Statistik
Besucher jetzt online : 216
Benutzer registriert : 22115
Gesamtanzahl Postings : 1090912
Besuchen Sie den Teleskop - Service …
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie – die Technik (Geräte und Zubehör)
 Technikforum Linsenteleskope (Refraktoren)
 Okularauszug
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

Starbiker
Senior im Astrotreff

Deutschland
143 Beiträge

Erstellt am: 04.12.2019 :  19:02:57 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Moin,
ich werde dieser Tage einen SkyWatcher 120/600 (gebraucht) bekommen und wenn der Okularauszug nichts taugt, beabsichtige ich eine Aufrüstung.
Nun habe ich schon ein bißchen rumgesucht, aber nirgens steht, welche Größe die Verschraubung Teleskopseitig hat. Ist das diese 90x1 Verschraubung von der gelegentlich die Rede ist?
Viele Grüße
Udo

Dobson 10" Orion, Selbstbau Dobson 16" mit Spiegel von Astroreflekt

Bearbeitet von: am:

Schipla
Mitglied im Astrotreff


48 Beiträge

Erstellt  am: 04.12.2019 :  19:50:16 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Udo,

schau mal auf diesen Link. Der angegebene Okularauszug des Mitgliedes "Helly" dürfte an den
120/600 passen. Hier der Link:https://forum.astronomie.de/threads/besseren-okularauszug-an-skywatcher-4-refraktor.138488/

Gruß Reinhard

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Schipla
Mitglied im Astrotreff


48 Beiträge

Erstellt  am: 04.12.2019 :  20:04:43 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Udo,

schau mal hier. Anschlußmaß 97mm:https://teleskop-austria.at/CRr_SkyWatcher-2-Zoll-Crayford-Auszug-fur-Refraktoren#nav-empfohlenes

Gruß Reinhard

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Starbiker
Senior im Astrotreff

Deutschland
143 Beiträge

Erstellt  am: 04.12.2019 :  20:09:36 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Reinhard,
das ist ja das verwirrende! Bei dem Link soll er 96 mm haben, ich habe aber auch schon 88 mm und eben diese 90mm X1 (die 1 könnte die Steigung sein) gelesen.
Wenn ich ihn jetzt neu kaufen würde, könnte ich fragen, oder ihn zurück schicken. Aber ich will mich erst mal auf die Lauer legen, ob man das nicht auch gebraucht kriegen kann. Dazu müsste ich aber genau die Verschraubung wissen.
Trotzdem Danke, aber hier gibt es doch sicherlich jemanden, der genau das auch schon gemacht hat.
VG
Udo

Dobson 10" Orion, Selbstbau Dobson 16" mit Spiegel von Astroreflekt

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Starbiker
Senior im Astrotreff

Deutschland
143 Beiträge

Erstellt  am: 04.12.2019 :  20:24:32 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hier mal als Beispiel! Da ist von 86 mm die Rede!
https://www.teleskop-express.de/shop/product_info.php/info/p775_TS-Optics-2--Crayford-Auszug-mit-Mikro-Untersetzung-fuer-Refraktor-Teleskope.html

Dobson 10" Orion, Selbstbau Dobson 16" mit Spiegel von Astroreflekt

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

hanswerner
Meister im Astrotreff

Deutschland
756 Beiträge

Erstellt  am: 04.12.2019 :  21:28:30 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
--> Udo
den angebenen Verstellbereich von 35mm finde ich etwas mickrig. Ob man da mit allen Okularbrennweiten in den Fokus kommt?

Nachtrag: ...und Zenitspiegel...

Viele Grüße

Hanswerner

Bearbeitet von: hanswerner am: 04.12.2019 21:29:53 Uhr
Zum Anfang der Seite

Starbiker
Senior im Astrotreff

Deutschland
143 Beiträge

Erstellt  am: 04.12.2019 :  21:58:42 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Hanswerner,
mir geht es nicht um den Verstellweg, sondern den Zusammenbau von Tubus und Okularauszug! Da fehlt mir die Info welchen Durchmesser die OA-Verschraubung haben muß und welches Gewinde usw!
Gruß
Udo

Dobson 10" Orion, Selbstbau Dobson 16" mit Spiegel von Astroreflekt

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Avier50
Altmeister im Astrotreff


1052 Beiträge

Erstellt  am: 05.12.2019 :  09:54:04 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Udo,
die Fokussiereinheit besteht aus zwei Teilen, das Tubusteil gleicht die unterschiedlichen Rohrdurchmesser des 100er und des 120er Tubus aus.
Wenn du also schon den 120er hast, brauchst du es nicht. Der zweite Teil ist für beide Refraktoren gleich und hat den 90er(?) Durchmesser.
Beide werden uebrigens nicht eingeschraubt sondern eingesteckt und mit Schrauben fixiert. Der link zu Teleskop austria zeigt das sehr schön.
Das Teil für 99.99€ kostete früher mal knapp 60€.......
Damit machst du nichts falsch.
Wenn du das Rohr nur mit längerbrennweitigen Okularen für DS verwenden willst, genügt der Zahnstangen Auszug völlig. Nur bei Okularen unter ca. 10mm ist er nicht mehr genügend feinfühlig.
Von schief eingebauten Okularauszuegen bei SW habe ich noch nie gehört.
Die kurzen 120er Objektive sitzen manchmal nicht ganz rechtwinklig im Tubus. Kann man das beseitigen, ist der Kurze kaum noch ein "Farbwerfer"!
Viel Erfolg!
Andreas

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

hanswerner
Meister im Astrotreff

Deutschland
756 Beiträge

Erstellt  am: 05.12.2019 :  09:57:00 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
TS schreibt dazu:

Inklusive Adaption an Refraktortuben und Adapter mit 86 mm Innendurchmesser #9830; Passt ohne Zusatzadapter an Skywatcher Refraktoren ab 80 mm Öffnung, z.B. Evostar ED 80, 100 und 120 mm #9830; Passt ohne Zusatzadapter an Skywatcher achromatische Refraktoren ab 100 mm Öffnung

Vernünftig wäre wenn du die mal kontaktierst - da wirst du geholfen...

Viele Grüße

Hanswerner

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

hanswerner
Meister im Astrotreff

Deutschland
756 Beiträge

Erstellt  am: 05.12.2019 :  10:04:58 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Andreas,

der von dir beschriebene OAZ hat aber keine Untersetzung, es gibt aber bei Teleskop Austria auch so einen. Der kostet aber 149,90€.

Ohne die Werbetrommel rühren zu wollen, aber der von TS schaut mir qualitativ besser aus - kostet 20 Euro mehr...

Viele Grüße

Hanswerner

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Avier50
Altmeister im Astrotreff


1052 Beiträge

Erstellt  am: 05.12.2019 :  14:20:23 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Hanswerner,
ich schrieb aus eigener Erfahrung:
Bei langen Okularbrennweiten - Crayford unnötig
Bei kurzen Okularbrennweiten - Crayford feinfueliger
Wenn jemand seinen 120/600 ausschließlich mit 2" Okularen für Deep Sky Beobachtungen benutzt, ist ein Crayford unnoetig, da kann er für die gesparten 50€ noch was anderes kaufen.
Viele Gruesse
Andreas
P.S.: Ich hatte meinen originalen Zahnstangenauszug schon vor Jahren
durch den SW Crayford ersetzt, weil der Kurze mehr kann als nur
Deep Sky. Bei Wolfi (TS) hatte der damals noch knapp 60€ geko-
stet. Austausch war in zwei Minuten erledigt. Benötigt wird nur
ein Kreuzschlitzschraubendreher

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Starbiker
Senior im Astrotreff

Deutschland
143 Beiträge

Erstellt  am: 05.12.2019 :  17:11:19 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Andreas, Hanswerner,
Danke für die Infos! Bei kommerziellen Anbietern anrufen und fragen und dann einen in der Bucht kaufen, fände ich unfair! Deshalb meine Frage hier!
Aber mit den Infos von Euch sehe ich schon klarer. Ich werde natürlich erst mal sehen, wie weit ich mit dem Originalauszug komme. Zum Einsatz kommen werden
in erster Linie langbrennweitige Okulare, zum hochvergrößern habe ich ja die Dobsons! Vielleicht baue ich ihn sogar an den 16", dann habe ich auch gleich eine
vernünftige, seidenweiche Montierung und kann damit schön in der Milchstraße spazieren gehen. Sehe ich dann etwas, was nach mehr Vergrößerung verlangt, kann ich direkt zum Dobson wechseln! So der Plan!
Gruß
Udo

Dobson 10" Orion, Selbstbau Dobson 16" mit Spiegel von Astroreflekt

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Avier50
Altmeister im Astrotreff


1052 Beiträge

Erstellt  am: 05.12.2019 :  18:38:48 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Udo,
schön, dass wir dir helfen konnten.
Du hast für dich den idealen Einsatzzweck dieses Teleskopes gefunden.
Viel Spass damit!
Andreas

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Starbiker
Senior im Astrotreff

Deutschland
143 Beiträge

Erstellt  am: 05.12.2019 :  19:09:08 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Danke Andreas,
im Moment scheitert allerdings alles an der hartnäckigen grau in grau Suppe hier in Schleswig-Holstein, die schon seit gefühlten Monaten anhält!
Aber, Klimakatastrophe sei Dank, kann das auch ganz schnell wieder in eine ewige Trockenphase übergehen. Alles nicht mehr normal!
Gruß
Udo

Dobson 10" Orion, Selbstbau Dobson 16" mit Spiegel von Astroreflekt

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2019 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.43 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?