Statistik
Besucher jetzt online : 92
Benutzer registriert : 22848
Gesamtanzahl Postings : 1121410
Der Astronomie-Chat ... Live Diskutieren, Fragen stellen, Kontakte knüpfen ... Jederzeit mit anderen Sternfreunden in Echtzeit plaudern ...
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie – die Technik (Geräte und Zubehör)
 Antikes und Klassiker
 Bizarrer Klassiker-Maksutov bzw. -SC
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

hasebergen
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
3375 Beiträge

Erstellt am: 28.11.2019 :  09:45:31 Uhr  Profil anzeigen  Besuche hasebergen's Homepage  Antwort mit Zitat
Moinsen Loidds,

ich kenn zwar schon ne ganze Menge merkwürdiger und auch spannender Klassiker ... aber bei d i e s e m hier geht mir im Augenblick etwas die Puste aus: ich konnte neulich von einem netten Sternfreund dieses Gerät hier erwerben: ca 215mm freie Öffnung, Tubus ca 800mm Lang, ca 10 Kilo schwer. Sucher - wie man sehen kann, ein 10x40er Unitron sieht nach 60er/70er aus.
Besonders spannend: man kann die gesamte Frontpartie vermittels dreier "Klipsverschlüsse" abnehmen. Und noch eine Besonderheit: der Sekundärspiegel ist nicht direkt auf die Korrektionsplatte montiert (bzw. aufgedampft), sondern - wie auf einem Bild zu erkennen - vie Mechanismus ca 200mm ins Teleskop "hineinmontiert"


















Ganz komischer Bau. Aber sehr interessant.

Jermand von Euch mit mehr Informationen zur Hand dabei?

Beste Grüße Hannes

EDIT PS ich suche noch eine (!) Rohrschelle mit 250mm Durchmesser für dieses Gerät. Falls jemand eine solche hat, freue ich mich auf PN

Diverses klassisches Zeugs - Klassikerseite: http://amateurastronomie.com/index.htm - Bereich Klassiker

--> 07-2019: Erstellung eines Einsteigerbüchleins: Was ist zu bedenken beim Einstieg - welches Teleskop ist wirklich ein "Einstiegsgerät" etc.

Facebook - Gruppe Klassische Teleskope https://www.facebook.com/groups/1101191130018058/

Bearbeitet von: hasebergen am: 28.11.2019 09:47:37 Uhr

JSchmoll
Altmeister im Astrotreff

United Kingdom
3808 Beiträge

Erstellt  am: 28.11.2019 :  12:09:40 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Hannes,


Glueckwunsch zu diesem interessanten Teleskop. Es scheint sich um ein SCT zu handeln, bei dem die Schmidtplatte naeher am Kruemmungsradius des Hauptspiegels liegt, um die Feldkorrektur zu verbessern. Hast Du Infos ueber die Systembrennweite?

Mir sieht das ein bisschen nach Prototyp oder Selbstbau aus. Die Unitronsucher konnte man ja auch einzeln beziehen. Es waere interessant, die Hauptspiegel- und Gesamtbrennweite herauszufinden und dann mal die optische Qualitaet am Himmel zu testen.


Best wishes aus Nordostengland,

Juergen

Wenn Du als Sterngucker keine Freunde hast, besorge Dir eine Drehbank und die Dinge aendern sich.

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

hasebergen
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
3375 Beiträge

Erstellt  am: 28.11.2019 :  13:42:52 Uhr  Profil anzeigen  Besuche hasebergen's Homepage  Antwort mit Zitat
Hi Jürgen,

nun ich habe da wirklich keine weiteren Infos. Vielleicht ist es ja tatsächlich ein Prototyp ... 215mm//8"6 Öffnung ist ja auch ein ungewöhnliches Maß. Ich hab gestern mal den Kolli reingepackt - trotzt Klipsverschlüsse und dem Herunternehmen und wieder draufsetzen ist die Kollimation fast 100%.
Die Brennweite kann ich ja zunächst erst einmal nur grob über die Vergrößerung ermitteln ... aber, bislang wars nix. Denn: Testen - wo denkst Du in diesem Ko**Herbst 2019 hin? B e o b a c h t e n ? Was ist d a s denn ? Scheint so, dass wir eine brutale Wolkenabrechnung für den Sommer 2018 & auch 19 bekommen - sternguckerisch unerträglich, was sich zwischen Dauerbewölkung und als Alternative Nebel so abspielt.
Wenn es wenigstens mal auch nur halb so häufig brauchbar regnen würde - dann wäre das Wasserdefizit der Sommer wohl abgeglichen.

Naja, so also erstmal weiterecherchieren - die nächsten Tage sollen ja auch für den Hintern sein, was das Wetter betrifft. Business as usual.

Hab übrigens im BVB-Forum diesen interessanten Link bekommen: http://www.astro-images.de/instruments/instruments_sctmod.html ... modifiziertes SC wird immer spannender, die Sache.

Greetzle Hannes

Diverses klassisches Zeugs - Klassikerseite: http://amateurastronomie.com/index.htm - Bereich Klassiker

--> 07-2019: Erstellung eines Einsteigerbüchleins: Was ist zu bedenken beim Einstieg - welches Teleskop ist wirklich ein "Einstiegsgerät" etc.

Facebook - Gruppe Klassische Teleskope https://www.facebook.com/groups/1101191130018058/

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Cleo
Altmeister im Astrotreff


1711 Beiträge

Erstellt  am: 28.11.2019 :  14:22:34 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Hannes,

hier noch ein bisschen Futter fürs schlechte Wetter: https://telescope-optics.net/schmidt_cassegrain_cameras.htm

Bin am Mittwoch leider schon anderweitig unterwegs, drum wird's dieses Jahr nix mehr mit dem Stammtisch...

Gruß, Holger

Machen ist wie wollen, nur krasser.

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Gast2630
deaktiviert


3927 Beiträge

Erstellt  am: 28.11.2019 :  18:36:53 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Hannes,

sieht aus wie ein europäisches Fabrikat ( Deutschland, Österreich, Schweiz , Benelux )oder eben ein Selbstbau.

Zuerst hatte ich fast schon an die Lichtenknecker MPT gedacht, aber das kommt gar nicht hin.

Vermute daher sehr stark einen Selbstbau.

LG micha

Ich bitte seit dem 17.12.2019 um Deaktivierung/Löschung meines Accounts. In dieser Zeit habe ich nun 5x das Kontaktformular genutzt-ohne Erfolg. Ich bitte darum, mich hier zu löschen !

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2020 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.32 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?