Statistik
Besucher jetzt online : 301
Benutzer registriert : 22853
Gesamtanzahl Postings : 1121853
Astroshop
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie - die Beobachtungen, Bilder, Ereignisse
 Beobachterforum Deepsky interstellare Objekte
 Mit Kanonen auf Spatzen...
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

WolfgangF
Mitglied im Astrotreff


29 Beiträge

Erstellt am: 25.03.2020 :  10:18:20 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Moin und hallo,
von den letzten fünf Nächten waren die ersten drei ganz brauchbar, so daß ich mehrere Stunden am Teleskop (16“-er) verbrachte. Die ersten beiden Nächte standen Galaxien auf dem Programm. Obwohl sich M101 wie so oft zierte und auch M51 seine Spiralstruktur nicht so gut wie schon gesehen zeigte, verbrachte ich insgesamt sechs Stunden mit „Galaxienhopping“. Ich staune immer wieder, wie schnell die Zeit am Teleskop vergeht, auch wenn der Himmel nicht so viel her gibt.
Für die dritte Nacht hatte ich mir vorgenommen, nicht wieder auf die Jagd nach dem letzten Photon zu gehen, sondern ganz entspannt zu beobachten, und zwar Doppelsterne. Ausgesucht hatte ich mir Objekte, die u.A. hier im Forum für kleine Teleskope bis 5“ beschrieben wurden oder die im „Cambridge Double Star Atlas“ als Schaustücke besonders hervorgehoben sind. Da ich mich mit ca. 140-facher Vergrößerung und einer AP von knapp 3mm im absoluten „Wohlfühlbereich“ meines Dobsons befand, war der Anblick ein Genuss. Alle Objekte sauber getrennt und vielfach farbig. Selbst feine Farbnuancen oder auch große Helligkeitsunterschiede waren kein Problem.

Eine kleine Auswahl der Objekte meiner Doppelsterntour :
WNC2 imOrion, Beta MON, Jota im Krebs, Theta im Fuhrmann, Delta GEM, 54 Leo, 38 LYN. Besonders gefallen haben mir das Trio 12 LYN (STF 948) im Luchs und Zeta im Krebs (STF 1196).
Das Trapez im Orion hatte sich leider schon hinter hohen Bäumen, die meine Sicht nach Südwesten einschränken, versteckt.

So waren es insgesamt zwei entspannte Stunden mit einem Erfolgserlebnis nach dem anderen. Auch wenn so ein Lichteimer in der Regel für andere Objekte eingesetzt wird, machen Doppelsterne, die nicht die Leistungsgrenze des Teleskopes ausloten, richtig Spaß.

Wolfgang

Bearbeitet von: am:

NormanG
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
2074 Beiträge

Erstellt  am: 25.03.2020 :  12:37:20 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Moin Wolfgang,

das freut mich sehr, dass Du nun auch hier schreibst, herzlich willkommen von meiner Seite

Danke für Deinen netten Kurzbericht. Bei mir hier unten ists ähnlich. Die NÄchte sind für tiefere Geschichten derzeit nicht so geeignet. M 101 scheint öfter ins Blickfeld zu rücken gerade im Forum, ist auch ein verkantes Schmuckstück, wo ich selbst nur selten bin. Eben, die Transparenz muss passen.
Auch letzte Nacht war es hier im Süden ganz seltsam diesig, obwohl total trocken mit um die 50% Feuchte (nicht aufm Berg ;-)) Zum Glück war es nicht so der Hit die letzte Zeit hier, denn ich war jetzt eh immer wie erschossen am Abend. Gestern 2 h im kalten Wind spaziert, das macht unfassbar müde - 21 Uhr war Schicht im Schacht...

Stellare Objekte sind da wirklich dankbare Ziele gerade. So hab ich kürzlich einfach mal den Quasar in Virgo angesteuert, um wenigstens etwas neues zu sehen, wenn schon nichts an neuen flächigen Galaxien. Da braucht man aber schon eine recht genaue Karte um Verwechslungen zu vermeiden bei dem Quasar - finde ich.

Danke für die Doppelsterntipps - die werde ich mal nachbeobachten um mich an die Objektgruppe ranzutasten.

LG und CS!
Norman

gepimpter 12" Sumerian-Dob mit f/4,5-Nauris-HS, 72 mm Lacerta Apo

- who stands the rain deserves the sun! -

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

ReneM
Meister im Astrotreff

Deutschland
841 Beiträge

Erstellt  am: 25.03.2020 :  15:13:53 Uhr  Profil anzeigen  Besuche ReneM's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Wolfgang,

ich wollte schon im schwarzen Forum antworten, aber wenn ich das richtig lese, bist Du hier neu. Also hier die Lorbeeren ;-)
Nach einigen Galaxiennächten kann man sich so eine Nacht in der Tat mal gönnen.
Wenn der 16"er Spiegel schön ausgekühlt ist, dann macht er sicherlich wunderschöne Sterne und Farben.
Und Du hast es mit der Vergrößerung ja nicht zu hoch getrieben. 140-fach wäre in meinem Refraktor schon die vorletzte Dröhnung, ein 4,5 mm-Delos.
So hoch vergrößere ich äußerst ungern bei Doppelsternen, zuletzt war mein Refraktor noch nicht ausgekühlt, da haben schon 107-fach keinen Spaß mehr gemacht.

Eine Nacht habe ich im Löwen auch Doppelsterne gemacht, 54 Leo habe ich glatt übersehen in meinem Atlas, obwohl ich mir Notizen an diesen Stern gemacht habe. Sissy Haas hat ihn auch in ihrem Buch erwähnt.
Die anderen Doppelstern im Luchs und im Krebs habe ich mir mal markiert.

Wie fandest Du die Farben von Wnc2?

Viele Grüße

Rene

Freunde der Nacht

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

WolfgangF
Mitglied im Astrotreff


29 Beiträge

Erstellt  am: 25.03.2020 :  16:39:12 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Norman,hallo Rene,
ja, nach einigem Zögern habe ich mich nun angemeldet, weil hier mehr "Visuelle" unterwegs sind. Ich werde sicher nicht einen Beitrag nach dem anderen raushauen, aber ab und zu gebe ich bestimmt Laut.
Rene, zu meinen Beobachtungen habe ich mir wie meist keine Notizen gemacht, aber bei Wnc2 erinnere ich mich an einen sehr warmen goldgelben Farbton.

LG
Wolfgang

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

ReneM
Meister im Astrotreff

Deutschland
841 Beiträge

Erstellt  am: 25.03.2020 :  16:56:14 Uhr  Profil anzeigen  Besuche ReneM's Homepage  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: WolfgangF

Ich werde sicher nicht einen Beitrag nach dem anderen raushauen, aber ab und zu gebe ich bestimmt Laut.

Macht keiner hier so andauernd und regelmäßig wie Norman
Trotzdem, jeder Beobachtungsbeitrag hier zählt!

Zitat:

... zu meinen Beobachtungen habe ich mir wie meist keine Notizen gemacht, aber bei Wnc2 erinnere ich mich an einen sehr warmen goldgelben Farbton.

Dann werde ich kommenden Winter meinen 12,5"er auch mal ordentlich auskühlen lassen, das will ich auch unverfälscht im Spiegel sehen.

Viele Grüße

Rene

Freunde der Nacht

Bearbeitet von: ReneM am: 25.03.2020 16:56:57 Uhr
Zum Anfang der Seite

WolfgangF
Mitglied im Astrotreff


29 Beiträge

Erstellt  am: 26.03.2020 :  22:38:37 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Rene,
das mit der Farbe von WNC2 hat mir keine Ruhe gelassen. Deshalb habe ich heute noch mal nachgeschaut und mir Notizen gemacht. Mit goldgelb hat mich meine Erinnerung zwar nicht getrogen, doch gilt das für 27 Ori,der ja mit WNC2 gemeinsam im Gesichtsfeld steht. Für WNC2 habe ich mir notiert: gelblich.Also nicht so aufregend.
Ich muss mir auf meine alten Tage wohl doch noch angewöhnen, das Gesehene gleich zu Papier zu bringen.

Wolfgang

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

ReneM
Meister im Astrotreff

Deutschland
841 Beiträge

Erstellt  am: 27.03.2020 :  15:05:35 Uhr  Profil anzeigen  Besuche ReneM's Homepage  Antwort mit Zitat
Hey Wolfgang,

anfangs habe ich auch Notizen gemacht. War mir aber zu umständlich. Seit einigen Jahren habe ich ein kleines handliches Diktiergerät dabei.
Bei Wnc gelblich ist ok, schön an diesem Doppelstern ist, dass beide gelblich sind ... fand ich.

Viele Grüße

Rene

Freunde der Nacht

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

ReneM
Meister im Astrotreff

Deutschland
841 Beiträge

Erstellt  am: 27.03.2020 :  23:36:43 Uhr  Profil anzeigen  Besuche ReneM's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo nochmal Wolfgang,

heute habe ich mir den Doppelstern Wnc 4 (Messier 40) zum wiederholten Mal reingezogen. Vorher immer mit Ferngläsern, wo es eher darum ging, die beiden Sterne überhaupt zu trennen. Von Farben hier keine Spur, weil die beiden Sterne einfach zu schwach sind. Heute habe ich mit 12,5" drauf gehalten ... und mich gefreut wie ein Schneekind. Es gibt nur 7 Wnc-Doppelsterne und allen wird nachgesagt, dass sie besonders farbig, gelblich sind. Deswegen hatte ich mich immer gewundert, das Wnc 4 mit dabei ist. Aber heute habe ich echt beide Sterne leicht gelblich leuchten gesehen. Jetzt am Computer DSS geschaut, da wirkt einer weißblau, der andere weißgelblich, hmmm. Doch eine Täuschung? Bei Stelle Doppie nachgesehen, dort heißt es => G0+F8 (yellow/yellow-white). Hui, habe ich mich gefreut, haben mich meine Sinne doch nicht getäuscht. Falls du also mal wieder entspannt ein paar Doppelsternen frönen willst, schau mal bei Wnc 4 vorbei, es gibt ja auch gleich ein paar sehenswerte Galaxien für 16" gleich um die Ecke.

Viele Grüße

Rene

Freunde der Nacht

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

WolfgangF
Mitglied im Astrotreff


29 Beiträge

Erstellt  am: 28.03.2020 :  07:28:16 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Moin Rene,
danke für den Tipp. Ich werde mich mal Schritt für Schritt allen sieben WNCs widmen und später in einem neuen Beitrag dazu berichten. Mal sehen, was sich ihnen entlocken lässt.Sind ja zum Teil recht lichtschwache Kandidaten.

Gruß
Wolfgang

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2020 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.4 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?