Statistik
Besucher jetzt online : 294
Benutzer registriert : 22570
Gesamtanzahl Postings : 1113021
Astroshop
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie – die Wissenschaft
 Astronom. Medien, Literatur, Karten, Rezensionen
 Messier-Guide: Features
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Vorherige Seite
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema
Seite: von 2

Ronald_Stoyan
Forenmeister im Astrotreff

Deutschland
59 Beiträge

Erstellt  am: 01.05.2020 :  12:23:55 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Ronald_Stoyan's Homepage  Antwort mit Zitat
Feature #8: Zeichnung & Tipps für visuelle Beobachter

in der vorhandenen Beobachtungs-Literatur zu den Messier-Objekten - egal in welcher Sprache - sind Zeichnungen immer noch unterrepräsentiert. Weil die meisten Autoren wenig Bezug haben zur visuellen Beobachtung oder Fotos der Vorrang gegeben wird, sind sie kaum zu finden, und schon gleich gar nicht vollständig für alle Objekte.

Dabei ist diese Herangehensweise, die scheinbar "objektive" Fotos den "subjektiven" Zeichnungen vorzieht, grundfalsch. Das menschliche Auge arbeitet anders als ein fotografischer Chip. Die Wahrnehmung von Intensitäten, Formen und Farben kann nicht durch Fotos simuliert werden. Das gilt insbesondere nachts, wenn der menschliche Sehapparat auf das skotopische Sehen umschaltet.

Fotos können den visuellen Anblick von Deep-Sky-Objekten nicht wiedergeben. Zeichnungen sind deshalb unverzichtbar, wenn es um eine realistische Einschätzung geht, was im Teleskop zu sehen ist.

https://www.startnext.com/media/thumbnails/3b4/f559179c7249c29057077349d3d093b4/2fe29ac8/messier-guide-zeichnung.jpg

Für mich war deshalb von vorherein klar, dass Zeichnungen aller 110 Objekte ein wesentlicher Bestandteil des Messier-Guide sein werden. Dazu gibt es weitere Hilfestellungen für visuelle Beobachter (in der Ansicht der Beispielseite rot umrandet):

- Zeichnung: Nach den Rückmeldungen aus der Detail-Umfrage zur Ausgestaltung des Messier-Guide wurden alle Zeichnungen mit mittlerer Öffnung von 10 bzw. 12 Zoll (250mm bzw. 300mm) erstellt. Nach dem Beobachtungs-Aufenthalt auf La Palma wurden alle flächigen Objekte unter lichtverschmutzten mitteleuropäischen Bedigungen erneut gezeichnet, damit die Ergebnisse den Erfahrungen der Nutzer entsprechen. Anders als die Zeichnungen aus dem interstellarum Deep Sky Guide handelt es sich hierbei nicht um sog. "Akkumulations-Zeichnungen", also Ergebnisse, die die über einen längeren Zeitraum gesichteten Details aufsummieren, sondern Okularansichten (engl. "eyepiece impressions"), also dem Eindruck, den man bei einem ausgiebigen Blick ins Okular bekommt. Dies entspricht besser der Realität der meisten Beobachter und hilft eine realistische Erwartungshaltung zu schaffen.

- Ideales Okular: Ebenfalls eine Rückmeldung aus der Umfrage war, dass sich viele Leser eine Okularempfehlung wünschen. Bei manchen schwachen Objekten kann die Wahl der korrekten Vergrößerung an lichtverschmutzten Standorten sogar zwischen Sehen und Nicht-Sehen unterscheiden! Natürlich ist es bei allen Objekten angesagt von der Minimal- bis zur Maximalvergrößerung selbst zu probieren, welche Vergrößerung mit dem eigenen Teleskop am besten funktioniert. Es gibt aber für die meisten Objekte einen "sweet spot", bei dem die Ausgewogenheit aus Gesichtsfeldgröße, Hintergrundhelligkeit, Leuchtdichte des Objekts und Detailwahrnehmung optimal ist. Dafür wird, ohne dass eine weitere Umrechnung notwendig ist, die Okularbrennweite genannt, und zwar sowohl für typische Refraktoren (Öffnungsverhältnis f/7,5) als auch für Reflektoren (f/5). Diese Werte werden nicht errechnet, sondern durch eigene Beobachtung ermittelt.

- Tipps: Bei manchen Objekten empfehlen sich bestimmte Filteranwendungen oder Beobachtungstechniken. M 1 ist ein gutes Beispiel, denn hier kann der Einsatz eines UHC- oder OIII-Filters die Wahrnehmung unterstützen.

Der Messier-Guide setzt neue Maßstäbe für visuelle Beobachter. Die Zeichnungen zeigen realistisch, was gesehen werden kann, und die Okularempfehlungen helfen schnell, die ideale Vergrößerung zu finden.

Ich freue mich über Kritik und Verbesserungsvorschläge aus dem Forum!

Clear skies,
Ronald

PS: Das Crowdfunding endet am 9.5. um 23:59 Uhr - noch ist eine Woche Zeit zur Teilnahme unter https://www.startnext.com/messier-guide

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Ronald_Stoyan
Forenmeister im Astrotreff

Deutschland
59 Beiträge

Erstellt  am: 11.05.2020 :  10:59:20 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Ronald_Stoyan's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo zusammen,

am Wochenende ist das Crowdfunding zum Messier-Guide ausgelaufen. Über 1000 Sternfreunde haben sich beteiligt und damit das Erscheinen von Messier-Guide und Sky Quality Map ermöglicht. Herzlichen Dank auch an alle hier im Forum die sich für das Projekt eingesetzt haben!

Clear skies,
Ronald

PS: Wer die Vorbestellung verpasst hat, kann das im Herbst auf www.oculum-verlag.de nachholen.

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
Seite: von 2 Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
Vorherige Seite
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2020 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.28 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?