Statistik
Besucher jetzt online : 344
Benutzer registriert : 22583
Gesamtanzahl Postings : 1113425
Der Astronomie-Chat ... Live Diskutieren, Fragen stellen, Kontakte knüpfen ... Jederzeit mit anderen Sternfreunden in Echtzeit plaudern ...
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie – die Wissenschaft
 Raumfahrttechnik- und Missionen
 Petition gegen Starlink und ähnliche Projekte
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Vorherige Seite | Nächste Seite
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema
Seite: von 5

Amateurastronom
Altmeister im Astrotreff


1365 Beiträge

Erstellt  am: 14.01.2020 :  03:36:35 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: stardust3

Nee, aus seiner Sicht ganz schlau! Hat jetzt schon gesagt: die Profi Astronomie soll sich sowieso in den Weltraum, und/oder Mondrückseite verziehen. Selbstverständlich mit dem Starship 'preiswert' hoch befördert (bzw. auf dem Mond abgesetzt) ...




Ah ja. Und das entscheidet jetzt eine Privatperson weltweit für alle Wissenschaftler aus allem Nationen unilateral im Alleingang? Dieser Herr ist phänomenal. Normalbürger kämen für sowas vermutlich in eine geschlossene Anstalt...

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

stardust3
Altmeister im Astrotreff


3548 Beiträge

Erstellt  am: 14.01.2020 :  10:32:17 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hi,

Natürlich nicht eine Einzelperson. Ein ganzes Firmenmanagement (Space-X), Finanzgeber, und natürlich die US Administration, da auf deren Boden gestartet wird. Und Letztere ist ein ganz schönes Bürokratiemonster. Letztlich müssen wir die Petition an den Staat USA richten …

Mit der Klimaerwärmung schwant mir übrigens größeres Unheil. Da auf der Seite CO2 Reduktion, Kohle/Öl/Gasverbrennung absehbar nix passiert, die Umwelt aber eindeutig mit Erwärmung reagiert, werden Geo-Engineering Modelle zunehmend attraktiv. Eines davon sind Myriaden Sonnenspiegel um die Erde kreisend. Ob die nachts reflexfrei sein werden, mag man hoffen, aber sie müssen naturgemäß große Flächen abdecken. Zwar tagsüber, aber die Dinger würden natürlich im Orbit kreisen. Und das nicht zu weit weg, da sonst die Schirme zu groß werden müssen. An so ein Ding in Lagrange L1 glaub ich nicht, zu weit weg.

OK, das ist nicht vor 2040...zu befürchten...

CS,
Walter

LLAP

Bearbeitet von: stardust3 am: 14.01.2020 10:33:17 Uhr
Zum Anfang der Seite

funastro63
Mitglied im Astrotreff

Deutschland
36 Beiträge

Erstellt  am: 14.01.2020 :  17:57:56 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo,

klar, man kann die Satelittenspuren rausrechnen.
Fang schon mal an: https://apod.nasa.gov/apod/ap191014.html
Ach, brauchste nicht. Hat der Bildautor schon gemacht.
Aus amateurastronomischer Sicht sicher kein Problem. Ist ja unser Hobby.
Fachastronomen sehen das deutlich anders. Es werden schon im Bild enthaltene Informationen verändert. Den Profis geht es nicht um pretty pictures sondern sie messen!
Es hätte mit Sicherheit eine andere, weniger aufwändige technische Lösung für globales Internet gegeben.
Mit weniger Raketenstarts und weniger Müll im LEO. Aber das lag nicht im Interesse des "Erfinders".
Im übrigen, ich habe auch unterzeichnet.

Grüße
Guido

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Amateurastronom
Altmeister im Astrotreff


1365 Beiträge

Erstellt  am: 15.01.2020 :  01:08:04 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: stardust3

Hi,

Natürlich nicht eine Einzelperson. Ein ganzes Firmenmanagement (Space-X), Finanzgeber, und natürlich die US Administration, da auf deren Boden gestartet wird. Und Letztere ist ein ganz schönes Bürokratiemonster. Letztlich müssen wir die Petition an den Staat USA richten …



Die sind aber auch nicht demokratisch legitimiert, für alle Wissenschaftler weltweit zu entscheiden!

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

stardust3
Altmeister im Astrotreff


3548 Beiträge

Erstellt  am: 15.01.2020 :  10:29:59 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Eine (demokratische!) Weltregierung gibt es halt leider nicht. Eigentlich .

LLAP

Bearbeitet von: stardust3 am: 15.01.2020 10:31:48 Uhr
Zum Anfang der Seite

Dysnomia
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1149 Beiträge

Erstellt  am: 16.01.2020 :  17:40:42 Uhr  Profil anzeigen  Sende Dysnomia eine ICQ Message  Antwort mit Zitat
Womöglich hat die FCC bei der Genehmigung der Starlink Megakonstellation gegen US-Bundesgesetz verstoßen.

https://www.scientificamerican.com/article/the-fccs-approval-of-spacexs-starlink-mega-constellation-may-have-been-unlawful/


Gruß und cs
Andreas

https://astrofan80.de

Meade LXD55 10" f/4
GSO Dobson 8" f/6
Bresser Skylux 70/700mm
Canon EOS 600Da/1000Da

---
Das Weltall ist ein Kreis, dessen Mittelpunkt überall, dessen Umfang nirgends ist. - Blaise Pascal

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Amateurastronom
Altmeister im Astrotreff


1365 Beiträge

Erstellt  am: 16.01.2020 :  23:41:01 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: Dysnomia

Womöglich hat die FCC bei der Genehmigung der Starlink Megakonstellation gegen US-Bundesgesetz verstoßen.

https://www.scientificamerican.com/article/the-fccs-approval-of-spacexs-starlink-mega-constellation-may-have-been-unlawful/





Das ist gut möglich. War das mal wieder der DJ Baauer-Raubkopierer als Chef? Da hatte er schon das Urheberrecht verletzt.
Edit: der ist immer noch dran. Pai oder wie der heisst mit dem geklauten Harlem Shake. Ein schöner Jurist scheint das zu sein.
Hier die Meldung dazu https://www.heise.de/newsticker/meldung/Harlem-Shake-vs-Netzneutralitaet-FCC-Chef-droht-Klage-3919778.html

Bearbeitet von: Amateurastronom am: 19.01.2020 02:31:44 Uhr
Zum Anfang der Seite

Dysnomia
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1149 Beiträge

Erstellt  am: 18.01.2020 :  02:55:05 Uhr  Profil anzeigen  Sende Dysnomia eine ICQ Message  Antwort mit Zitat
Übrigens: Am 07. Februar sollen die ersten 34 OneWeb-Satelliten von Baikonur aus starten.

https://twitter.com/arianespaceceo/status/1218293650918121472?s=20

Der Start des 4. Starlink-Zuges wurde auf den 21. Januar verlegt.

Gruß und cs
Andreas

https://astrofan80.de

Meade LXD55 10" f/4
GSO Dobson 8" f/6
Bresser Skylux 70/700mm
Canon EOS 600Da/1000Da

---
Das Weltall ist ein Kreis, dessen Mittelpunkt überall, dessen Umfang nirgends ist. - Blaise Pascal

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

stardust3
Altmeister im Astrotreff


3548 Beiträge

Erstellt  am: 20.01.2020 :  15:50:41 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hi,

die großen Dinge kommen erst noch (wenn es weiter nach EM geht)! Wäre vielleicht einen eigenen Thread wert, aber Starlink soll ja das Ganze finanzieren, es ist sozusagen der Zweck der die Mittel heiligt (oder andersrum?).

Na jedenfalls Elons Mars Pläne (Artikel von vorgestern):
https://www.space.com/elon-musk-starship-spacex-flights-mars-colony.html

Ein Highlight:

1000 Space Ships im Orbit die alle auf einen Schlag (naja innerhalb 30 Tage) zum Mars abdonnern.
Das wird ne Show!

CS,
Walter

PS: das was der damals geraucht hat will ich auch

LLAP

Bearbeitet von: stardust3 am: 20.01.2020 15:52:28 Uhr
Zum Anfang der Seite

Dysnomia
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1149 Beiträge

Erstellt  am: 20.01.2020 :  16:03:27 Uhr  Profil anzeigen  Sende Dysnomia eine ICQ Message  Antwort mit Zitat
Ich nenne das langsam Größenwahn vom heiligen Elon Musk.

Gruß und cs
Andreas

https://astrofan80.de

Meade LXD55 10" f/4
GSO Dobson 8" f/6
Bresser Skylux 70/700mm
Canon EOS 600Da/1000Da

---
Das Weltall ist ein Kreis, dessen Mittelpunkt überall, dessen Umfang nirgends ist. - Blaise Pascal

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Dysnomia
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1149 Beiträge

Erstellt  am: 20.01.2020 :  19:53:59 Uhr  Profil anzeigen  Sende Dysnomia eine ICQ Message  Antwort mit Zitat
Zur Zeit sind ja die Starlinks des 3. Bunches am Abendhimmel sichtbar. Diese scheinen um 1,5 bis 2 mag zu liegen. Somit sind die Helligkeitsangaben bei Heavens Above fehlerhaft. Der DarkSat soll dabei nur eine halbe Größenklasse schwächer sein. Ergo bringt die aktuelle Reduzierung der Albedo keine Punkte.


Die MuskSats des 1. Bunches aus dem Mai 2019 sollen bereits in ihrem Orbit sein und von der Helligkeit her an der Nachweisgrenze für das bloße Auge liegen. Somit sind sie auf jedenfall ein Störfaktor bei fotografischen Himmelsaufnahmen.

Gruß und cs
Andreas

https://astrofan80.de

Meade LXD55 10" f/4
GSO Dobson 8" f/6
Bresser Skylux 70/700mm
Canon EOS 600Da/1000Da

---
Das Weltall ist ein Kreis, dessen Mittelpunkt überall, dessen Umfang nirgends ist. - Blaise Pascal

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Dysnomia
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1149 Beiträge

Erstellt  am: 21.01.2020 :  20:40:55 Uhr  Profil anzeigen  Sende Dysnomia eine ICQ Message  Antwort mit Zitat
Keine schöne Entwicklung mit den Starlink Satelliten von SpaceX. Hier Aufnahmen von heute Abend gegen 18:33 Uhr mit 24 mm (Canon EOS 6D) und 8 mm Fisheye Objektiv (Canon EOS 100D). Standort: Lübben/Spreewald

Die Satelliten hatten Helligkeiten um 1,5 mag und traten dann unterhalb der Kassiopeia in den Erdschatten ein. Als die Lichterkette aus Richtung des Horizonts angeflogen kam, hätte man an eine Invasion Außerirdischer denken können. Kein Wunder, dass die Dinger ständig für UFO-Meldungen sorgen.




Gruß und cs
Andreas

https://astrofan80.de

Meade LXD55 10" f/4
GSO Dobson 8" f/6
Bresser Skylux 70/700mm
Canon EOS 600Da/1000Da

---
Das Weltall ist ein Kreis, dessen Mittelpunkt überall, dessen Umfang nirgends ist. - Blaise Pascal

Bearbeitet von: Dysnomia am: 21.01.2020 20:44:22 Uhr
Zum Anfang der Seite

Amateurastronom
Altmeister im Astrotreff


1365 Beiträge

Erstellt  am: 22.01.2020 :  00:00:40 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: Dysnomia

Keine schöne Entwicklung mit den Starlink Satelliten von SpaceX. Hier Aufnahmen von heute Abend gegen 18:33 Uhr mit 24 mm (Canon EOS 6D) und 8 mm Fisheye Objektiv (Canon EOS 100D). Standort: Lübben/Spreewald

Die Satelliten hatten Helligkeiten um 1,5 mag...



Da macht man als Sternfreund dann ein Gesicht sauer wie eine Spreewaldgurke...

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Dysnomia
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1149 Beiträge

Erstellt  am: 22.01.2020 :  03:00:57 Uhr  Profil anzeigen  Sende Dysnomia eine ICQ Message  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: Amateurastronom
Da macht man als Sternfreund dann ein Gesicht sauer wie eine Spreewaldgurke...



Ich werde sauer...

btw: Nächster Starttermin für die 4. Flotte der elonschen MuskSats ist Freitag, der 24. Januar 2020, 16:54 Uhr MEZ.

Gruß und cs
Andreas

https://astrofan80.de

Meade LXD55 10" f/4
GSO Dobson 8" f/6
Bresser Skylux 70/700mm
Canon EOS 600Da/1000Da

---
Das Weltall ist ein Kreis, dessen Mittelpunkt überall, dessen Umfang nirgends ist. - Blaise Pascal

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Rainmaker
Meister im Astrotreff


615 Beiträge

Erstellt  am: 22.01.2020 :  08:32:55 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Andreas,

kannst Du bitte mal einen 100% Ausschnitt der Lichtseuche auf deiner Fisheye-Aufnahme zeigen? Hilfreich wäre es, wenn die Spur direkt am Horizont zu sehen sein würde.

MfG

Rainmaker

PS: Suche leihweise eine gebrauche Ionenkanone im niedirgen Erdorbit. Angebote bitte per PN.

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
Seite: von 5 Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
Vorherige Seite | Nächste Seite
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2020 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.6 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?