Statistik
Besucher jetzt online : 303
Benutzer registriert : 22672
Gesamtanzahl Postings : 1115853
Astroshop
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie - die Beobachtungen, Bilder, Ereignisse
 Beobachterforum Planeten & Sonnensystem
 C/2017 T2 (PANSTARRS) auf Doppelcluster-Kurs
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

NormanG
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
2033 Beiträge

Erstellt am: 15.01.2020 :  15:44:37 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Leute,

nebenan hat der Okke (danke!) auf eine Konstellation vom Kometen mit ein paar IC-Nebeln hingewiesen. Daraufhin hab ich mal in skysafari und im Netz die Ephemeriden gegengecheckt, was da sonst noch ins Haus steht...

Ich hab mich regelrecht erschrocken

Die letzte Januarwoche pfeifft der 9mag-Komet am Doppelhaufen im Perseus vorbei, in weniger als 1 Grad Abstand!

Derzeit wohl auch schon in ca. 4 Grad Sehfeld näherungsweise zu beobachten die Begegnung...

Also für jene, die es wie ich nicht (mehr?) auf dem Schirm hatten...langsam wirds Zeit draufzuhalten...

CS
Norman

gepimpter 12" Sumerian-Dob mit f/4,5-Nauris-HS, 72 mm Lacerta Apo

- who stands the rain deserves the sun! -

Bearbeitet von: am:

Robin
Meister im Astrotreff

Deutschland
604 Beiträge

Erstellt  am: 21.01.2020 :  20:59:23 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hi Norman,

so ein ansehnlicher Komet und noch gar keine Antwort auf den Thread...

Letzte Woche Donnerstag hatte ich ihn im 12-Zöller angeschaut, er hat ja tatsächlich einen ansehnlichen Stummelschweif.
Hier ist mein Versuch, ihn zu zeichnen:




Clear skies

Robin


Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Henri
Meister im Astrotreff

Deutschland
358 Beiträge

Erstellt  am: 22.01.2020 :  20:46:42 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Henri's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Norman und Robin, ich habe den Kometen immer mal visuell im 16ner beobachtet weil er gerade so schön im Zenit steht. Er ist wirklich gut zu beobachten, auch der Schweif ist auffällig.
Vorgestern hatte ich dann mal die Kamera drangehängt.
Aufnahmedaten:
20.01.2020, erstes Bild: 20:16:16 UTC
100x60s, Stack mit Fitswork
16" Newton, QHY8pro





Der Sternhaufen in der rechten unteren Ecke ist übrigens NGC957.

Beste Grüße, Henri

www.sternwarte-kletzen.de

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

TorstenHansen
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
2829 Beiträge

Erstellt  am: 22.01.2020 :  21:17:15 Uhr  Profil anzeigen  Besuche TorstenHansen's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo,

ich hatte die Gelegenheit vor ein paar Tagen (17.01.20) den Kometen in der Nähe von h+chi im Weitfeld mit f=150mm aufzunehmen. Es ist bei der Brennweite und bei dem mickrigen Kerlchen ein Suchbild geworden.
Leider liegen wir derzeit unter Hochnebel.







Grüße
Torsten

Astronomische Arbeitsgruppe Ulm

http://aau.telebus.de/aau/default.php

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Fintel
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1827 Beiträge

Erstellt  am: 22.01.2020 :  22:27:48 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
hallo Forum,

Norman:
auf dem Weg dorthin zog C/2017 T2 als kleiner Vorgeschmack
recht nahe an dem OH NGC 957 ( 7.6mag ) vorbei.

Robin:

schön hier im Forum mal Kometenzeichnungen zu sehen !

Anbei nun meine Zeichnung der besagten Konjunktion:

19.1.2020, 19:30 MEZ, Region SQL 20.85mag
21" Dobson, V 111x



Grenzgröße bei der Vergrößerung max 14.8mag übertragen in die Zeichnung.

Gruß
Christian

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

HaHo
Altmeister im Astrotreff


2122 Beiträge

Erstellt  am: 23.01.2020 :  20:44:48 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo,

ganz frisch vom Sensor. 60 min mit 135mm.


Gruß
Hans

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

BenN
Meister im Astrotreff

Deutschland
783 Beiträge

Erstellt  am: 23.01.2020 :  21:57:06 Uhr  Profil anzeigen  Besuche BenN's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo miteinander,

tolle Bilder, und ein interessantes Thema . Ralph ist heut abend irgendwo in den Bergen unterwegs - auch um dem Nebel zu entkommen -, und will sich den Kometen in Verbindung mit h+chi anschauen. Bei der nächsten Annäherung gegen Sonntag, Montag schaut der Wetterbericht für Südbayern ja nicht so toll aus.

Servus
Ben

http://cougar.bakonyi.de/~ben/astro/index.html

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Fintel
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1827 Beiträge

Erstellt  am: 25.01.2020 :  17:55:56 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
hallo Forum,

ich konnte zumindest die Annäherung einfangen.
Die eigentliche Konjunktion wird sich hier wohl hinter Wolken abspielen.

24.1.2020, Region SQL 20.95mag, direkt vor der Haustür

7.7" Dobson f/4 , V 33x

Grenzgröße im Okular und somit in der Zeichnung bei ca. 12.2mag.



Der Komet stand rund 50` entfernt von NGC 884 (chi).

Gruß
Christian

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

roszl
Meister im Astrotreff

Deutschland
894 Beiträge

Erstellt  am: 27.01.2020 :  17:59:06 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo,

schöne Bilder und vor allem Zeichnungen hier!
Am 23.01. klarte es auch in Bremen auf und ich habe mich mal trotz Lichtverschmutzung und ein paar technischer Probleme daran gemacht: ED 80/600 mit Williams Reducer und 12 x 180 Sec. LRGB mit ASI 1600 mmp.
Ach so: Norden ist links!
Edit: Ich rede wirr: Norden ist natürlich oben im Bild



Viele Grüße

Roland

Flickr

Bearbeitet von: roszl am: 27.01.2020 19:50:16 Uhr
Zum Anfang der Seite

JSchmoll
Altmeister im Astrotreff

United Kingdom
3738 Beiträge

Erstellt  am: 27.01.2020 :  19:01:27 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Ah, ich wusste gar nicht, dass es hier schon einen Sammelthread gibt. Dann nochmal meinen Hut in den Ring werfend:

Panstarrs 2017/T2 an h+x, 2020 Jan 26, gegen 23:00 UT. 10x2min mit 200/1000er Newton und Canon EOS40D bei 1600ISO. Gestapelt mit DSS, gelevelt mit Canon Digital Photo Professional.

Ich brauchte gestern Abend drei Anlaeufe. Erst wolkte es wieder zu, dann fuehrte die Montierung nicht richtig nach (Polachse verstellt). Erst im dritten Anlauf ... und wenn man genau hinguckt, sieht man einen Kollimationsfehler. Die Sterne sind beim Kometen nicht ganz so scharf wie am Sternhaufen. Murphy halt. Aber immerhin isser drauf.



Edit: Jan26, nicht 27. Ich war meiner Zeit mal wieder voraus.

Best wishes aus Nordostengland,

Juergen

Wenn Du als Sterngucker keine Freunde hast, besorge Dir eine Drehbank und die Dinge aendern sich.

Bearbeitet von: JSchmoll am: 27.01.2020 21:34:50 Uhr
Zum Anfang der Seite

roszl
Meister im Astrotreff

Deutschland
894 Beiträge

Erstellt  am: 27.01.2020 :  19:53:17 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Jürgen,

schön das es bei dir geklappt hat und du die enge Annäherung abgelichtet hast, hier war es danach nur bedeckt... auch eine Form von Murphy

Viele Grüße

Roland

Flickr

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

JSchmoll
Altmeister im Astrotreff

United Kingdom
3738 Beiträge

Erstellt  am: 27.01.2020 :  21:37:23 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hi Roland,

danke fuer Deine netten Worte. Generell haben wir hier im Thread ein paar schoene Resultate angehaeuft. Ist ja doch nicht zu haeufig, dass ein Komet sich in die Naehe eines solch prominenten Sternhaufens verirrt. Wobei ich Charles Messier nicht verzeihe, warum er diese beiden nicht in seinen Katalog aufnahm.

Best wishes aus Nordostengland,

Juergen

Wenn Du als Sterngucker keine Freunde hast, besorge Dir eine Drehbank und die Dinge aendern sich.

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Fintel
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1827 Beiträge

Erstellt  am: 28.01.2020 :  14:33:43 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
hallo Forum,


bei klarte es am Montag Abend kurzweilig auf.

27.1.2020, 21.30 MEZ, Region SQL 21.05 mag

12" Dobson f/4 , V 69x

Visuelle Grenzgröße bei dieser Vergrößerung ca.14.0mag,
die für die Zeichnung den Rahmen absteckte.




Der Komet stand ca. 34`entfernt von NGC 884 (chi)

Messung:

9.2mag, Durchm. 3.5`, Schweif 6` in PA 130°


Gruß
Christian

Bearbeitet von: Fintel am: 28.01.2020 14:36:04 Uhr
Zum Anfang der Seite

TorstenHansen
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
2829 Beiträge

Erstellt  am: 29.01.2020 :  18:12:59 Uhr  Profil anzeigen  Besuche TorstenHansen's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo,

auch ich hatte Glück mit der Beobachtung der Begegnung von Komet Panstarrs mit h + chi am 24.01.2020.

Der Zuschnitt enthält als Auffälligkeiten auch noch die offenen Haufen NGC 957 und Trumpler 2. Der ganz kleine Haufen Basel 10 ist auch noch mit drauf.







Grüße
Torsten

Astronomische Arbeitsgruppe Ulm

http://aau.telebus.de/aau/default.php

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

HaHo
Altmeister im Astrotreff


2122 Beiträge

Erstellt  am: 29.01.2020 :  19:12:27 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo,

habe mal die Aufnahme von Torsten (24.01.2020) und meine (23.01.2020) in einem GIF animiert.


Gruß
Hans

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Robin
Meister im Astrotreff

Deutschland
604 Beiträge

Erstellt  am: 29.01.2020 :  21:43:01 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: Fintel


schön hier im Forum mal Kometenzeichnungen zu sehen !



Hallo zusammen,

tolle Zeichnungen Christian! Da sind ja so viele Sterne drin! Wieviel Zeit hast Du Dir da fürs Beobachten/Zeichnen genommen?

Clear skies

Robin

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2020 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.69 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?