Statistik
Besucher jetzt online : 287
Benutzer registriert : 22314
Gesamtanzahl Postings : 1102497
Astroshop
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie - die Technik (Bilderfassung)
 Technikforum WEBCAM & VIDEO
 Planeten-Fotografie mit HD-Video-Kamera sinnvoll?
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

ArminPro
Mitglied im Astrotreff


45 Beiträge

Erstellt am: 22.03.2020 :  09:09:26 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo,
ich weiß, dass es extra Planetenkameras gibt. Aber ich habe halt momentan einen Full-HD-Camcorder, der 50 Frames pro Sekunde progressiv aufzeichnet. Natürlich im .h264-Format komprimiert.
Ich kann dieses Format mit PIPP zu einem unkomprimierten Video konvertieren und dann in Autostakkert importieren. Soweit der Workflow.
Übrigens schraube ich den Camcorder mittels eines Projektionsokulars an den OAZ.
Die Frage ist: Verliere ich viel Information durch das .h264 Format und die anschlließende Konvertierung? Macht dieser Weg keinen Sinn, wenn man anständige Planetenfotos erreichen will?
Vielen Dank für eure Antworten,
Gruß Armin

Bearbeitet von: am:

arminius
Altmeister im Astrotreff


1894 Beiträge

Erstellt  am: 22.03.2020 :  09:42:49 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Armin,
wäre ein interessanter Versuch. Informationen wirst du wohl etwas einbüßen, das ist klar.
Aber ich denke du wirst mit der Belichtungszeit probleme bekommen da viele Astrocams recht empfinlich sind, empfindlicher als ein Videochip.
Aber ich lasse mich gerne eines besseren belehren. Einfach mal testen.

Gruß,
auch ein Armin

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

MartinB
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
3575 Beiträge

Erstellt  am: 22.03.2020 :  09:44:29 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Armin,

Das macht keinen Sinn.
Die Videokompression entfernt genau die Daten, die das Stacken benötigen würde, um das Ergebnisbild besser zu machen als ein Einzelbild.

Selbst wenn Du eine Möglichkeit findest, nur die I-Frames zum Stacken aus dem Datenstrom zu extrahieren, sind die immer noch schlechter als unkomprimierte Einzelbilder und ein Videoclip von 15 Minuten Dauer dürfte immer noch schlechtere Ergebnisse liefern als 1 min unkomprimiertes Video.

Gruß,
Martin

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

ArminPro
Mitglied im Astrotreff


45 Beiträge

Erstellt  am: 22.03.2020 :  10:43:36 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Ich habe es mir fast gedacht.
Danke für die Antwort!

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2019 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.27 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?