Statistik
Besucher jetzt online : 155
Benutzer registriert : 22188
Gesamtanzahl Postings : 1095599
Besuchen Sie den Teleskop - Service …
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie - die Beobachtungen, Bilder, Ereignisse
 Bilderforum interstellare Objekte (Deepsky)
 m33
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

peterhugi
Meister im Astrotreff

Schweiz
363 Beiträge

Erstellt am: 06.12.2019 :  09:10:20 Uhr  Profil anzeigen  Besuche peterhugi's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo

M33 von anfangs Dezember mit 12 Zoll Astrograph und ASI 294.

Einzelbilder 10 sek, Gesamtbelichtungszeit 9 min.

Mit APP bearbeitet.

LG Peter


Bearbeitet von: am:

Thomas Wahl
Altmeister im Astrotreff

Germany
1153 Beiträge

Erstellt  am: 06.12.2019 :  14:08:46 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Thomas Wahl's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Peter,

schön....., nicht so knallig, so wo er zu unserem Himmel passt!

Beste Nächte wünscht

Thomas Wahl
www.saf-oer.de
www.ias-observatory.org

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

hobbyknipser
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1156 Beiträge

Erstellt  am: 06.12.2019 :  16:21:21 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo, Peter,

tolles Ergebnis für die 10 sec!
...aber, warum hast Du nicht länger gesamtbelichtet, damit Du stärker strecken kannst (und damit mehr Details herauskitzeln kannst)?
Was hast Du denn für einen 12" Astrographen?
Bei 10 sec: das ist ungeguidet, nicht wahr?

viele Grüße und häufiger cs
Andreas

Black night is a long way from home (Deep Purple)

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

pete_xl
Meister im Astrotreff

Deutschland
776 Beiträge

Erstellt  am: 06.12.2019 :  16:30:20 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Peter,

die M33 so smooth und mit so wenig Rauschen, in Farbe, mit nur 9 Minuten Gesamtbelichtung aus 10 s Einzelbildern?! Chapeau!

Viele Grüße und CS!
Peter

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

peterhugi
Meister im Astrotreff

Schweiz
363 Beiträge

Erstellt  am: 06.12.2019 :  17:00:14 Uhr  Profil anzeigen  Besuche peterhugi's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo zusammen
Vielen Dank für eure Anmerkungen.

Die Aufnahme ist mit der ASI294MC Pro.
Gekühlt auf -25°C, Gain 300, 10 sek.
Mit Dark, Flats und Bias.
Die Aufnahmen sind entstanden in meiner Sternwarte, 1200müM und bei gutem Himmel.

Instrument ASA Astrograph 12 Zoll f3.6 Brennweite 1000mm auf ASA DDM85 Montierung, unguidet.

Die Montierung läuft hochpräzise, da kann man 10 min. bei Brennweiten über 2000mm arbeiten.

Es ist das erste gescheite Bild das ich nach dem Ewerb des Astrographen machen konnte, klar kommt da noch mehr an Einzelbelichtungen dazu.

Wobei ich möchte eigentlich nur um die 2 sek. belichten, bei diesem Öffnungsverhältnis
kommt da schon nach dieser kurzen Zeit sehr viel an Strukturen, die ASI Kamera passt auch
optimal dazu.

Ich habe die ganze Bearbeitung in APP (Astropixel Processor) gemacht, dieses Programm wollte ich schon lange mir zu tun, ist halt relativ einfache zu handhaben und beim stacken besser als DSS.

Früher hatte ich einen Meade 14 Zoll f6.3, dann probehalber einen Planwave der nicht mir gehörte, jetzt habe ich von ASA diesen tollen Astrographen gekauft, bin begeistert.

LG Peter

LG Peter



Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

peterhugi
Meister im Astrotreff

Schweiz
363 Beiträge

Erstellt  am: 06.12.2019 :  18:24:01 Uhr  Profil anzeigen  Besuche peterhugi's Homepage  Antwort mit Zitat
Vielleicht noch einbisschen besser

LG Peter


Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Starlightfriend
Meister im Astrotreff


499 Beiträge

Erstellt  am: 07.12.2019 :  16:06:17 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Starlightfriend's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Peter,

Zitat:

Instrument ASA Astrograph 12 Zoll f3.6 Brennweite 1000mm auf ASA DDM85 Montierung, unguidet.



dass ist natürlich ein traumhaftes Setup und zusammen mit der ASI294MC eine schöne Kombination. Für diese Belichtungszeit hast Du ein schönes Ergebnis gewonnen!

CS
Peter

www.pixlimit.com

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Lars73
Meister im Astrotreff

Deutschland
334 Beiträge

Erstellt  am: 07.12.2019 :  19:06:15 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Lars73's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Peter,

die erste Variante gefällt mir von den Sternen her besser, soll heißen die Sterne aus dem ersten und die Strukturen der Galaxie aus dem zweiten Bild wäre aus meiner Sicht optimal.
Mit der Belichtungszeit noch herunter zu gehen verspricht ja interessante Ergebnisse was die Auflösung angeht. Der präzise Lauf der Montierung könnte ohne "dithern" nur die Gefahr mit sich bringen, daß beim stärkeren Strecken der Bilder das "fixed pattern noise" der Kamera durchkommt. Die ASI1600mmc jedenfalls tendiert dazu, wie es bei der ASI294 ausschaut kann ich nicht sagen.

Gruss Lars

www.sternwarte-usedom.de
https://www.astrobin.com/users/LarsSt/

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

peterhugi
Meister im Astrotreff

Schweiz
363 Beiträge

Erstellt  am: 08.12.2019 :  10:09:46 Uhr  Profil anzeigen  Besuche peterhugi's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Lars
Hallo Peter

Da muss ich noch an meinen Kenntnissen der Bildbearbeitung arbeiten, habe noch viel zu lernen.
Ich denke es geht auch ohne dithern, wäre von Vorteil, ich schiele da aber schon Richtung der neuen ASI2600MC-P, 16 bit.

Zuerst werde ich aber mal die Kurzzeitbelichtung ausprobieren, wobei mir da die Datenmenge einbisschen Sorge macht, braucht ja eine Unmenge von Bildern.

Ob ich da mit Maxim dl aufnehme oder auf Firecapture oder Sharpcap umsteigen soll, da kann man ja den Ausschnitt anpasssen, oder geht das auch mit Maxim DL.

LG Peter

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2019 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.42 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?