Statistik
Besucher jetzt online : 197
Benutzer registriert : 22287
Gesamtanzahl Postings : 1101137
Der Astronomie-Chat ... Live Diskutieren, Fragen stellen, Kontakte knüpfen ... Jederzeit mit anderen Sternfreunden in Echtzeit plaudern ...
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie - die Technik (Datenverarbeitung)
 Computer, Software und Programmierung
 Erfahrungen Live-Stacking in Sharpcap u....
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

schimmi66
Meister im Astrotreff

Deutschland
450 Beiträge

Erstellt am: 11.02.2020 :  11:54:11 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo DS-Freunde,

hat schon jemand Erfahrungen mit Live-Stacking in Sharpcap unter Einbindung von Dithering mit PHD2 Guiding sammeln können?
Mein Live-Stacking mit einer ZWO ASI294mc pro funktioniert, nur habe ich das Dithering in Sharpcap noch nicht ausprobiert. Da bin ich noch nicht richtig dahinter gestiegen.
Wäre toll, wenn schon jemand Erfahrungen sammeln konnte und diese vermittelt.

Vielen Dank und freundliche Grüße
Klaus

Bearbeitet von: am:

Doc HighCo
Meister im Astrotreff

Deutschland
632 Beiträge

Erstellt  am: 11.02.2020 :  18:05:12 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Klaus,

ich probiere auch gerade damit herum. Bei mir muß PHD2 und das Guiding vor Sharpcap gestartet werden, sonst erkennt Sharpcap nicht, daß PHD2 läuft. Server muß natürlich an sein. Ich bin mir noch nicht über die korrekten Ditherschritteinstellungen klar. Mal hatte es funktioniert und dann wieder hatte ich keinen Effekt des Ditherns erkennen können, obwohl Sharpcap PHD2 gefunden hatte und PHD geguidet hat.

Gruß

Heiko

Bilder bei Astrobin: https://www.astrobin.com/users/Doc_HighCo/

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

schimmi66
Meister im Astrotreff

Deutschland
450 Beiträge

Erstellt  am: 11.02.2020 :  18:32:58 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Heiko,
zum Praxistest (was das Dithern angeht) bin ich leider noch nicht wegen dem Wetter gekommen. Die Reihenfolge der Programme war mir schon klar. In Sharpcap muss natürlich unter Guiding das Häkchen bei
Monitor PHD2 Guiding gesetzt werden. Dann würde ich auch in Automatically Dither ein Häkchen setzen. Aus der Beschreibung habe ich heraus gelesen, dass die Einstellung "Dither interval" wesentlich größer
als die Belichtungszeit sein soll. Max dither step werde ich auf 15 px setzen. Die anderen Einstellungen lasse ich vorerst unverändert. Bisher habe ich Sharpcap nicht verwendet und habe aber festgestellt, dass es für Live-Stacking unerlässlich und ganz toll ist. Deshalb will ich die gesamten Tools von SC umfassend nutzen. Die Sensoranalyse hat hervorragende Ergebnisse geliefert.
Nun hoffe ich auf Wetter....

Gruß und Cs Klaus

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Doc HighCo
Meister im Astrotreff

Deutschland
632 Beiträge

Erstellt  am: 11.02.2020 :  20:12:12 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Klaus,

soweit ich verstehe, zählt Sharpcap die Zeit des Ditherintervalls herunter, egal wielange ein Frame benötigt oder ob es Verzögerungen (i.e. dropped frames) gibt. Dann wird das momentan laufende Frames fertig belichtet und danach das Dithersignal an PHD2 gesendet. Nach der eingestellten Settlingzeit geht es dann weiter. Deine weiteren Erfahrungen würden mich auch interessieren.
Ich hatte zuletzt 10 px und Scale=1 in PHD2 gesetzt. Entweder war das zu klein oder das Dithern hatte aus einem anderen Grund nicht richtig funktioniert.

Gruß

Heiko

Bilder bei Astrobin: https://www.astrobin.com/users/Doc_HighCo/

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Joschi58
Senior im Astrotreff

Deutschland
165 Beiträge

Erstellt  am: 11.02.2020 :  20:50:06 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Joschi58's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Klaus,

in Sharpcap kann man nicht einstellen aller wieviel Frames gedithert werden soll.
Das muss anhand des Dither Interval in Sekunden eingestellt werden.
Als Beispiel, aller 10 Frames mit 10s Belichtungszeit soll gedithert werden. Also stellt man 95s ein.
Da Sharpcap vor dem Dithern das letzte Frame ausbelichten lässt stellt man das Dither Interval etwas kürzer ein.
Den optimalen Wert für die Dither Scale am besten durch probieren heraus finden.
Bei Langzeitbelichtungen unbedingt das Häkchen bei Reduce Exposure While Dithering setzen.
Im Gegensatz zu APT unterbricht Sharpcap beim Dithern die Aaufnahme nicht.
Das bedeutet das Sharpcap nach dem Dithern so lange wartet bis die laufende Belichtung abgeschlossen ist.
Erst danach beginnt eine neue Aufnahme die zum stacken verwendet wird.

VG Cl.-D.

www.cl-d-jahn.de
https://www.astrobin.com/users/Joschi/

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

schimmi66
Meister im Astrotreff

Deutschland
450 Beiträge

Erstellt  am: 12.02.2020 :  20:42:38 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Claus-Dieter,

danke für die Erklärung. Der ist wichtig für mich, da ich mich gerade in SC einarbeite und es, wenn Wettergott endlich will, ausprobieren. Hast Du vielleicht noch Hinweise für die anderen Einstellungen zum Dithern in Sharpcap? Das wäre sicher nicht nur für mich interessant.
Viele Grüße nach L.
Klaus

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

schimmi66
Meister im Astrotreff

Deutschland
450 Beiträge

Erstellt  am: 14.02.2020 :  17:14:42 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Schade, dass offenbar kein Astrofotograf Erfahrungen mit Dithern in Sharpcap über PHD2, oder man möchte sie nicht preisgeben?

Viele Grüße und hoffentlich bald Cs
Klaus

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Joschi58
Senior im Astrotreff

Deutschland
165 Beiträge

Erstellt  am: 14.02.2020 :  22:17:58 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Joschi58's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Klaus,

hier noch ein paar Erläuterungen zu den anderen Punkten.
Settle threshold, hier stellt man ein ab welcher Abweichung in Pixel das Guiding wieder aufgenommen wird.
Settle Time Minimum, PHD muss nach dem Dithern das Nachführung wieder beruhigen. Hier stellt man die minimale Zeit ein bis das Guiding wieder aufgenommen wird.
Das heißt wenn der unter Settle threshold eingestellte Wert erreicht wird die nächste Aufnahme gestartet oder zum stacken verwendet.
Schafft es PHD nicht die Nachführung auf den Settle threshold Wert zu beruhigen, wird das Guiding nach einer gewissen Zeit trotzdem gestartet.
Diese Zeit wird in Settle Time Maximum eingestellt.
Diese Werte hängen von vielen Faktoren ab, die am besten durch probieren austestet.

VG Cl.-D.

www.cl-d-jahn.de
https://www.astrobin.com/users/Joschi/

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

schimmi66
Meister im Astrotreff

Deutschland
450 Beiträge

Erstellt  am: 15.02.2020 :  11:38:59 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Claus-Dieter,

vielen Dank, das sind doch schon wieder Bausteinchen.

VG Klaus

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2019 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.36 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?