Statistik
Besucher jetzt online : 195
Benutzer registriert : 22115
Gesamtanzahl Postings : 1090914
Astroshop
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie - die Beobachtungen, Bilder, Ereignisse
 Beobachterforum Deepsky interstellare Objekte
 Remote-Beobachtung Forts. - TICKER
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

NormanG
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1799 Beiträge

Erstellt am: 04.12.2019 :  18:45:50 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hi zusammen,
für jene die sich an das Remote-Projekt anlässlich meines 1000 Beitrags erinnern...ich habe die ausstehenden Objekte ständig auf'm Schirm :-)
Ich hoffe, heute passen die Bedingungen.
Auf dem Programm ist Arp 273 und NGC 891, wie damals gewünscht. M33 muss ich auf später verschieben.

Für jene die hier gerade nicht im Bilde sind+ betrachtet das einfach als Live-Bericht :-)

Ich sitze gerade auf gut 1500 m Höhe und warte,dass der Mond abhaut. Da das noch gut dauern wird bis Mitternacht, kam mir die Idee mit dem Ticket... Remote also richtig live :-)
Sorry schon jetzt für kommende Tippfehler, trotz 6 Grad plus sind die Finger jetzt schon klamm :-))


Also wer mag, kann die Nacht/ den Abend hier dann und wann reinschauen, ich editiere einfach den Beitrag hier fortfolgend,mit Uhrzeit-Angabe.

Lesen auf eigene Verantwortung, vielleicht wird die Auswahl meiner Tickkeri halte langweilig und/oder es passiert einfach nuescht hier am Berg :-))
Lassen wir uns überraschen!

18:44uhr: Saturn geht knapp über der Zugspitze unter...

Ca 18.50 Uhr: endlich Unterhosen drunter ,nun ist's warm :-)
Gerade Zirrusnebel mit 12'' und 17mm Okular trotz hohem Halbmond mitOlll gut zu erkennen,Knochenhand aber fehlt markante Kralle.
Ohne Filter nur Sturmvogel gesehen.Wo ich die Hexenhand vermute zieht ein Satellit ruhig seine Bahn...
Windstill,traumhaft ruhig,bis auf tropfelndes Schmelzwasser vom Dach...

19.48 Uhr:: schöne Grüße vom Gipfelkreuz Brauneck!
Spaziergang auf dem Höhenweg...Revidiere:es zieht wie Hechtsuppe, schnell wieder 20 m runter... Am Berg Weihnachtsbaum entdeckt, Lichtsau!.

Von Kamera Display mit Handy abfotografiert...:+))




20.39 Uhr: Hubschrauber fliegt exakt knapp unterhalb der Bergkette /unter dem Himmel shorizont lang mit rotgruenen Lichtern,
Fetziger Anblick.
Aktuell deutliches Sternchen auf dunkler Mondseite..ob da was passiert?

20.58 Uhr: Stern nun dicht und fast exakt an Terminator

21.06 Uhr: Stern ist verdeckt!
Witzig, echt EXAKT am Terminator rumgekrochen und kleines Stück am hellen Kraterrand entlang bis er dann doch verschwand...

21.20 Uhr: Hunger. Jetzt bissl futtern und 2 h Nickerchen versuchen. Aktuell 7 Grad und 29 Prozent Luftfeuchtigkeit.
Webcam sieht's noch optimistischer als mein Gerät...

https://www.foto-webcam.eu/webcam/garland/



Kleine Tickerpause... :-)

...

Guten Morgen!
Schlaf ist was anderes, aber wenigstens bissl Augen zu.

23.30 Uhr: überall Zirren! Entrüstung macht sich breit. Wer hat die denn eingeladen?
Blick auf Satfilm stimmt aber optimistisch,ist ggf. Nur ein Fetzen der genau über mich zieht...

2 Uhr: Danke Stefan, ist frei :-)
Eben Arp 273 bei miesen Seeing probiert, leider kein gutes Ergebnis obwohl gesehen.

Der Dobson hat jetzt Spikes bekommen,weil er im Schnee festgesteckt ist. Die Spikes fräsen sich eben langsam in den Schnee,es klang als würd eine maus ander Rocker nagen...hab ich mich erschrocken!

3 Uhr: Holmberg lX bei M 81 bissl zu ambitioniert...

5.25 Uhr. Aufblitzen von Bolide in Bootes mit Minuten langem Nachleuchten!

gepimpter 12" Sumerian-Dob mit f/4,5-Nauris-HS, 72 mm Lacerta Apo

- who stands the rain deserves the sun! -

Bearbeitet von: NormanG am: 05.12.2019 05:27:46 Uhr

stefan-h
Altmeister im Astrotreff


17322 Beiträge

Erstellt  am: 05.12.2019 :  00:59:05 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Gruß in die Berge

Nach der Webcam 9°+ hast du da oben die Heizung an? Bei mir NO-Oberfranken hat es aktuell -2,5°

Lt. Webacam scheint der Himmel für dich ja doch halbwegs frei zu sein- wünsch dir ein paar gute Objekte vor dem Auge

Gruß Stefan

Bearbeitet von: stefan-h am: 05.12.2019 00:59:45 Uhr
Zum Anfang der Seite

Niklo
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
5378 Beiträge

Erstellt  am: 05.12.2019 :  08:45:30 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Servus Norman,
ja, ich muss mich auch über die hohe Temperatur wundern. Hier im münchner Umland ist es saukalt. In der Früh sind es jetzt noch -4.
Da hat die Inversionswetterlage Dir eine relativ warme Nacht beschert.
Der Bolide in der Früh muss ja heftig gewesen sein. Kannst Du den näher beschreiben?
Servus,
Roland

Freund kleiner und klassischer Teleskope

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

NormanG
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1799 Beiträge

Erstellt  am: 05.12.2019 :  10:40:13 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Servus Roland,
Hab's Mal ausgelagert:

http://www.astrotreff.de/topic.asp?TOPIC_ID=245081&whichpage=1#

Schöne Grüße und CS
Norman

gepimpter 12" Sumerian-Dob mit f/4,5-Nauris-HS, 72 mm Lacerta Apo

- who stands the rain deserves the sun! -

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

NormanG
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1799 Beiträge

Erstellt  am: 05.12.2019 :  21:12:34 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Guten Abend liebe/r Lesende/r,

Da der Ticker offiziell noch nicht beendet wurde und damit der nicht so in der Luft hängt: wer hätte es gedacht - er ist vorbei ;-)

Ich werde zu gegebener Zeit kleinere Ergänzungen zur Nacht hier einflechten und die wesentlichen Objekte noch auflisten.

Quintessenz des fortgesetzten Projekts Remote-Beobachtung

http://www.astrotreff.de/topic.asp?TOPIC_ID=215743

ist nach dieser Nacht: ich habe die noch übrigen Objekte Arp 273, NGC 891 die letzten beiden Jahren wiederholt versucht, bei sehr guten Bedingungen zu erwischen.

Arp 273:Es ist mir nicht gelungen, die Arp wieder so gut zu sehen, wie vor einigen Jahren am Wendelstein. Auch letzte Nacht war trotz der 20% Luftfeuchte nicht ansatzweise so gut wie damals vom Ergebnis her. Die längliche kleine Galaxie habe ich bestenfalls mal kurzzeitig erahnt, während sie damals einfach da war...Daher kann die damalige Beobachtung für mich für lange Zeit als das Optimum/ maximale angesehen werden.
Man braucht auch gutes Seeing, nicht nur gute Transparenz für das Objekt, denn das ganze ist recht klein und man muss mehr als 200fach vergrößern können, etwa um Chance auf einen Spiralarm zu haben. Transparenz und Seeing müssen hier beides TOP sein, und das hatte ich ewig nicht bei dem Objekt.

Auch wenn die Zeichnung/ Beobachtung alt ist, ist sie für mich derzeit also das Maximum, was mit 12" an dem Objekt geht, ich verlinke jetzt entsprechend auf den damaligen Bericht mit Bild:

http://www.astrotreff.de/topic.asp?ARCHIVE=true&TOPIC_ID=155530&whichpage=1




Was NGC 891betrifft, hatte ich bereits vor einiger Zeit eine halbe Nacht drauf verwendet, war aber bisher nicht zufrieden, das Seeing war nicht so gut. Irgendwo muss aber Schluss sein ;-) Entschuldigt wenn ich mir den Aufwand spare, die alte Skizze in eine schöne Zeichnung zu überführen - das Rohmaterial würde ich sonst nur verfälschen, weil es zu lange her ist. Letzte Nacht habe ich nochmal auf die Gx geschaut, aber nichtmal das Staubband kam deutlich heraus, das Seeing war mittelmäßig bis schlecht (3-4). Von daher habe ich die Zeichnung letzte Nacht nicht ergänzen können, war aber im Prinzip durch mit der Beobachtung. Gerne hätte ich noch schwächere Sterne in/an der Gx ergänzt bei sehr gutem Seeing, blieb mir aber verwehrt.

Hier das Ergebnis...



Zu den krakeligen Notizen:
St=Sternchen; F=Luftfeuchtigkeit; dL= dustlane/Staubband;
die Notiz mit dem langen schwarzen Strich bekomme ich selber nicht mehr zusammen ;-)



Was bleibt noch aus dem REMOTE-Thread: M 33.

Dieses Objekt benötigt eine ganze Nacht. Das wird entsprechend erst 2020 kommen... ist also nicht vergessen und freu mich schon drauf :-)

CS!

Norman

gepimpter 12" Sumerian-Dob mit f/4,5-Nauris-HS, 72 mm Lacerta Apo

- who stands the rain deserves the sun! -

Bearbeitet von: NormanG am: 06.12.2019 20:03:36 Uhr
Zum Anfang der Seite

BenN
Meister im Astrotreff

Deutschland
687 Beiträge

Erstellt  am: 05.12.2019 :  22:16:00 Uhr  Profil anzeigen  Besuche BenN's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Norman,

wieder ein sehr schöner Bericht, auch wenn er noch weiter ergänzt wird. Gratuliere zu der angenehm temperierten Inversions-Nacht auf dem Brauneck ! Deine Schnuppe erinnert mich an 2001, wo wir den hellsten der Leoniden-Meteore auch auf -10 mag geschätzt haben, mit 15 Minuten Nachleuchten.

NGC 891 ist seit dem Anblick in Helmut's 17,5-Zöller im Jahr 1986 einer meiner absoluten Favoriten. Und 1989 hatten wir am ITT eine unglaublich transparente Nacht, und das "ausgefräste" Staubband in meinem 10-Zöller hab ich noch heute vor Augen. Oder die Erinnerung an das ITT 1995 bei Rückseitenwetter: In Martin Birkmaier's klassischem 20" f/4 ist NGC 891 fast bildfüllend im 9er Nagler eingestellt, bei 220-facher Vergrößerung. Haley schrieb: "Im 20er vom Martin gleißt NGC 891 ! Extrem cremig rhododendronfeist. Krakehl ! Bester Anblick meines Lebens. Abschnallinger total. ... Staubstreifen unglaublich toll, und Kern leuchtet von hinten heraus. Wahnsinn !"

Servus
Ben

http://cougar.bakonyi.de/~ben/astro/index.html

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

NormanG
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1799 Beiträge

Erstellt  am: 06.12.2019 :  20:13:17 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Ben,

Danke Dir schön fürs nette Feedback. Wobei der Bericht jetzt nicht der Knaller ist natürlich.

Ich dachte nur, es wäre vielleicht mal witzig, direkt live... Dem allgemeinen (Nicht-)Feedback zur Idee nach zu urteilen war die Begeisterung wohl eher mäßig - aber ich fand die Idee cool und hat mir Spaß gemacht

Immerhin war es auch mal ein Test fürs neue Handy, wie lange das Ding durchhält am Berg und wie der Empfang ist

Schöne Grüße
Norman

gepimpter 12" Sumerian-Dob mit f/4,5-Nauris-HS, 72 mm Lacerta Apo

- who stands the rain deserves the sun! -

Bearbeitet von: NormanG am: 06.12.2019 20:15:18 Uhr
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2019 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.31 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?