Statistik
Besucher jetzt online : 328
Benutzer registriert : 22995
Gesamtanzahl Postings : 1127888
Astroshop
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie - die Beobachtungen, Bilder, Ereignisse
 Beobachterforum Deepsky Veränderliche
 b Per Kampagne 2020: DSLR Projekt
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

Bikeman
Meister im Astrotreff

Deutschland
644 Beiträge

Erstellt am: 04.01.2020 :  22:56:40 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Es ist wieder soweit: eine Bedeckung im b Per System steht vor der Tür, hier der Beobachtungsaufruf der AAVSO :

https://www.aavso.org/aavso-alert-notice-688

"Same procedure as every two years :-)" , hier nochmal das wichtigste aus einem früheren Thread http://www.astrotreff.de/topic.asp?TOPIC_ID=231636

"Es geht konkret darum den Zeitpunkt einer Bedeckung in diesem komplexen System zu bestimmen, aber auch die Form der Lichtkurve während der Bedeckung wäre interessant.

Mit 4.6 mag (V) ist b Per extrem hell, so dass man dessen Helligkeit bequem mit einer DSLR und einem kleinen Teleobjektiv messen kann. Da man, zur genauen Bestimmung des Zeitpunkts der Bedeckung am besten so viele Messungen pro Nacht wie nur eben möglich durchführen sollte ist die beste Konfiguration vermutlich, die DSLR mit Teleobjektiv mit einer Montierung nachzuführen und dann einfach im Dauerbetrieb Aufnahmen zu machen.

Wenn man sehr bequem ist muss man nicht einmal die photometrische Auswertung dieser dann doch recht zahlreichen Aufnahmen machen, man kann einfach abwarten bis andere erfahrene Beobachter den Zeitpunkt der Bedeckung eingegrenzt haben. Dann kann man schauen, ob man in dem betreffenden Bereich gespeicherte Aufnahmen beisteuern kann.
Aber spannender ist es natürlich, zeitnah zu schauen ob man andere über den Beginn der Bedeckung informieren sollte."

CS
HBE

6" f/5 GSO Newton, 8" f/5 Omegon Newton, GP2+SBS, HEQ5Pro SynScan, Canon EOS 1100D, ZWO ASI 178mm, StarAnalyser 100, vintage smc Pentax Objektive (50mm 1:1.4, 85mm 1:2, 135mm 1:2.5, 300 mm 1:4)

Bearbeitet von: am:

jochB
Meister im Astrotreff

Österreich
648 Beiträge

Erstellt  am: 06.01.2020 :  12:20:10 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo,

habe letzte Nacht mal draufgehalten. Bis auf die "normale" Helligkeitsschwankung hat sich noch nichts getan.
Wie genau weiß man eingentlich den Zeitpunkt der Verfinsterung? Angegeben ist die Mitte ja mit 19.Jänner. Wenn man sich die letzten Verfinsterungen ansieht, dauert diese ca. 2 Tage.

schöne Grüße
Bernhard

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Bikeman
Meister im Astrotreff

Deutschland
644 Beiträge

Erstellt  am: 06.01.2020 :  13:24:33 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Man kann das bei diesem System inzwischen schon sehr genau voraussagen, es wird wohl auf +/- 1 Tag genau an den vorhergesagten Tagen stattfinden. Die beteiligten Forscher bitten aber darum auch kurz vor und nach dem Ereignis (also ab jetzt) Beobachtungsdaten zu melden, so kann man später die Messungen unterschiedlicher Beobachter besser miteinander kombinieren.

Viel Glück
HBE

6" f/5 GSO Newton, 8" f/5 Omegon Newton, GP2+SBS, HEQ5Pro SynScan, Canon EOS 1100D, ZWO ASI 178mm, StarAnalyser 100, vintage smc Pentax Objektive (50mm 1:1.4, 85mm 1:2, 135mm 1:2.5, 300 mm 1:4)

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Bikeman
Meister im Astrotreff

Deutschland
644 Beiträge

Erstellt  am: 12.01.2020 :  16:30:33 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
So, gestern Nacht habe ich erste Testaufnahmen gemacht, um Belichtungszeiten auszuprobieren. Ich denke ich werde mein Pentax f=135mm f/2.5 Objektiv benutzen (nachgeführt). Da b Per so hell ist muss man da schon sehr unscharf fokusieren um gesättigte Pixel zu vermeiden. Andererseits will man ja nicht beliebig kurze Belichtungszeiten haben, denn ansosnten würde man eher die Schwankungen durch atmosphärische Effekte messen als die Schwankungen der Helligkeit des Sterns selbst, also werde ich mit 5 sec belichten und vielleicht alle 10 Sekunden ein Foto schießen. Damit kann man dann vielleicht auch Wolkenlücken ausnutzen, denn für dieses Projekt kann man sich ja die Nacht der Beobachtung nicht aussuchen :-(.

Bei dem besagten Objektiv bekomme ich zufällig einen ganz brauchbaren De-Fokus wenn ich bis an den Anschlag auf "Unendlich" einstelle, was sehr praktisch ist um in verschiedenen Nächten den gleichen Fokus einzustellen. Bei ISO 200 an meiner EOS 1100 D bekomme ich so Maximalwerte pro Pixel um die 5000 ADU (bei hellem Hintergrund durch fast Vollmomnd gestern), d.h. ich bin ausreichend weit von gesättigten Pixeln entfernt (die EOS 1100D hat 14 bit Wandler so dass gesättigte Pixel um die 16k als ADU Werte hätten).

Hier ein Eindruck des Feldes mit der genannten Optik und dem absichtlichen Defokusieren. Markiert ist auch ein empfohlener Vergleichsstern (V=5.456 mag (+/- 0.012))



Denke mal ich bin soweit vorbereitet.

CS
HB



6" f/5 GSO Newton, 8" f/5 Omegon Newton, GP2+SBS, HEQ5Pro SynScan, Canon EOS 1100D, ZWO ASI 178mm, StarAnalyser 100, vintage smc Pentax Objektive (50mm 1:1.4, 85mm 1:2, 135mm 1:2.5, 300 mm 1:4)

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

jochB
Meister im Astrotreff

Österreich
648 Beiträge

Erstellt  am: 17.01.2020 :  15:57:47 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo,

ich bin dann wetterbedingt wohl raus . Nachdem genau zur interessanten Zeit eine Front drüberzieht. Mit Glück bekomme ich vielleich das Ende der Verdunkelung am Montag Abend noch mit.

schöne Grüße,
Bernhard

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Bikeman
Meister im Astrotreff

Deutschland
644 Beiträge

Erstellt  am: 17.01.2020 :  19:58:07 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hier sieht es auch nicht toll aus... vielleicht ein paar Wolkenlücken am Sonntag.


6" f/5 GSO Newton, 8" f/5 Omegon Newton, GP2+SBS, HEQ5Pro SynScan, Canon EOS 1100D, ZWO ASI 178mm, StarAnalyser 100, vintage smc Pentax Objektive (50mm 1:1.4, 85mm 1:2, 135mm 1:2.5, 300 mm 1:4)

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

jochB
Meister im Astrotreff

Österreich
648 Beiträge

Erstellt  am: 19.01.2020 :  18:47:25 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Die Verfinsterung ist seit letzter Nacht im gange.
Bei mir hat es überraschend aufgemacht sodass bei mir jetzt die Aufnahmen laufen. Mal schaun wie lange.

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Bikeman
Meister im Astrotreff

Deutschland
644 Beiträge

Erstellt  am: 20.01.2020 :  12:52:36 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Glück gehabt. Ich hatte in den beiden letzten zwei Nächten auch einige Stunden, teilweise zwischen den Wolken, beobachten können. Das Minimum in der Nacht vom 18. auf den 19. habe ich dabei zufällig ganz gut erwischt. Die Aufnahmen von gestern Nacht muss ich noch auswerten, aber Du solltest den Austritt aus der Bedeckung mitbekommen haben.

CS
HB

6" f/5 GSO Newton, 8" f/5 Omegon Newton, GP2+SBS, HEQ5Pro SynScan, Canon EOS 1100D, ZWO ASI 178mm, StarAnalyser 100, vintage smc Pentax Objektive (50mm 1:1.4, 85mm 1:2, 135mm 1:2.5, 300 mm 1:4)

Bearbeitet von: Bikeman am: 20.01.2020 13:00:14 Uhr
Zum Anfang der Seite

jochB
Meister im Astrotreff

Österreich
648 Beiträge

Erstellt  am: 20.01.2020 :  19:54:35 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Ich habe von ca. 19:00 bis 3:00 früh aufgenommen.
Um 3:00 war es klar. Keine Ahnung was dazwischen war. Muss jetzt die Daten sichten und auswerten. Das werde ich Heute allerdins noch nicht schaffen.

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Bikeman
Meister im Astrotreff

Deutschland
644 Beiträge

Erstellt  am: 23.01.2020 :  23:21:02 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Die AAVSO b Per Kampagne war dieses mal recht erfolgreich, die "wichtigen" Abschnitte wurde ganz gut abgedeckt:

https://www.aavso.org/LCGv2/static.htm?DateFormat=Julian&RequestedBands=&Grid=true&view=api.delim&ident=b%20Per&fromjd=2458860&tojd=2458872.427&delimiter=%40%40%40

Cheers
HB

6" f/5 GSO Newton, 8" f/5 Omegon Newton, GP2+SBS, HEQ5Pro SynScan, Canon EOS 1100D, ZWO ASI 178mm, StarAnalyser 100, vintage smc Pentax Objektive (50mm 1:1.4, 85mm 1:2, 135mm 1:2.5, 300 mm 1:4)

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Bikeman
Meister im Astrotreff

Deutschland
644 Beiträge

Erstellt  am: 04.10.2020 :  16:06:06 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Teil 2 der b Per Kampagne: Ende Oktober ist wieder ein Bedeckungs- bzw. Transit Event vorhergesagt.

Der Beobachtungsaufruf kann hier nachgelesen werden:

https://www.aavso.org/aavso-alert-notice-721

Auch dieses Event eignet sich wieder hervorragend für Beobachter mit DSLR und Teleobjektiv, und die b Per steht für uns in Westeropa dann auch wieder sehr günstig am Himmel.

CS
HBE

6" f/5 GSO Newton, 8" f/5 Omegon Newton, GP2+SBS, HEQ5Pro SynScan, Canon EOS 1100D, ZWO ASI 178mm, StarAnalyser 100, vintage smc Pentax Objektive (50mm 1:1.4, 85mm 1:2, 135mm 1:2.5, 300 mm 1:4)

Bearbeitet von: Bikeman am: 04.10.2020 16:07:08 Uhr
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2020 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.44 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?