss das so sein? Hat das etwas mit dem Alignment zu tun? Oder ist da irgendwas defekt? Habe schon alles mögliche probiert. Leider schweigt sich auch die Bedienungsanleitung hierzu aus.
Wer weiß da was darüber?.
Schonmal danke für zielführende Rückmeldungen.

Bearbeitet von: am:

mbba
Meister im Astrotreff

Deutschland
549 Beiträge

Erstellt  am: 26.03.2020 :  06:25:13 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Eduard,

überspring doch mal das Alignment und probiere mit den Richtungstasten die Montierung zu bewegen.
Horch auch mal an den Motoren ob sich was bemerkbar macht.
Überprüfe auch mal die Geschwindigkeitseinstellung der Steuerung.
Die kann, an meinen GoTo's geht das, von sehr langsam (kaum wahrnehmbare Bewegung) bis sehr schnell eingestellt werden.
Abstufung meist von 0 bis 9, oder ähnlich.
Bekommst du Strom aus der Konserve, Batterie, Akku oder von einem Netzteil?

Bei meinen Montierungen mit GoTo kann ich jeder Zeit mit den Richtungstasten nach korrigieren.

Auch mal, wenn nicht's anderes wirklich funktioniert, auf Werkseinstellungen stellen.

Gruß und CS
Mathias

| Refraktor FH 120/600 | Refraktor FH 120/1000 | Celestron C8 SC XLT 203/2000 | iOptron AZ Pro GoTo | EQ-6 R | ZWO ASI224 |

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

ral6014
Neues Mitglied

Deutschland
6 Beiträge

Erstellt  am: 26.03.2020 :  08:36:02 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Mathias,

erstmal danke für Deine Antwort.
War dann nach meiner gestrigen Frage noch ein wenig im Universum unterwegs und habe ein wenig herumprobiert. Benutze aktuell in Verbindung mit dem genannten Celestron eine zwo ASI178mc in Verbindung mit ASI Studio. Meine ersten Gehversuche mit der Software waren - nach erfolgtem Alignment des Teleskops - ansich richtig gut. Gestört hat mich eben der Umstand, dass - wenn das Teleskop mittels Goto Befehl ein Objekt angesteuert hat eine manuelle Goto-unabhängige Ansteuerung beliebiger Objekte nur mehr Seeeehr langsam erfolgt (man kann auch minimalste Geräusche der Mechanik wahrnehmen). Quasi so, als wäre die Mechanik irgendwie auf Feinregulierung gestellt. Wenn man also gerade noch die Venus im Visier hatte und dann ggf. gen Osten schwenken möchte, ist man schon eine Weile am Knöpfe drücken....
Ich finde aber in keiner Anleitung etwas zu diesem Thema. Auch der Beschleunigungsknopf auf dem Handgerät - den man ja zusätzlich zu den Richtungstasten drücken kann - bringt keine Veränderung. Tja.... ist ne gute Frage ob bzw. wie man DAS verstellen kann.....

Gruß
Eduard

P.S. benutze keine externe Energiequelle sondern den Akku der Celestron Montierung.

Bearbeitet von: ral6014 am: 26.03.2020 08:39:05 Uhr
Zum Anfang der Seite

Kerste
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1269 Beiträge

Erstellt  am: 26.03.2020 :  08:52:07 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Kerste's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Eduard,

ja was jetzt - tut sich gar nichts, oder ist es nur sehr langsam?

Wenn es sehr langsam ist, drück mal RATE bzw. MOTOR SPEED und die 8 oder 9, und anschließend eine Rchtungstaste. Dann steht die Montierung nämlich entweder auf einer sehr langsamen Geschwindigkeit, oder die CUSTOM RATE 9 (die Höchstgeschwindigkeit, weiß gerade nicht, wie die auf Deutsch heißt) ist auf einen sehr niedrigen Wert gesetzt.

Und was hat die ASI damit zu tun? Hast du die Montierung über CPWI an den PC angeschlossen, oder steuerst du sie nur über den Handcontroller? Ich glaube, wenn die Montierug über Kabel statt WLAN via CPWI gesteuert wird, ist der Handcontroller wirklich außer Funktion, und du kannst nur per PC verstellen. Falls das ASI-Studio auch irgendwie in die Steuerung eingreift, setzt es die Geschwindigkeit vielleicht auch auf minimal, um Guiding-Korrekturen durchzuführen - ich kenne die Software nicht.

Beste Grüße,
Alex

Literatur zur Astronomie mit dem Fernglas:
http://www.fernglasastronomie.de
http://freebook.fernglasastronomie.de
Auch auf Amazon.de
Are you following me? https://twitter.com/AlexKerste

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

mbba
Meister im Astrotreff

Deutschland
549 Beiträge

Erstellt  am: 26.03.2020 :  12:36:35 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Eduard,

da hat Alex recht, wenn da eine Software eingreifen könnte... kann ich auch nur mit den Schultern zucken.

Wenn sich was rührt, ist einfach die Geschwindigkeit zu niedrig.

Zitat:
wenn das Teleskop mittels Goto Befehl ein Objekt angesteuert hat eine manuelle Goto-unabhängige Ansteuerung beliebiger Objekte nur mehr Seeeehr langsam erfolgt
.
Verstehe ich das recht, Du fährst ein Objekt mit GoTo an, beobachtest und fährst dann ein anderes Objekt mit den Steuertasten an?
Wenn es denn dann so ist, ist das aber nicht Sinn und Zweck des GoTo.
Wenn Du ein Objekt mittels GoTo angesteuert hast, "verfällt" die Montierung in den Tracking-Modus, also der Nachführung.
Da hast Du recht, das ist nicht wirklich "schnell". Ist dann aber auch so gewollt.
Bei meinen SkyWatcher GoTo Montierung ist es dennoch möglich mit höherer Geschwindigkeit nach zu korrigieren, falls das Objekt nicht 100%-ig (bei grober Einnordung möglich) im Zentrum des Okulares ist.
Dies geschieht mittels, wie oben schon erwähnt, "RATE" und einer Zahlentaste zwischen 0 und 9.
Bei meiner iOptron AZ GoTo kann ich direkt eine Zahl für die Geschwindigkeit eingeben, ohne eine "Zwischentaste".

Warum soll ich mit GoTo über die Steuertasten quasi halbmanuel ein Objekt ansteuern?
Zumal wenn ich mir vorher die Mühe mache einzunorden (bei Alt/AZ nicht notwendig; teilweise Herstellerabhängig)) und das Alignment durchgeführt habe?

Objekt aus einem der Kataloge auswählen, anfahren lassen und beobachten.
Nächstes Objekt aus einem der Kataloge auswählen, wieder anfahren lassen und wieder beobachten.
Sich dabei freuen das das GoTo sauber läuft und die Montierung leise vor sich hinsummt.

Wenn ich "nur" Motorunterstützt anfahren will, kann ich das preiswerter haben als mit GoTo.

Gruß und CS
Mathias

| Refraktor FH 120/600 | Refraktor FH 120/1000 | Celestron C8 SC XLT 203/2000 | iOptron AZ Pro GoTo | EQ-6 R | ZWO ASI224 |

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

ral6014
Neues Mitglied

Deutschland
6 Beiträge

Erstellt  am: 26.03.2020 :  12:39:14 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo,

es ist wie beschrieben extrem langsam bzw. fast unmerklich und ja... das Teleskop befindet sich da im Nachführmodus. Werde Euren Tipp mit der Geschwindigkeitsverstellung mal demnächst ausprobieren. Ich finde nur nirgends etwas dazu, wie man die Geschwindigkeit der Höhen- und Seitenverstellung einstellen kann. Wie gesagt.... das Problem tritt nur nach erfolgtem Alignment auf. Ohne funktioniert die Höhen- bzw. Seitenverstellung ganz normal. Und nein, die Montierung ist nicht an den PC angeschlossen und wird auch nicht über ASI-Studio gesteuert bzw. beeinflusst.

Danke erstmal.Ihr habt mir denke ich weitergeholfen.

Gruß
Eduard

Bearbeitet von: ral6014 am: 26.03.2020 12:43:18 Uhr
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2019 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.34 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?