Statistik
Besucher jetzt online : 142
Benutzer registriert : 22851
Gesamtanzahl Postings : 1121653
Der Astronomie-Chat ... Live Diskutieren, Fragen stellen, Kontakte knüpfen ... Jederzeit mit anderen Sternfreunden in Echtzeit plaudern ...
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Was es sonst noch gibt ...
 Einsteigerforum
 Welche Montierung?
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Nächste Seite
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema
Seite: von 3

peter parker
Senior im Astrotreff

Deutschland
113 Beiträge

Erstellt am: 29.11.2019 :  22:05:14 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Guten Abend.

Nach langem Vergleichen, Schauen und Verkauf meines MAKs, möchte ich mir den 102/500 SkyWatcher kaufen.

Ich möchte einfach ein Teleskop, mit dem ich großflächig über den Himmel surfen kann. Es soll unkompliziert und finanziell, die paar mal im Jahr die es genutzt wird, angemessen sein.

Mond, Planeten hat mir der MAK genug gezeigt.

Meine Frage ist, soll ich eine AZ3 oder die folgende nehmen:

https://www.teleskop-express.de/shop/product_info.php/info/p11756_Skywatcher-Teleskop-Starquest-102R---Gro-feldrefraktor-102-500-mm.html

Fotos möchte ich nur mal zu Testzwecken machen.
Eine einfache Nachführung setze ich als Prio für die Montierung.

Ich versuche noch das 2“ Kit dazu zukaufen. Das passt und reicht.

Danke für eure Hilfe.

Viele Grüße



Bearbeitet von: am:

Alex N
Mitglied im Astrotreff

Deutschland
66 Beiträge

Erstellt  am: 30.11.2019 :  07:12:39 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Alex N's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Peter Parker
Ich habe das Star Travel 120 / 600 auf einer AZ3. Der Nachteil dieser Montierung ist das sie keine Schneckengetriebe hat. Die Verstellung erfolgt über drehbare Gewindestäbe auf denen eine Plastikhülse läuft. Kommt die Hülse am Ende des Gewindes an muss man „zurückkurbeln“ und das Teleskop wieder neu auf das Objekt ausrichten. Ein weiterer Nachteil ist das die Rohrschellen direkt mit der Montierung verschraubt werden, es gibt keine Klemmung für Prismenschienen. Ein Teleskopwechsel ist somit recht nervig. Erstaunlicherweise trägt die Montierung das Teleskop recht wackelfrei. Hatte zwischendurch mal eine twilight von ES, die habe ich zurückgeschickt, Katastrophe!

Gruß Alex

12“ GSO Dobson, SW Newton 200/1000, SW AC 120/600, Lunt LS50THA, EQ 5 und selbstbau Einarm-Dobson-Montierung

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

mbba
Meister im Astrotreff

Deutschland
692 Beiträge

Erstellt  am: 30.11.2019 :  07:41:10 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Peter Parker,

Ich besitze auch den Skywatcher Teleskop AC 120/600 StarTravel OTA.
Es ist ein feines Teleskop um Weitfeld zu beobachten.
Der meine ist sauber verarbeitet und bringt ein ordentliches Bild.

Gelegentlich packe ich ihn auf eine EQ3-2 von SkyWatcher.
Ist nicht ganz optimal, da der Refraktor schon 4Kg mitbringt. Aber für rein visuelles beobachten sollte es gut funktionieren.
Bei der EQ3-2 musst Du allerdings von Hand nachführen.

Zitat:
Eine einfache Nachführung setze ich als Prio für die Montierung.

Meinst Du damit eine motorisierte Nachführung?

So weit ich weiß, lässt sich die EQ3-2 mit Motoren nachrüsten.

Hoffe es hilft.

Gruß und CS
Mathias

| Refraktor FH 120/600 | Refraktor FH 120/1000 | Celestron C8 SC XLT 203/2000 | iOptron AZ Pro GoTo | EQ-6 R | ZWO ASI224 |

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

peter parker
Senior im Astrotreff

Deutschland
113 Beiträge

Erstellt  am: 30.11.2019 :  09:35:52 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Guten Morgen.

Danke Alex N, dann scheidet die AZ3 aus.

mbba: Mit einfach meine ich, aufbauen, ausrichten und los, kein Motor oder Schnick und Schnack. Nur der Nachthimmel, der 102/500 und ich :D
Das war auch schon mit meinem Fernglas so schön und einfach.

Ich entscheide noch ob 2" 42 mm (11,9 fache Vergrößerung) oder 2" 30 mm (16,6 fache Vergrößerung)


Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Doc HighCo
Meister im Astrotreff

Deutschland
709 Beiträge

Erstellt  am: 30.11.2019 :  10:43:12 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Peter P.,

ein einfacher RA-motor an einer EQ3 macht das ganze auch nicht viel aufwendiger, könnte Dir aber ersparen händisch nachführen zu müssen. Da kannst Du dann freihändig beobachten, ohne die Montierung anzufassen. Das vermeidet zusätzliche Wackelei.
Also eine motorische Nachführung macht schon Sinn an einer Equatorialmontierung, auch wenn man nicht fotografieren will.

Gruß

Heiko

Bilder bei Astrobin: https://www.astrobin.com/users/Doc_HighCo/

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

peter parker
Senior im Astrotreff

Deutschland
113 Beiträge

Erstellt  am: 30.11.2019 :  11:02:43 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Ok, so gesehen stimmt das. Kommt aber auf die später Liste. Die Aktuelle Liste sieht wie folgt aus:

102/500 + EQ Set
2" 30mm Okular Zenitspiegel Set
Tragetasche.

Mit dem Set mache ich den WinterNachtHimmel unsicher!

Danke für eure Hilfe.

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

mbba
Meister im Astrotreff

Deutschland
692 Beiträge

Erstellt  am: 30.11.2019 :  11:23:51 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Sven,

da ist dann die EQ3-2 von Skywatcher prima.
Trägt laut Angaben 5Kg und da würde der 102/500 ja mit seinen 2Kg für visuelles Beobachten gut passen.
Stellst das Teil grob Richtung Norden aus, sollte ja fürs visuelle Beobachten reichen.
Die Montierung lässt sich gut über die biegsamen Wellen nachführen. Für große Schwenks einfach die Achsklemmungen lösen und dann wieder anziehen.
Das ganze ist dann auch gut zu transportieren. Wiegt alles nicht wirklich viel.
Aber mehr als so einen kurzbauenden Refraktor würde ich nicht auf die Montierung packen.
Oder halt einen kleinen Maksutov, so mit 127mm Öffnung. Das geht auch noch gut.

Ich verwende an meinem 120/600 ein 2" Omegon Redline 32mm mit 70°, oder das 2" Omegon SWAN 32mm 70°, oder auch das 2" Hyperion 31mm mit 68°.
Liegen für mich alle in einem akzeptablen Preisrahmen. Sind auch vom Gewicht her nicht solche Klopfer.

P.S.
Finde ich auch, dass das mit dem RA-Motor was für sich hat .
Wobei mich das händische Nachführen an der EQ3-2 nicht gestört hat und bei Weitfeld flutschen die Objekte auch nicht so schnell aus dem Gesichtsfeld.

Gruß und CS
Mathias

| Refraktor FH 120/600 | Refraktor FH 120/1000 | Celestron C8 SC XLT 203/2000 | iOptron AZ Pro GoTo | EQ-6 R | ZWO ASI224 |

Bearbeitet von: mbba am: 30.11.2019 11:29:53 Uhr
Zum Anfang der Seite

peter parker
Senior im Astrotreff

Deutschland
113 Beiträge

Erstellt  am: 30.11.2019 :  11:53:02 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Super mbba, das wollte ich hören. Schwerer wird es auf der Montierung nicht, da das nur beim 102/500 + Okular bleibt.

Ich starte mit dem Set: https://www.teleskop-express.de/shop/product_info.php/info/p2363_TS-Optics-2--Kit---2--Zenitspiegel---2--30mm-Weitwinkel-ERFLE.html

Man freu ich mich schon :)

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

mbba
Meister im Astrotreff

Deutschland
692 Beiträge

Erstellt  am: 30.11.2019 :  12:22:13 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Sven,

vergiss den Zenitspiegel nicht.
Der bringt auch ganz gut Gewicht mit.
Der meine wiegt 490g.
Aber ich denke es sollte bei den 2Kg die der Refraktor mit sich bringt, plus Zenitspiegel (der meine wiegt 490g) und plus Okular (mein Omegon SWAN 32mm wiegt 420g) gehen. Da bist insgesamt bei 2910g, also knapp 3Kg. das passt ganz gut, rein Zahlenmäßig, für die EQ3-2.
Wenn Du den Refraktor mit Zubehör gut ausbalancierst, sollte der Hebel sich nicht zu dolle auswirken.

Da ist der angedachte RA-Motor für die Zukunft sicherlich eine gute Investition. Da brauchst das Teil zum Nachführen nicht mehr anpacken und das nachgewackle hält sich sicherlich in Grenzen.
Meines Erachtens sollte es aber auch rein manuell gehen. OK, ich bin nicht ganz so empfindlich was das Nachwckeln und den Farbfehler bei Refraktoren FH angeht .

Gruß und CS
Mathias

| Refraktor FH 120/600 | Refraktor FH 120/1000 | Celestron C8 SC XLT 203/2000 | iOptron AZ Pro GoTo | EQ-6 R | ZWO ASI224 |

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Starbiker
Senior im Astrotreff

Deutschland
163 Beiträge

Erstellt  am: 30.11.2019 :  14:36:11 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Mich beschäftigt die Frage nach einem Übersichtsrefraktor ebenfalls. Nun gibt es ja nicht nur die AZ3 sondern auch die wohl etwas bessere AZ4!
https://www.teleskop-express.de/shop/product_info.php/info/p3944_Skywatcher-Startravel-120-auf-AZ4---Gro-feldrefraktor-120-600mm.html
Hat die schon mal einer ausprobiert? Vielleicht wäre das ja auch was für Peter Parker.

Dobson 10" Orion, Selbstbau Dobson 16" mit Spiegel von Astroreflekt, 120/600 Refraktor

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

peter parker
Senior im Astrotreff

Deutschland
113 Beiträge

Erstellt  am: 30.11.2019 :  14:42:24 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Ja, Motor kommt später.

Den 120/600 hatte ich mir auch angeschaut, aber der Preis ist mir zu viel.

Der 102/500 passt genau in Budget, da ich noch Zubehör kaufen kann.

Sonst müsste ich erst wieder sparen und könnte nur mit dem mitgelieferten Okularen beobachten. Oder doch 120 ohne Zubehör? Dann 2" später?

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

mbba
Meister im Astrotreff

Deutschland
692 Beiträge

Erstellt  am: 30.11.2019 :  15:13:16 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Sven,
hallo Udo,

hätte man (ich) vorher erfragen sollen, was denn gewünscht ist.
Parallaktische Montierung manuell, oder AZ-Montierung manuell.

Ich kenne die AZ4 nicht.
Rein vom Bild (Händler) her könnte ich sie mit meiner AZ-S GoTo vergleichen.
Ich habe meine 120/600 Refraktor FH mal auf diese Montierung gepackt.
Wirklich überzeugt hat es mich nicht.
Mit meinem Maksutov 127/1500 (als Bundel erworben) gehts so. Das Ganze aber auch nur in 1,25".
Habe mir auch einen 2" Adapter für den Maksutov geholt. Mit dem dicken 2" Zenitspiegel und einem Okular zwischen 300g und 450g ist das nicht so das wahre.

Ich kenne mich mit den kleinen AZs nicht so aus, aber es werden einige AZ-Montierungen, wenns denn so eine werden soll, angeboten.
Da sind einige die zwischen 5Kg und 8kg tragen können, laut Angaben.

Ich habe eine iOptro AZ Pro GoTo, die wird aber Sven vom Preis her nicht zusagen , wobei ich den Preis schon angemessen finden, für das was sie bietet.
Auf die packe ich meinen 127/1200 Refraktor FH (allerdings nur mit Säulenverlängerung) runter bis zum Maksutov 127/1500.
Das Teil ist wirklich einfach einfach .
Habe auch einige Zeit gesucht, was passendes zu finden. OK, die Montierung sollte auch alles tragen können was ich an Teleskopen habe und nicht zu schwer sein, jedenfalls leichter als meine EQ-6 R .

Nach wie vor würde ich aber die EQ3-2 vorschlagen. Vom Preis her, nach kurzem überfliegen auf Shops, wird sich da zu einer tragfähigen AZ Montierung nicht viel tun.
Auch habe ich die erwähnte Option des RA-Motors für die EQ3-2.
Was auch noch zum tragen kommt, sicherlich bei rein visueller Beobachtung nicht ganz so relevant, ich habe bei einer parallaktischen Montierung keine Gesichtsfelddrehung.

Hoffe es hilft.

Gruß und CS
Mathias

| Refraktor FH 120/600 | Refraktor FH 120/1000 | Celestron C8 SC XLT 203/2000 | iOptron AZ Pro GoTo | EQ-6 R | ZWO ASI224 |

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

mbba
Meister im Astrotreff

Deutschland
692 Beiträge

Erstellt  am: 30.11.2019 :  15:32:38 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Sven,

rein vom Bauchgefühl würde ich den 120-er wählen.
Rein rechnerisch mehr Lichsammelvermögen, 293,88 zu 212,33.
Auflösung (nach Dawes) 0,98 zu 1,15.
Ich bin sehr zufrieden mit dem Refraktor für Weitfeld.

Leider hatte ich noch nicht die Möglichkeit durch einen 102-er zu schauen.

Die mitgelieferten Okulare sind wirklich nicht der Reißer, also im Vergleich zu denen die ich habe .

Gruß und CS
Mathias

| Refraktor FH 120/600 | Refraktor FH 120/1000 | Celestron C8 SC XLT 203/2000 | iOptron AZ Pro GoTo | EQ-6 R | ZWO ASI224 |

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Starbiker
Senior im Astrotreff

Deutschland
163 Beiträge

Erstellt  am: 30.11.2019 :  16:39:34 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Mathias,
danke für die ausführliche Antwort. Was ich möchte ist, das ich so einen Refraktor genauso wie meine Dobsons einfach ruckelfrei führen kann und das sie möglichst wenig nachfedern. Bei den geringen Vergrößerungen dürfte das Nachführen per Hand wohl kein Problem sein. Mit meinen 82°-100° Okularen habe ich (beim 21mm) 3,5°
Gesichtsfeld, da finde ich Goto auch nicht unbedingt zwingend erforderlich. Allerdings sollte da noch ein 2" Zenitspiegel dran und das 21mm wiegt 750g, das müsste eine Montierung schon bringen. Alternativ könnte ich natürlich auch eine kleine Dobsonmontierung bauen :-)) aber so, das sie auf ein Stativ passt.
Ich muß das noch mal durchdenken!
Gruß
Udo

Dobson 10" Orion, Selbstbau Dobson 16" mit Spiegel von Astroreflekt, 120/600 Refraktor

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

peter parker
Senior im Astrotreff

Deutschland
113 Beiträge

Erstellt  am: 30.11.2019 :  16:53:48 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Mhm, das wären 500€ nur Teleskop und Montierung.

Dann müsste ich wieder warten bis ich 2“ kaufen kann.

Dann lieber nen Gang zurück. Dann habe ich gleich alles.

Ich gehe nochmal in mich. Sind die dazu Okulare für die ersten Monate brauchbar?

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Starbiker
Senior im Astrotreff

Deutschland
163 Beiträge

Erstellt  am: 30.11.2019 :  17:17:46 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Peter,
am teuersten ist immer das, was man 2 mal kauft.
Zu den Okularen kann ich nichts sagen, aber ich versorge mich bei Okularen grundsätzlich auf dem Gebrauchtmarkt.
Das ist erheblich günstiger und ich habe da noch nie schlechte Erfahrungen gemacht. Was bringt dir ein Großfeldrefraktor,
wenn du das Großfeld durch ein "Kleinfeldokular" wieder zunichte machst.

Dobson 10" Orion, Selbstbau Dobson 16" mit Spiegel von Astroreflekt, 120/600 Refraktor

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
Seite: von 3 Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
Nächste Seite
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2020 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.42 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?