Statistik
Besucher jetzt online : 196
Benutzer registriert : 22188
Gesamtanzahl Postings : 1095581
Die Bresser Astronews ...
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie - die Technik (Bilderfassung)
 Technikforum Fotografie allgemein
 Perseus Deep Field - Spur im Bild
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

mag16
Meister im Astrotreff

Deutschland
394 Beiträge

Erstellt am: 06.12.2019 :  20:19:10 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Zusammen,

ich habe mich am Donnerstag an einer Deep Field Aufnahme des Perseus-Galaxienhaufens versucht.

Seltsamerweise ist in der Mitte ein Objekt, genauer gesagt eine Spur, die auf keinem der Einzelbilder zu sehen ist.
Habe die Einzelbilder mittlerweile mehrfach durchgeschaut. Satellitenspuren waren wie immer auch mit dabei, aber die habe ich vor dem Stacken alle entfernt. Hat jemand eine Idee oder Erklärung, was das sein könnte?

Viele Grüße,
Marco




Bearbeitet von: Stathis am: 09.12.2019 18:19:02 Uhr

Thomas_Stelzmann
Meister im Astrotreff

Germany
978 Beiträge

Erstellt  am: 06.12.2019 :  20:53:59 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Thomas_Stelzmann's Homepage  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: mag16

Hallo Zusammen,

ich habe mich am Donnerstag an einer Deep Field Aufnahme des Perseus-Galaxienhaufens versucht.

Seltsamerweise ist in der Mitte ein Objekt, genauer gesagt eine Spur, die auf keinem der Einzelbilder zu sehen ist.
Habe die Einzelbilder mittlerweile mehrfach durchgeschaut. Satellitenspuren waren wie immer auch mit dabei, aber die habe ich vor dem Stacken alle entfernt. Hat jemand eine Idee oder Erklärung, was das sein könnte?

Viele Grüße,
Marco




Hallo Marco,

könnte das eine Sternschnuppe gewesen sein? Die dauert vielleicht kurz genug, um nur auf einem Bild drauf zu sein.

Viele Grüße
Thomas

Thomas Stelzmann Photography
http://www.thomasstelzmann.de

Verguckungsgeräte:
Celestron 80/600 Ultima ED Refraktor
Skywatcher Explorer 150PL (150/1200er Newton)
12,5" f4,8 "John Deereson" (Selbstbau-Kugeldobson)

Bearbeitet von: Thomas_Stelzmann am: 06.12.2019 20:58:11 Uhr
Zum Anfang der Seite

pete_xl
Meister im Astrotreff

Deutschland
775 Beiträge

Erstellt  am: 07.12.2019 :  08:07:35 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Marco,

es kann vielleicht so etwas wie ein kurzzeitiges Aufstrahen einer Relektion eines Satelliten gewesen sein, so etwas wie ein schwacher iridium flare.

Meine Frage wäre noch, warum und wie entfernst du die Satellitenspuren VOR dem Stacken? Die Spuren sollten eigentlich durch den Stackingprozess selber entfernt werden, wenn die Parameter stimmen.

Viele Grüße und CS!
Peter

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

mag16
Meister im Astrotreff

Deutschland
394 Beiträge

Erstellt  am: 07.12.2019 :  08:26:14 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Thomas, hallo Peter,

danke für Euer Feedback. Ich dachte auch an eine Art Iridium Flare. Seltsam ist aber, dass die Spur auf keinem der Einzelbilder zu finden ist.

(==>)Peter: Ich muss gestehen, dass ich das nicht wusste. Kannst Du mir einen Tipp geben, wie ich das im DSS einstellen kann? Habe bislang die Bilder immer manuell durchgeschaut, was natürlich mühsam ist und nur bedingt Spaß macht. :-)

Viele Grüße,
Marco

P.S. Bei dem Bild oben betrug die Gesamtbelichtungszeit 1:40h mit Einzelaufnahmen von jeweils 20 Sekunden. Mehr war nicht möglich, da im Laufe der Nacht Nebel aufzog.

Bearbeitet von: mag16 am: 07.12.2019 08:28:13 Uhr
Zum Anfang der Seite

pete_xl
Meister im Astrotreff

Deutschland
775 Beiträge

Erstellt  am: 07.12.2019 :  18:04:28 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Marco,
dann hast du ja 500 Aufnahmen! Die will man nicht manuell bereinigen! Ich hab schon lange nichts mehr mit DSS gemacht. Es ist aber ganz einfach und es gibt auch Tutorials im Netzt dazu. Prinzipiell würde ich so vorgehen:

Alle lights, flats und darks in DSS laden.
Bilder registrieren und anhand der Sternanzahl sortieren. Dann je nach Qualität der Daten vielleicht die besten 60% benutzen. Vielleicht auch mehr, wenn das Niveau gleichmässiig hoch ist, auf jeden Fall aber ganz schlechte Bilder am Ende der Liste aussortieren.

Im stacking menu Sigma oder Kappa Sigma einstellen mit Sigma 2,5 oder 3. Bei „Ausgabe“ Autosave.tif als Ausgabedatei wählen.
Dann DSS machen lassen. Ich bin sicher, alle Satellitentrails etc. werden bei der Anzahl Bilder, die du hast, zuverlässig eliminiert.
DSS erzeugt eine lineare Datei namens Autosave.tif. Diese nicht in DSS bearbeiten, sondern in PS oder sonstwo.

Viele Grüße und CS!
Peter

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Bikeman
Meister im Astrotreff

Deutschland
597 Beiträge

Erstellt  am: 07.12.2019 :  19:26:05 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Man müsste es mal genau ausmessen aber ich denke das könnte ein Spike von Algol sein. Würde erklären warum man nichts auf den einzelnen Aufnahmen sieht.

Da hilft dann auch kein Verändern der Stacking-Parameter in DSS ==> beim nächsten Versuch vorher das Teleskop in den Rohrschellen um 45 Grad verdrehen und alles wird gut :-)
CS
HBE

EDIT: Ja, es kommt genau hin, Algol liegt in der Verlängerung der "Spur" nach rechts. Außerdem: ich fürchte Du bist um einiges zu weit westlich gelandet um den Perseus-Galaxienhaufen abzubilden, oder war das Bild oben nur ein Crop?

6" f/5 GSO Newton, 8" f/5 Omegon Newton, GP2+SBS, HEQ5Pro SynScan, Canon EOS 1100D, ZWO ASI 178mm, StarAnalyser 100, vintage smc Pentax Objektive (50mm 1:1.4, 85mm 1:2, 135mm 1:2.5, 300 mm 1:4)

Bearbeitet von: Bikeman am: 07.12.2019 21:13:25 Uhr
Zum Anfang der Seite

mag16
Meister im Astrotreff

Deutschland
394 Beiträge

Erstellt  am: 08.12.2019 :  09:09:08 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Peter, hallo Bikeman,

danke für die sehr guten Tipps. Ich war in der Tat an der falschen Stelle. Habe das leider zu spät gemerkt und so sind nur ein paar Ausläufer des Clusters mit kleinen Galaxien zu sehen. Immerhin habe ich bei dem Bild aber einiges gelernt, das ich beim nächsten Mal besser machen kann.

Viele Grüße,
Marco

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2019 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.29 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?