Statistik
Besucher jetzt online : 237
Benutzer registriert : 22242
Gesamtanzahl Postings : 1098134
Der Astronomie-Chat ... Live Diskutieren, Fragen stellen, Kontakte knüpfen ... Jederzeit mit anderen Sternfreunden in Echtzeit plaudern ...
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie - die Beobachtungen, Bilder, Ereignisse
 Beobachterforum Planeten & Sonnensystem
 Distanzen auf dem Mond
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

Karl-Heinz Buecke
Meister im Astrotreff

Deutschland
414 Beiträge

Erstellt am: 12.02.2020 :  21:41:51 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Karl-Heinz Buecke's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Mondbeobachter,

heute zeige ich keine Fotos, möchte aber hier aufmerksam machen, dass es auch interessant sein könnte, Distanzen auf dem Mond zu messen.

Die Größe der Mondkrater ist meistens schon aus der Literatur bekannt. Nahe des Mondrandes erscheinen die Gebilde abgeflacht und man kann nicht die wahre Gestalt erkennen. Hier sehe ich eine Anwendung, zum Bespiel die Abmessungen der oval erscheinenden Krater zu messen. nun benötigt man zur Berechnung selenografischen Kordinaten. Hier werde ich demnächst versuchen, Fotos aus meinem Mondatlas auszuwerten.

Für die Berechnung habe ich die Formeln in diese Seite eingearbeitet:
https://www.buecke-info.de/astrotips/data/mond/distanzen_mond/distanz_mond.htm

Viele Grüße
Karl-Heinz
https://www.buecke-info.de/astrotips/index.htm

Bearbeitet von: am:

Karl-Heinz Buecke
Meister im Astrotreff

Deutschland
414 Beiträge

Erstellt  am: 13.02.2020 :  19:37:07 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Karl-Heinz Buecke's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo,

inzwischen habe ich meine Fotos aus dem Mondatlas vermessen. Wenn ich die Ergebnisse mit Angaben in der Literatur vergleiche, gibt es zunächst Abweichungen. Es ist z.B. nicht einfach, den Kraterrand zu definieren.

Hier erste Ergebnisse:

Archimedes: 84 und 79 km, Literatur: 81 km

Schickard: 229 und 222 km, Literatur 208 km (der nahe des Mondrandes liegende Krater erscheint länglich, ist aber, was die Meßwerte verdeutlichen, annähernd kreisförmig.

Gauss: wei Messungen 137 und 160 km, 143 und 219 km, Literatur: 171 km.

Zunächst dies als kleine Info.


Viele Grüße
Karl-Heinz
https://www.buecke-info.de/astrotips/index.htm

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Unigraph
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
2628 Beiträge

Erstellt  am: 14.02.2020 :  08:20:45 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Unigraph's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Karl-Heinz,
danke für das neue Werkzeug. Ich denke es wird bei zukünftigen Beobachtungen am Mond für mich nützlich sein. Sicher könnte man damit Fotos bezüglich Höhen von Mondstrukturen über die Schattenlänge auswerten. Daneben kommen die Monddome wieder stärker in den Fokus.

cs Harald
www.unigraph.de

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Kalle66
Forenmeister im Astrotreff

Deutschland
10417 Beiträge

Erstellt  am: 14.02.2020 :  09:16:26 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Karl-Heinz,
es könnte sich lohnen, wenn du entsprechende Orte auf den Aufnahmen des LRO suchst und vergleichst.

Kalle - Alles wird gut !
Meine Okulardatenbank im Astrotreff: hier
Termine Teleskoptreffen gibt es hier

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2019 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.3 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?